Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

173 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Mensch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 01:02
Liebes Muslim_girl,

ich kann kaum erwarten mehr von Dir zu lesen. Damit Du einen
Anhaltspunkt hast sage ich einfach mal, dass ich Mohamed für einen satanischen
Kamelficker und den Koran für zweitklassiges Toilettenpapier halte. Viel Spaß beim
Diskutieren! ;)

Hochachtungsvoll,

Dein Acrylium


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 01:09
@ Acrylium

Das ist nun auch nicht die Basis um eine Diskussion zubeginnen. Ich denke für Deine Respektlosigkeit gegenüber einer Religion und für die herbeBeleidigung bekommst Du bestimmt um die fünf Tage zum meditieren.



melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 01:29
@geistwerk
Zitat von geistwerkgeistwerk schrieb:Die wichtigse und fundamentale Frage ist: Warum ist Etwas, warumist nicht Nichts?
Nun, diese Frage scheint mir mit sich selbstbeantwortet, wenn Du die beiden "warum" weglässt: Ist Etwas, ist nicht Nichts.
Einenanderen Grund kann ich nicht für die Existenz von allem erkennen, ich meine als erstenGrund bevor man überhaupt wirklich begreift das man ist. Denn ohne die Existenz vonallem, wäre jede Frage nicht möglich, und somit auch keine Antwort, welche wiederumErkenntnis mit sich bringt und diese eventuell ein erweitertes Bewusstsein was zuWeisheit führen kann.
Die Frage die Du meinst kann ich dennoch auch so verstehen, wieDu sie meinst, aber geht das nicht schon viel weiter über den Punkt hinaus, an dem Gott,oder was auch immer, eventuell einst stand, an dem es sich entscheiden musste, ob etwassein soll oder nicht. Vielleicht war es auch nur ein Zufall: lange passierte nichts, weilder Zufall eben nichts geschehen ließ, und dann passierte was, weil der "Zufallswürfel"bei "Etwas" und nicht bei "Nichts" stehen blieb. Das "Zufallsprinzip" ist nicht meineAnsicht, aber trotzdem eine nette Überlegung und bringt einem eventuell neueEinsichten.
Das warum, dass Du meinst, ist für mich die Frage nach dem Sinn desLebens, und die Antwort darauf kann jeder nur sich selbst geben, vor allem solange dieGesellschaft ist wie sie ist. Das denke ich dazu.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 11:59
Das Etwas und das Nichts.

Stellen wir uns vor, das es das Etwas schon immer gab,das es immer ist, und auch immer sein wird. Wenn dieses unveränderlich wäre, könnte essich nicht von einem anderen Zustand seiner selbst abgrenzen und unterscheiden.

Esgäbe so keine Zeit, keine Veränderung, keine Wahrnehmung kein Sein.

Würde dasEtwas, sich also nicht verändern, würde es nicht sein, es gäbe nichts mit dem es sichvergleichen könnte.

Durch Veränderung des Etwas, wird dieses erst erkennbar, esentsteht und Zeit wird möglich.

Die Veränderung erschafft die Dinge der Welt,damit Gott/das Universum sich selber erfahren kann, bedarf es stetiger Veränderung, diesebegann nie und wird ebenso nie enden.

Aufgrund illusionärer individuellerErinnerungen und Erfahrungen, bewerten wir ständig diese Veränderung und Behängen dieseimmer wieder mit Attributen wie gut oder schlecht.

Wenn wir Fragen, wo sich dieserillusionärer wahrnehmende Moment sich befindet, so liegt er eben dort wo Veränderungstattfindet, und das ist „über“-all. Dort wird dann wohl auch Gott zu findensein.

Der letzte Absatz ist unter Vorbehalt, und wird noch einmal begrübelt. :)


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 12:31
Ich sag dir nur eins viel spass noch in der Hölle.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 12:36
muslim_girl : ich hab zwar nicht all deine Comments gelesen zum Glück, aber das was dugeschrieben hast, ist nur aber auch nur Müll und Hetze


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 12:37
Was du sagst geht am hintern vorbei. Du bist nur zu dumm um es zu verstehen.
Da kannman nix machen. Da kann ich gleich mit der Wand reden nicht mit einer wie du.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 12:40
Merkt man ; "Hölle , Hölle , Hölle , Hölle "
Ich habe es langsam kapiert , dass ichin die Hölle komme man nerv nicht damit rum


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 13:03
@muslim_girl

auch wenn du jetzt gesperrt bist.
wer gibt dir das Rechtrechtzuleiten? bewegst du dich nicht selbst in heißen Gefilden, mit deinen Aussagenhier?

ich dachte -nach dem Islam-, bzw. aus islamischer Perspektive (nicht aus dermeinigen) ist das nur Gott vorbehalten, rechtzuleiten?


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 13:18
Orhan und muslimgirl sind beide Fakes...


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 13:19
aber orhan ist doch kein fake ;)


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 13:20
@Vica

Er doch nicht ;)


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 18:57
@nocheinPoet

>>Ich sag Dir auch mal was, ich weiß auch wer Gott ist, Du wirst esnicht glauben.<<

Kannst Du uns beide mal bekannt machen? Ich hätte einigekonstruktiver Verbesserungsvorschläge bezüglich verschiedener Themen.
Wer weiss,vielleicht können wir uns in einigen Punkten einig werden.

