weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist Islam?

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Muslime, Sekten
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 12:13
@DahamImIslam

Doch, indirekt schon...
Ich wollte so oder so mal darauf hinweisen.


melden
Anzeige
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 12:19
Mir ist es auch egal! Ich sitz ja auch nicht den ganzen Tag da und verdamme Abu Bakr, Umar und Uthman... Soll halt jeder glauben, was er will - wenn er damit zum Glauben findet und ein guter Mensch ist, soll es so sein. Ich wollte nur mal auf die offensichtlich herausragende Stellung von Ali hinweisen, allein abgeleitet aus den Ahadith.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 12:54
@Fidaii
Fidaii schrieb:Was glaubst Du, warum Ali so hervorgehoben wird, auch in sunnitischen Quellen? Glaubst Du, das ist Zufall?
Nein, es ist kein Zufall. Sondern der Prophet s.a.w. betonte natürlich die Stellung Alis ra.
Aber bedeutet das, er wäre unfehlbar und man müsste ein Komplettpaket an Neuerungen akzeptieren, die man vorher nicht kannte und die nur mit Mühe und viel Phantasie dem Koran entlehnt werden können?

Bruder,
ich kenne den Umgang der Schia mit den sunnitischen Überlieferungen. Dieser Umgang gleicht einem Käsekuchen, aus dem die besten Rosinen rausgepickt werden, welche besonders gut in ihr Glaubenssystem reinpassen. Mit anderen Worten, die mir bekannten Texte der Shia, die in den sunnitischen Überlieferungen eine Bestätigung ihres Glaubenskonstrukts sehen, versuchen einfach nur diese Glaubensauffassung in die sunnitischen Überlieferungen hineinzuquetschen, geradezu hineinzupressen, damit sie eine zusätzliche Rechtfertigung für ihren Glauben haben.
Das geht bei näherem hinsehen, leider nicht auf.
Denn auswerten tut man, in dem man ALLE relevanten Überlieferungen die diese Thematiken betreffen heranzieht und nicht nur jene die einem in den "kram" passen. Man analysiert und erst dann kann man ein Urteil abgeben. Man kann nicht mit einer handvoll Überlieferung etwas rechtfertigen, was bei einem umfassenderen Blick bei weitem nicht aufgeht.
Ähnliche Ansätze gibt es auch bei den Ahmadiyya. Diese ziehen auch nur die relevanten Überlieferungen heran. Die anderen die ein anderes Bild vermitteln, werden erst gar nicht beachtet.

Um den Spieß mal umzudrehen. Ein Gelehrter (sunnitischer) hatte sich mal die Mühe gemacht aus dem Buch über die schiitische Sammlung der Reden Alis ra. "Pfad der Eloquenz" die sunnitische Sichtweise daraus zu rechtfertigen. Und es hat wunderbar geklappt! Dieser Versuch sollte verdeutlichen, wie einfach es ist den eigenen Weg aus einer Anzahl von Überlieferungen abzuleiten und andere relevante Überlieferungen nach Lust und Laune auszublenden und unerwähnt zu lassen.
Fidaii schrieb:Nur wenn man ausschließlich die äussere Dimension davon betrachtet, mag es vielleicht unwichtig erscheinen, weil es keinen wirklichen Sinn ergibt.
Ja, es geht erst einmal immer über die äußere Dimension. Außen und innen sind unmittelbar miteinander Verbunden. Der Verstand ist der Filter dafür was das Herz überhaupt akzeptieren kann und darf...So sehe ich das.
Es ist Selbstbetrug seiner persönlichen Erkenntnis so viel Wert beizumessen und ihn auf die Stufe einer unmittelbaren Offenbarung wie dem Koran zu stellen.

Denn: würden wir das tun, dann könnten wir zum einen alle unsere persönlichen Ansichten rechtfertigen ohne den Bezug zur Offenbarung zu haben. Oder um es banaler darzustellen. Es gibt einige Christen die ihr Handel und ihre Erkenntnis dem heiligen Geist zuschreiben...
Fidaii schrieb:Was glaubst Du, warum bei der Silsila der Sufi-Tariqats -die Naqhsibandiyya ist ne Ausnahme- nach dem Propheten Ali b. Abu Talib an 2. Stelle steht? Die Sufis sind eigentlich auch Shiat Ali...
Nein, die Sufis sind keine Shiat Ali im politischen Sinne, sondern in Bezug auf die Wilayat (Gottes Nähe) von Ali ra.
Das ist eines der Hauptargumente ihrerseits.
Keiner der großen Sufi-Meister unter den Begründern der Sufi-Tariqats war Shia im politischen Sinne oder glaubte an unfehlbare Imame ohne die es keine Rechtleitung gibt, sondern alle unter ihnen sahen (das ist nicht meine persönliche Ansicht) Abu Bakr ra. als Nachfolger.
Ein Maulana Rumi war auch kein Shia. Das wird aus dem Mathnawi auch deutlich....
Und dieser Mann hatte sehr wahrscheinlich einen Blick der mit deinem und meinem nicht vergleichbar ist.


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 13:21
Ich will jetzt gar nicht in "eure" Sunna/Shia Diskussion eingehen, allerdings kann man dies hier nicht so stehen lassen, denk ich.
dawa schrieb:Der Koran nsagt nichts über zwei oder mehrere muslimische Religionen, Gott spricht nicht von shia.
„Wahrlich, Abraham gehörte zu seiner (Noahs) Shia.“

(Koran 37:83)

„Und er (Moses) betrat die Stadt um eine Zeit, da ihre Bewohner in einem Zustand von Unachtsamkeit waren; und er fand da zwei Männer, die miteinander kämpften, der eine von seiner eigenen Partei (Schia) und der andere von seinen Feinden. Jener, der von seiner Partei (Schia) war, rief ihn zu Hilfe gegen den, der von seinen Feinden war.“

(Koran 28:15)

Demnach ist Shia, ein von Allah für seine hochrangigen Propheten, sowie für deren Anhänger verwendetes Wort. Wenn jemand die Shia (der Anhänger) eines rechtschaffenen Gottesdiener ist, so ist nichts Falsches dabei, Shia zu sein. Ist jemand auf der anderen Seite, aber die Shia eines Tyrannen oder Sündigers, so wird dieser sein Schicksal mit seinem Führer zusammen teilen. Im Koran wird erläutert, dass die Menschen am Tag des jüngsten Gerichtes in Gruppen und zwar eine jede unter Führung ihrer Imame kommen werden. Allah sagt dazu:

„(Gedenke) des Tags, da Wir ein jedes Volk mit seinem Führer vorladen werden.“

(Koran 17:71)

Hadithe.. „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden.“

[Djalal al-Din al-Suyuti, Tafsir al-Durr al-Manthur, (Kairo) Bd.6, S.379
Ibn Djarir al-Tabari, Tafsir Djami' al-Bayan, (Kairo) Bd.33, S.146
Ibn Asakir, Ta'rikh Dimashq, Bd.42, S.333, S.371
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa'iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S. 246-247]

Der Prophet (ص) hat gesagt: "Oh Ali! Du und deine Shia wird (am Tag des Gerichtes) Allah entgegentreten, zufrieden mit sich selbst und (Ihn) zufrieden stellend, und da werden deine Feinde zu Ihm kommen, zornig und halsstarrig."

[Ibn al-'Athir, Al-Nihaya fi gharib al-hadith, (Beirut, 1399), Bd. 4, S.106
Al-Tabarani, Mu'djam al-Kabir, Bd.1, S.319
Al-Haythami, Majma' al-Zawa'id, Bd. 9, Nr. 14168]


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 13:32
@Fidaii
Fidaii schrieb:
Hatte nicht auch Israel 12 Führer und 12 Stämme, hatte Jesus nicht 12 Jünger? Zufall?
;)

Hey, das kenne ich von einigen türkischen Geschwistern :D

4 große Schriften:

Thora, Psalter, Evangelium, Koran

4 große Engel:

Jibril, Mikail, Azrail, Israfil

4 Kalifen:

Abu Bakr, Umar, Uthman, Ali ra.

4 Rechtsschulen...

:D :D :D


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 13:36
@Fidaii

Meine Aufzählung kann auch kein Zufall sein ;)

die vier Jahreszeiten könnte man auch noch anfügen ;)


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 13:41
@Can

Mit dem Beitrag machst du eigentlich genau das, was ich in meinem ersten Beitrag an Fidaii aussagen wollte.

Can, wenn du wirklich intensiv über diese Thematik sprechen möchtest und jeden dir bekannten Beleg anbringen möchtest, dann habe ich für dich eine Internet-Adressen mit deren Betreibern du diskutieren kannst und bei denen es sich um Experten handelt was Quellenforschung betrifft.


melden

Was ist Islam?

11.02.2010 um 13:47
Letztlich wird Gott am Ende alle beurteilen und diejenigen verdammen die absichtlich falschen Lehren angehangen haben oder diese verbreitet haben, wohl wissend dass sie den Unglauben fördern.


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 13:47
Ne, lass mal lieber, aber danke für das Angebot. ;) @Owais


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 15:27
@Owais

Du hast die 4 Elemente vergessen. ;)

Aber um nochmal auf das Mysterium Ali zurückzukommen. Ich weiß auch nicht alles, was dieses und jenes in den Schriften und Lehren bedeutet - Gott weiß es und diejenigen, welche die Lehre verbreiteten und hüteten. Möglicherweise war es so, dass durch eine Verdrehung der Wahrheit und der Veränderung Lehre der Religion, man das Ali-Fatima-Mysterium schuf und wieder einfügte, um das, was aus der Religion entfernt wurde, wieder anzugliedern.

Denn Ali steht für El - den männlichen Aspekt, die Seite der Strenge
und Fatima steht für Eloah - den weiblichen Aspekt, die Seite der Gnade

Das hebräische Wort Elohim -was normalerweise mit "Gott" übersetzt wird- setzt sich nämlich zusammen aus Eloah (was Göttin heisst) und der männlichen Pluralendung "-im" - also Elohim. Man kann es deshalb auch als "mann-weiblich" übersetzen.

Ali steht widerrum für den Intellekt (al-'Aql) und Fatima für die Seele (an-Nafs), oder die christlichen Gnostiker würden sagen: Logos und Sophia. Denn der Mann wird als Geist oder Intellekt bezeichnet, der die Frau (Seele) schwängert. Deshalb wird auch in der Bibel, im AT und NT und im Qur'an die Stellung des Mannes (Geistes) über der Frau (Seele) gepredigt. Bei Bedarf poste ich Stellen.

Diese Vereinigung dieser 2 Prinzipien ist von großer Bedeutung im Judentum, Christentum und im Islam, auch wenn die heutigen "orthodoxen" Gelehrten etwas anderes behaupten.

Der Davidstern (oder Siegel Salomos, Hexagramm) ist allein schon ein Zeichen dieser Prinzipien der Verbindung von "männlich" und "weiblich".
rs60318,1265898444,hexagramm 160

Fatima ist die Mutter der Imame, die Maryam-al-Kubra (größere Maria) und Umm-ul-Abiha (Mutter ihres Vaters). Ali ist der Vater der Imame.

Hier findet man eine Liste der Titel Fatimas:


Man kann sagen, jeder der Imame nach Ali ist ein "nachfolgender Ali". Der letzte Imam, egal ob nun bei den 12-er-Schiiten oder den Ismailiten, heisst immer Muhammed. Und hier ist es wieder eine Anspielung auf das Mysterium des Titel's Fatimas "Umm-ul-Abiha" (Die Mutter ihres Vaters).

Jesus wird in der Bibel "Sohn des Höchsten" genannt:

Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, des Namen sollst du Jesus heißen. Der wird groß sein und ein Sohn des Höchsten genannt werden; und Gott der HERR wird ihm den Stuhl seines Vaters David geben;
(Lukas 1, 32)

Was heisst "der Höchste"? Heisst nicht "al-'Ali", einer der 99 schönsten Namen Allahs, übersetzt "der Höchste"?

Nach der Bibel schrie Jesus am Kreuz:

Und um die neunte Stunde rief Jesus laut und sprach: "Eli, Eli lama asabthani?" das ist verdolmetscht: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Und etliche, die dabeistanden, da sie es hörten, sprachen sie: Siehe er ruft den Elia. Da lief einer und füllte einen Schwamm mit Essig und steckte ihn auf ein Rohr und tränkte ihn und sprach: Halt, laßt sehen, ob Elia komme und ihn herabnehme.
(Markus 15, 34-36)

Jesus, der Sohn der Maria.
Man erinnere sich hier wieder an den Titel Fatimas "Maryam-al-Kubra" (die größere Maria). Wer war der Mann von Fatima? - Richtig, Ali! ;)

Was das Mann-Weiblich angeht, das ich weiter oben angesprochen hatte, hier ein paar Zitate aus dem Thomasevangelium:

"Jesus sah Kleine, die gesäugt wurden. Er sprach zu seinen Jüngern: Diese Kleinen, die gesäugt werden, gleichen denen, die ins Königreich eingehen. Sie sagten zu ihm: Wenn wir also Kinder werden, werden wir (dann) in das Königreich eingehen? Jesus sprach zu ihnen: Wenn ihr aus zwei eins macht und wenn ihr das Innere wie das Äußere macht und das Äußere wie das Innere und das Obere wie das Untere und wenn ihr aus dem Männlichen und dem Weiblichen eine Sache macht, so dass das Männliche nicht männlich und das Weibliche nicht weiblich ist und wenn ihr Augen macht statt eines Auges und eine Hand statt einer Hand und einen Fuß statt eines Fußes, ein Bild statt eines Bildes, dann werdet ihr in das Königreich eingehen."[/B]

Simon Petrus sprach zu ihnen: Maria soll aus unserer Mitte fortgehen, denn die Frauen sind des Lebens nicht würdig. Jesus sprach: Seht, ich werde sie ziehen, um sie männlich zu machen, damit auch sie ein lebendiger Geist wird, vergleichbar mit euch Männern. Denn jede Frau, die sich männlich macht, wird in das Himmelreich gelangen.

Das Thomasevangelium enthält übrigens 114 Sprüche. Es muss kein Zusammenhang bestehen, aber es ist die gleiche Anzahl wie die Qur'an-Suren. Das wollt ich nur mal anmerken.

Das dürfte für's Erste reichen.
Bei Bedarf und Interesse werde ich noch weiter Verse aus Bibel und Qur'an posten...

Also ich weiß auch nicht alles, aber es scheint doch wohl ein klitzekleiner Zusammenhang zwischen diesen Dingen zu bestehen ;)


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 17:43
@Fidaii

Ich kann mit dem Geschriebenen nicht das geringste anfangen. Ich sehe hierin keinen realistischen Bezug zum Islam.
Für mich ist das noch nicht einmal als gesunde Mystik einzuordnen, sondern das ist eher Mutmaßung und hat einen touch von hobby-freimaurerei.
Der Islam verbietet nicht das Denken, im Gegenteil. Aber das Resultat sollte nicht eine zusammengebastelte Religion sein, wo ich das nehme was mir passt und andere Dinge die mir nicht genehm sind, weglasse und deuteln tue was das zeug hält...schade, ehrlich.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 18:55
@Owais

Das hat auch überhaupt nichts mit dem orthodox-sunnitischen "Islam" zu tun, der heute gelebt wird. Da geb ich dir Recht. ;)

Was denkst Du, was es mit dem Sündenfall von Adam und Eva im Garten Eden zu tun hat. Warum wohl sind sie aus dem Paradies gefallen? Waren sie nicht zuvor EINS? Aber wenn sie nun getrennt sind und aus dem Paradies gefallen, was gilt es denn dann zu tun? Richtig, sie wieder zusammenzuführen - TAUHID!

Im Übrigen ist das keine zusammengestellte Religion von mir.

Aber wie will man den Blinden auch die Farbe Grün erklären? ;)

Ich wollte es Dir nur mal nahelegen... Schade, ehrlich. :)


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:03
Es geht um "Insan-al-Kamil" oder "Adam Qadmon", der perfekte Mensch, wie er einst war...


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:07
@Fidaii

Gestehe mir bitte ein das ich weiß wovon die rede ist wenn man von Insanul Kamil spricht.
Meine Ansicht ist nicht begründet auf orthodoxen Sunnitentum, sondern gesunden Menschenverstand.
Ich bin ehrlich verwundert, dass man solche Dinge an den Islam angliedert und sie auch noch als wahr hält, obwohl das offensichtlich weit hergeholt ist und sogar, ich würde sagen, hirngespinnste sind.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:12
@Owais

Ich gestehe es dir :)

Das Problem ist halt, dass es echt keiner versteht. Ich mein, es ist doch schön, wenn Du mit deinem islamischen Verständnis zufrieden bist... Ich gönn's dir, dass Du damit glücklich bist.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:17
@Fidaii

Um es mal anders auszudrücken. Deine Entwicklung in diese, ich sage mal offensichtlich verkehrte Richtung hatte ich schon geahnt. Es ist eine Bilderbuch-Entwicklung.
Ich konnte deine Intententionen schon lange vorher anhand unserer Diskussionen erkennen und die Entwicklung und die falschen Schlussfolgerungen sind das Resultat eines komplett falschen Ansatzes, den du dir im Laufe der Zeit aufgebaut hast.


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:19
Du bist ein falscher Fuffziger. :D @Fidaii


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:22
@Owais

Heisst es nicht, dass die Heirat die Hälfte der Religion ist? ;)

Rechtet mit eurer Mutter (der Seele), rechtet! — denn sie ist nicht meine Frau, und ich bin nicht ihr Mann —, damit sie ihre Hurerei von ihrem Gesicht entfernt und ihrenEhebruch zwischen ihren Brüsten, damit ich sie nicht nackt ausziehe und sie hinstelle wie an dem Tag ihrer Geburt und ich sie einer Wüste gleichmache und sie wie dürres Land werden lasse und sie vor Durst sterben lasse. Auch über ihre Kinder werde ich mich nicht erbarmen, weil sie hurerische Kinder sind. Denn ihre Mutter hat gehurt; die mit ihnen schwanger ging, hat Schande getrieben. Denn sie sagte: Ich will meinen Liebhabern (=die Ehebrecher) nachlaufen, die mir mein Brot und mein Wasser geben, meine Wolle und meinen Flachs, mein Öl und mein Getränk.

Darum: Siehe, ich will ihren Weg mit Dornen verzäunen, und ich will ihr eine Mauer errichten, dass sie ihre Pfade nicht finden kann. Dann wird sie ihren Liebhabern nachjagen und sie nicht erreichen, und sie wird sie suchen und nicht finden. Dann wird sie sagen: Ich will mich aufmachen und zu meinem ersten Mann zurückkehren, denn damals ging es mir besser als jetzt. Aber sie erkannte nicht, dass ich es war, der ihr das Korn und den Most und das Öl gab, und dass ich ihr das Silber vermehrte und das Gold — sie <aber> haben es für den Baal verwendet.


(Hosea 2, 2-10)


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:23
Glaubt, was ihr wollt, ich weiß, dass ich nicht auf dem falschen Weg bin...


melden
Anzeige
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:24
@Fidaii

Und was soll mir der Vers sagen?


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden