Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

617 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Jesus, Teufel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 13:35
Zitat von SuiGenerisSuiGeneris schrieb:Nachdem mein Beitrag gelöscht worden ist,
Weil es OT war. Dann lass es doch auch dabei und versuche nicht erneut, DEINE Meinung über alles andere zu erheben.

@SuiGeneris Du wirst dich vielleicht wundern, aber ich habe über deine Worte nachgedacht. Mir ist allerdings nichts eingefallen, welche "bessere Wortwahl" ich hätte wählen können, um dasselbe auszudrücken. Und nein, "weibliche Kinder" sind nicht "kleine Mädchen" (das Wort "kleine" fehlt heute, gestern meine ich es noch gesehen zu haben). Aus dem einfachen Grund, weil Kinder nicht automatisch klein sein müssen. SuiGeneris, ist dir denn nicht bewusst, dass du die Sprache verwurstest?

Ich bin gerne bereit, mit dir darüber zu reden. Lass uns aber das per PN tun, um nicht noch mehr OT zu schreiben, danke.

----

Zu deinem Kommentar sei gesagt, dass ich es begrüße, dass du dich für andere stark machst. Der negative Beigeschmack (und der ist extrem bitter) ist leider vorhanden und dadurch begründet, dass du dich zwar um "sprachliche Stilblüten" kümmerst, das tatsächliche Leid der Kinder (nicht nur Mädchen übrigens) jedoch mit keiner Silbe bzw. nur "am Rande" erwähnst. Da das tatsächliche Leid der Kinder Topic ist, könntest du vielleicht mal zu den (Schand)Taten der Kirche etwas beitragen. Findest du das in Ordnung, oder warum dein ohrenbetäubendes Schweigen? Oder ist dir die Kirche zu groß, so dass du dich lieber am "kleinen Dirk" versuchst? Wie gesagt, zum Topic kannst du gerne hier schreiben (würde mich sogar freuen), aber zu "Lolita" besser per PN. Und ja, ich antworte sachlich und wohlwollend.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 13:58
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Dafür muss man nur laut genug trommeln.
Da kannst du trommel bis die Polizei kommt, ändern wird das nichts.
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Wieso? in Deutschland gab es Reformation, Säkularisation und Bismarcks Kirchenkampf, davon hat sich die Katholische Mafia zwar immer wieder erholt, aber auch reichlich Federn gelassen.
Ich habe doch den Grund geschrieben. Die Hülle kann nicht zerstört werden, weil sie zu groß ist ("halbe Welt"). Das Ding wird nur umbenannt und ein paar Bauern geopfert (damit das Volk glaubt, der Souverän zu sein), und weiter geht der alte Trott. Bei all deiner lobenswerten Einstellung vergisst du die Seilschaften, die im Dunkeln munkeln und der Motor und das Gehirn der "sichtbaren Strukturen" sind. An die Wurzeln kommt niemand ran, denn die gehen zu tief.
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Wenn in Deutschland der Souverän – das Volk – eine säkulare Demokratie will, dann wird es das auch bekommen.
Haben wir ja gesehen. Was mich betrifft, bin ich in den letzten beiden Jahren aus meinen Träumen jäh auf die Erde gestellt worden. Obwohl das keine sonderliche Überraschung war. Denn man weiß ja, wie der "Souverän" tickt. Demonstrtionen werden grundsätzlich begrüßt, aber weil man den Rasen nicht betreten darf, lässt man es besser sein. Und sowieso ist das Sofa viel gemütlicher. Sollen sich andere doch die Rübe polieren ...
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Ich meine nicht französische Revolution, so mit Rübe ab
Das Wort "Rübe" hatte ich auch gerade :)

Eine Revolution ohne Blut gibt es n icht, oder sie bewirkt nichts.

Man muss das Huhn töten, um die Affen zu erschrecken
(Chinesischen Sprichwort)

Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Trennung von Staat und Religion,
Wie gesagt, steht oben. Der Staat dient der Kirche, nicht umgekehrt. Denn als Nachfolger des Römischen Reichs ist die Kirche der Begründer des Staates (siehe auch Römisches Reich Deutscher Nationen, das Habsburger Gedöns und noch viel mehr)


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 17:02
Zitat von DirkA.DirkA. schrieb:Wie gesagt, steht oben. Der Staat dient der Kirche, nicht umgekehrt. Denn als Nachfolger des Römischen Reichs ist die Kirche der Begründer des Staates (siehe auch Römisches Reich Deutscher Nationen, das Habsburger Gedöns und noch viel mehr)
Was wollen die Pfaffen denn machen, denen laufen doch die Schäfchen weg:
Kirchen in NRW verlieren massenhaft Mitglieder

Stand: 26.01.2023, 14:36 Uhr

Die Zahl der Kirchenaustritte hat 2022 in NRW einen neuen Höchstwert erreicht. Ein Kirchenrechtler spricht von einer "hochdramatischen Dynamisierung".

Von Christian Wolf

Schon seit Jahren verlieren die Kirchen in NRW viele Mitglieder. Doch was im vergangenen Jahr passiert ist, übertrifft den bisherigen Mitgliederschwund. Die Zahl der Kirchenaustritte ist 2022 in die Höhe geschnellt. Konkret verließen 223.509 Menschen die Kirchen im Land. Das teilte das NRW-Justizministerium am Donnerstag mit.

Zum Vergleich: 2021 waren es 155.322 Kirchenaustritte gewesen. Schon das war die höchste Zahl gewesen, seitdem das Justizministerium im Jahr 2011 die Statistik begonnen hat. Dieser Rekord wurde nun in 2022 noch einmal deutlich übertroffen.

Wichtig ist: Aus den Zahlen lässt sich nicht ablesen, wie sich die Austritte nach Konfessionen aufschlüsseln. Es ist also unklar, welchen Anteil Katholiken und Protestanten jeweils haben.
Woelki sorgt auch für Austritte aus evangelischer Kirche

Angesichts des Ärgers um den Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki liegt zwar die Vermutung nahe, dass vor allem die katholische Kirche von den Austritten betroffen ist. Doch in der Praxis trifft das wohl nur bedingt zu. Offenbar trifft der Ärger vieler Kirchenmitglieder über den katholischen Erzbischof auch die evangelische Kirche. So hatte im Dezember der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel, der "Rheinischen Post" gesagt, dass die evangelische Kirche in "Mithaftung" genommen werde. "In und um Köln verzeichnen auch wir Kirchenaustritte, die doppelt so hoch sind wie an anderen Stellen."

Woelki sorgt für Austritte aus evangelischer Kirche | mehr

"Katholische Kirche wird zur Minderheitenkirche"
Kirchenrechtler Thomas Schüller

Kirchenrechtler Thomas Schüller

Doch wie sind die neusten Zahlen zu bewerten? Kirchenrechtler Thomas Schüller spricht von einer "hochdramatischen Dynamisierung der Kirchenaustrittszahlen". Was die katholische Kirche betreffe, so schreite deren Vertrauensverlust immer schneller voran. In NRW müsse die zentrale Verantwortung bei Woelki gesucht werden. Der Kölner Erzbischof habe das Ansehen der katholischen Kirche stark in Mitleidenschaft gezogen und sei zum Katalysator einer Austrittsbewegung geworden. "Davon wird sich die katholische Kirche auf lange Zeit nicht mehr erholen und sie pulverisiert sich selbst zu einer Minderheitenkirche, die kaum noch Einfluss auf ihre eigenen Gläubigen, geschweige denn auf virulente gesellschaftliche Fragen haben wird", sagte Schüller.

Im Gegenlicht und vor einem wolkigen Himmel ein Kreuz auf einer Kirche
Welle der Kirchenaustritte "wird Folgen haben" - für alle | mehr

Auf einen anderen Aspekt wies schon vor ein paar Tagen Petra-Angela Ahrens vom Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland hin. So sagte sie der "Kölnischen Rundschau", dass die Kirchenmitgliedschaft für die Menschen immer weniger plausibel werde. Mittlerweile gebe es einen "Sogeffekt". "Gerade bei Jüngeren erleben wir verstärkt einen Kirchenaustritt bei Gelegenheit, der keinen besonderen Anlass wie kirchliche Skandale oder enttäuschende Erfahrungen braucht, manchmal sogar in Absprache mit Familienangehörigen oder Freunden." Nicht wer aus der Kirche austrete, müsse das heute gesellschaftlich begründen, sondern wer in der Kirche bleibe.
Quelle:
https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/kirchenaustritte-nrw-104.html

Lieber Papst, halte mal schön an Woelki fest, dann erledigt sich das mit diesem mafiösen Verein noch viel schneller und irgendwann ist das schöne Steuergeld auch alle.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 19:34
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Was wollen die Pfaffen denn machen
Pfaffen = Handlanger


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 19:45
Zitat von DirkA.DirkA. schrieb:Pfaffen = Handlanger
Ohne Fußvolk ist kein Staat im Staate zu machen.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 19:49
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Ohne Fußvolk
Das war mal. Heute wird das Geld gedruckt. So lange wie das eben geht.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 20:28
Zitat von DirkA.DirkA. schrieb:Das war mal. Heute wird das Geld gedruckt. So lange wie das eben geht.
Heute wird kein neues Geld in nennenswerter Menge gedruckt, nur Altgeld ersetzt. Das meiste Geld ist "Monitorgeld" und zirkuliert nur virtuell. Die Kirche hat auch nicht viel Bares, sondern vieles ist in Sachwerten wie Immobilien, Grundstücken etc angelegt. Ich denke die Kirche ist der größte Erbpachtgeber in Deutschland. Es gibt immer noch Bescheuerte, die ihren Besitz der Kirche vermachen, in der Hoffnung dass sie dafür in den Himmel kommen, aber auch das wird mit der Zeit weniger, seit Tebartz von Elst mit seiner Partylocation – wilde Partys mit Koks und Nonnen – aufgeflogen ist.

Wenn die Kirche wegen der Missbrauchsfälle Entschädigungen zahlen müsste, angemessen wäre eine Rente in Höhe eines Priestergehalts, wäre ganz schnell Ebbe in der Kasse und Tebartz müsste auf seinen gewohnten Luxus weitgehend verzichten.
Am 9. September 2015 teilte die Bistumsverwaltung mit, die Kongregation für die Bischöfe in Rom halte im Einvernehmen mit dem Staatssekretariat des Vatikans die Prüfung von Schadensersatzansprüchen gegen den emeritierten Bischof sowie die Eröffnung eines entsprechenden kanonischen Verfahrens nicht für angebracht
Quelle: Wikipedia: Franz-Peter Tebartz-van Elst#Aufarbeitung nach dem Amtsverzicht

Nur so kann man diese Mafia in die Knie zwingen, denn ein kanonisches Verfahren ist wahrscheinlich eh nur eine Witzveranstaltung.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

15.02.2023 um 23:40
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Heute wird kein neues Geld in nennenswerter Menge gedruckt,
Wird es nicht?
Das Programm wird das Ankaufprogramm für Asset-Backed Securities (ABSPP) und das Ankaufprogramm für gedeckte Schuldverschreibungen (CBPP3) einschließen. Beide Programme wurden Ende 2014 aufgelegt. Insgesamt sind monatliche Ankäufe von Vermögenswerten in Höhe von 60 Mrd € geplant. Die Ankäufe sollen mindestens bis September 2016 und in jedem Fall so lange erfolgen, bis der EZB-Rat eine nachhaltige Korrektur der Inflationsentwicklung erkennt, die im Einklang steht mit seinem Ziel, mittelfristig Inflationsraten von unter, aber nahe 2 % zu erreichen.
Quelle: https://www.ecb.europa.eu/press/pr/date/2015/html/pr150122_1.de.html

@Wurstsaten, jetzt frage ich mal aus dem Bauchgefühlt heraus: Bist du eine KI ? Das muss dann aber noch etwas besser werden. Andererseits würde sich die Frage stellen: Wo warst du die letzten 8 Jahre, dass du das nicht mitgekriegt hast? Wie wir alle wissen, waren die Anleihen"käufe" im September 2016 eben nicht zu Ende, sondern wurden Monat für Monat fortgesetzt in Höhe von (mindestens) 60 Mrd €. Zum Schluss war soviel Geld in Umlauf, dass der Preis des Geldes (die Zinsen) negativ geworden sind: Niemand wollte das Geld mehr haben und der Euro ging sogar gegenüber dem (ebenfalls schwachen) US-$ in die Knie. Aber wie gesagt, falls KI=ja, kannste ja noch lernen :) Ich verabschiede mich an dieser Stelle, das ist mir etwas zu wenig Realität.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

16.02.2023 um 10:32
Zitat von DirkA.DirkA. schrieb:Wie wir alle wissen, waren die Anleihen"käufe" im September 2016 eben nicht zu Ende, sondern wurden Monat für Monat fortgesetzt in Höhe von (mindestens) 60 Mrd €. Zum Schluss war soviel Geld in Umlauf, dass der Preis des Geldes (die Zinsen) negativ geworden sind: Niemand wollte das Geld mehr haben und der Euro ging sogar gegenüber dem (ebenfalls schwachen) US-$ in die Knie. Aber wie gesagt, falls KI=ja, kannste ja noch lernen :) Ich verabschiede mich an dieser Stelle, das ist mir etwas zu wenig Realität.
Ich dachte du meintest Bargeld für schwarze Kassen.

Mein Verständnis von Monitorgeld beinhaltet auch Anleiheaufkäufe etc.
Das es da bisher zu wenig Kontrolle gab, liegt auf der Hand, ich hab auch die vierte Staffel von "allein gegen die Mafia" gesehen.
Klar, die Kirche mischt da kräftig mit, aber das ist ein allgemeines Problem der Mafia Bekämpfung.

Man kann allein durch Anwendung der bestehenden Gesetze, unter der Voraussetzung, dass den Kirchen die Gemeinnützigkeit aberkannt wird, diese Mafia hinter Gitter bringen, dafür braucht es nur politischen Willen.
Es gibt auch einen guten Grund dafür, denn dieser Vereine entziehen sich der demokratischen Kontrolle.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

19.02.2023 um 17:25
Eigentlich dürfe so etwas nicht mehr passieren aber die Personalverantwortlichen sehen noch immer gründlich weg weil es nicht genug Priester gibt:
Kinderpornografische Inhalte: Ermittlungen gegen Pfarrer aus Recklinghausen

Stand: 17.02.2023, 20:08 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Köln hat Inhalte mit sexualisierter Gewalt gegen Kinder bei einem Pfarrer aus Recklinghausen gefunden. Das hat der leitende Staatsanwalt dem WDR bestätigt.
Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/pfarrer-recklinghausen-kinderpornografische-inhalte-ermittlungen-100.html


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

07.05.2023 um 16:53
Missbrauchsfälle im Bistum Trier
Mein Onkel, der Priester und Täter
Ein Mitarbeiter des Bundeskriminalamts entdeckt in der Wohnung eines Verwandten Hunderte Hinweise auf Missbrauchstaten. Der Tote war sein Onkel – die Kirche ließ diesen offenbar über Jahrzehnte gewähren.
Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/missbrauchsfaelle-im-bistum-trier-mein-onkel-der-priester-und-taeter-a-246a8ced-f7cb-45b3-a30f-f26f77e98249

Der Artikel steht zwar hinter einer Paywall, aber allein die frei zugängliche Titelzeile sagt schon viel, ich will mir auch nicht den Artikel kaufen, weil ich dan wieder das Kotzen bekomme.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

08.05.2023 um 16:27
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb am 19.02.2023:die Personalverantwortlichen sehen noch immer gründlich weg weil es nicht genug Priester gibt
Ja, es gibt einen Priestermangel, und das könnte tatsächlich einer von mehreren Faktoren für das Augenverschließen und Vertuschen der Zuständigen sein.
Im Zeitraum 1990–2021 sank die Zahl der Priester von 19.707 auf 12.280
Wikipedia: Priestermangel#Deutschland

Mich würde mal interessieren, ob der Prozentsatz an Pädosexuellen unter Geistlichen höher als unter nicht Geistlichen ist; aber da lassen sich gesicherte Zahlen - eigentümlicherweise - ja nicht erheben.
Inzwischen verwundert einen leider kein aufgedeckter Versuch des Verbergens von Missbrauch mehr.

Der Fisch stinkt vom Kopf her.


Ex-Papst Benedikt XVI. hat seinerzeit als Erzbischof von Missbrauchsfällen gewusst und sie vertuscht.
https://www.swr.de/swraktuell/paedophile-priester-und-der-emeritierte-papst-kolumne-100.html (Archiv-Version vom 03.06.2023)

Der Fall im Bistum Trier sprengt in seinem Ausmaß aber nun jedwedes Maß. Ein Priester hat sich jahrzehntelang an Kindern vergangen, die Taten fotografiert und gefilmt.
Meinte er, als gläubiger Mensch (und seinesgleichen), Gott sähe das nicht???

Missbrauchsopfer fordern den Rücktritt des Vorsitzenden der Aufarbeitungskommission, des Kirchenrechtlers Gerhard Robbers. Die Aufarbeitungskommission eine pro forma Expertengruppe nennt sich "Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs" und hat ganze 7 Mitglieder. Das ist beschämend


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

08.05.2023 um 16:50
Um dem Begriff beizukommen: "Pädophilie" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Kinderliebe".

Vergewaltigte Kinder wurden aber nicht geliebt. Sie wurden missbraucht. Sie wurden geschändet, gedemütigt, mit Gewalt behandelt, sie wurden benutzt und (seelisch) verletzt.

Die medizinische Einordnung dieser sexuellen Störung sorgt seit jeher für Kontroversen, was sich auch schon daran zeigt, dass es bis heute keinen einheitlichen Sprachgebrauch gibt - weder in der Fachwelt noch in der Öffentlichkeit. Umgangssprachlich redet man zumeist von einer "pädophilen Neigung", es sind aber auch andere Benennungen in Gebrauch, die oft eine bestimmte Wertung widerspiegeln. So spricht man z. B. von einer "pädophilen Orientierung", einer "pädophilen Veranlagung" oder einer "pädophilen Prägung".
Geschädigte des sexuellen Kindesmissbrauchs bevorzugen den Begriff: "Pädokriminalität", bzw. "Pädokrimineller".
Und mMn sollten Kindervergewaltiger nicht anders geheißen werden.


1x zitiertmelden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

08.05.2023 um 16:52
Warum sind solche Menschen zum großen Teil noch immer auf freiem Fuß?

Unfassbar!

Gucky.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

08.05.2023 um 16:55
@Gucky

Weil es die Oberen decken und vertuschen. Liest du nicht mit?


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

12.05.2023 um 03:46
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb am 08.05.2023:Pädophilie" stammt aus dem Griechischen und bedeutet "Kinderliebe".
Um genau zu sein, die Liebe zu Knaben. Im historischen Griechenland reden wir also eigentlich von Päderastie. Da die Kirche von Rom abstammt und die römischen Gepflogenheiten der Caesaren (Kaiser) über die Latiner und Eriträer nicht unwesentlich aus der griechischen Kultur eingefärbt worden sind, kann man die griechischen Statuen und Denkmäler ruhig als das betrachten, was sie sind: Andenken der Schande.
https://www.google.de/search?q=griechenland+statuen&tbm=isch
Es fällt einem auf, dass die Jünglinge noch nicht ganz so jung waren wie sie heute bevorzugt werden. Natürlich sind fast alle männlich, wie das früher üblich war, und heute auch noch (Stichwort Bacha Bazi in Afghanistan)

In Vigelandsparken sieht das schon anders aus. Hier hat man scheinbar alle Skrupel über Bord geworfen und das gezeigt, was man gerne sehen möchte. Vigelandsparken ist ein beliebtes Touristenziel. Und niemand denkt sich was dabei.

https://www.google.de/search?q=vigelandsparken&tbm=isch


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

19.08.2023 um 09:59
Satanas abraxas hat wider den Klerus missioniert:
Erzbistum Köln: Sind die versuchten Porno-Zugriffe strafrechtlich relevant?
Stand: 18.08.2023, 19:45 Uhr

Das Erzbistum Köln hat Zugriffsversuche von Mitarbeitern auf Porno-Internetseiten dokumentiert. Betrifft das auch kinderpornografisches Material? Die Staatsanwaltschaft prüft den Fall.
...
Zugriffsversuche auf Seiten mit Kinderpornografie?

Interessant bei dem Fall: Auf dieser Liste aus dem vergangenen Jahr "steht unter anderem auch der Name eines Mannes, dessen Büro und auch dessen Zuhause diesen Sommer durchsucht wurde", sagt WDR-Reporterin Christina Zühlke und beruft sich dabei unter anderem auf Recherchen des "Kölner Stadt-Anzeigers", dem die Liste nach eigenen Angaben vorliegt. "Da ging es um den Verdacht des Besitzes und auch der Beschaffung von Kinderpornografie."
Hätte das Erzbistum Köln die Liste mit den Zugriffsversuchen auf Porno-Webseiten und andere Seiten also schon viel früher der Staatsanwaltschaft aushändigen sollen - spätestens, als es von den Ermittlungen gegen den Mitarbeiter wegen Kinderpornografie erfuhr?

Diese Frage stellt sich auch deshalb, weil die in der Liste dokumentierten Zugriffsversuche unter anderem Porno-Seiten betreffen sollen, bei denen "Begriffe wie young porn, also junger Porno, und Teenie" auftauchen, sagt Zühlke. Wie alt sind also diese als "Teenies" angepriesenen jungen Frauen? Tatsächlich schon volljährig?
Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/porno-seiten-im-erzbistum-koeln-aufgerufen-100.html


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

20.08.2023 um 21:28
@Wurstsaten

Tja, eine Hand unter der Soutane, die andere auf der Maus. Doppelmoral? Ach was, keine Moral wäre die richtige Antwort.


melden

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

20.08.2023 um 21:56
@Doors
Mir hat ein Chefarzt einer katholischen Psychiatrie kürzlich sein Leid geklagt, dass Pädophile nicht therapierbar sei, das war bevor der Fall in Köln in der Presse war. Ich denke, der hatte wieder Anfragen von Priestern und Mitarbeitern.

Der Mann ist anscheinend total verzweifelt, weil er 150 prozentiger Katholik ist und seinen Patienten auch immer von Sünde und Sühne erzählt, darf der eigentlich nicht, denn ein Arzt, insbesondere ein Psychiater muss weltanschaulich neutral sein.
Ich hab ihn mal gefragt, ob er auch Exorzismen durchführt, da hat er ziemlich gequält drein geschaut und die Unterhaltung mit »ich muss jetzt weg« ganz schnell abgebrochen.


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Pädophile Priester - Dunkle Mächte?

21.08.2023 um 21:45
@Wurstsaten

Tja, Kirche und Sexualität: Gegensätze ziehen sich an.


melden