weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist Islam?

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Muslime, Sekten
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:28
@Fidaii
Fidaii schrieb:Glaubt, was ihr wollt, ich weiß, dass ich nicht auf dem falschen Weg bin...
Ich bin sogar überzeugt deinen Weg "nachvollziehen" und deine Entwicklung niederschreiben zu können. Es ist eine Entwicklung die mit einer Propaganda anfing, mit einem Reiz weiterging und der Reiz sich am Ende auch als Scheinheilig erwies, weswegen in dir ein Protestglaube entstanden ist, der versucht noch mit letzten Mitteln einen Glauben zu kreieren um der Wahrheit ein Stück entgegen kommen zu können....


melden
Anzeige
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:33
@Owais

Ich glaube eher, Du versuchst dich mit letzter Kraft an deinem Selbsbetrug festzuhalten, hast Angst ihn loszulassen, weswegen Du mir sowas unterstellst.

Über das Kommen des Messias in der Offenbarung:

Und ich hörte wie die Stimme einer großen Menge und wie das Rauschen vieler Wasser und wie die Stimme starker Donner, die sprachen: Halleluja! Denn der Herr, unser Gott, der Allmächtige, ist König geworden! Laßt uns fröhlich sein und frohlocken und ihm die Ehre geben! Denn die Hochzeit des Lammes ist gekommen, und sein Weib hat sich bereitet. Und es wurde ihr gegeben, sich in feine, glänzend reine Leinwand (Ihram) zu kleiden; denn die feine Leinwand ist die Gerechtigkeit der Heiligen. Und er sprach zu mir: Schreibe: Selig sind die, welche zum Hochzeitsmahl des Lammes berufen sind! Und er sprach zu mir: Dieses sind wahrhaftige Worte Gottes! Und ich fiel vor seinen Füßen nieder, ihn anzubeten. Und er sprach zu mir: Siehe zu, tue es nicht! Ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, die das Zeugnis Jesu haben. Bete Gott an! Denn das Zeugnis Jesu ist der Geist der Weissagung.
(Offenbarung 19, 6-10)

Weiter steht dann:

Und ich sah den Himmel geöffnet, und siehe, ein weißes Pferd, und der darauf saß, heißt der Treue und Wahrhaftige; und mit Gerechtigkeit richtet und streitet er. Seine Augen sind eine Feuerflamme, und auf seinem Haupte sind viele Kronen, und er trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt als nur er selbst. Und er ist angetan mit einem Kleide, das in Blut getaucht ist, und sein Name heißt: «Das Wort Gottes.» Und die Heere im Himmel folgten ihm nach auf weißen Pferden und waren angetan mit weißer und reiner Leinwand. Und aus seinem Munde geht ein scharfes Schwert, daß er die Heiden damit schlage, und er wird sie mit eisernem Stabe weiden, und er tritt die Weinkelter des grimmigen Zornes des allmächtigen Gottes. Und er trägt an seinem Kleide und an seiner Hüfte den Namen geschrieben: «König der Könige und Herr der Herren.» Und ich sah einen Engel in der Sonne stehen, der rief mit lauter Stimme und sprach zu allen Vögeln, die durch die Mitte des Himmels fliegen: Kommt und versammelt euch zu dem großen Mahle Gottes, zu verzehren das Fleisch der Könige und das Fleisch der Heerführer und das Fleisch der Starken und das Fleisch der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Knechte, der Kleinen und Großen! Und ich sah das Tier und die Könige der Erde und ihre Heere versammelt, um Krieg zu führen mit dem, der auf dem Pferde sitzt, und mit seinem Heer. Und das Tier wurde ergriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen und sein Bild anbeteten; lebendig wurden die beiden in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt. Und die übrigen wurden getötet mit dem Schwert, das aus dem Munde dessen hervorgeht, der auf dem Pferde sitzt, und alle Vögel sättigten sich von ihrem Fleisch.
(Offenbarung 19, 11-21)

Ich sag nix mehr dazu! Macht euch selbst eure Gedanken, wenn ihr so schlau und so fortgeschritten seid in eurem Glauben...


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:37
@Fidaii

Ich könnte sogar ein Analyse über deine Entwicklung schreiben. Ich bin zwar kein Psychologe, jedoch erkenne ich Merkmale was die dazu veranlasst hat dich so "fehl" zu entwickeln. Ok, belassen wir es dabei.

Was sollen mir diese Bibelverse sagen, wo du deine eigenen Kommentare in Klammern setzt?


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:38
@Fidaii

Sprechen die Verse über Ali oder den Messias?


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:39
Unterlasst es doch beide euch gegenseitig was in die Schuhe zu schieben. Das ist nicht das Thema, denk ich.


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 19:46
@Fidaii

Meine Haltung bezieht sich nicht auf deine Person, denn ich weiß das du ein lieber Mensch bist. Aber deine Ansichten sind noch nicht mal mit viel Phantasie vertretbar.
Und da werde ich meine Meinung auch nicht um der Person willen zurücknehmen, denn das ist Irreführung.


melden

Was ist Islam?

11.02.2010 um 20:33
Fidaii@ Denn Ali steht für El - den männlichen Aspekt, die Seite der Strenge
und Fatima steht für Eloah - den weiblichen Aspekt, die Seite der Gnade

Wo erkennst du im Koran die herausragende bzw. nach deiner Darstellung (im gnostischen Sinne) göttliche Stellung Alis?

Müsste ein derart erhobener Charakter nicht im Koran gelobt werden?

Ich bin übrigens über so ein Sufi- Gnossis- Buch von Idries Shah zum Islam gekommen bzw. es weckte mein Interesse für den Islam. Von daher bin ich milde mit dir :D


melden

Was ist Islam?

11.02.2010 um 21:09
Fidaii@

Schau mal Bruder ...

Die esoterischen Geheimnisse im Koran sind offensichtlich und werden von der Mehrheit der Muslime ignoriert oder in enge Schubladen gesteckt (Sufi- Tariqat).
Bsp. ist die Sure 18 voll von unentdeckten spirituellen Geheimnissen (Die Geschichte mit den Männern in der Höhle, die Geschichte mit Musa und Al- Chidr, die Geschichte mit dem Zweigehörnten und Gog und Magog), die darauf warten, entdeckt und entblößt zu werden -

so wie Musa den geheimnisvollen Weisen Al- Chidr entdeckt hat und von ihm gelernt hat, was Geduld bedeutet (18, 60 - 78),
so wie der Bau des Eisenwalls zum Schutz gegen die Fürsten des Satans Gog und Magog (im Anschluss an die obige Geschichte).

Das gilt auch für die Dschihadabschnitte, die neben dem äußeren Kampf den Weg der Seele aus den Fesseln der menschlichen Begierden symbolisieren, für die Verse über den Kosmos, die immer auch auf die Zustände und Regungen der Seele übertragbar sind usw.

Aber, und dieses Aber muss dick unterstrichen werden!´

Es handelt sich dabei STETS um den Übergang vom Äußeren zum Inneren oder umgekhrt. Das EINE kann nicht ohne das ANDERE existieren.

Während orthodoxe Muslime vielleicht viele Verse auf das Äußere reduzieren, reduzierst du sie auf das Innere!

Der ganze Koran IST ein Gleichnis der Seele, mit all ihren Höhen und Tiefen, das ist völlig richtig. Aber ein Werk, das äußere Sprache als bloße Chiffren für verborgene Wahrheiten benutzt, ist kein göttliches Werk, sondern das Werk eines Dichters, der mit Chiffren arbeitet.

Der Koran will, dass wir das Äußere betrachten und dann ins Innere vordringen, wobei wir nur bis zu einem bestimmten Punkt gelangen, denn Gott hat unsere Wahrnehmung mit den Sinn begrenzt, dasselbe gilt für die verstandesmäßige Erfassung, und ebenso für die mystische Versenkung.

In Sure 57 heißt es, beginnend bei Vers 3 (oder 4?):

Er ist der Erste und der Letzte, der Offenbare und der Verborgene. Und er weiß über alle Dinge bescheid.
Er ist es, der die Himmel und die Erde erschaffen hat, in sechs Tagen (Abschnitten/Phasen), dann erhob er sich auf den Thron.
Er weiß, was in die Erde eingeht und was aus ihr herauskommt
Und was vom Himmel hinabkommt und was in ihm aufsteigt.
Er ist mit euch, wo immer ihr auch seid.


Gott verlangt hier von uns Beides: Wir sollen das Äußere (Die Austauschprozesse zwischen Himmel und Erde) betrachten, das versetzt uns in tiefes Erstaunen über die Allmacht Gottes.

Gleichzeitig ist dieses Bild ein Spiegelbild der Seele und ihrer Beziehung zur Wahrheit, oder etwas enger gefasst, zur Offenbarung der Wahrheit durch Gott.
Sie geht in die Erde (Triebseele) ein, aber kommt sie auch hinaus? Wird sie verarbeitet, gespeichert und weitergegeben?
Sie kommt vom Himmel (von Gott), aber steigt sie auch wieder hoch oder versandet sie in der Erde?

Die Wahrheit kann nur von außen in die Erde eindringen, durch ihre Poren und Öffnungen, die durch Bewegungen innerhalb der Erde entstehen (Regungen der Seele, bzw. durch Witterung und chemische Prozesse mittels Wasser (Wirkung der Offenbarung),
Und die Wahrheit muss herauskommen, d. h. ihr müssen Taten folgen, und sie muss weitergegeben werden.

So verhält es sich auch mit dem Gebet. Der äußere Rahmen (Konzentration durch Bewegung, Rezitation, innere Ruhe) ermöglicht es erst, zu tieferen spirituellen Erkenntnissen zu gelangen.

Alle echten Mystiker dieser Umma haben das so verstanden


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

11.02.2010 um 22:56
@DahamImIslam

Danke für deine ausgiebige und nette Antwort, Bruder.

Es stimmt schon, was Du sagst, dass es das Innere und Äussere gibt.
Du solltest wissen und dir merken, dass ich das beherzige.

Es steht auch im Qur'an:

Und auf Erden existieren Zeichen für jene, die fest im Glauben sind
und in euch selber. Wollt ihr es denn nicht sehen?

(Sura 51, 20-21)

Ich habe niemals das Äussere verdrängt - im Gegenteil, ich habe immer betont: Wie das Innen, so das Aussen; Wie das Oben, so das Unten; Wie im Großen (Makrokosmos; ALL), so auch im Kleinen (Mikrokosmos; MENSCH). Würde ich das Innere oder das Äussere verleugnen, würde ich ja ein Teil der Schöpfung missachten und wäre auf einem Auge blind.

Das Äussere muss aber mit dem Inneren abgeglichen werden, da man nur in sich selbst die Gewissheit erfahren kann und damit letztendlich zur Wahrheit gelangt.
Ich kann z.B. einen Menschen beobachten, sehe aber nur das Äussere. Denn der Mensch kann äusserlich in seiner Erscheinung ja ein total frommer und lieber Mensch sein, der scheinbar Gutes tut, während er aber innerlich böse Absichten hegt.
Würde ich nur das Äussere betrachten und einzig allein danach urteilen, so würden mich meine Sinneswahrnehmungen womöglich (ganz bestimmt) irreführen.

Die Seele steht zwischen Natur und Geist. Wendet sie sich der Natur, dem Unteren, zu, wird sie verdunkelt. Wendet sich die Seele aber dem Licht des Geistes, dem Oberen und Himmlischen zu, wird sie erleuchtet...

Es ist ja auch so, dass dir jemand die Tür zeigen kann, aber durchgehen musst Du ganz alleine.

Und Bruder, ganz allgemein jetzt: Es gibt Muslime, die halten sich für die frommsten unter den Frommen, halten sich für die besten unter den besten Muslimen, halten sich sogar für gute Gläubige; sie beten auch täglich 5x und rezitieren den Qur'an, befolgen strikt ihre äusserlichen Rituale, trinken kein Alkohol und essen kein Schwein - aber was ihre Lehren, ihren Ansichten und ihr Gerede angeht, das ist pures Gift. Und was sie tun, ist Schandtat, die bis zum Himmel stinkt. Sie haben keinen Verstand! Sie lassen sich von anderen Menschen sagen, was sie tun sollen und zu tun haben, lassen sich sagen, was Gott angeblich will, wie Gott angeblich ist und wie man angeblich ein guter Muslim und Mu'min ist - und zu aller Schande wollen sie anderen Menschen ihre Kleingeistigkeit und Ignoranz auch noch aufzwingen, ohne Gewissheit darüber zu besitzen, ob sie überhaupt das Richtige tun. Solche Leute wollen Gläubige und gute Muslime sein? Sie sind, wie geschrieben steht: "Taube und Blinde" und "Schlimmer als das Vieh!" und "ihre Herzen sind erstarrt". Und sie sind im höchsten Maße ungerecht und boshaft, ohne es zu verstehen und zu merken! Sie brüllen gegen die "Kuffar" und schreien voll von Hass in ihren Herzen nach Krieg und Vergeltung. Sie haben keinen Gerechtigkeitssinn, kein Wissen davon, was richtig und was falsch ist, weil ihnen die Unterscheidung fehlt - aber sie wollen die Herren über andere sein, wollen göttliche Gesetze erlassen, wollen Strafen bestimmen für "Übertreter und Sünder" -obwohl sie doch selbst Übertreter und Sünder sind-, und sie predigen im Namen Gottes - Schande! Es ist wie in manchen Schriften steht: "Wegen ihnen wird der Name Gottes gelästert werden!". Denn sie halten andere vom Guten und vom wahren Glauben an Gott ab und sie präsentieren ein böses und falsches Bild des Islam und von Gott, tragen es in die Welt und in Köpfe ahnungsloser und naiver Menschen und vergiften damit Herzen. Wollen solche bösartigen, verstandslosen Menschen allen Ernstes beurteilen, wer Muslim bzw. Mu'min ist und wer Kafir ist? Wie kann ein Ungerechter mit Gerechtigkeit richten? Sehen sie nicht, dass sie selbst die Kuffar sind, da sie überfüllt sind von Satanen, dem Irrtum und ihrer eigenen Ignoranz, die in ihrer eigenen Seele zuhause ist, sich dort zu Gott gemacht hat und von der sie geknechtet werden? Aber sich dann selbst töten oder zumindest schlagen, unterdrücken und bekämpfen -so wie sie es manche von ihnen predigen und forder, dass man es gegen die bösen Kuffar tun soll- würden sie sich dann doch nicht, wenn es ihnen Gewiss wird, in welchem Irrtum sie sich befanden und es sich ihnen offenbart, dass sie selbst üble Sünder sind/waren. Nein, sie würden vor Scham im Erdboden versinken. Es ist ja auch gut, wenn sie ihren Irrtum erkennen und sich dann in Reue von diesem Irrtum abwenden und dann zur Wahrheit hinwenden, denn es ist ja auch der erste Schritt zur Besserung - ich wünsche es ihnen wirklich. Aber, was man daran erkennt und was ich mit dem Ganzen hier eigentlich sagen will, ist: Die wahre Rechtleitung kommt nicht durch diese Dinge, die sie äusserlich tun, auch wenn sie glauben, sie seien fromme und gute Muslime.

Was die anderen Dinge angeht, worüber hier zuletzt mit mit diskutiert wurde, werde ich mich für's Erste nicht mehr äussern, da es zur Zeit keinen Sinn hat, weiter darüber zu diskutieren.

@Owais

Weißt Du, was ich mir wünsche?



:)

Also nix für Ungut...


melden

Was ist Islam?

11.02.2010 um 23:22
Fidaii schrieb:Ich habe niemals das Äussere verdrängt - im Gegenteil, ich habe immer betont: Wie das Innen, so das Aussen; Wie das Oben, so das Unten; Wie im Großen (Makrokosmos; ALL), so auch im Kleinen (Mikrokosmos; MENSCH). Würde ich das Innere oder das Äussere verleugnen, würde ich ja ein Teil der Schöpfung missachten und wäre auf einem Auge blind.
Ist das nicht von Hermes ? Was hat Hermes mit dem Islam zu tun.


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

12.02.2010 um 20:54
@informer
Na und? Weil es von "Hermes" ist, darf also ein Moslem das nicht "verwenden"? :D
Wo sieht du eine Verbindung?

Man, man, manche sind echt zu blöd.


melden

Was ist Islam?

12.02.2010 um 21:36
Im grunde genommen gibt es nur eine quelle ,von daher ist es auch irrelevant aber denoch erfreulich das sich einige mehr mit alten denker auseinandersetzen.
md.teach schrieb:darf also ein Moslem das nicht "verwenden
Ich finde es nur schade das sehr viele dinge nicht im Islam oder dem christentum eingestroemt sind ,weiss der teufel warum.


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

27.04.2010 um 12:09
Ich meinte das jetzt gar nicht im religiösen Kontext. Es ging mir nur um die Behandlung der Salafisten mit Andersgläubigen. Da hört man ja auch nicht gerade die besten Nachrichten.

Waren die Sauerland-"Leute" auch keine Salafisten ? @Owais


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

27.04.2010 um 12:14
@Can

Es gibt keine einheitliche Salafiyya.
Diejenigen die unter Salafis fallen, lassen sich auch noch mal in verschiedene Strömungen einteilen. Einige von ihnen radikal, andere weniger radikal, jedoch streng und einseitig in ihrem islamverständnis.
Einige der modernistischen islambewegungen werden z.B. auch zu den Salafiyyah gezählt...


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

27.04.2010 um 12:15
Zur welchen Bewegung zählst du ? :D @Owais


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

27.04.2010 um 12:20
@Can

Ich zähle mich zu der Bewegung der Muslime ;)

Falls du glaubst, ich sei Salafi liest du meine Beiträge nicht richtig ;)


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

27.04.2010 um 12:25
Nein, das war keine Suggestivfrage, wirklich. :) @Owais


melden
Owais
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

27.04.2010 um 12:28
@Can

Okay ;)


melden

Was ist Islam?

27.04.2010 um 22:48
Aaaa hier seid ihr also :)

Ich würd so gerne mit plaudern aber kann leider nicht, weil ich morgen uni hab.
Ich vermisse die Zeiten wo ich Arbeitslos war.

Der Prophet saw. sagt; Nütze fünf bevor fünf kommen.

1. Nütze dein Freizeit bevor ein Zeit kommt wo du beschäftigt sein wirst.

Wenn ihr die anderen 4 hören möchtet dann schreibt mich an..

Wenn es geht jetzt sonst bin ich weg..


melden
Can
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Islam?

27.04.2010 um 22:50
Geh nicht zur Uni, dann biste wieder arbeitlos. :)

Ja, lass hören @salafi


melden
Anzeige

Was ist Islam?

27.04.2010 um 23:03
@Can

:) Ich hab langen Bart. Wenn ich Arbeitslos bin dann hab ich Probleme bei der Arbeitsamt.
ich fühl mich diskriminiert.

Auf jeden fall sagt sallahu aleyhi wa salam, dass man bei der 5 Sachen sich beeilen soll, bevor die 5 anderen Sachen kommen.

Punkt eins war; Nütze dein Zeit bevor du beschäftigt wirst.
2. Nütze dein Jugend bevor du Alt wirst.
3. Nütze dein Vermögen bevor ein Zeit kommt wo du Arm wirst.
4. Nütze dein Gesundheit bevor die Krankheit kommt
5. Und nütze dein Leben bevor der Tod kommt.

Sallallahu aleyhi wa salam


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist das?8 Beiträge
Anzeigen ausblenden