weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Grund für Gottes raushalten?

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Existenz
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

02.12.2008 um 15:43
Es stammt aus dem " Thomas-Evangelium". Für mich eines der interessantesten nicht aufgenommenen Evangelien.


melden
Anzeige
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

02.12.2008 um 15:46
Das „Thomas-Evangelium“ beinhaltet 114 Verse und scheint überwiegend Regeln für das Leben im Allgemeinen zu beinhalten. Es wird eine Parallele gezogen, von einigen Deutern des Evangeliums, dass die Bergpredigt auf der einen Seite Regeln für das „äußere“ Leben berge, während das „Thomas-Evangelium“ diese für das „innere“ Leben darstelle. Ein wenig -off topic- aber doch interessant es mal zu erwähnen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

02.12.2008 um 15:58
Gwyddion schrieb:Ein gescheiter Meister seines Fachs, wird seinen Lehrlingen sein Wissen und sein Können vermitteln und nicht mit Abwesenheit glänzen und die Lehrlinge Unfug machen lassen.
Es gibt keine Abwesenheit - nur ein nicht-sehen-Können/Wollen.


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

02.12.2008 um 15:59
So sehe ich das auch......................


melden
booyaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

02.12.2008 um 16:08
Ein wahrer Meister, weiss, in jeder Sekunde was seine Lehrlinge machen, denn die Lehrlinge sind der Meister, und nur wer sich selber kennt, kennt auch seine Schüler.

Gott hält sich nicht raus, Gott ist es der den Menschen ins aus setzt, wenn er merkt, das der MEnsch, nicht fähig ist seiner sich selber einsuggerierten Aufgabe gerecht zu werden, doch der MEnsch merkt es nicht, wenn Gott eingreift, denn Gott ist zu alt um es den Menschen wissen zu lassen, denn ein Junger Gläubiger, wird niemals Gott erkennen, auch wenn Gott vor ihm stehen wird und mit ihm spricht, er denkt nämlich, das der Mensch immer mit sich selber denkend ist.


melden
booyaka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

02.12.2008 um 16:10
Lese das Thomasevangelium nicht und verstehe es, sondern sei das ganze Gesetz, thou what you wilt, be the whole law, love under wilt.


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

03.12.2008 um 11:13
@booyaka
booyaka schrieb: denn ein Junger Gläubiger, wird niemals Gott erkennen
Meinst Du mich damit? :D


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

08.09.2010 um 14:24
@Wandermönch
ich denke er hat uns alles hinterlassen.

wenn er wiederkommt, dann gehts zur sache.

s. Offenbarung d. Johannes

Dann hat er uns seinen Sohn Jesus geschickt, und dieser sagte: drum haltet die Augen offen es steht vor der Thür...

also kann es nur kurze Zeit sein, zumal uns ja Zeichen gegeben sind, und einige davon sind ja wohl offensichtlich eingetroffen...


er war ja lange genug da und hat sich gezeigt, und jetzt isser halt im Himmel an seinem angestammten Ort...

oder was denkst du.


mfg,


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

08.09.2010 um 20:04
Es wird zu keinem Krieg kommen, Gott wird dies nicht zulassen. Die Quelle ist doch reine Liebe und an unserem Wohlergehen interessiert, oder??

Ich kann mir ein Grinsen nicht verkneifen. Auf der einen Seite wollt ihr alle als ?Gott? bezeichnet werden und nicht als ?Teil Gottes?, auf der anderen Seite soll Gott euch retten und alles Unangenehme von euch abwenden? Erkennt ihr den Widerspruch? Seid ihr auf einmal nicht mehr überzeugt von eurer schöpferischen Allmacht?
Gott ist reine Liebe und daran interessiert, dass wir wieder vollkommen in die Liebe eintauchen und somit in die Quelle zurückkehren. Doch dies steht ein keinerlei Widerspruch zu Krieg, Tod von Kleinkindern, Vergewaltigungen, Rassismus oder sonstigen Geschehnissen, bei denen die direkt oder indirekt Betroffenen oft mit dem Schicksal hadern und die Existenz Gottes in Frage stellen.
Gott ist das System. Was aber im System geschieht, das geschieht durch die Wesen selbst, die aus der Ursubstanz entstanden sind. Die Quelle drückt sich durch alle Bewusstseinsaspekte aus, die Quelle per se wird nicht tätig.
In die Liebe können wir nur wieder eintauchen, wenn wir alle Polaritäten zwischen Angst und Liebe erfahren und gemeistert haben. Das Ziel ist die Quelle und dieses Ziel wird auch jeder erreichen, doch den Weg dorthin und somit den Zeitplan bestimmt jedes Individuum selbst. Dazu gehört allerdings auch z.B. das Erleben eines Krieges, der Verlust eines Kleinkindes durch Tod, ermordet zu werden, Pädophilie oder eine Vergewaltigung. So schrecklich diese Ereignisse auch sein mögen: Leid ist der Hauptfaktor der Vergeistigung. Die meisten Menschen beschäftigen sich mit sich selbst und entwickeln sich am schnellsten, wenn es ihnen schlecht geht.
Du als Schöpfer bist eigenverantwortlich für alles, was sich in deinem Leben ereignet. Es gibt auch keinen strafenden Gott. Du erntest immer nur die Früchte deiner eigenen Saat. Unter Umständen kann Gnade gewährt werden, doch in der Regel hat die Menschheit die Suppe auszulöffeln, die sie selbst angerichtet hat und das ist gut und gerecht so.
Jetzt fragst du dich vielleicht: ?Wie komme ich dazu diese Suppe zu trinken, wenn doch nur die anderen Menschen so schlecht sind?? Es gibt auch so etwas wie Gruppenkarma. Die Seele ist zwar einzigartig, doch nicht individuell. So wie es Gruppenkarma gibt, so gibt es auch Karma ganzer Bevölkerungsgruppen. Alles hängt mit allem zusammen. Sinn und Zweck des Lebens ist das bewusste Erleben und nicht Ostern, Weihnachten, Silvester und Geburtstag an einem Tag - auch wenn du (dein Ego) es gerne so hättest.
Auf der Seelenebene beschließt du in Abstimmung mit deiner Seelengruppe, welche Erfahrungen du auf Erden machen möchtest. Dazu suchst du dir dann die dafür optimale Konstellation (Familie) aus. Wobei große Seelen sich in der Regel die Familie in die sie geboren werden, nicht aussuchen können. Sie werden dort eingesetzt, wo es das Universum erfordert. Dort, wo die Energie und das zukünftige Handeln dieser großen Seele notwendig sind, damit das Universum nicht explodiert.
Menschen, die uns hier auf Erden scheinbar verletzen, haben sich auf der Seelenebene oft mit uns verabredet, genau diese Situation zu erzeugen, in der Heilung stattfinden kann. Sehr oft sind diejenigen, die uns am meisten verletzen, auf einer höheren Ebene unsere innigsten Freunde. Diese Einsicht setzt jedoch Unvoreingenommenheit und eine große Portion Vertrauen in die Fügung voraus. In meinem persönlichen Leben sind mir zwei solcher Fälle bewusst. Einmal war es ausschließlich meine ?Schuld?, im zweiten Fall teilten wir uns die Ursachensetzung.
Hier auf Erden hast du dies vergessen und nur noch dein Höheres Selbst ist sich dessen bewusst und leitet dich gezielt zu diesen Erfahrungen. Du als Schauspieler hast komplett vergessen, dass du im Grunde genommen hier nur eine Rolle spielst und es nur darum geht, möglichst alle Erfahrungen zu sammeln. Manche dieser Schauspieler machen dann leider Gott dafür verantwortlich, wenn sie in bestimmten Situationen mit ihrer Rolle unglücklich sind oder an die Grenze ihrer Belastbarkeit herangeführt werden. Doch je extremer und intensiver das bewusste Erleben ist, desto größer die Entwicklung und desto rascher die Rückkehr in die Quelle.


melden
Dr_freezy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

09.09.2010 um 23:53
Tja leider wurden wir für Gott zur Last.
Als er alles vernichtete siehe Sinflut um das schlechte zu vernichten.
Kehrte es aber abermals wieder zurück. Ich kann mir vorstellen dass er es aufgegeben hat seine Gesetze durchzusetzen bzw aufzuzwingen und uns darum verlassen hat...