Gruss N;-)


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

11.06.2007 um 19:52
Altan
Was für fake ja ???


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.06.2007 um 18:42
@ NAVIGATO

Kannst Du uns beide mal bekannt machen?

Schauein den Spiegel und Du wirst Ihn sehen. Schaue in den Himmel und Du wirst Ihn sehen. Höreden Wind wie er die Blätter der Bäume lässt rauschen höre die Wellen am Strand, dannhörst Du Ihn.

Wenn Du wach bist, ist er bei Dir, wenn Du schläfst ist er bei Dir.Es gibt nichts was da wäre außerhalb, es gibt keine Richtung in die Du blicken kannstohne Ihn zu sehen.

Du kennst Ihn denn er ist immer da und war es auch schonimmer.

Es ist nur manchmal nicht leicht dieses zu erkennen und zubegreifen.

:)



melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.06.2007 um 21:26
@nocheinPoet

die gut alte matrix. die matrize, die grundlage auf der sich allesbewegt, auf der sich alles begibt; auf der sich sogar all das begibt, dass sich nicht aufihr begibt, denn wer könnte sich in gedanken etwas "vorgaukeln oder erdenken", wenn esdie "realität" nicht gäbe....richtig? ;)


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

30.06.2007 um 21:27
@poet

so ähnlich ist auch meine Vorstellung davon, nur dass sie auch mal nachanderen Vorstellungen variiert.
Die Aussage von mir sollte eher ironisch sein, dennDu hast Gott personifiziert. Doch eigentlich hab ich schon geahnt was Du damit meinstwenn Du sagt, Du kennst ihn. :)


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

08.07.2007 um 12:49
Ich denke,Gott erschuf die Welt ,die Erde und nach und nach fügte er alle Details ein sodas sich alles entwickeln konnte..(er legte den Pinsel beiseite). Überlies der Naturihren lauf. Die Erde hatte sich so entwickelt das Leben erschaffen werden konnte u. erfing wieder an zu malen.Er malte Tiere ,die einen passten u. andere eben nciht,die nahmer kurzerhand wieder aus dem Bild.Gott überlies wieder der Natur ihren lauf.Dann kam dieentstehung des Menschen,er hatte wohlgefallen an ihnen u. befand es für gut.Das Bild warderschaffen.Er gab den Menschen die freie wahl um sein Werk fortzuführen,nach ihrenvorstellungen.Nach einiger Zeit merkte er das er mit vielen Dingen nicht einverstandenwar, die Menschen lebten nicht im Einklang,zerstörten ihren Lebensraum ,wurden immernegativer,zerstörung der Natur,Kriege,alles Dinge, die den Menschen und seinem Werk denUntergang bringen würden..Er versuchte die Menschen wieder zu ihrem Ursprung und ihrerAufgabe zurück zu führen( mit Aufgabe meine ich ,für die kommenden Menschen denLebensraum erhalten,so wie sie Ihn vorfanden.),Zeichen die er selber malte .Wie z.b. dieSinnflut u.s.w.Gott gab einigen Menschen noch eine Chance somit lies er nicht alle ausseinen Bild verschwinden.Die Zeit verging ,aber alle Zeichen waren vergessen.Gottüberlies den Menschen ihr Schicksal.Gott war vieleicht am Anfang ein Träumer ,aber durchunser verhalten,haben wir für einen nie endenden Alptraum gesorgt.Gott ist vieleichtalles,aber niemals in den missgeschicken der Menschen zu finden,er ist der letzte Funkenin einigen von uns, das bedürfnis, diese Welt wieder ein Paradis werden lassen für alleMenschen ,, das wir einen anderen Weg einschlagen müssen,bevor wir das ganze Bild unsererHerkunft zerstört haben.Jeder denkt nur an seinn eigenes Schicksal,aber niemand an dasSchicksal der gesammten Menschheit.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

08.07.2007 um 12:58
Wenn man Gott so sehr vermenschlocht wie Du es tust, was bleibt dann noch von Gott übrig?
Denkt ihr wirklich er wäre nur ein etwas besserer Mensch ?
So werdet ihr nie zueinem Gottesbegriff kommen der ihm auch nur annähernd gerecht wird.


melden

Ist Gott ein Träumer und Alles, oder nur ein Maler?

08.07.2007 um 14:56
vielleicht ist es egal, lieber tao, wie man sich gott vorstellt. vielleicht ist es ambesten sich gott gar nicht vorzustellen. vielleicht gibt es für das zusammenleben auferden wichtigeres. vielleicht sollten alle menschen lieber mal an alle menschendenken(^^s.serafin). vielleicht würde das mehr bewirken als darüber zu streiten welchergott oder gottesbegriff nun der richtige ist. vielleicht ist gott, so wie ihn diereligionen gern hätten, auch tatsächlich nur ein begriff. und vielleicht war der letztesatz schon wieder zuviel und wird als zündstoff für das nächste sinnlose wortgefechtgenutzt.


melden