Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Gott bewiesen?

1.904 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Kirche, Beweis, Beleg

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 02:52
Solche Vergleiche wie mit Spiderman zielen letztlich nur mit der Absicht darauf ab zu provozieren, mehr ist das nicht als ein Versuch darzustellen wie lächerlich man einen religiösen Glauben findet, manche können es scheinbar einfach nicht unterlassen immer und immer wieder solche Sticheleien abzugeben und merken dabei selbst meist gar nicht wie lächerlich sie sich mit solchen Spielereien machen.

Ich kann den atheistischen Standpunkt ja gut nachvollziehen da ich selbst mal eine weile auf einer solchen Schiene fuhr doch zu so was wie mit ala "Spiderman ist genauso wahrscheinlich" muss man sich nun wirklich nicht herablassen weil es einfach nur peinlich ist.


melden
Anzeige

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 12:37
dem stimm ich zu


melden

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:24
eyecatcher schrieb:Der Mensch Jesus wirklich existiert, aber Spiderman ist eine fiktive Figur.
Das DER Jesus existiert hat ist nich zu belegen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:33
@paranomal

Was ist für dich bitte DER Jesus?

Es gibt recht zuverlässige Quellen in denen von einem Mann namens Jesus gesprochen wird, also existiert hat er schon.


melden

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:35
@eyecatcher

Ja, aber mehr sagt das auch nicht aus. Es existierten sogar mehrere Menschen mit dem Namen Jehoschua zu dieser vermuteten Zeit.

Ich wette es gibt auch Personen die Peter Parker heissen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:36
@paranomal

Ja und wo ist jetzt dein Problem? xD


melden

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:38
Siehe aktualisierung. Ist Mohammed für dich das „das Siegel der Propheten“?


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:41
Peter Parker bedeutet aber nicht gleich Spiderman.

Zudem hat Jesus diese Welt durch sein Handeln geprägt, sonst würden wir ihn heute wohl sicher nicht mehr kennen.
Er hat vielleicht keine Wunderheilungen vollbracht, aber er hat die Welt mit seinen Gedanken grundlegend beeinflusst.


melden

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:43
Es gab zu dieser Zeit mehr als einen jüdischen Sektenführer. Das ausgerechnet seine "Botschaft" weitergegeben wurde, kann auch politisch bzw. taktisch bedingt sein. Schließlich entstand das Christentum erst nach seinem Tod. Nur weil viele Leute etwas für Richtig halten muss es ja nicht das beste oder gar absolute Wahrheit sein.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

13.10.2010 um 20:52
@paranomal

Alles schön und gut^^ aber warum erzählste mir das?
Denkste ich find das Christentum in irgendeiner Weise gut? ;)


melden

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 00:23
@eyecatcher

Ich konnte deiner Argumentation halt nicht folgen und hab diese hinterfragt...das war alles ;D


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 00:25
@paranomal

Ist sie dir denn jetzt klar?
Wenn ja hilf mir bitte ich versteh sie selbst nicht mehr xD


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 00:32
eyecatcher schrieb am 10.10.2010:Dein Beispiel mit Spiderman ist ziemlicher Stuss, da wir beide wissen, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass es ihn wirklich gibt, so wie er in Buch, Comic und Film dargestellt wird. Du nimmst dir, wenn es um das Thema glauben geht immer solche absurden Beispiele um den Glauben ins lächerliche zu ziehen. Ziemlich unprofessionell.
Das Beispiel war schon sehr präzise gewählt, um auszudrücken, was ich über diese ganzen allmächtigen Superhelden alter Schöpfungsmythen empfinde.

"Ziemlicher Stuss", wie du völlig richtig erkannt hast.
eyecatcher schrieb am 10.10.2010:Sicher ist Glaube nicht richtig beweisbar für andere, aber warum meinst du immer, dass jeder nur an abstruse Unwahrheiten glaubt? Wenn man ernsthaft glaubt, wird man über kurz oder lang zu einem ähnlichen Ergebnis kommen.
Ich rede davon, wie sich abertausende Glaubensgemeinschaften bilden, die sich einen Wahrheitsanspruch einbilden, ohne eine effektive Methode nachzuweisen, die diesen nur ansatzweise demonstrieren kann.

Verlässlich kann diese Methode nunmal nicht sein, wenn man glauben kann was man will oder in die Wiege gelegt bekommt. :)
eyecatcher schrieb am 10.10.2010:Wenn jemand nur das annimmt, was er durch sein Umfeld eingetrichtert bekommt ist das sicher kein Glauben. Glauben tut man selbstständig und wenn man glaubt, wird man das was die anderen einem vorleben auch gründlich prüfen und nicht einfach so annehmen.
Darum glaube ich, dass die meisten Menschen gar nicht richtig glauben, weil es einfacher ist etwas anzunehmen was schon da ist, als sich selber auf die Suche zu machen.
Je weniger man prüft, desto mehr Glauben erfordert man.
@eyecatcher


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 00:38
@herzbetont
herzbetont schrieb:Je weniger man prüft, desto mehr Glauben erfordert man.
Du stellst glauben immer als ein blindes hinterherlaufen dar, aber es geht auch anders, also pauschalisier nicht immer sofort.
herzbetont schrieb:Ich rede davon, wie sich abertausende Glaubensgemeinschaften bilden, die sich einen Wahrheitsanspruch einbilden, ohne eine effektive Methode nachzuweisen, die diesen nur ansatzweise demonstrieren kann.

Verlässlich kann diese Methode nunmal nicht sein, wenn man glauben kann was man will oder in die Wiege gelegt bekommt.
Ach du bist da wieder nur am pauschalisieren. Okay viele machen es so, aber es geht auch anders und darüber solltest du dir mal Gedanken machen.

Wenn du Glauben nur so siehst haste echt nicht verstanden, was Glauben eigentlich ist.


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 00:48
@eyecatcher

Wenn du doch der Glaubensexperte bist, dann kannst du mir mit Sicherheit erklären, was Glauben eigentlich ist und inwiefern sich damit eine Wahrheit in Erfahrung bringen lässt.

Ich bin wirklich gespannt und hoffe nicht, dass das wieder nur mit den Worten endet, dass ich überhaupt keine Ahnung davon habe.

Das sind für mich faule Ausreden.


melden

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 01:01
@herzbetont

Wenn jemand zu einem Glauben gefunden hat heisst das nicht das dieser dann mit seinem Wissensdurst automatisch stehen bleibt, nicht mehr neugierig ist und auch nichts mehr hinterfragt und auch nicht mehr eigenständig sondern nur noch sehr begrenzt weiterdenkt.

Das ist nur der Stereotyp eines Gläubigen (stellvertretend für "den Gläubigen") den sich viele zusammenspinnen und über den dann hergefallen wird.

Daher gilt es einfach hier wie auch in vielen anderen Dingen des Lebens stehts darum bemüt zu sein zu differenzieren, das kann einem manchmal eine Menge Ärger und Missverständnisse ersparen auch wenn pauschale Prognosen von sich zu geben einfacher ist so sind diese dennoch einfach nicht gerechtfertigt.


melden

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 01:06
So ein abstruser Titel, wie kann Gott bewiesen werden wenn es Glaubenssache ist?


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 01:06
Es ging mir auch nicht um den Wissensdurst, sondern um den Glauben.
@Schalom


melden

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 01:19
@herzbetont

Na gut um also nochmal auf deine Frage einzugehen auch wenn ich nicht angesprochen wurde:
herzbetont schrieb:Wenn du doch der Glaubensexperte bist, dann kannst du mir mit Sicherheit erklären, was Glauben eigentlich ist und inwiefern sich damit eine Wahrheit in Erfahrung bringen lässt.
Glauben kann man nicht beigebracht bekommen oder irgendwie erlernen, man muss ihn selbst entdecken und erleben. Dadurch entsteht auch mit der Zeit ein ganz anderes Verständniss der Zusammenhänge und dementsprechend schliesst du auch auf eine andere Wahrheit die du für dich als solche annimmst auch wenn man diese nicht nachweisen kann, doch das ist auch nicht wirklich notwendig da du für dich halt weisst das deine Annahme aus deiner Sicht schon schlüssig genug ist.

Ich kann den atheistischen Standpunkt gut nachvollziehen, ich habe selber mal eine Zeit lang ähnliche Ansichten gehabt wie die meisten Atheisten hier. Andersrum sieht es natürlich schon wieder etwas schwieriger aus das ganze wirklich nachzuvollziehen.
Es jemanden nämlich verständlich zu beschreiben ist natürlich nicht allzu leicht wenn dieser bisher ganz andere Erfahrungen gemacht hat aber ich hoffe es diente zumindest der Annäherung.


melden
Anzeige
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Gott bewiesen?

14.10.2010 um 11:36
@herzbetont
herzbetont schrieb:Wenn du doch der Glaubensexperte bist, dann kannst du mir mit Sicherheit erklären, was Glauben eigentlich ist und inwiefern sich damit eine Wahrheit in Erfahrung bringen lässt.
Das was du hier so locker präsentiert haben willst, kann dir kein Glaubensexperte der Welt so einfach erklären. Zudem bin ich kein Glaubensexperte ;)

Glauben hat viel mit den eigenen Gefühlen zu tun und du weißt ja selbst, dass man Gefühle nur schwer in Worten ausdrücken kann. Man glaubt für sich selbst und versucht das was einem am vernünftigsten erscheint zu hinterfragen um es gleichzeitig auch zu festigen.
Man versucht so für sich ein stimmiges Glaubensbild zu formen, welches einem vom Gefühl her am ehesten zusagt. Darum finde ich deinen Spidermanquatsch auch überflüssig, weil du das sicher nicht ernsthaft in betracht ziehst.

Eine Wahrheit wirste mit dem Glauben nur schwer finden, du suchst halt nach Ideen die du mit dir vereinbaren kannst und bei denen du sagst so kommt es mir am sinnvollsten vor.

Wenn du ernsthaft glaubst, wirst du eine Wahrheit für dich finden, die vielleicht mit den Wahrheiten anderer im Einklang steht, aber dabei musst du auch immer bedenken, dass jeder Mensch einen anderen Standpunkt hat und die Dinge etwas anders sieht als seine Mitmenschen.

Wie gesagt darüber zu reden ist nicht leicht, aber ich hoffe du kannst ein bisschen nachvollziehen, was ich hier versuche zu erklären ;D


melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Karma, - Definition106 Beiträge