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 14:05
Zumindest im christlichen Glauben besteht die Ansicht, dass Gott den Menschen das Geschenk des freien Willens, der Fähigkeit zur freien Entscheidung gegeben hat.

Diese Fähigkeit beinhaltet sowohl die Möglichkeit, Gutes zu tun, als auch Schlechtes.

Wenn es sich um eine wirkliche Freiheit handeln soll, dann muss beides gleichermaßen zugelassen werden. Würde Gott immer eingreifen, wenn die Menschen irgendwo Probleme haben, würden sie keine wirkliche Freiheit besitzen.

Ich persönlich denke, die allermeisten Probleme der Menschheit sind menschgemacht und könnten auch von Menschen gelöst werden.


melden
secubo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 14:18
rs47845,1284121112,nap-time-for-omnipotent-beings




noch Fragen? :)


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 18:54
Gott ist ja nich blöd, wenn er sich einmischt, würde man Ihm ein Handy, eine E-Mail Adresse, eine Versicherung, GEZ-Gebühren, Einkommenssteuern und wahrscheinlich noch einen Kredit aufschwatzen. ;)

Er hat entschieden daß wir einen freien Willen haben, warum also sollte er sich da einmischen?


melden
secubo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 19:04
@gondolfino
gondolfino schrieb:Er hat entschieden daß wir einen freien Willen haben, warum also sollte er sich da einmischen?
Menschen sind wie Kinder ohne Eltern, anfangs ist die Freiheit cool, doch irgendwann entstehen Probleme und sie wissen nicht was sie tun sollen. Also hofft man auf einen Erwachsenen (in diesem Fall eine göttliche überirdische Kraft) der die Waschmaschine richtig bedienen kann. :)

Und sind die Kleider wieder sauber, vergisst man den Erwachsenen der sie gewaschen hat und ist wieder Kind.


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 19:06
secubo schrieb:Und sind die Kleider wieder sauber, vergisst man den Erwachsenen der sie gewaschen hat und ist wieder Kind.
Und er hat auch entschieden daß wir lernfähig sind ;)


melden
secubo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 19:08
@gondolfino
Lernfähig sein bedeutet nicht dass man das nächste mal die Waschmaschine selbst bedienen will...


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 19:10
Das kommt ganz darauf an wie lange man mit der schmutzigen Wäsche rumlaufen will ^^


melden
secubo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

10.09.2010 um 19:13
Und bekanntlich ist der Mensch ein Gewöhnungstier... also bleibt die Sch** kleben.


melden

Der Grund für Gottes raushalten?

11.09.2010 um 00:26
Gott hält sich nicht raus und verbirgt sich auch nicht. Er springt uns tagtäglich ins Gesicht, jeden Tag und jederzeit können wir solche Wunder wie Bäume, den Nachtwind, Sterne und unsere Mitmenschen oder Liebe erleben. Wo sonst vermutet Ihr ihn denn???
Wenn es auf der Erde Unglück und Ungerechtigkeit, Irrtum und Elend gibt, dann deshalb, weil die Menschen dagegen nichts tun, sondern mit ihrem Bewußtsein immerzu diese Umstände bestätigen und damit selbst erschaffen, denn unser Bewußtsein, unsere Überzeugung und Erwartung an die Umwelt sind die Mittel, mit denen wir Gottes Schöpferkraft aktivieren. Er schaut in unsere Köpfe und sagt "So sei es!", und WIR haben es im Grunde in der Hand, zu entscheiden, WAS erschaffen wird.


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Grund für Gottes raushalten?

11.09.2010 um 07:30
Gott hält sich raus, weil er Unrecht schafft, sobald er einmal eingreift.

Jedes Mal, wenn er einer Person hilft, verändert er ein empfindliches Gleichgewicht und muss immer neue Taten nachschieben, dass das an anderer Stelle entstehende Unrecht wieder gut gemacht wird.

Letztendlich schaukelt es sich immer weiter hoch und ein Unrecht wird durch ein noch größeres Unrecht abgelöst und am Ende wäre es das Beste, er hätte nie eingegriffen!

Also greift er nicht ein... Das machen die Antiker bei Stargate auch so. ^^


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden