Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

581 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Intelligenz, IQ

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:34
@Shionoro: Wäre der Wissenschaftler der die Anfangsthese mit seiner Statistik aufgestellt hat seriös gewesen, hätte er sich anders artikuliert. So schießt er sich für mich selbst ins Ausseits. Wobei man eigentlich sagen muss das schon die Grundthese polemischer Blödsinn ist, der noch dazu sehr arrogante und menschenverachtende Züge trägt.
Manche Leute meinen zu Glauben das der Dokter oder Proffessor Titel ein Garant für Intelligenz ist. Das mann Leuten die diese tragen immer zuhören sollte, weil sie ja über so etwas wie...hmm...rethorischen und wissentschaftlichen Bullshit, erhaben sind.

Gruß,
Asur,
der viele Wissenschaftler kennt die nicht besser als Bildredakteure sind


melden
Anzeige

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:34
sry, falsche ausdrucksweise:
hab tatsächlich Religion und Spiritualität gleichgesetzt.
aber meine Abneigung gegen Religionen hat relativ wenig mit meiner Abneigung gegenüber der Idee eines Gottes zu tun. Gott kommt mir schlicht unlogisch vor, organisierte Religionen unter Umständen gefährlich.
und in anbetracht der Tatsache das ich sowohl die Bibel als auch den Koran gelesen habe, lasse ich mir nur ungern einen Mangel an interesse vorwerfen, und ich bin immer bereit, einen Gott zu akzeptieren, der wissenschaftlich widerspruchsfrei und notwendig ist. Allerdings wurde mir bisher kein solcher vorgelegt.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:38
@atheist

>>Gott kommt mir schlicht unlogisch vor, organisierte Religionen unter Umständen gefährlich.<<

Letzteres stimmt ja auch. Ersteres stimmt so lange, wie man Gott als das rachsüchtige Etwas sieht, als das er in der Bibel, v.A. im AT, beschrieben wird. Außerdem ist Gott keine Figur, sondern etwas Allumfassendes und Alles-Einschließendes, das aber keineswegs einfach nur "alles" ist, sondern lediglich alles umfasst - "Er" ist für sich individuell, kann sich aber von einem menschlichen Gehirn nicht vorgestellt werden. Alle Bilder von irgendwelchen Männern in weißen Bärten auf Wolken sind somit viel zu bildhaft. Ich weiß nicht, inwieweit das verständlich ist.

Außerdem ist die Wissenschaft noch lange nicht am Ende....


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:39
kaltesfeuer schrieb:Interessante Idee, gibts da schon nen Thread zu, sonst mach ich einen auf (?)
"warum glaubt ihr nicht an euren/unseren Schöpfer",
"Atheist, wieso bist du es"


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:40
Asur:

Zu welcher Zeit habe ich gesagt das dieser Wissenschafftler seriös war?

Davon abgesehen hat er wenigstens in dem Punkt recht, das der größte Teil der Akademiker in den USA atheistisch ist.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:40
@atheist

Ok, dann mach ich keinen neuen auf, die Threads sind mir schon zu zerschossen und wenn ich einen aufmache, krieg ich sicher wieder nur den Hinweis darauf, dass er schon existiert -_-


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:41
kaltesfeuer schrieb:Außerdem ist die Wissenschaft noch lange nicht am Ende....
stimmt, aber das rechtfertigt keinen Gott
kaltesfeuer schrieb:Ersteres stimmt so lange, wie man Gott als das rachsüchtige Etwas sieht, als das er in der Bibel, v.A. im AT, beschrieben wird.
mir reicht schon die aussage, Gott sei allmächtig, um ihn paradox zu machen.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:43
@atheist

Bist du auch so einer, der sich Kriege und Mord etc. anschaut und dann jammert, wenn es Gott gäbe, dann würde er sowas nicht zulassen? Ich frage dich nur, ich will dir das nicht unterstellen.

Der Mensch hat immer noch einen freien Willen und wenn er Scheisse baut, dann baut ER Scheisse und nicht Gott.


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:45
Trotzdem ist Allmacht unlogisch.

Und btw, dann hat Gott die Welt immernoch so erschaffen, wohl wissend wie sie wird.

freie rWille ist genau genommen bei der Allmacht gottes ein paradoxon, unmöglich, eine Illusion.


