Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Gott bewiesen?

1.904 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Kirche, Beweis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Gott bewiesen?

01.03.2011 um 17:22
Gott gibt es, aber Gott ist eben keine Person mit weißem Rauschebart, der sich irgendwo hinter den Wolken befindet und über die Menschen richtet. Gott ist das Eine, Gott ist das Leben selbst. Wir alle sind Teile des Einen (Gott). Genaugenommen sind wir das Eine.


melden

Ist Gott bewiesen?

01.03.2011 um 23:35
Gott gibt es, aber Gott ist eben keine Person mit weißem Rauschebart, der sich irgendwo hinter den Wolken befindet und über die Menschen richtet. Gott ist das Eine, Gott ist das Leben selbst. Wir alle sind Teile des Einen (Gott). Genaugenommen sind wir das Eine.
Ich entnehme deiner Aussage, dass Gott einfach nur ein Überbegriff darstellt. Nur ein Name... Ein Synonym zum Überbegriff "Universum".

Gott eignet sich leider überhaupt nicht als solches, da er keine neutrale Defintion aufweist. Das ist irreführend.

Bediene dich weiterhin des Wortes "Universum". Damit tust du was Gutes.

@Yoshi


melden

Ist Gott bewiesen?

02.03.2011 um 11:33
Man kann Gott nicht beweisen, aber für sich selbst entdecken. Es gibt nur ein Innen kein Außen in diesem Zusammenhang. Da Gott ein geistiges Wesen ist kann man es nur mit dem Inneren dem Geist erfassen.

Früher hat man gesagt er ist im Himmel da oben, heute ist da nur Weltraummüll

Jeder Mensch hat einen Geist und eine Seele, wenn man sich mit diesen Dingen beschäftigt, dann wird man nicht nur entdecken daß da was ist, sondern man kann auch Dinge erleben, wie Astralreisen und dergleichen. Da gehen Dinge im Körper vor die ganz von selbst beginnen wenn man sie läßt. Dinge von denen man nichtmal in der Kirche gehört hat, es sei denn es ginge um Gott oder Jesus, aber wie heißt es, wir sind nach seinem Ebenbild geschaffen, er ist unser Bruder, wir sind Gottes Kinder, also ist die Macht und Kraft Gottes auch in uns, und verfügbar, wenn wir dies zulassen.

Wenn man glaubt und betet, dann ist es egal ob man Islamist, Christ, Hindu oder Buddhist ist, wenn man die Aufmerksamkeit nach innen lenkt dann kommt da was, oder es wird was in Gang gesetzt. Aber man muß Rezeptoren dazu entwickeln um es wahrzunehmen.

Damit kann man Gott oder das göttliche beweisen, aber nur für sich selbst.


melden

Ist Gott bewiesen?

02.03.2011 um 12:43
@Kryptonit

Ich hoffe du meintest Muslim und nicht Islamist :)
Ansonsten gebe ich dir vollkommen Recht. Beweise findet man in sich selbst. Das gilt bei so ziemlich allen Dingen dieser Welt.


@herzbetont

Entscheidest du für yoshi89, wie er etwas zu nennen hat?
Was du beschrieben hast, ist deine Definition von Gott und diese muss nicht allgemeingültig sein.
Die selektive Wahrnehmung eines Menschen beeinflusst seine Denkweise. Geprägt von der Erziehung, Erfahrung und somit den entstehenden Vorurteilen nimmt er nur als menschliches Wesen wahr und als nichts anderes. Somit entscheidet lediglich unsere Wahrnehmung der Dinge, was richtig und was falsch ist. Natürlich beruht beispielsweise die Wissenschaft nicht auf der Wahrnehmung des Einzelnen. Ein Faktum muss ja Unmengen an Kriterien erfüllen, unabhängig von der Perspektive eines Menschen, um als solches anerkannt zu werden. Trotzdem will ich darauf hinweisen, dass wir selbst ein menschenernanntes Faktum, NUR als die Eigenperson wahrnehmen und nicht für Andere sprechen können. Man sollte die eigene Betrachtungsweise niemanden aufzwingen und für richtig halten, ganz einfach deswegen, weil so ziemlich alles relativ ist.
Man müsste ein ungeborenes, unabhängiges, uneingeschränktes, körperloses, allwissendes Bewusstsein besitzen (sprich Etwas, was niemand von uns ist) um die Welt in ihrer reinen Form erklären zu können.


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

02.03.2011 um 18:02
Zitat von bananengebaeckbananengebaeck schrieb:Entscheidest du für yoshi89, wie er etwas zu nennen hat?


Nein, seine Entscheidungen kann ich nicht fällen.
Ich spreche doch nur meine Empfehlungen aus und begründe sie zudem. Was ist daran verkehrt?

Daher erübrigt sich der restliche Kokolores, den du von dir gegeben hast. Dennoch vielen dank für deine falsche Besorgnis.

@bananengebaeck


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

02.03.2011 um 18:22
@Yoshi
Du liegst ja nicht ganz falsch damit, dass das Leben etwas göttliches ist, zumindest vorläufig noch.

Gestern wurde bekanntgegeben, dass man in Kometen Ammoniak entdeckt hat, was natürlich mit der Vorstellung, alles ist EINS überhaupt nicht zusammenpasst.

Danach ist es sehr viel mehr wahrscheinlicher, dass das Leben sich überall im Universum sehr unterschiedlich und ziemlich unabhängig an die jeweiligen Bedingungen angepasst hat.

Das Leben würde also eine ganz andere Betrachtungsweise verdienen, aber das wäre mehr eine philosophische, denn eine realistische Entscheidung.


Gott ist nicht existent, da Gott keine reelle und auch keine logische Notwendigkeit für unsere Welt hat.

Logisch bedeutet übrigens, dass der Umkehrschluss es ist, der das tatsächlich wahre Ergebnis
liefert.

Mehrwert durch Glaube ist also nicht besonderes logisch :D


melden

Ist Gott bewiesen?

02.03.2011 um 22:34
Die meisten die ich kenne stellen sich 'Gott' als bärtigen Mann mit einem weißen Gewand vor... vielleicht ist da ja wirklich was wahres drann? oder es ist alles nur betrug! XD
Naja wir erfahren es nach dem tod... :'D


melden

Ist Gott bewiesen?

02.03.2011 um 22:42
Ich denke das man Gott immer bei sich hat in unseren herzten , nur liebe ist der wahre Religion !


melden

Ist Gott bewiesen?

04.03.2011 um 11:02
@herzbetont
Zitat von herzbetontherzbetont schrieb:Nein, seine Entscheidungen kann ich nicht fällen.
Ich spreche doch nur meine Empfehlungen aus und begründe sie zudem. Was ist daran verkehrt?
Dabei ist garnichts verkehrt. Deine Aussage liest sich nur als etwas Festdefiniertes, auf einem wissenschaftlichen Gebiet, wo uns jegliche Erkenntnis darüber fehlt. Woran stützt du also deine Empfehlung?
Zitat von herzbetontherzbetont schrieb:Daher erübrigt sich der restliche Kokolores, den du von dir gegeben hast. Dennoch vielen dank für deine falsche Besorgnis.
Was ich damit gemeint hatte ist nur, dass du selbst Gott die neutrale Form nicht anerkennst, oder das Universum als ein Synonym für ein Überbegriff betrachtest. Du kannst nicht erwarten, dass yoshi das genauso sieht, da deine Ansicht, deine Ansicht bleibt und die Begründung für deine Empfehlung MEINER Ansicht nach, als Argument nicht ausreichend ist.

Außerdem noch eine Frage an dich:
Was genau ist denn Kokolores an meinem vorherigen Beitrag?


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

04.03.2011 um 17:04
Zitat von bananengebaeckbananengebaeck schrieb: Woran stützt du also deine Empfehlung?
Die Begründung, warum er es meiden sollte Gott als Synonym für das Universum zu verwenden, habe ich in meinem Beitrag dargelegt.

Wenn es hier nur um Begrifflichkeiten geht, dann sollte es kein Problem sein, meine Empfehlung reibungslos anzunehmen.
Zitat von bananengebaeckbananengebaeck schrieb:Was genau ist denn Kokolores an meinem vorherigen Beitrag?
Du hast eine falsche Prämisse über mich aufgestellt, auf der der restliche Beitrag baute.

@bananengebaeck


melden

Ist Gott bewiesen?

17.03.2011 um 22:57
@biggy44


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 01:45
Keine Ahnung wieso es keinen Thread gibt über Gegenbeweise.

Ich finde es gibt im realen Leben für Beweise die Gegenbeweisen das es einen Gott wie ihn Bibel, Koran, Tora etc. pp nicht geben kann.

Beispiel:

Jedes Jahr im Sommer wachsen Kartoffel. Auch Erdäpfel genannt, Grundnahrungsmittel ob wir es wirklich brauchen ist ein anderes Thema. Irgendwas muss der Mensch essen.
Nun gibt es aber Tiere, da hat sich Gott irgendwie wohl nichts dabei gedacht, als er sie "erschuf".
Oder er wollte den Menschen ärgern, was sich aber schon widerspricht denn in oben genannten Büchern steht das "egal was Gott macht, es ist gut!!"
Nein Pustekuchen, ist es nicht! Da gibt es also jeden Sommer Kartoffelkäfer, die keine andere Aufgabe haben als mir jeden Tag meine Kartoffelblätter zu zerstören und damit meine Ernte.
Ich habe lange überlegt ob der Kartoffelkäfer einen Nutzen hat (als Futter für andere Tiere).
Mir ist keiner eingefallen, da dieser Käfer so derart ekligen Saft abgibt das ihn wohl kein Vogel fressen will.
Meine Frage also, wieso erschafft Gott dann überhaupt einen Kartoffelkäfer?
Ein Tier welchen über den Winter seine Larve tief in der Erde versteckt um jeden Sommer
die Ernte für den Mensch zu ruinieren.
Antwort: Entweder ist Gott saddistisch veranlagt oder aber es ist für mich ein eindeutiger Beweis
das es diesen Gott gar nicht gibt.

Jetzt könnt ihr sagen, ja wegen einem Tierchen so einen Aufstand machen. Nein, steht nicht geschrieben Gott schuf die Tiere damit der Mensch Freude an ihnen hat und nutzen?
Warum also gibt es dann überhaupt unnützliche Tiere auf diesem Planeten?


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 18:54
Nein, meines Wissens nach nicht.
Nun, bin da aber nicht immer auf nem neuesten Stand.


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 19:14
@meteora

Meinst du nicht, das würde am nächsten Tag in der Bild stehen? Gleich neben der nackten Frau!


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 19:18
@Dr.Shrimp
Ja, aber nackte Frauen. Das passt doch nicht in den Spiritualitaet Bereich, oder?


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 19:27
Naja, in der Bild steht auch viel anderer Bullshit.

Trotzdem: Wäre Gott bewiesen, dann hätte das schon längst die Runde gemacht.
Man kann eben nichts beweisen, das sich nicht beweisen lassen will.


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 20:50
Also ist es doch Beweis genug, das es diesen Gott nicht gibt denn ein Gott der zu allem im Stande ist aber nicht Klartext reden kann zu seinen Geschöpfen ist defakto Fantasy für uns Menschen.
Ausreden wie, er Kann sich nicht zeigen weil wir dann alle umkommen würden, dürfte eine schlechte Ausrede sein.

Es gibt ja noch mehr Beweise die knallhart gegen eine Existenz Gottes sprechen.

Wenn man aber wie weiter oben das ganze Universum als Gott ansieht, und diesen Gott nicht humanisiert, dann könnte es sein. Muss aber nicht.
Ich sehe allerdings keinen Sinn darin wieso alles Materie um uns herum ein Gott sein soll,
da stellt sich die Frage wieso ist er überhaupt da
oder anders ausgedrückt

ist Gott unnütz genauso wie ein Kartoffelkäfer ? !


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 20:52
Ist das fliegende Spaghettimonster bewiesen?


melden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 22:17
gott gibt es, zumindest das wort.und dieses definiert etwas allmaechtiges. und das universum entstand einmal, wie und warum,weiss man nicht.von daher kann man davon ausgehen (stand 23.03.11) dass etwas allmaechtiges (gott) es de facto geben muss! ihr vergleicht gott immer mit dem gott der in verschiedensten religionsbuechern beschrieben wurde.diesen gott gibt es nicht. ich glaube an gott , mehr nicht.......


1x zitiertmelden

Ist Gott bewiesen?

23.03.2011 um 22:46
@Tenzin

ja so seh ich das auch :) vorläufig noch


melden