weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott erlebbar?

292 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Bibel, Jesus, Glauben, Kirche, Christus
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 18:50
Fritzi schrieb:O nein, Jesus ist historisch belegt, genau so wie Herodes oder Kaiser Augustus!
Schwachfug. Es ist nicht historisch belegt, dass je ein Mensch mit Superkräften und einer paranomalen Zaubershow existiert hat.

Ein Jesus Christus mit ganz normalen Fähigkeiten hat bestimmt existiert. Da spricht schliesslich nichts gegen. Aber dann war er nicht Gottes Sohn und hat auch keine abgefahrenen Botschaften von einem intergalaktischem Vater empfangen.

Können wir uns darauf einigen?

@Fritzi


melden
Anzeige

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 18:57
@herzbetont
Ich würde mal sagen, daß Jesus, der Sohn von Maria und Josef aus Nazaret, der sich Gottes Sohn nannte und am Kreuz starb, wirklich gelebt hat!
OB er Gottes Sohn war und OB er Wunder wirkte etc., ist eine Sache des Glaubens.
ICH glaube.
Darauf können wir uns einigen. ;)


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:04
Fritzi schrieb:Ich würde mal sagen, daß Jesus, der Sohn von Maria und Josef aus Nazaret, der sich Gottes Sohn nannte und am Kreuz starb, wirklich gelebt hat!
OB er Gottes Sohn war und OB er Wunder wirkte etc., ist eine Sache des Glaubens.
ICH glaube.
Darauf können wir uns einigen.
Ja du kannst von mir aus glauben was du willst.

Aber man sollte ehrlicherweise die Fakten auf Tisch legen, wenn man erwähnt, dass Jesus Christus gelebt hat.

Wenn das kleine Kinder lesen, könnten sie nachher in den Glauben verfallen, dass er Superkräfte gehabt hat, und dass die Bibel als ein historischer Beleg herangezogen werden kann.

Ich versuche nur dafür zu sorgen, dass keine Missverständnisse entstehen.

Glauben kannst du, wie gesagt, was, wie lange, und so oft du willst. Hauptsache du versuchst nicht mit kleinen fiesen Tricks, Verschwörungstheorien in die Welt zu setzen. Dann werde ich nämlich ganz böse.

@Fritzi


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:06
@herzbetont
Erlaube mir, noch etwas hinzuzufügen:

wenn ein Mensch von vornherein sagt, Glauben etc. ist alles Schwachsinn, Märchen, Unfug, so ist er ja von Beginn an auf Ablehnung eingestellt und hat "dicht" gemacht.
Da könnte jetzt vor den Augen dieses Menschen ein sog. Wunder geschehen, der Mensch (auf Ablehnung/Verneinung) eingestellt, würde stets eine Ausrede bzw. eine Begründung für seine Ablehnung parat haben. Das ist dann eigentlich unmöglich, ihn von seiner Ablehnung abzubringen. Er WILL ja nicht.


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:10
@herzbetont
Arpachsad schrieb:Text
Glauben kannst du, wie gesagt, was, wie lange, und so oft du willst. Hauptsache du versuchst nicht mit kleinen fiesen Tricks, Verschwörungstheorien in die Welt zu setzen. Dann werde ich nämlich ganz böse.

Du hast die Möglichkeit hier ALLE meine posts nachzulesen; Du wirst KEINES finden, in welchem ich versuche, jemandem meine Meinung aufzureden.
Wohl aber vertrete ich meine Ansichten, wie Du ja auch die Deinen.
Wir diskutieren hier - das finde ich interessant, man lernt hinzu, nur sollte man stets den Respekt vor der Meinung des anderen wahren. ;)


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:14
Fritzi schrieb:Erlaube mir, noch etwas hinzuzufügen:

wenn ein Mensch von vornherein sagt, Glauben etc. ist alles Schwachsinn, Märchen, Unfug, so ist er ja von Beginn an auf Ablehnung eingestellt und hat "dicht" gemacht.
Da könnte jetzt vor den Augen dieses Menschen ein sog. Wunder geschehen, der Mensch (auf Ablehnung/Verneinung) eingestellt, würde stets eine Ausrede bzw. eine Begründung für seine Ablehnung parat haben. Das ist dann eigentlich unmöglich, ihn von seiner Ablehnung abzubringen. Er WILL ja nicht.
Doch, ich will. Ich wünschte mir es gäbe einen Gott und ich sei die Krönung seiner Schöpfung.

Dann müsste ich euch nicht dauernd erzählen, dass es keinen Gott gibt. Denn irgendwas müsste ja nicht mit mir stimmen, wenn ich deinen lebendigen Gott nicht bemerke.

