Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

747 Beiträge, Schlüsselwörter: Reinkarnation, Karma, Inkarnation

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:22
@VoOvu

Der liebe Herr Jesus Christus, hat eigentlich nichts mit den/unseren weltlichen Kirchen gemein.

Die Kirchen und ihr System, haben wenn dann schon, nur die/wir Gläubigen oder Glaubenden, ins Leben gerufen, aber der Herr Jesus Christus nicht.

Die wahre Kirche nach Jesum, wohnt aber im Herzen eines jeden Menschen, und in der tätigen uneigennützigen Nächstenliebe zu seinem Nebenmenschen, wenn es darum geht, dass eine Kirche dann nach Christum sein soll.

Übrigens, hat die weltliche Kirche, und die weltlichen Machenschaften von etwaigen Gläubigen, auch kaum oder nichts, mit dem wahren Glauben zu tun.

Kommt man dann als Mensch dahin oder dazu, anhand der heutigen Kirchen und ihren Zuständen und Machenschaften, an Gott und an Jesus und dem Glauben überhaupt, zu zweifeln, oder eben diese Kirche und die weltlichen Machenschaften von Menschen die der Kirche angehören oder zum Kirchensystem gehören, als Maßstab oder als Anhaltspunkt zu nehmen, um den Glauben oder Gott und Jesus zu verwerfen und abzuschwören, ist man da eigentlich dann, total schief gewickelt.

Denn das Wort Gottes bleibt unerschütterlich bestehen.

Es liegt aber lediglich am Erden-Menschen und seinem Willen, wie er dieses benützt, nutzt, auslegt, oder was er damit sonst so alles anstellt.

Es es ist und war leider, schon immer so gewesen, dass das Wort Gottes, wenn gegeben, im Laufe der Zeiten, immer wieder vom Erden-Menschen mehr und mehr, verunreinigt wurde oder worden ist, wegen des materiellen und sinnlichen Lebens und seiner angeblichen großen Vorteile, für den Erden-Menschen.

Das Wort Gottes aber hat hauptsächlich die Seele und vorallem den Geist eines Menschen im Blickfeld. Die Entwicklung der Seele und vorallem des Geistes eines Menschen, hin zum vollkommenen Geistes-Menschen.

Ein Beispiel für einen vollkommenen Geistes-Menschen, war und ist Jesus Christus gewesen.
---

Zur Reinkarnation...

Es macht wahrscheinlich auch keinen großen Sinn, wenn eine vollendete Menschen-Seele dann, noch mehrere 1000.de von Erden-Leben als Menschen-Seele, in allen nur erdenklichen irdischen Lebenslagen und Lebensphasen, leben oder diese durchmachen würde, denn es kommt da schon wieder auf die innere Willens-Einstellung einer Menschen-Seele an, und auch nach 1000 Erden-Leben, kann oder könnte dann eine Menschen-Seele, immer noch ziemlich unreif dann, ins geistige Reich einkehren, und müsste trotzdem dann, ob nur mit einem irdischen Erden-Leben, oder ob mit 1000 Erden-Leben, ihren geistigen Entwicklungs-Prozess im Jenseits weiter einschlagen oder diesen gehen.

Der geistige Grund, oder die geistige Sinnlosigkeit, von mehreren 1000.den von Erden-Leben, für eine vollendete Menschen-Seele, ist der, dass es doch nur wieder die Welt-Liebe und Materie-Liebe unserer Seelen, ausdrücken würde.

Aber der ganze Sinn unserer materiellen Schöpfung ist es, dass alles gebundene Geistige, dass wir eben, wieder in die geistigen Welten zu Gott, zurück kehren oder zurück kehren sollen.

Und nicht immer, oder weitere Ewigkeiten hindurch, nur immer weiter, in der Materie hocken oder stecken sollen.

Wir als heutige Menschen, mit unserer vollendeten Menschen-Seele, haben ja schon fast eine Ewigkeit, schon in der Materie gesteckt, bis wir uns hin zu einer Menschen-Seele entwickelt und zusammengeglaubt haben.

Ist das denn nicht schon lange genug !?

:)


melden
Anzeige

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:31
Rafael schrieb:Der liebe Herr Jesus Christus, hat eigentlich nichts mit den/unseren weltlichen Kirchen gemein.

Die Kirchen und ihr System, haben wenn dann schon, nur die/wir Gläubigen oder Glaubenden, ins Leben gerufen, aber der Herr Jesus Christus nicht.

Die wahre Kirche nach Jesum, wohnt aber im Herzen eines jeden Menschen, und in der tätigen uneigennützigen Nächstenliebe zu seinem Nebenmenschen, wenn es darum geht, dass eine Kirche dann nach Christum sein soll.

Übrigens, hat die weltliche Kirche, und die weltlichen Machenschaften von etwaigen Gläubigen, auch kaum oder nichts, mit dem wahren Glauben zu tun.

Kommt man dann als Mensch dahin oder dazu, anhand der heutigen Kirchen und ihren Zuständen und Machenschaften, an Gott und an Jesus und dem Glauben überhaupt, zu zweifeln, oder eben diese Kirche und die weltlichen Machenschaften von Menschen die der Kirche angehören oder zum Kirchensystem gehören, als Maßstab oder als Anhaltspunkt zu nehmen, um den Glauben oder Gott und Jesus zu verwerfen und abzuschwören, ist man da eigentlich dann, total schief gewickelt.

Denn das Wort Gottes bleibt unerschütterlich bestehen.

Es liegt aber lediglich am Erden-Menschen und seinem Willen, wie er dieses benützt, nutzt, auslegt, oder was er damit sonst so alles anstellt.

Es es ist und war leider, schon immer so gewesen, dass das Wort Gottes, wenn gegeben, im Laufe der Zeiten, immer wieder vom Erden-Menschen mehr und mehr, verunreinigt wurde oder worden ist, wegen des materiellen und sinnlichen Lebens und seiner angeblichen großen Vorteile, für den Erden-Menschen.

Das Wort Gottes aber hat hauptsächlich die Seele und vorallem den Geist eines Menschen im Blickfeld. Die Entwicklung der Seele und vorallem des Geistes eines Menschen, hin zum vollkommenen Geistes-Menschen.

Ein Beispiel für einen vollkommenen Geistes-Menschen, war und ist Jesus Christus gewesen.
Das ist doch mal eine Erklärung, Danke.
Jetzt weiß ich mehr.
Rafael schrieb:Es macht wahrscheinlich auch keinen großen Sinn, wenn eine vollendete Menschen-Seele dann, noch mehrere 1000.de von Erden-Leben als Menschen-Seele, in allen nur erdenklichen irdischen Lebenslagen und Lebensphasen, leben oder diese durchmachen würde, denn es kommt da schon wieder auf die innere Willens-Einstellung einer Menschen-Seele an, und auch nach 1000 Erden-Leben, kann oder könnte dann eine Menschen-Seele, immer noch ziemlich unreif dann, ins geistige Reich einkehren, und müsste trotzdem dann, ob nur mit einem irdischen Erden-Leben, oder ob mit 1000 Erden-Leben, ihren geistigen Entwicklungs-Prozess im Jenseits weiter einschlagen oder diesen gehen.

Der geistige Grund, oder die geistige Sinnlosigkeit, von mehreren 1000.den von Erden-Leben, für eine vollendete Menschen-Seele, ist der, dass es doch nur wieder die Welt-Liebe und Materie-Liebe unserer Seelen, ausdrücken würde.

Aber der ganze Sinn unserer materiellen Schöpfung ist es, dass alles gebundene Geistige, dass wir eben, wieder in die geistigen Welten zu Gott, zurück kehren oder zurück kehren sollen.

Und nicht immer, oder weitere Ewigkeiten hindurch, nur immer weiter, in der Materie hocken oder stecken sollen.

Wir als heutige Menschen, mit unserer vollendeten Menschen-Seele, haben ja schon fast eine Ewigkeit, schon in der Materie gesteckt, bis wir uns hin zu einer Menschen-Seele entwickelt und zusammengeglaubt haben.

Ist das denn nicht schon lange genug !?
Nunja meine Meinung dazu ist wie geschrieben, anders.

Ich denke sowieso ein Mensch braucht nicht mehr als 20 Leben. Bis zur Erleuchtung.

Aber ok, wie du meinst...


Gruß,
Voovu


melden
Aelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:33
@VoOvu

20 Leben? Na das ist aber a bisserl knapp, da hast' es gerade mal vom Urahn zum Höhlenbewohner geschafft :D


melden
Aelia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:35
@Rafael
Rafael schrieb:Ein Beispiel für einen vollkommenen Geistes-Menschen, war und ist Jesus Christus gewesen.
Deine anderen Inhalte, schön und gut, aber wie kannst du dann ausgerechnet so etwas sagen? Es geht doch eindeutig aus Jesus Worten hervor, daß er keiner menschlichen Natur ist sondern göttlicher. Ist es nicht vermessen da indirekt zu behaupten, ein Mensch könne wie Jesus werden? Das setzt ein völlig unerreichbares Ziel das den Menschen stolpern lassen wird.


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:42
@Aelia

Die Frage ist vielleicht wohl eher,sind manche Menschen nicht schon im Grunde,in der Tiefe,wenn sie das Herz suchen schon wie ein Jesus.Ist die wahre Natur des/ dieses oder jenen Menschen nicht schon wie in etwa ein Jesus?
Also diese Natur die vielleicht ein jeder hat,nur wenige die es suchen,und noch weniger die es finden, haben alle die "wahre" Natur.Was ist die "wahre" Natur des Menschen?

Vielleicht genau die eines Jesus in etwa...


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:44
Aelia schrieb:20 Leben? Na das ist aber a bisserl knapp, da hast' es gerade mal vom Urahn zum Höhlenbewohner geschafft
@Aelia


Muss ja nicht alles nacheinander Sein.

Man kann ja auch mit "Abständen".
Im Universum gibts ja genug "Zeit".

Und so ein Menschenleben beträgt jetzt auch grademal 60 Jahre (Durschnitt).

Also passt das schon :D

Die ganzen anderen Tierarten ist man davor ja auch gewesen.
(wenn du meinen Post gelesen hast) :D


Gruß,
Voovu


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:45
@Sri_vatsa


"Buddha"-Natur gibts schon.

Jetzt kommst du mit "Jesus"-Natur.

was den nun? :D

"Mohamed"-Natur auch noch?

Dann können wir ja gleich eine Weltreligion "schmieden".^^


Gruß,
Voovu


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:48
@VoOvu


Was ist Buddha-Natur?
Yunmen antwortete sinngemäß: „ein getrockneter Stab mit Scheiße" (jap. „Kanshiketsu!”; Bezeichnung für Holzspachtel zur Reinigung des Afters nach dem Stuhlgang in Ostasien bis zur Einführung des Toilettenpapiers).
Wikipedia: Yunmen


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:54
@Arikado

:D woher hast du Fuchs das jetzt ?

Darüber hatt ich schon als Kind gelacht ^^


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:56
@VoOvu

"Buddha"Natur ist im Grunde ja nichts anderes als das ein Mensch noch die Natur hat,im Innersten.Also die Natur das ein Wesen nach Erleuchtung und Vollendung strebt.Das Herz erhöhen will und die edelsten Tugenden auf die obersten Fahnen schreibt!Also was war Jesus?
Für ich war er ein erleuchteter Mensch,Buddha heißt übersetzt nichts anderes als ein Mensch der zur Erleuchtung kam!

Jesus hat seinen eigenen Weg und Lehre in die Welt gesetzt und eine Leiter in den Himmel gestemmt in einer Zeit wo die Umstände in seiner Umgebung,die Welt eine sehr graue,böse war.
Zu jenen Zeiten gab es so einige "Menschen" die in besonders groben Zuständen auf großflächigen Gebieten mit ihren Lehren und Hinweisen die Richtung bedeutend änderten!


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 20:57
@VoOvu

Ich hab das von Wikipedia; siehe Link.

Vielleicht bist du ja die Reinkarnation von Yunmen... der Typ sieht cool aus:

http://www.zen-guide.de/images/meister/19.jpg


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

16.09.2009 um 21:01
Arikado schrieb:Ich hab das von Wikipedia; siehe Link.

Vielleicht bist du ja die Reinkarnation von Yunmen... der Typ sieht cool aus:

http://www.zen-guide.de/images/meister/19.jpg
@Arikado


Pfff :D Nein.

So ein ausgeprägtes "3.Auge" wie er habe ich nicht :D.

kommt noch... :)
Sri_vatsa schrieb:"Buddha"Natur ist im Grunde ja nichts anderes als das ein Mensch noch die Natur hat,im Innersten.Also die Natur das ein Wesen nach Erleuchtung und Vollendung strebt.Das Herz erhöhen will und die edelsten Tugenden auf die obersten Fahnen schreibt!Also was war Jesus?
Für ich war er ein erleuchteter Mensch,Buddha heißt übersetzt nichts anderes als ein Mensch der zur Erleuchtung kam!

Jesus hat seinen eigenen Weg und Lehre in die Welt gesetzt und eine Leiter in den Himmel gestemmt in einer Zeit wo die Umstände in seiner Umgebung,die Welt eine sehr graue,böse war.
Zu jenen Zeiten gab es so einige "Menschen" die in besonders groben Zuständen auf großflächigen Gebieten mit ihren Lehren und Hinweisen die Richtung bedeutend änderten!
@Sri_vatsa


Das ist richtig.

Gruß,
Voovu


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

17.09.2009 um 00:16
Das hier passt noch hier rein.

Auch möchte ich mit diesem Text, mich an @MajorNeese wenden.


Bekämpfung der Triebe aus der Vorverkörperung



Gott - Jesus:

"Alles, was euch noch anhaftet aus eurer Vorverkörperung, muß während des Erdenlebens abgestoßen oder ins Gegenteil gewandelt werden. Das ist euer Erdenlebenszweck, dass ihr an euch arbeitet, um noch den letzten Grad eurer Vollendung zu erreichen, der in dieser Zeit eures Erdenwandels wohl erreicht werden kann, jedoch auch große Willenskraft erfordert.

Ihr habt in der Zeit der Vorverkörperung schon viel des Widergöttlichen abstoßen können, in jeder Form konnten die seelischen Substanzen ausreifen, und so war ein gewisser Reifegrad erreicht worden, der dann die Verkörperung als Mensch zuließ. Aber diese beginnt ihr nun in einem noch sehr mangelhaften Zustand, es ist eure Seele noch mit vielen Fehlern und Schwächen behaftet, die sie zum Teil auch aus den Stadien der Vorverkörperung mitgebracht hat in das Erdenleben als Mensch. Sie wird noch so mancherlei Triebe und Begierden in sich haben, die sie ablegen und bekämpfen muß, will sie vollkommen werden, wie es ihr Ziel ist auf Erden.

Und sie wird gerade in dieser Zeit äußerst bedrängt von dem Gegner Gottes, der nun auch seinen Einfluß auf den Menschen geltend machen kann. Und nun steht sie nicht mehr unter dem Mußgesetz, dass ihr die Außenform nach dem Willen Gottes einen bestimmten Reifegrad einträgt, sondern sie kann selbst frei entscheiden, ob ihr Wille dem Einfluß des Gegners sich unterstellt oder ob er Widerstand leistet und sich Gott zuwendet. Von dieser Einstellung also hängt der Reifegrad ab, den die Seele im Erdenleben erlangt.

Es wird der Gegner[Satan] aber verständlicherweise weit mehr Einfluß gewinnen, wenn die Seele noch sehr belastet ist mit Schwächen und Lastern jeglicher Art. Und einen desto härteren Kampf wird sie führen müssen gegen Versuchungen aller Art, den sie niemals ohne Hilfe würde bestehen können. Aber es wird ihr auch im Erdenleben jegliche Hilfe gewährt, weil Gott an der Rückkehr jeder einzelnen Seele gelegen ist und weil Seine Liebe überall nachhilft, wo die Seele schwach ist und zu versagen droht.

Doch den freien Willen greift auch Gott nicht an, und die Endentscheidung bleibt doch dem Menschen allein überlassen. Aber er soll es auch wissen, dass in jedem Menschen noch viel Unreifes zur Reife gebracht werden muß, er soll es auch wissen, worin diese Mängel bestehen, dass die Seele schon bei der Einzeugung in den menschlichen Körper von mangelhafter Gestaltung ist oder sein kann, und das sie gerade von solchen Fehlern und Schwächen befallen ist, derer sie in ihrer Vorverkörperung nicht Herr wurde, teils durch noch große Widersetzlichkeit des Geistigen, teils durch rasche Beendigung des Aufenthaltes in jenen Formen.

Und der Mensch soll daher mit starkem Willen ankämpfen gegen alle Begierden oder Laster, die er selbst als nicht göttlichen-Ursprungs erkennen kann, und er wird, sowie er nur guten Willens ist, unterstützt werden in jeder Weise, er wird sich frei zu machen vermögen noch während des Erdenlebens, weil jeder Mensch zur Reife gelangen kann, der es nur ernstlich will.

Aber er wird immer die Hilfe Gottes in Jesus in Anspruch nehmen müssen, ansonsten ihm die Befreiung von dem Gegner niemals gelingen wird. Amen"

:)


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

17.09.2009 um 00:30
Unsere Entwicklung von einer Monade(Atom-Tierchen), bis hin zu einer Menschen-Seele, hat nach unserer Auffassung von Zeit, oder hat überhaupt im Zeit-Universum, doch einige Ewigkeiten gebraucht und gedauert.

Dieses finden wir auch hier erklärt und dargestellt...


Rückwandlungsprozeß[hin zur Menschen-Seele] erfordert Ewigkeiten



Gott - Jesus:

"Undenkliche Zeiten schon sind vergangen, seit dem einstigen Abfall der Geister von Mir[und Mitgang mit Luzifer], und undenkliche Zeiten also befindet sich dieses Geistige in einem unglückseligen Zustand. Denn seit seiner Verhärtung, dass heißt, seiner endlosen Entfernung von Mir, wird es nicht mehr von Meiner Liebekraft berührt, die für das Geistige, Leben und Seligkeit bedeutete.

Der Zustand des Todes ist unvorstellbar qualvoll, weil des Geistigen Urzustand Freiheit in Licht und Kraft war, und sich nun sein Zustand in das Gegenteil gewandelt hat. Wie lange nun schon die Rückwandlung vor sich geht, ist euch Menschen unbegreiflich, da auch ihr noch in einem Zustand der Unvollkommenheit seid, der nur Begrenztes fasst, doch hier von Ewigkeiten gesprochen werden muß, um euch nur annähernd ein Bild zu geben, was es heißt, in der letzten Phase kurz vor eurer Vollendung zu stehen[als heute lebender Mensch/Menschen-Seele].

Über Ewigkeiten erstreckte sich der Prozeß der Rückwandlung, den ihr bereits hinter euch habt. Und nur geringe Mühe kostet es euch, auch die letzte Phase erfolgreich zum Ende zu bringen, um dann wieder als seligstes Geistwesen zurückzukehren, von wo ihr ausgegangen seid. Der Grad der Seligkeit in eurem Urzustand aber ist so unermeßlich hoch, dass sein Erreichen auch den Willen des Wesens erfordert, und gerade dieser Wille ist es, von dem das Erreichen des letzten Zieles abhängig ist.

Und darum konnte wohl die Rückkehr Ewigkeiten hindurch nach dem Gesetz Meiner ewigen Ordnung, nach Meinem Heilsplan, vor sich gehen, der also endlose Zeiten erforderte, aber sicher einmal einen bestimmten Reifegrad zeitigte. Aber es muß dann erst der freie Wille jedes einzelnen Wesens dieser seiner Aufwärtsentwicklung zustimmen, es muß gleichsam das Wesen[der Mensch] unter Beweis stellen, dass es nun bereit ist, in Meinen Willen einzugehen, dem es einstens sich widersetzte.

Es muß frei aus sich heraus Mir wieder zustreben, wie es einstens sich von Mir abkehrte im freien Willen. Und was es zuvor nicht mehr konnte, seinen freien Willen gebrauchen, dass kann es nun im Erdenleben als Mensch. Und darum ist das Erdenleben so ungeheuer bedeutungsvoll für das geistige Wesen, dass in der Verkörperung als Mensch die letzte kurze Strecke zurücklegt, die einen endlos langen Weg bitterster Qualen und Nöte beschließt und einen völligen Wandel des Zustandes erbringen kann.

Das ihr Menschen für diese Meine Offenbarungen keine Beweise habt, darf euch doch nicht zweifeln lassen an der Wahrheit. Aber einen Beweis euch zu erbringen, würde jegliche freie Willensentscheidung eurerseits ausschließen[und zur Nichte machen] und also auch das Endresultat hinfällig werden lassen. Aber es ist schon eine besondere Gnade, dass ihr davon Kenntnis erhaltet auf einem nicht alltäglichen Wege. Und ihr solltet nur dessen achten, was auf diesem Wege noch Weiteres zu euch gelangt.

Dann wird euch vieles verständlich werden, und ihr werdet auch ohne Beweise zu glauben fähig sein, wenn ihr um Meinen Willen erfahret, der in der Erfüllung der Liebegebote besteht, und ihr diesem Willen nachzukommen bereit seid. Es sind ganz bedeutsame Vorgänge gewesen, die eurem Dasein als Mensch zugrunde liegen. Ihr wisset nichts von diesen Vorgängen, und ihr könnet auch nur davon in Kenntnis gesetzt werden in einer nicht zum Glauben-zwingenden Weise.

Aber ihr solltet nichts einfach von der Hand weisen, ihr solltet euch gedanklich damit auseinandersetzen im guten Willen, die Wahrheit zu erfahren. Und wahrlich, sie wird euch werden. Denn schon dieses Verlangen nach Wahrheit beweiset auch den Mir sich zuwendenden Willen, der auch von Mir erfaßt wird, auf das der Mensch zum Ziel gelange. Zur endgültigen Vereinigung mit Mir, zu einem beseligenden Zustand in Freiheit, Licht und Kraft. Amen"

:)


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

17.09.2009 um 00:43
@Aelia
@VoOvu
wenn ich da meinen Senf dazu geben darf...
Einfach zum Nachdenken: Nicht so dreidimensional bitte - 20 Leben - 60 Jahre... bedeutungslos.
Was wenn alle Leben "zeitgleich" passieren - alles zur selben Zeit in unterschiedlichen Zeiten? Zeit ist in dieser derzeitigen daseinsform wie wir sie leben vorhanden - was aber wenn das "ich" abseits des Körpers i d wir uns befinden - sobald von 3 Dimensionen gelöst - auch an die zeitliche Dimension nicht mehr gebunden ist?


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

17.09.2009 um 00:45
@kore
kore schrieb:Dann wird es eine gänzlich neue Erde geben!
die gab es schon mal nach der letzten präzession :)
@VoOvu
VoOvu schrieb:Gelangt man ins "Nichts". Und man hört auf zu Existieren, als einzelne "Seele". Man wird dann Eins mit allem. Sobalt der "Ich-Gedanke" weg ist, gibt es eigendlich nurnoch ein "Eins" mit allem.
ja das klingt gut :)
VoOvu schrieb:Nunja meine Meinung dazu ist wie geschrieben, anders. Ich denke sowieso ein Mensch braucht nicht mehr als 20 Leben. Bis zur Erleuchtung.Aber ok, wie du meinst...
es geht um auslese, wers bis 20 nicht geschafft hat, wird verworfen :)
@Sri_vatsa
Sri_vatsa schrieb:Für ich war er ein erleuchteter Mensch,Buddha heißt übersetzt nichts anderes als ein Mensch der zur Erleuchtung kam!
ja buddha war erleuchtet :)
morgain schrieb am 11.09.2009:@Jean_Cocteu... erkäre mir das Prinzip oder beschreibe es mir :o).
@morgain das kraftfeld des kosmos manifestiert sich um die "wirbelsäule"/grete hihi des fisches und konzentriert sich am kopf, wodurch ein elektrisches feld entsteht, dieses erzeugt einen unterdruck und zieht den fisch quasi nach vorn, unabhängig von wellen, das ist daher wichtig, weil es bedeutet, daß sich beim menschen ebenso im gehirn kosmische energien konzentrieren, neben den verarbeiteten sinneswahrnehmungen, gelingt es, diese ganz zu erfassen, sind wir erleuchtet ...


melden

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

17.09.2009 um 00:47
Und warum ist uns die Rückerinnerung an unsere Vorexistenzen, aus dem Tier-Reich, dann dem Pflanzen-Reich, bis hin zum Mineral-Reich, gerade hier auf diesem Planeten Erde genommen, im Gegensatz zu vielen anderen Menschheiten auf anderen Planeten!??

Oder warum können wir Erden-Menschen uns im normalen Wachzustand und auch im normalen Schlafzustand, nicht an unsere, und sollen dieses auch nicht, Vorexistenzen als materielle und physische Vor-Kreaturen, erinnern ?


Warum ist uns die Rückerinnerung genommen




Gott - Jesus:

"Würdet ihr Menschen euer Erdenleben betrachten als letzten Abschnitt eines endlose Zeiten-währenden Entwicklungsganges, so würdet ihr auch mit großem Eifer diese letzte kurze Strecke zurücklegen und keine Mühe scheuen, um eure Aufwärtsentwicklung in dieser kurzen Erdenlebenszeit zu einem erfolgreichen Abschluß zu bringen.

Aber da euch die Rückerinnerung fehlt, da ihr nur mit Bestimmtheit um diesen kurzen Wandel auf Erden wisset, entwickelt ihr auch keinen besonderen Eifer, ihr seid vielmehr gleichgültig dem vor euch Liegenden gegenüber. Ihr macht euch wenig Gedanken, was euch nach eurem Erdenleben erwartet. Doch ihr müsset ohne die Rückerinnerung durch das Leben gehen, um nicht bestimmt zu werden zu eurem Wollen, Denken und Handeln[Die Gewährleistung des Freien Willens]. Aber könntet ihr nur einen kleinen Rückblick tun, ihr würdet vor Entsetzen nicht mehr zu leben fähig sein, oder aber von größter Furcht getrieben alles tun, was von euch verlangt wird, um nur jenem entsetzlichen Los zu entgehen und frei zu werden aus jeglicher materiellen Form.



Ich also hätte wohl die Macht, euch zu einem Lebenswandel zu veranlassen, der Meinem Willen entspricht, sowie Ich euch einen Blick tun lassen würde[In die Vorexistenzen]. Aber Meine Liebe zu euch ist größer, und sie will euch ein unbeschränktes Glück bereiten, was aber einen Willenszwang ausschaltet. Denn um unbegrenzt selig sein zu können, müsset ihr in vollster Willensfreiheit so leben, wie es meinem Willen, dass heißt, der ewigen Ordnung, entspricht. Verstehet es, dass es ein Erbarmungswerk und ein Liebewerk von Mir ist, wenn Ich euch die Rückerinnerung genommen habe, einesteils, um euch das Wissen um ein überwundenes Erdenleben zu ersparen, andernteils, um euch eine Seligkeit zugänglich zu machen, die unbegrenzt ist.

Aber ohne Wissen lasse Ich euch nicht, wenn auch ein solches Wissen unbeweisbar ist. Ihr erfahret also von eurem zuvorigen Zustand, aber er belastet euch nicht ungewöhnlich, denn ihr habt ihn überwunden. Doch das Wissen[aber nicht das Schauen davon] könnte euch auch zu einem vermehrten geistigen Streben antreiben, dass dann aber immer in vollster Willensfreiheit vonstatten geht und darum euch auch größten Segen einträgt. Und so kann Ich euch immer nur sagen.

Lehnet nichts ab, sondern ziehet alles in Erwägung, was euch über Zweck und Ziel eures Erdenlebens unterbreitet wird, und unterziehet auch ein solches Wissen eurer Betrachtung, dass euch von eurer Vorverkörperung unterrichtet. Bedenket es, und lebet euer Erdenleben immer so, dass ihr es vor euch selbst verantworten könnt und dann auch eine Verantwortung vor Mir nicht zu scheuen brauchet. Aber glaubet, dass euer Erdendasein nicht zwecklos ist und das der Zweck ein anderer ist als nur die Erhaltung und Befriedigung eures Körpers, der vergänglich ist und dessen Lebensdauer ihr selbst nicht bestimmen könnt.



Und wenn ihr nicht bereit seid, andere Kenntnisse entgegenzunehmen, wenn ihr „Unbeweisbares“ nicht annehmen wollet, so haltet euch wenigstens an das „Wort Gottes“, denn sowie ihr dieses in gläubigem Ernst anhöret, kann es auch ein kleines Licht in euch entzünden, und manches wird euch dann verständlich werden und glaubwürdig erscheinen, was euch auch nicht bewiesen werden kann.

Suchet nur in einer Form die Bindung herzustellen mit dem geistigen Reich, sei es in Gedanken oder durch euren Willen, den ihr dem Schöpfer zuwendet, oder auch durch Werke der Liebe, die eine ganz sichere Bindung sind mit Mir Selbst. Und ihr werdet hinter Geheimnisse kommen, die sich selbst euch dann entschleiern, um euch zu helfen, den letzten kurzen Gang eurer Entwicklung mit Erfolg zurückzulegen.

Aber geht nicht ganz teilnahmslos dahin, lasset nicht nur eure körperlichen Wünsche euer ganzes Denken beherrschen, denn Ich habe um euch vieles geschaffen, was euch zum Nachdenken anregen könnte. Ihr seid von Wundern aller Art umgeben, die Werke sind Meiner Liebe und Meiner Macht und die euch auch Mich Selbst beweisen sollten.



Und dann suchet auch die Bindung herzustellen mit Dem, Der Sich euch in der Schöpfung offenbart. Dann werdet ihr auch bewahrt bleiben von dem entsetzlichen Lose, selbst wieder durch jene Schöpfungen gehen zu müssen[Neu-Bannung bei, während und kurz nach, dem letzten End-Gericht durch das Feuer-Meer]. Und ihr werdet frei werden aus der Form und eingehen können in das selige Reich der Geister, wo ihr leben werdet in Freiheit und Licht, in Seligkeit. Amen"

:)

Fine



melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

17.09.2009 um 13:23
Für den Geist bedeutet Tod sich inkarnieren und Geborenwerden!


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

17.09.2009 um 22:39
kore schrieb:Für den Geist bedeutet Tod sich inkarnieren und Geborenwerden!
ich dachte nur für erleuchtete. wenn bei bei nahtoderfahrungen das licht sieht ist die das zeichen, daß der geist weiter produzieren muß, bis er es schafft, im leben vor dem physischen tod zu emigrieren. ich möchte solange leben und nicht länger, wenn mein chef es zuläßt :) @kore


melden
Anzeige

Wir alle sind inkarnierte Wesen!

18.09.2009 um 02:52
es gibt nur einen zu jeder zeit !


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden