Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keuschheit (bei Mann und Frau)

469 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 17:11
@falak, Lightstorm

Hach, es gibt weiß Gott schlimmers alsSeitensprungagenturen.
Wenn mein Partner mir fremd geht würde ich ihn in Schimpf undSchande zum Teufel jagen,
klar. Aber wer sagt, dass eine Ehe/ Beziehung ewig haltensoll? ich bin z.B. nun ganz
anders als mit 18... Und wenn ich noch mit dem Partner denich damals hatte zusammen
wäre, würde ich mich erschießen. Ein Hoch also aufLebensabschnittpartner! :) Wenn man
natürlich die Liebe für's Leben gefunden hat,finde ich das ganz toll und beneidenswert.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 18:05
@~DoctrineDark~

>>>Heutzutage ist es andersum..ich finde Frauen sexy, die auchmal angezogen sind und ich nur ihre Konturen sehe...und irgendwann bald wird wiederandersrum sein.<<<

- Vielleicht. Nachdem es einen extremen Minuspunkt erreichthat? Es muss nicht das extreme erreicht werden um den Schaden zu sehen um was dagegen zutun.
Ich will nicht das meine Kinder in eine sich falsch verhaltende Gesellschaftentwickeln und ebenfalls vom Werteverfall betroffen sind.

>>>Heutzutage gilt jaleider auch der Leitbegriff "Sex sells". Man wird förmlich mit nackten Frauen beworfen.Sei es in der Zeitung, im Fernsehen....
Nackte Brüste fallen mir kaum noch auf, daich mich dran gewöhnt habe...<<<

- Genau, so gehts mir auch obwohl ich einMuslim bin aber ich bin hier nun mal aufgewachsen und kann nicht mit geschlossenen Augendraußen rumlaufen.
Und genau solche Zustände gilt es zu verhindern.
Man kann jaauch nicht mal sagen, lass sie doch man wird ja nicht dazu gezwungen, aber so einetolerant erscheinende Denkweise find ich eher unverantwortlich man kann die Gesellschaftnicht einfach so behandeln als ob es einem egal wäre was die Massen so treiben. Weil daswirkt sich immer auf die gesamte Gesellschaft aus, auch auf uns selbst, auf unsereKinder, Freunde, Familie usw. Daher können wir nicht wegsehen.



@marquis

>>>Hach, es gibt weiß Gott schlimmers als Seitensprungagenturen.
Wenn mein Partner mir fremd geht würde ich ihn in Schimpf und Schande zum Teufeljagen<<<

- Dann ist es schon zu spät, verstehst du nicht, wenn sich das weiterausbreitet kannst du oder deine Nachkommen bald sehr oft den Partner zum Teufel jagenweil das Fremdgehen Normalität wird.

>>>Aber wer sagt, dass eine Ehe/ Beziehungewig halten soll?<<<

- Eine ewige Ehe ist für mich die ideale Ehe. Man kann sichnatürlich trennen, sagt doch niemand was, aber Fremdgehen ist Bruch der Ehe aus sexuellenGelüsten weil man sie nicht kontrollieren konnte und wollte.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 18:22
Übrigens von diesen wirren Interpretationen der Evolutionisten halte ich nichts diebehaupten es sei natürlich das die Menschen oft den Partner wechseln wollen um möglichstoft ihre Gene weiter zu geben, was ja dem Prinzip des Überlebenskampf passen würde.

Eine Ehe zu brechen ist ein sozialer Schaden der angerichtet wird, evolutionistischgesehen könnte man da auch sagen fatal weil die Kinder (falls vorhanden) keinen Vaterhaben. In der heutigen Zeit ist das weitgehend kein Problem da der Staat für alle sorgt,aber das ist nicht etwas was immer konstant bleibt, ein armer Staat da ist eine Familieohne Vater eher arm dran.
Insgesamt sind solche Verhaltensweisen zerstörerisch fürdie sozialen Struckturen einer Gesellschaft und das kann nicht natürlich sein! Da eineZerstörung der sozialen Strucktur schwäche bringt und keine stärke.

Warum Männeroder Frauen außerhalb der Ehe scharf auf andere werden ist die Gier des Menschen nachimmer mehr, dabei kontrollieren viele ihre Gier nicht und begehen Fehler.

Bei sowas verstehe ich gut wieso im Koran steht das Allah die maßlosen nicht mag.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 18:56
@ lightstorm

Eine Ehe zu brechen ist ein sozialer Schaden der angerichtetwird, evolutionistisch gesehen könnte man da auch sagen fatal weil die Kinder (fallsvorhanden) keinen Vater haben. In der heutigen Zeit ist das weitgehend kein Problem dader Staat für alle sorgt, aber das ist nicht etwas was immer konstant bleibt, ein armerStaat da ist eine Familie ohne Vater eher arm dran.

Dem kann ich Dir nichtzustimmen. Es stimmt de facto nicht , das die Kinder keinen Vater mehr haben. Eskommt darauf an wie der Vater sich verhält.
Bestes Beispiel.. und nur eines vonvielen die ich aufzählen könnte, bin ich.
Auch ich lebe seit nunmehr 5 Jahrengeschieden und sehe meine Kinder mehr als nur alle 2 Wochen. Aus dem Grunde.. da dieScheidung ohne das waschen von schmutziger Wäsche und ohne finanzielle Gründe stattfand.
Zudem verstehen sich meine Ex und ich recht gut. Auch aufgrund der Kinder, wo wirbeiderseitiges Sorgerecht haben und es entsprechend auch nutzen.

Sicherlich istdas nicht überall so wie bei mir, aber die Mehrzahl der geschiedenen Väter die ich kenne,handeln entsprechend wie ich.

Viel schlimmer wäre es meines Erachtens für dieKinder, wenn Vater und Mutter sich jeden Abend zerfleischen oder getrennte Wege gehen,weil sie sich auseinandergelebt und auseinandergeliebt haben aber aufgrund der Kinderzusammenbleiben. Die Kinder derart zerrütteter Familien haben es wesentlich schwerer.

@ all

es mokieren sich viele User über halbbekleidete Frauen.. *fg*...ich möchte wetten das aber keiner der hier anwesenden männlichen User dann beschämtwegschaut....



melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 19:01
>>ich möchte wetten das aber keiner der hier anwesenden männlichen User dann beschämtwegschaut.... <<

Die Wette verlierst du.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 19:33
*mfg*


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 19:39
>>Auch ich lebe seit nunmehr 5 Jahren geschieden und sehe meine Kinder mehr als nur alle2 Wochen.<<

Was genau heisst das? Dann doch jede Woche einmal? 2 mal die Woche?Wenn es nicht zumindest die meiste Zeit jeden Tag ist, dann erfüllst du doch nicht mehrdie Vaterrolle wie es in einer nicht geschiedenen Ehe der Fall wäre, oder? Versteh michnicht falsch, das soll kein Angriff sein. Aber man kann doch nicht leugnen, dass Kinderin einer geschiedenen Ehe auf einiges Verzichten müssen. Sei es nun bei Vater oderMutter, jenachdem wer das Sorgerecht hat.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 19:59
...dann erfüllst du doch nicht mehr die Vaterrolle..

lerem... mirVerlaub, das ist Quatsch.
Bedingt durch die wenigere Zeit die ich mit den Kindernverbringe, wird diese jedoch wesentlich intensiver genutzt. Ich gebe mich dann nicht demAlltagstrott hin sondern bin rein und nur für meine Kinder da. Meinen Kindern fehlt es annichts, da ich sie fast jeden 3 Tag sehe und so gut wie jedes Wochenende zumindestens vonSa. auf So. bei mir habe...

Und für meine Person, ich wohne fast um die Ecke,sodaß ein kurzfristiger Besuch möglich ist.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:09
Aus dem Zusammenhang gerissen hast du recht. Aber der Satz den du zitierst, geht weiter.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:09
@lerem
Gebe Gwydd Recht. Ich bin auch geschieden, habe trotzdem ein Super-Verhältniszu ihnen, das niemand brechen kann.

Wie es bereits die heiligen Schriften sagen:Besser im Winkel unter dem dach wohnen, als mit einem zänkischen Weib in einem Haus.

Und so ganz schlecht bin ich nach der Scheidung auch nicht gefahren.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:25
Leute, versteht mich bitte nicht falsch. Ich will doch garnicht bezweifeln, dass ihr eingutes Verhältnis zu euren Kindern habt, ich kenne euch doch garnicht, wie sollte ich daswissen und euch anlasten können. Ich meine aber es ist doch nur logisch und verständlich,dass ein Vater, der nicht im selben Haushalt wohnt, auch nicht 100% die selbe Vaterrolleeinnehmen kann. Wie soll man denn als geschiedener Vater praktisch jeden Abend zuhausemit seinen Kindern zusammensitzen, oder mitkriegen was sie in ihrem "Alltagstrott"machen. Das ist kein Vorwurf, sondern einfach eine Tatsache. Ich bin da nicht ganzunbetroffen und rede nicht ohne jegliche Erfahrung. Es soll nicht abwertend gemeint sein,sondern ist einfach objektiv betrachtet leider eine Tatsache, meint ihr nicht?


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:51
@Gwyddion

>>>Auch ich lebe seit nunmehr 5 Jahren geschieden und sehe meineKinder mehr als nur alle 2 Wochen. Aus dem Grunde.. da die Scheidung ohne das waschen vonschmutziger ......<<<

- Ich denke nicht das so eine Beziehung eine optimalesoziale Strucktur ist, im Gegenteil, für die Kinder oft belastend. Es ist eher eineNotlösung wegen den Kindern. Nicht etwas was erwünscht ist bei den Menschen.

>>>Viel schlimmer wäre es meines Erachtens für die Kinder, wenn Vater und Mutter sichjeden Abend zerfleischen oder getrennte Wege gehen, weil sie sich auseinandergelebt undauseinandergeliebt haben aber aufgrund der Kinder zusammenbleiben. Die Kinder derartzerrütteter Familien haben es wesentlich schwerer.<<<

- Stimmt, einerechtzeitige Trennung wäre da besser, denoch sind für mich solche Dinge keine normalenZustände. Daher betrachte ich solche Fälle als ein unglückliches Schicksal. Und mansollte so was nicht fördern indem man mit Sexualität unvorsichtig umgeht. Wir sprachen jajetzt vom Fremdgehen und der folgenden Trennung dadurch.

>>>es mokieren sichviele User über halbbekleidete Frauen.. *fg*... ich möchte wetten das aber keiner derhier anwesenden männlichen User dann beschämt wegschaut....<<<

- Angenommen duhast recht, was ändert das? Das ein übergewichtiger Mensch erkennt das er sich falschernährt und trotzdem weiter falsch isst heißt auch nicht das er jetzt das richtige tut.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:57
Ich hatte bisher zwei Freunde deren Eltern geschieden waren und sie sahen ihren Vaterregelmäßig. Beide baten mich es nicht weiter zu sagen als sie mir davon erzählten.
Sowas ist für die Kinder denk ich in den meisten Fällen kein leichtes Schicksal.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:58
@Lighstorm
Du verkennst die Realität! Es geht hier nämlich nicht im Geringsten umeine optimale soziale Struktur! Sondern um das, was dir als Mensch aus den dirverbleibenden Möglichkeiten machst.
Und da gibt es einige Mögklichkeiten.
Dieoptimale Lösung steht hingegen im Märchenbuch. Märchen habe ich früher auch gelesen, odersie mir vorlesen lassen.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:59
streiche machst, setze bleibt


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 20:59
@ Lightstorm

Zugegeben.. eine optimale Form für Kinder ist ein funktionierendes,harmonisches Elternhaus mit Vater und Mutter.

Der Schwerpunkt liegt beider Harmonie.. und es scheint, das die anfänglichen Liebesgefühle mit den Jahrennachlassen (ausser bei STalkern..) und es eher ein Nebeneinander als ein Miteinandergibt. Und dies ist der Zeitgeist... nix hält ewig, dieser Tatsache mußte ich schon insAuge sehen...

Stimmt, eine rechtzeitige Trennung wäre da besser, denoch sindfür mich solche Dinge keine normalen Zustände. Daher betrachte ich solche Fälle als einunglückliches Schicksal. Und man sollte so was nicht fördern indem man mit Sexualitätunvorsichtig umgeht. Wir sprachen ja jetzt vom Fremdgehen und der folgenden Trennungdadurch.


Hm.. definiere mal... mit Sexualität unvorsichtig umzugehen.Meines Erachtens ist Sexualität ein sehr breites Gebiet.. und unterdrückte Sexualitätkann durchaus viele Nachteile mit sich bringen. Mindestens aber ist man mit dem Partnernicht zufrieden.. aber jeder lebt und sieht seine Sexualität anders... und man kann sagenund schreiben was man will... die ureigenen Gedanken bleiben frei und unerkannt.

Fremdgehen im übrigen, das ist wirklich zum kotzen und torpediert das Vertrauen zurGänze..



melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 21:01
@derDULoriginal

Ich glaube du verstehst mich nicht. Natürlich ist die Welt nichtperfekt und man muss manchmal das beste aus der Sache machen. Aber es gibt Entwicklungenin der Gesellschaft die Probleme vermehren oder auch verringern bzw. vorbeugen.
AmBeispiel des Fremdgehen ist es etwas was vielerorts zunimmt mit den hier erwähntenErscheinungen und das prangere ich ja an.
Ist deine Position jetzt das dieseSeitensprungsagenturen weiterhin bestehen sollen?


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 21:06
@light 'n' falak


Ich beziehe mich auf Seite 4. Es ist zwar wasdran das viele Menschen scheinbar glauben das ein Leben ohne Grenzen gleich zu setzenwäre wie ein Leben in Freiheit. Freiheit heißt aber nicht keine Moral zu kennen und keineRegeln zu haben.


Nur bin ich gegen Verbote, wenn die Eltern einer 13jährigen nichts unternehmen so muss man das leider hinnehmen. Es ist zwar Richtig das derIslam vor so einem Werteverfall vielleicht jemanden retten könnte aber es sollte auchklar sein das das nur ein weg ist, einer von vielen.


Auch ohne Islam kannman sich grenzen setzen und muss nicht wie eine Nutte rum laufen.

Kurz gesagtich bezweifle das wenn die Frauen mit Kopftüchern rumlaufen unsere westliche Weltgerettet sein wird. Zumal ich auch oft das Gefühl habe das die Kopftücher nicht nur dieHaare bedecken.


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 21:12
>> Zumal ich auch oft das Gefühl habe das die Kopftücher nicht nur die Haare bedecken.<<

Wie genau meinst du das?


melden

Keuschheit (bei Mann und Frau)

20.10.2006 um 21:28
@Lightstorm
Das Fremdgehen prangerst du also an? Ach wie interessant.
Genausodenke ich auch - aber nützt es was? Das anprangern?
ich bin in meiner Ehe nie fremdgegangen - ich hätte es mir nicht einmal vorstellen können.
Nach meiner Scheidung sahich genau zwei Möglichkeiten: Die Alte erschießen oder alles vöglen was nicht bei dreiauf den Bäumen war. Ich habe mich für die zweite Lösung entschieden. Und jetzt bin ichder Böse?

Wach mal auf - im Leben gibt es immer genau zwei Möglichkeiten - undwenn dir die eine verwehrt bleibt, wähle die andere.


melden