weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Grund für Gottes raushalten?

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Existenz
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:01
Gott hat Sehnsucht nach uns. Die Bibel ist voll davon. Deshalb macht es Sinn, die Fragen nach Gott zuzulassen. Kritisches Denken und stille Nachdenklichkeit sind angebracht. Es gibt noch viel zu bedenken und zu entdecken.


melden
Anzeige

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:06
> Sondern nur mal angenommen es gibt ihn , was könnten die Gründe sein , warum er
> sich nicht zeigt . Also in dem Sinne von auf die Erde kommen und die Sache mal klar
> stellen .
> Es muss doch einen grund geben .
> Ich denke die Religion kann einem da nicht weierhelfen - und mann muss eher mit dem
> logischen verstand rangehen .
> Welche Umstände erfordern es , dass sich Gott nicht zeigen darf/kann/will .
>
> was denkt ihr ?

OK, nehmen wir mal an, Gott existiert, zeigt sich aber nicht.

In dem Falle würde ich einfach mal annehmen, das Gott uns und das Universum erschaffen hat (das hat Dein hypothetischer Gott ja sicher), damit wir Erfahrungen darin sammeln können, die wir nur dann sammeln können, wenn die Illusion der Realität perfekt ist. Würde sich Gott zeigen und bspw. sagen, das jeder, der stirbt, automatisch in den Himmel käme, hätten wir heftige Selbstmordraten.

Mit anderen Worten, hätte dieser Gott gewollt, das man ihn anbetet, hätte er es mit brennenden Lettern in den Himmel geschrieben. Da er das aber nicht getan hat, schliesse ich daraus, das er genau das nicht will. In dem Falle lägen lustigerweise die Atheisten falsch mit ihrer Meinung, aber verhalten würden sie sich richtig ^_^


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:14
@moredread
Klingt logisch. Also, unterm Strich bleibts Glaubenssache!


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:21
was hat gott den nah dem 7.tag also dem ausruhen noch großartig gemacht? richtig, so ziemlich gar nichts...
der 7. tag, wie ihn gott zum ruhen benutzt, is doch noch am laufen, oder wollt ihr etwa sagen, dass unsere zeitrechnung, die größtenteils heidnischer herkunft ist, auch die gottes ist, der so etwas wie zeit doch gar nicht nutzen könnte, da er ja ewig ist und es so doch egal ist wann der 7.tag ist und wann nicht ^^


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:25
Unsere Zeitrchnung ist nicht heidnisch, wie kommst Du darauf? Wir zählen die Jahre nach Christus geburt......was ist daran heidnisch?


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:26
Grübeln über den Ursprung und das Ende gehört zur natürlichen Grundausstattung des
Menschen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:43
@gf

Sein Leben auf die Reihe zu bekommen und erfolgreich zu sein sind für mich zwei verschiedene Angelegenheiten.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:52
@Wandermönch, Zur Themenfrage muss man erst einmal genauer nachfragen.

IN WAS HÄLT SICH GOTT RAUS?

Soll er beim Zähneputzen helfen? Soll er sich zeigen? Oder meinst du die Verbrechen auf der Erde? Was soll er klarstellen?


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 15:56
Naja, ich nehme einfach mal an, er meint damit, das Gott in seinem hypothetischen Beispiel gar nichts macht. Das Universum tickt mechanisch vor sich hin, und wir Menschen interagieren miteinander, das war es auch schon. In dem Falle wäre Gott Schöpfer, aber nicht Dirigent oder sowas. Halt wie ein Programmierer, der eine Simulation erstellt. Er stößt sie an und hinterher beobachtet er nur noch.

In diesem Beispiel müssten natürlich sämtliche heiligen Schriften menschliche Erfindungen sein...


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 16:36
Erfindungen oder Erfahrungen oder beides!


melden
freund77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 19:11
Wandermönch schrieb:Sondern nur mal angenommen es gibt ihn , was könnten die Gründe sein , warum er sich nicht zeigt . Also in dem Sinne von auf die Erde kommen und die Sache mal klar stellen .
Es muss doch einen grund geben .
Ich denke die Religion kann einem da nicht weierhelfen - und mann muss eher mit dem logischen verstand rangehen .
Welche Umstände erfordern es , dass sich Gott nicht zeigen darf/kann/will .
1. Er hält sich nicht heraus
2. Er verbirgt sich hier und da Stichwort "verbarg mich":
http://www.bibel-online.net/bibel_1_2/23.jesaja/57.html
3. Sünden trennen von Gott -das ist der Grund, das viele ihn nicht sehen/erkennen

Sacharja, Kapitel 7.11-13:Aber sie wollten nicht aufmerken und kehrten mir den Rücken zu und verstockten ihre Ohren, um nicht zu hören, 12 und machten ihre Herzen hart wie Diamant, damit sie nicht hörten das Gesetz und die Worte, die der HERR Zebaoth durch seinen Geist sandte durch die früheren Propheten. Daher ist so großer Zorn vom HERRN Zebaoth gekommen. 13 Und es ist so ergangen: Gleichwie gepredigt wurde und sie nicht hörten, so wollte ich auch nicht hören, als sie riefen, spricht der HERR Zebaoth

Wer mit ganzem Herzen und mit allen Kräften Gott sucht, findet ihn und erkennt:
Er hält sich nicht heraus -und es wird beständig klargestellt


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 20:27
ich kann das Wort "SÜNDE" nicht mehr hören... Sünde ist Illusion...
Gott ist (u.a.) Gnade und Barmherzigkeit... Gnade und Barmherzigkeit kennen keine Sünde...
an Sünde zu glauben, heisst, sich Selbst in Bindungen zu verstricken, anstatt frei zu werden, und in Gott (Liebe und Licht) aufzugehen...

just my penny..


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 21:55
Früher soll er sich doch hie und da mal gezeigt haben.
Dem Mose zum Beispiel.

Heute tut er dies jedoch nicht mehr. Die Mystiker versuchen ja, mit dem Göttlichen bereits zu Lebzeiten in Kontakt zu treten, da sie nicht bis nach dem Tod warten wollen.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 22:14
Der Grund für Gottes raushalten?
Eindeutig.

Er hat sich frühzeitig verrenten lassen.

Und mal ehrlich, das war sehr klug!


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 22:18
gläubiger schrieb:Gott hat Sehnsucht nach uns. Die Bibel ist voll davon. Deshalb macht es Sinn, die Fragen nach Gott zuzulassen. Kritisches Denken und stille Nachdenklichkeit sind angebracht. Es gibt noch viel zu bedenken und zu entdecken.
@gläubiger, ich finde eher, der Mensch hat Sehnsucht nach einem Heiler, einem, der alles richtet, egal ob schwer oder leicht, und wenn es denn ein Gott sein soll, so ist es dem Menschen einerlei - Hauptsache er muss sich nicht mehr sorgen.

Bequemlichkeit ist aller Laster Anfang.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

28.11.2008 um 22:23
@Arikado
"Heute tut er dies jedoch nicht mehr."

Oh, doch, tut er wohl :-)

Liebe und Licht

ps. schreibe aus erfahrung...
pps. jeder hat seine einzigartige und individuelle verbindung zur quelle...
ppps. try it ;)


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

29.11.2008 um 00:43
Warum ???

Warum........Angst und Hoffnungslosigkeit und Krankheit und Unglücke und Kriege und Sterben................?

Gibt Gott denn keine Antworten ?

Eine Geschichte über Hoffnungslosigkeit

Ein Mann mit einem Gesicht das Spuren eines Sündiges Lebens zeigt.
Er ist das erste mal in einer Gemeinde bei Gebet und Lobpreis.
Er ist zufällig und aus neugierde gekommen.
Nach der versammlung wendet er sich an den Leiter.

Ich möchte mit ihnen über meine Geistigen zustand sprechen.
Der Leiter darauf hin: O.K. erzählen sie mr ihre Schwierigkeiten und ich werde tun was ich kann um ihnen zu helfen.