An falschen Absichten kann es schliesslich nicht liegen. Ich bin empfänglich für alles. Aber dann muss man mir es auch vorführen können.

@Fritzi


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:20
Doch, ich will. Ich wünschte mir es gäbe einen Gott und ich sei die Krönung seiner Schöpfung.

Bete u.Glaube herzbetont.............herzbetont

Dann ist Gott auch für dich erlebbar


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:21
@herzbetont
Arpachsad schrieb:Text
Doch, ich will. Ich wünschte mir es gäbe einen Gott und ich sei die Krönung seiner Schöpfung.

:)
Das ist der schönste Satz, den ich von Dir gelesen habe!

Es gibt einen Gott !!!
Du bist als Mensch von ihm geschaffen und Du bist die Krönung seiner Schöpfung, so wie alle Menschen!
Und wenn das wahr ist, was Du geschrieben hast, wenn Du ihn viel. sogar suchst, sei gewiss, DU WIRST IHN FINDEN, und wenn es in der letzten Minute Deines Lebens ist.

Hoffentlich fühlst Du Dich jetzt nicht von mir bedrängt, aber ich habe jetzt einfach mal mein Herz sprechen lassen, zu HERZbetont. :)


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:24
Fritzi schrieb:Du hast die Möglichkeit hier ALLE meine posts nachzulesen; Du wirst KEINES finden, in welchem ich versuche, jemandem meine Meinung aufzureden.
Wohl aber vertrete ich meine Ansichten, wie Du ja auch die Deinen.
Wir diskutieren hier - das finde ich interessant, man lernt hinzu, nur sollte man stets den Respekt vor der Meinung des anderen wahren
Ich behaupte nicht, dass du deinen Glauben jemandem aufzwingen willst. Das ist überhaupt nicht möglich.

Aber man kann Menschen von seinem Glauben überzeugen. Und meiner Erfahrung nach, ist da jedes Mittel recht.

Theoretisch hast du mit der Aussage, dass ein Jesus Christus existiert hat, keine Unwahrheit in die Welt gesetzt, aber ein umso grösseres Missverständnis.

Da du an die Ereignisse aus der Bibel glaubst, hast du kein Problem damit, wenn jemand auf der Bibel glaubt, auch wenn die Inhalte, mal angenommen völliger Unfug wären. (wovon man schliesslich ausgehen darf und kann, und vielleicht sogar sollte)

Ich denke, gläubige Menschen haben ein generelles Problem damit einzugestehen, dass die Inhalte gar nicht so stattgefunden haben könnten.

Oder wie siehst du das?

@Fritzi


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:24
Wenn ich Krone der Schöpfung lese. Wir alle sind die Schöpfung. Wir sind die Krone, die Erde ist die Krone und die Tiere sind die Krone. Ja selbst das Universum ist die Krone. Wir sind nur Teil des ganzen und nicht das Beste.

Wären wir das beste, wären wir nicht so bösartig ;)


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:31
@herzbetont
Arpachsad schrieb:Text
Ich denke, gläubige Menschen haben ein generelles Problem damit einzugestehen, dass die Inhalte gar nicht so stattgefunden haben könnten.

Oder wie siehst du das?

Auch dazu habe ich mich schon öfters geäußert.
Du mußt nicht alle in einen Topf werfen! ;) Ich bin durchaus der Meinung, daß nicht alles so stattgefunden haben KANN wie es in der Bibel steht.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 19:37
Fritzi schrieb:Das ist der schönste Satz, den ich von Dir gelesen habe!

Es gibt einen Gott !!!
Du bist als Mensch von ihm geschaffen und Du bist die Krönung seiner Schöpfung, so wie alle Menschen!
Und wenn das wahr ist, was Du geschrieben hast, wenn Du ihn viel. sogar suchst, sei gewiss, DU WIRST IHN FINDEN, und wenn es in der letzten Minute Deines Lebens ist.

Hoffentlich fühlst Du Dich jetzt nicht von mir bedrängt, aber ich habe jetzt einfach mal mein Herz sprechen lassen, zu HERZbetont.
Die Wahrscheinlichkeit, dass ich anhand den monotheistischen Religionen meinem Wunsch und einem Glauben nachgehen kann, ist gleich null.

Ich kenne diese Religionen mittlerweile wie meine eigene Westentasche und ihre Inhalte sind für mich unseriös und schlecht.

Ich lasse mich von kleinen emotionalen Spielchen nunmal nicht beeinflussen, da ich nicht auf der Suche nach Gott oder meinen Wünschen bin, sondern nach der "Tatsächlichkeit".

Und wenn ich dabei auf deinen Gott stosse, dann werde ich ihm einen schönen Gruß ausrichten. Aber das ist nach meinen Erfahrungswerten, schier unwahrscheinlich.


@Fritzi


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 20:00
@herzbetont
OK, dann "Grüß Gott" @snafu wenn Du ihn triffst. ;)


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 20:34
Ich sage mal so, man muss nicht unbedingt gläubig sein, um das Göttliche wahrzunehmen, das man ganz einfach auch als Lebenskraft oder Leben bezeichnen kann, Ehrfurcht entwickelt sich allerdings erst aus der Offenheit und Präsenz, dem Leben unmittelbar gewahr zu werden - und dies ist in unserer Gesellschaft zu einer Seltenheit geworden, da der gemeine Bürger sich lieber mit Problemen beschäftigt. Der erste Schritt in die Richtung der Gegenwart beginnt mit dem Verzicht, nicht jedes Ereignis mit einem persönlichen Werturteil zu verknüpfen, nich jedem und allem einen gedanklichen Stempel aufzudrücken und Gedankenformen kritisch gegenüberzustehen, es eben nicht durch sich denken zu lassen, sondern bewusst nach Wahl zu denken oder gedankenstill zu sein.


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 20:38
ich kenne den Wikilink, @Fritzi
Jesus wird dort etwa im Traktat Sanhedrin 43a erwähnt:

„Am Vorabend des Passafestes hängte man Jeschu. Vierzig Tage vorher hatte der Herold ausgerufen: Er wird zur Steinigung hinausgeführt, weil er Zauberei getrieben und Israel verführt und abtrünnig gemacht hat; wer etwas zu seiner Verteidigung zu sagen hat, der komme und sage es. Da aber nichts zu seiner Verteidigung vorgebracht wurde, so hängte man ihn am Vorabend des Passafestes “

Alter und Echtheit dieser Notiz sind umstritten. Joseph Klausner hielt sie für ursprünglich und datierte sie auf etwa 200.[8] Johann Maier dagegen nahm an, dass sie nicht vor 220 entstanden sein könne. Der Name „Jeschu“ sei erst später eingefügt worden, um einen schon vorliegenden anderen Rechtsprozess auf Jesus zu beziehen.[9]
Meiner Meinung könnte es Simon Magus gewesen sein.

Wikipedia: Simon_Magus

welcher genau wie in den originalen Jesuslehren, die gnostische Sichtweise bevorzugte. Die Schriften der Bibel wurden in den ersten Jahrhunderten weitgehendst von gnostischen Einflüssen befreit.

Da es die Lehre der Selbsterkenntnis ist.
Gott IN sich zu finden.
Nicht im Aussen.

Was für die römische Herrschaft zur Führung eines Reiches unbrauchbar gewesen sein dürfte.

Auch wurde Simon von Johannes Getauft. Angeblich. ^^

Dass er eine Prostituierte zur Frau hatte, meinte ich keineswegs abwertend, @Hesher sondern in Betracht auf das Gerücht, dass Maria Magdalena eben mal eine solche gewesen sein sollte, was ein weiterer Hinweis auf Simon wäre.

Auch in den apokryphen Schriften wird Simon erwähnt, der es war, welcher das Kreuz trug. Das Kreuz ist die Last, der Sünden der Erde. Es war ein anderer, welcher die Dornenkrone trug.

Sie zwangen ihn dazu, das Kreuz zu tragen, laut Bibel... ich denke, hier ist einiges vermischt worden. ;)


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 20:48
@snafu
Gott IN sich zu finden.
Nicht im Aussen.
(richtig, so?):)

Wie siehst Du es denn, wenn ich Gott IN mir finde? Was bedeutet das für Dich? Meinst Du damit, daß Gott NUR IN EINEM zu finden ist?


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 20:50
@snafu
verzeihung, da ist mir ein Fehler unterlaufen. Im Beitrag an herzbetont habe ich irrtümlich Deinen Namen mit hineingebracht.


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 21:09
Ja ich meine, dass Gott nur in einem selbst zu finden ist.
Gott ist IM Inneren des Menschen, dort ist seine Wohnung, dort ist sein Licht.
Alles was im Aussen ist, entsteht im Innen.
Alles was das Auge erblickt, ist ein Bild im Inneren. All-es was das Herz fühlt, fühlt es im Inneren. Die Liebe fühlt man auch Im Innen. @Fritzi


melden

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 21:10
Wobei es im Innen wie im Aussen ist. ;)


melden
Anzeige

Ist Gott erlebbar?

13.04.2010 um 21:11
Und unten wie oben. und oben wie unten. ^^


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden