Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Plan Gottes

469 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Gott, Intelligenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 21:48
@neoschamane
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:"Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott"
Jup, wenn der Becher leergesoffen ist, ist man besoffen... und wieder etwas "offener" für Götter und sonstigen Aberglauben.^^


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:00
@Mr.Dextar

Da haben wir es doch:
"Wahrheitsanspruch"

und wie du schon richtig sagst sind Hypothesen übersetzt UNTERSTELLUNGEN! ;)

Ausserdem ist Wissenschaft nichts was sich irgendwie mit Gott beschäftigt, des
weitern ist die Behauptung das es KEINEN Gott gibt eine höchst unsachliche Aussage
da DU/Mann generell nicht den Beweis antretten kann das es keinen gibt.

Warum jetzt einige behaupten das es einen Gott gibt ist jetzt natürlich genau so zu hinterfragen, ohne Zweifel.

Lediglich ist die Grundlage auf der hier die Diskussion
geführt wird keine in der deine Zweifel/Kommentare passen.
Schliesslich hat das Argument das es keinen Urknall gab in einer Podiumsdiskussion
die sich mit den vermeintlichen Auswirkungen des Urknalls beschäftigt ebenso keine
Grundlage!
;)


2x zitiertmelden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:09
@Arikado
Oha, das wird *interessant* :
Zitat von ArikadoArikado schrieb:Und was genau soll an der Evolution denn "göttlich" sein? Dieses perverse Spiel um's Überleben soll "göttlich" sein? Hast du dich schon mal damit befasst, wie abartig brutal und pervers es in der Natur zu und her geht? Das alles basiert auf Zufall und Notwendigkeit und nicht auf dem Plan einer wie auch immer gearteten "Höheren Vernunft".
:) *Avatar-Grins* <-----


Ähm... Zweifelst du an dem "Göttlichen" wegen dem "LEID" auf der Erde???


Brutal und pervers?... *grins*

Nun, WER hat uns allen JEH versprochen, dass das Leben nur FREUDE ist?
Gott ist LIEBE und alles wird gut?

GRADE das LEID auf Erden zeigt uns WER wir sind!!!!!!!

Grade WEIL wir Menschen sowas wie "Moral","Mitleid" empfinden sind wir etwas besonderes!!!!

Aber OHNE Leid... Wissen wir die FREUDE nie richtig zu schätzen!!!

Kinder verhungern? JA, GRAUSAM!!!! Aber dies ist das LEBEN!!!!!

Gott hält sich NICHT an "Menschliche WERTE"!!!

Wir sind es(!!!!), die unser eigenes LEID definieren und schnell GOTT dafür die Schuld geben!!!

ICH bin nur ein UNBEDEUTENDER Komponent in dieser Welt!!!
Meine "Moral" kann NIE die Wahrheit sein!!!


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:14
Sorry!!!!

Doppelpost!!!!

Ähm, wir sind nur TEIL des Ganzen^^
Unser uneingeschränkter Egoismus lässt uns nur glauben der "Höhepunkt der Evolution" zu sein!!!

Wir sind NICHTS weiter als Biomasse, die an den "Gesetzen" der Physik bzw. NATUR gebunden sind!!!


Gottes Plan?

:D

GOTT hat sicherlich noch NEBEN dem Menschen ein ASS im Ärmel^^

Oder sind wir Menschen wirklich das "Höchste" neben Gott?
(Ich bedaure eure Selbstüberschätzung)^^

Wir sind nur "Marionetten" im Spiel des Lebens!!!


1x zitiertmelden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:20
@MajorNeese

Bist du jetzt pro oder contra Gott oder willst du das Ganze einfach ins Lächerliche ziehen?

;)


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:26
@StillHere
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Ausserdem ist Wissenschaft nichts was sich irgendwie mit Gott beschäftigt, des
weitern ist die Behauptung das es KEINEN Gott gibt eine höchst unsachliche Aussage
da DU/Mann generell nicht den Beweis antretten kann das es keinen gibt.
Dass es Gott gibt steht außer Zweifel.
Es ist das Überego besonders egozentrischer Menschen, das sich im Glaube manifestiert.
Merkt man an deiner besonderes intelligenten Forderung die Nichtexistenz dessen zu beweisen, woran du selbst nur glaubst und auch nicht beweisen kannst, dass es existiert.

Übrigens ist die Nichtexistenz des Gott JHWE längst erbracht.


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:29
@StillHere
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Da haben wir es doch:
"Wahrheitsanspruch"
Da liegt der Knochen eben begraben: Wissen oder Wahrheit, die die Realität widergibt, darf einfach nicht auf einem Dogma / Wahrheitsanspruch wurzeln. Denn dann ist diese vermeintliche Wahrheit keine. ;) Das ist eben sehr fatal.
Zitat von StillHereStillHere schrieb:und wie du schon richtig sagst sind Hypothesen übersetzt UNTERSTELLUNGEN!
Oder Grundlage bzw. Prämisse! ;) ;)
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Ausserdem ist Wissenschaft nichts was sich irgendwie mit Gott beschäftigt, des
weitern ist die Behauptung das es KEINEN Gott gibt eine höchst unsachliche Aussage
da DU/Mann generell nicht den Beweis antretten kann das es keinen gibt.
Ja, nur engt die Wissenschaft in den letzten Jahren den Wirkungsbereich eines Gottes immer mehr und mehr ein... und irgendwann wird es vielleicht keinen Respirationsbereich mehr für den Guten geben. Oder vielleicht werden wir es nie erfahren? Kann auch sein. ^^
Aber ich bin optimistisch.
Eigentlich unsachlich ist nur, zu behaupten, man wüsste mit Sicherheit, es gäbe was göttliches. Ich behaupte schließlich nicht, so etwas existiert. Das wars. ;)
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Lediglich ist die Grundlage auf der hier die Diskussion
geführt wird keine in der deine Zweifel/Kommentare passen.
Schliesslich hat das Argument das es keinen Urknall gab in einer Podiumsdiskussion
die sich mit den vermeintlichen Auswirkungen des Urknalls beschäftigt ebenso keine
Grundlage!
Durchaus, es war eben nur eine Vertiefung. Greenkeepers' Antwort kommt da sicher noch. ^^
Und er betonte, dass es hier mehr um den metaphysischen als den wissenschaftlichen Aspekt ginge.

Kurze Nachfrage: Nach dem Tone scheinst Du ein strenger Agnostiker zu sein, was? :D


2x zitiertmelden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:40
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Ich denke Gottes Plan ist es, dass lebensfeindliche Weltall mit Leben zu erfüllen.
Leben muss sich ausbreiten, auch über lebensfeindliche Grenzen hinweg. Das is der Sinn der Evolution.
Wir sind dazu auserkoren, das Leben dank unserer Intelligenz und der damit verbundenen technischen Möglichkeiten zielgerichtet in ferne Welten zu tragen und somit über das gesamte Weltall zu verbreiten,.......
Wozu braucht Er so einen “Plan“?
Bei Gottes Allmacht hätte er doch bestimmt effizientere Mittel und Wege für die Konstruktion seiner Schöpfung zur Hand gehabt.
Wenn es wirklich Gottes Wunsch wäre, hätte er das Weltall doch einfach von “Anbeginn“ mit vorinstalliertem Leben erfüllen können, das sich zu geplantem Zeitpunkt selbstständig entwickelt und verbreitet, als auf den Erfolg der “ Was passiert dann Maschine-Mensch“ zu bauen.
Die Umsetzung so eines Plans, lässt aus einer Schöpfung ein Experiment werden, was wiederum bedeutet das Gott doch würfelt.
Wenn es also einen Gott gibt, woran ich zumindest glaube, welchen Sinn hat es dann für Ihn,
den Menschen nicht nur auf evolutionärem Wege zu erschaffen Xsondern ihn auch immer wieder eine Chance zu geben damit er trotz aller Unvollkommenheit so weiter machen kann wie bisher.
Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben. Genauer: Die Natur spricht die Sprache der Mathematik: die Buchstaben dieser Sprache sind Dreiecke, Kreise und andere mathematische Figuren.
Galileo Galilei


Also, scheinen die Konstruktionspläne der Schöpfung, und damit auch der Mensch, den Gesetzen der Mathematik zu Unterliegen.
Theoretisch könnten wir also auch der negative Teil einer aufeinander aufbauenden Gleichung sein, die nur Bestand hat, weil wir so sind, wie wir sind.
Und so, aber auch nur so, passen dann die weiteren Rechenwege zusammen ,die, zusammengefügt die Schöpfung bilden;-)


1x zitiertmelden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 22:57
@Chesus
Zitat von ChesusChesus schrieb:Also, scheinen die Konstruktionspläne der Schöpfung, und damit auch der Mensch, den Gesetzen der Mathematik zu Unterliegen.
Quatsch
das kannst du genauso umdrehen und sagen, die Mathematik haben wir nach den Konstanten der Natur entdeckt...
wie denn auch anders - pillepalle


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:01
@SchmUser
Die Schöpfung beinhaltet auch die Natur, deren Konstanten wiederum den Konstruktionsplänen der Schöpfung unterliegen.


1x zitiertmelden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:10
@Mr.Dextar
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Ja, nur engt die Wissenschaft in den letzten Jahren den Wirkungsbereich eines Gottes immer mehr und mehr ein... und irgendwann wird es vielleicht keinen Respirationsbereich mehr für den Guten geben. Oder vielleicht werden wir es nie erfahren? Kann auch sein. ^^
Aber ich bin optimistisch.
Eigentlich unsachlich ist nur, zu behaupten, man wüsste mit Sicherheit, es gäbe was göttliches. Ich behaupte schließlich nicht, so etwas existiert. Das wars
Da trennt sich unser "Wissen" unsere "Wahrheit".
Wissenschaft hat für mich nicht mehr Beweise sondern immer mehr
WIedersprüche hervorbegracht wenn es um das Thema "Evolution" gibt.
Ich lese in letzter Zeit immer mehr Kommentare von Wissenschaftlern die immer
lauter ihre Zweifel über das vorhandene "System" der Evolution äussern.
Warum? Weil es immer mehr Einsichten gibt die keine weitern logischen
Schlüsse zulassen!

Aber so eine Diskussion ist mehr als müssig und langwierig und wird im endeffekt
nicht in so einem Forum zum Ergebniss geschweige denn zu einer "Wahrheit" führen! ;)
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb: Wissen oder Wahrheit, die die Realität widergibt, darf einfach nicht auf einem Dogma / Wahrheitsanspruch wurzeln. Denn dann ist diese vermeintliche Wahrheit keine
Tut es meistens aber, egal ob Religion oder Wissenschaft!



Und nein, ich bin kein Agnostiker nur denke ich das man sich Gott genau so logisch
nähern kann wie der Relativitätstheorie oder Quantenphysik. ^^


2x zitiertmelden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:12
@SchmUser

Unsinnige Aussage!!! Dieses kannst du genau so umdrehen^^


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:34
@Mr.Dextar
Zitat von Mr.DextarMr.Dextar schrieb:Ja, nur engt die Wissenschaft in den letzten Jahren den Wirkungsbereich eines Gottes immer mehr und mehr ein...
Der gute alte "God of the gaps"
Der springt heute schon Fallschirm unterm Teppich :D
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Wissenschaft hat für mich nicht mehr Beweise sondern immer mehr
WIedersprüche hervorbegracht wenn es um das Thema "Evolution" gibt.
Ich glaube hier siollten wir mich nicht besonders betonen ;)
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Ich lese in letzter Zeit immer mehr Kommentare von Wissenschaftlern die immer
lauter ihre Zweifel über das vorhandene "System" der Evolution äussern.
Im Ernst? Komisch... Ich nämlich nicht^^
U/nd ich beschäftige mich durchaus in der Sache :)
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Aber so eine Diskussion ist mehr als müssig und langwierig und wird im endeffekt
nicht in so einem Forum zum Ergebniss geschweige denn zu einer "Wahrheit" führen!
Aber deine Erkenntniss über "Wissenschaftler die an der Evolution zweifeln" hätten im Evo-Thread durchaus Platz^^
Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution? (Seite 1560)



@StillHere
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Tut es meistens aber, egal ob Religion oder Wissenschaft!
Mit anderen Worten: Du behauptest es gibt Dogmen in der modernen Wissenschaft?
Habe ich das richtig verstanden?


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:40
@StillHere
Zitat von StillHereStillHere schrieb:Und nein, ich bin kein Agnostiker nur denke ich das man sich Gott genau so logisch
nähern kann wie der Relativitätstheorie oder Quantenphysik. ^^
Unlogisch? Unanschaulich vielleicht, ja. Aber unlogisch?

Die Quantenmechanik widerspricht auch nicht der klassischen Logik, sie ist vielmehr eine umfassende, in sich widerspruchsfreie Theorie, die klare und eindeutige Voraussagen macht, die durch Experimente sehr gut bestätigt werden. Die Welt der Quantenmechanik ist nicht "paradox" oder logisch widersprüchlich, nur sehr unanschaulich.

http://www.gwup.org/component/content/article/56-parawissenschaften/68-paraphysik


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:40
@Chesus
Zitat von ChesusChesus schrieb:Die Schöpfung beinhaltet auch die Natur, deren Konstanten wiederum den Konstruktionsplänen der Schöpfung unterliegen.
tia du und @StillHere seit wohl die einzigen, die den Schöpfungsplan verstehen.


2x zitiertmelden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:51
@MajorNeese
Zitat von MajorNeeseMajorNeese schrieb:Wir sind NICHTS weiter als Biomasse, die an den "Gesetzen" der Physik bzw. NATUR gebunden sind!!!
Und was ist mit Bewusstsein? Ist das auch nichts weiter als Biomasse?

Hallo du Stück Fleisch.^^ ;)


melden

Der Plan Gottes

11.07.2010 um 23:54
Zitat von SchmUserSchmUser schrieb:tia du und @StillHere seit wohl die einzigen, die den Schöpfungsplan verstehen.
Nein, sie glauben an einen Schöfpungsplan, den sie selber nicht verstehen. An was sie tatsächlich glauben, wissen sie demnach nicht.

Wenn sie es wüssten, dann wären sie bereit es zu beweisen. Aber letzen Endes bleibt es beim sinnlosen Gebrabbel, das kein rationaler Menschenverstand entschlüsseln kann - nichtmal der Brabbel-Heino selbst.

@SchmUser


melden

Der Plan Gottes

12.07.2010 um 00:20
ich weiß , dass ich existiere - ich weiß dass ich dazu lernen kann - auch dinge die nicht für mein leben erforderlich sind - also seh ich mich nicht als fressmaschine die ihre gene weitergeben muss .
ich weiß nichts über gott - über die welt hinter der welt - ich weiß nur , dass ich frei bin - niemandem gehöre - niemand hat mir bei meiner enstehung ein "Made by" sticker auf die stirn geklebt - also werd ich versuchen das beste daraus zu machen - werde mich entwickeln und dazulernen - werde mich nicht zu den millionen von solarium zombies zählen - und vieleicht wenn auch nur vieleicht komm ich mal an einen ort , wo ich irgendwas verstehe - daweil weiß ich aber noch nicht mal welche fragen ich stellen soll - bzw. welche fragen wichtig sind .


melden

Der Plan Gottes

12.07.2010 um 00:42
@SchmUser
Zitat von SchmUserSchmUser schrieb:tia du und @StillHere seit wohl die einzigen, die den Schöpfungsplan verstehen.
Tja, die Wege des Herrn sind eben unergründlich, was auch erklärt, warum Mathematik ein System ist, das sich selbst erklärt. Was aber wiederum nichts an der unergründlichen Aussagelosigkeit dieses Postings ändert.
Sorry, aber ich glaube weder an eine Schöpfung als Akt, noch an einen Schöpfer als Konstrukteur.
Was damit aber in keinem Punkt mein aufgestelltes Gedankenspiel wiederlegt,
frei nach dem Motto:
Nur weil Ich paranoid bin, heißt das nicht, dass sie nicht hinter mir her sind;-)


melden

Der Plan Gottes

12.07.2010 um 01:03
Also ich hab da nicht unbedingt eine religiöse Meinung zu und das mit Gott ist sowieso so eine Sache. Schon möglich das es ihn gibt aber die Frage ist, ob und wenn in welcher Gestalt. Das müsste man vielleicht erst mal klären.


melden