Ich vermute das sie meinen fall hoffnungslos fnden werden, denn ich bin ein Ungläubiger und ein Zweifler.
Ich vermute, dass sie doch an etwas glauben. Glauben sie das die Bibel Gottes Wort ist ?
Nein das glaube ich nicht.
Glauben sie, dass Jesus Gottes Sohn ist ?
Auch das nicht.
Aber sie Glauben doch das es einen Gott gibt ?
Wohl möglich, vieleicht auch nicht. Ich habe keine Beweise dafür.

Was erwarten sie denn von mir, wenn Sie der Bibel nicht glauben, wenn sie Jesus nicht als Soh Gottes anerkennen und an der Existenz Gottes zweifeln ?

Darauf der Ungläubige:Ich hörte sie heute abend reden und fühlte das Sie etwas glauben.
Ich glaube nichts und fühle mich elend.
Wenn sie mir den Weg zeigen könnten wie ich glauben und glücklich werden kann, so wie sie es sind, dann wäre ich ihnen sehr dankbar.
Ich bin ein Student der Rechte aber ich fühle mich so unglücklich das mir das Studiumunmöglich wird.
Bin Unruhig, nervös.

Ich kam hier vorbei, hörte die Orgel spielen und kam herein.
Dachte ein wenig gute Musik zu hören, doch es war schlichter Gemeindegesang.
Meine Neugier zwang mich zu bleiben um zu hören was sie zu sagen hätten.

Eines ist mir dabei deutlich geworden: Sie glauben an etwas oder jemanden und das macht sie glücklich. Ich beneide Sie, darum bin ich hier.

Was muss ich studieren ?
Nichts als die Bibel.
Was hat das für einen Sinn, die Bibel zu lesen wenn ich doch nicht glaube, das sie Gottes Wort ist. ?
In der Bibel steht: Ihr erforscht die Schriften, denn ihr meint, in ihnen das ewige Leben zu haben und sie sind es die von mir zeugen.

Und was noch ?
Beten.
Aber ich glaube ja nicht an Gott. Wozu soll Beten dann gut sein ?
Das ist kein Hinderungsgrund, wohl aber müssen sie ehrlich beten.
Gott belohnt jedes aufrichtige bestreben, ihn zu suchen.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

29.11.2008 um 00:57
Halli hallo,

wenn ihr mal hesekiel gelesen habt... im AT!!! dann wisst ihr, dass Gott sich nicht raushält... wenn ihr mal die sintflut gelesen habt, dann wisst das gott sich nicht raushält. ebenso in Hiob... ... zumindest wenn wir davon ausgehen, es gibt gott... (nicht meine meinung)

sooo, jetzt kommen die argumente, dass wir einen freien willen haben und gott uns diesen gegeben hat... ja, aber die menschen damals hatten auch den freien willen und gott hat dennoch dazwischen gefunkt... warum sollte er es dann jetzt nicht mehr tun? hat er die schnauze voll? hat er gekündigt?... man weiß es nicht... ergo ist die logischste erkärung.. es gibt keinen^^


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

29.11.2008 um 01:07
Da du bestimmt nicht weißt, wie Gott wirklich Wirkt, könntest du wahrscheinlich nie seine Tatenlosigkeit von positiven Wirken unterscheiden. (Bzw. ein allgegenwärtiges, vielfältig erscheinendes Antlitz von einer Nicht-Existenz.)

Das macht die Diskussion ein wenig schwer.
Think about it.


melden
Anzeige
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

29.11.2008 um 01:29
Das Problem an der Bibel ist doch einfach, dass einige echte und grosse Wahrheiten und Weisheiten, vermischt werden mit allerlei Interpretationen, Fehlübersetzungen, gezielt von der Kirche eingerichteten Veränderungen, Streichungen und Zusätzen.
Genauso wie der Koran, die Veden, die Tora, der Talmud, die unzähligen esoterischen Halbwahrheiten,..., etc. pp.
Ausserdem gibt es etwa 7 Mio verschiedene Versionen von allen und dies im Quadrat mal Pi ;)

Dabei ist die Lösung so einfach -->
Lebe die Liebe
Liebe das Leben
Liebe die Quelle, und liebe deinen Nächsten wie Dich Selbst!


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sufismus331 Beiträge
Anzeigen ausblenden