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:45
@AtheistIII: Schon von den neusten Erkenntnissen der Quanten(String)-Wissenschaftlier gehört? Die Annahme der Existenz eines Multiversums? Das heißt die Existenz von 10hoch500 Universen? Zum Vergleich, unser Universum hat nach Schätzungen ca. 10hoch64 Atome. Das Prinzip aller eintreffenden Möglichkeiten wird damit anerkannt. Die weiteren Schlüsse oblass ich jetzt mal dir. Zumindest ist dies grade stark im Fokus dieser Forscher. Wir leben in einem für uns schier unendlichen Universum, wir sind noch nicht einmal über unseren mikrigen Planeten hinausgekommen. Und dann gibt es doch tatsächlich Menschen die sich auf unsere primitive Wissenschaft berufen und dann davon ableiten das ein Gott, oder andere transzendente Wesen einfach unmöglich existieren können.

Gruß,
Asur,
der selbst Agnostiker ist


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:46
kaltesfeuer schrieb:Bist du auch so einer, der sich Kriege und Mord etc. anschaut und dann jammert, wenn es Gott gäbe, dann würde er sowas nicht zulassen? Ich frage dich nur, ich will dir das nicht unterstellen
nein.
Ich wüsste nicht warum Gott in irgendeinerweise gut sein sollte.


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:46
Wobei die String Wissenschafften doch noch SEHR theoretisch sind.

Diese Annahmen sind auf Annahmen aufgebaut.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:47
@Shionoro

>>freie rWille ist genau genommen bei der Allmacht gottes ein paradoxon, unmöglich, eine Illusion<<

Gäbe es keinen freien Willen, wäre jegliche Form von Existenz SINNLOS.


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:48
Und warum?


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:49
@Shionoro

Warum sollte es denn dann irgendetwas geben? Ich kanns jetzt auch nicht genau erklären, warum, aber irgendwie ist es doch offensichtlich :D


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:49
@Asur
wie gesagt, ich gehe davon aus, das nach bisherigem Wissensstand ein Gott überflüssig und unlogisch wäre. Falls er irgendwann bewiesen oder wissenschaftlich notwendig wird, werde ich gern bereit sein, seine Existenz zu akzeptieren.


melden

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:50
Es ist offensichtlich für uns Menschen, aber was sind denn schon wir Menschen?

Nehmen wir an du würdest, genau wie ich, feststellen das du keinen freien Willen hast, du wüsstest das alles was du tust praktisch einer logischen Kausalkette folgt, die Zufälle zulässt, aber im Endeffekt determiniert ist.

Du kensnt deren Verlauf aber nicht.

Wäre dein leben für dich dann sinnlos?


melden
Xedion65
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:50
shionoro
Shionoro schrieb:Davon abgesehen hat er wenigstens in dem Punkt recht, das der größte Teil der Akademiker in den USA atheistisch ist.
Stimmt meines Wissens nach so nicht. Nach der letzen größeren Umfrage glaubten etwa 40% der Wissenschaftler an einen persönlichen Gott (!) - sprich die ganzen Buddhisten usw. waren sind da noch garnicht dabei. Lediglich die "Elite" glaubt fast garnicht an einen persönlichen Gott. Aber wie gesagt, das könnte auch an der "Erziehung" liegen.

----------
Wenn man sagt, dass sich die meisten Atheisten Gedanken darüber machen, warum sie Atheisten sind, kann man dies dann nicht auch einem durchschnittlichen Gläubigen zugestehen?


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:51
@atheist

Wie stellst du dir denn die Existenz an sich vor, die Naturgesetze etc.? Hat sich das alles rein zufällig eingepegelt?

Nun, ich spreche hier nicht von einem Kerl, der irgendwo da oben herumsitzt und mit einem Wink ganze Planeten ins Unglück oder Glück stürzt... oO Ich spreche lediglich von der gewissen Intelligenz, die ALLEM innewohnt, selbst dem kleinsten Atom!


melden
Anzeige

Sinkt mit steigendem IQ der religiöse Glaube?

14.06.2008 um 13:51
@kaltesfeuer:
wie kommst du darauf, das irgendeine Form von Existenz einen Sinn hat?;)


melden
72 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden