weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die guten und bösen Mächte?

Superhyper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

12.08.2011 um 18:28
sagen wir einfach ich habs an ihm erkannt ;)


melden
Anzeige
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

12.08.2011 um 18:29
@Superhyper

Oder du bildest dir ein "etwas" erkannt zu haben ^^


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

12.08.2011 um 18:34
Wenn man das Prinzip der Evolution hier mit einbezieht, dann kommt alles Böse vom Guten
und alles Gute vom Bösen.

Das ist nun mal leider so!
Es nützt nur den eigenen Idealen und Selbstlügen es anders zu sehen.

Gut und Böse sind Empfindungen. Wenn ich etwas als gut empfinde, dann weil ich es als angenehm erlebe. Dabei spielen viele emotionale Erinnerungen aus meiner Erziehung und dem Erleben von
unangenehmen wie angenehmen Situationen aus meinem bisherigen Leben eine Rolle.

Als sehr unangenehm empfinde ich jetzt z.B. Menschen, die immer alles nach ihrer Werteidentifikation
und Vorstellung der Dinge idealisieren und schönreden und einfach nie wirklich genau hinsehen!!

Für diese Menschen ist alles gut und recht, wenn es in ihre idealisierten Selbstlügen passt
und andere Menschen die die Dinge anders sehen und sich nicht so mit diesen Selbstlügen anfreunden können, werden sofort gehässig mit elendslangen Glaubensgrundsätzen attackiert und plattgewalzt.

Diesen Menschen merken gar nicht, dass sie sich in allem nur ein Umfeld schaffen wollen, in dem sich alles nur um ihr eigenes ICH und das eigene Wohlbefinden dreht. Sie sind die größten Platzhirsche und Dummschwäzer auf diesem Erdenboden, die sich die bösen Geister und damit die bösen Mächte
selbst produzieren, um sich in ihrer Unfähigkeit, die Dinge aufmerksam und realistisch wahrzunehmen
selber besser beweihräuchern zu können.


melden
Superhyper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

12.08.2011 um 22:35
oh ja ha-ha-ha.. @Keysibuna ..


melden
Superhyper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

12.08.2011 um 22:45
@Pascoli
was sind das für dummschwätzer @Pascoli ??


melden

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 01:38
Ja, es gibt Gute und Böse Mächte. Ob man darüber diskutieren muss, ist eigentlich die Frage der Fragen, die zu beantworten die Frage des Stellers, im Antlitz seines Gedankenrauschs, bestimmbar hätte gelöst werden können, nachdem die Intention aufkam.


melden

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 08:50
Hare Krishna

Lieber @Pascoli

Ja du triffst hier etwas genau.

Das Universum ist ein geschlossener Raum - in diesem Raum ist Prakriti = Sanskrit = Materie - in diesem gigantischen Materie Raum ist auch Äther - ein Fluid - das für den Geist = Atma dessen (falschen) Ahankara = Ich/ego - das wiederum - Manas = Verstand - Intellekt und Buddhi = Intelligenz und den aus feinem oder grob - stofflichen Elementen Körpern sehr wichtig ist.

Das ist das Macht Werkzeug eines jeden intelligenten lebenden Wesens hier im Universum. Mit diesem Werkzeug sind alle ausgestattet ob sie guten oder bösen Mächten angehören..

Im Worte Macht ist auch das Wort - acht - (ung) also hab acht mit der Macht. Das verstehen beide Lager der Macht jeder für sich selbst.

Wer hat den nun die gute Macht und wer hat denn nun die böse Macht als Grundlage ?

In den alten Indischen Veden werden die Halbgötter - Suras - Devas - die oft als Götter bezeichnet werden - mit ihren Göttlichen Eigenschaften und Charakteren als die administrativen Mitarbeiter im Prinzip des guten positiven - ahimsa = nicht gewalttätigen guten - ja sogar bis hin zur tugendhaften Macht ausübend beschrieben - diese Halbgötter sind alle sehr peinlich genau rechnend - pedantisch genau - was ihre Aufgabe und ihre von Gott selbst gegebene Macht dahinter betrifft - so erhalten sie das Universelle System hier im Universum und sind immer auf gleiches - Gewicht bedacht - Doch auch die zyklische periodische Vernichtung innerhalb des universellen eigenen Zyklus ist ihre Aufgabe - denn so etablieren sie immer wieder - die gleichen Strukturen so wie sie vor einem neuen Zyklus waren - das heißt also das die Erde schon innerhalb der letzten 150 Billionen Jahre Zeit des Universum - alle 8,64 Milliarden Jahre ihre Populationen (Mensch - Tier - Pflanzen) verloren hat und sie jedes mal von neuem etabliert hat - zur zeit ist gerade mal 2,16 Milliarden Jahre so eines einzelnen Zyklus vergangen.

Diese Halbgötter - Engel - Göttliche - Musiker - Tänzer - Krieger u.s.w. sind also alle außerirdische - die in den Veden beschrieben werden und die oberen höheren Bewusstseinsebenen = Lokas - des Universum beleben und dort selbst leben - für Menschen sind die Lebensumstände und Lebens Qualitäten der Halbgötter paradiesisch - ihre Macht liegt auch darin - die Materie des Universum mit ihren geistigen bewussten Gedanken Form zugeben - wie wir sehen ist unser Sonnen System so ein zyklisch periodischer Gedanke - dem Menschen wird dieses unmöglich Erscheinen da er selbst im Augenblick nicht in der Lage ist mit den Halb Göttern zu kommunizieren - zu koordinieren.Die Halbgötter und alle ihre Helfershelfer - das sind auch die gläubigen dieser Welt unserer Welt - sind davon über - zeugt das die - Dunklen - die Lichtlosen - die Schurken sind - da nur sie selbst von Gott die Macht und Mächte bekommen haben hier im Universum zu schalten und in seinem Namen zu verwalten..


Die Gegenmächte der Halbgötter sind die Asuras = Dämonnen - wobei Dämonen die Bezeichnung ihrer Charaktere und Eigenschaften ist - sie sind Experten in der mechanischen - technischen chemischen - magischen - okkulten - Tradition - und meinen nur die Kräfte des Universum und der der sie am besten beherrscht manipuliert ist IHR "Gott" - also ein aus Materie bestehender Gott mit einem feinen oder groben intelligenten Körper - darum sehen sie die Halbgötter als Verführer aller Lebewesen hier im Universum die mit lügen über einen einzigen bestimmenden Gott aufwarten den man nicht sehen kann.

Die Lebensqualität der Dämonen - ist denen der Halbgötter was das genießen betrifft nicht unterlegen - ihre Welten sind oft künstlich gigantische Satelliten - ohne dem natürlichen Sonnen licht - sie manipulieren mit der Materie und den Elementen - das sie künstliche licht quellen erschaffen die der natürlichen Sonne sehr nahe kommen. Ihre Planeten sind über aus materialistisch paradiesisch - ihre Mechanik - Technik und Chemie - hat sehr deutlich Spuren auf dieser Erde hinterlassen - sie fragen niemanden ob sie etwas machen dürfen oder nicht - sie tun es einfach - da sie meinen die Materie gehöre ihnen - und es gäbe keinen Gott dem all dieses gehöre - den Gott ist für sie die Materie - und die versuchen sie perfekt zu beherrschen - auszunutzen - zu vernichten wenn es nicht anders geht.

Ihre - Gegner sind die Halbgötter die sie überall bekämpfen - sei es in den Lebenssystemen - den Ländern - Religionen - in Organisationen - im alltäglichen - sie zeigen keinerlei Respekt vor dem lebenden denn das lebt nur einmal wie sie über zeugt sind -Tiere werden nur als Nahrungsquelle angesehen - Menschen können nach gut - Dünken in Kriegen - erschlagen - ab geschlachtet - vernichtet werden - das spielt keine rolle für sie - es kommen ja wieder neue. Vor allen Dingen haben sie keinen Respekt vor Kindern - Frauen und Alten - wenn sie in den Krieg ziehen - denn Krieg bedeutet immer für sie Beute mehr besitzen als andre - selbst wenn es ihnen nicht gehört.

Ihnen ist es dann egal was mit den Frauen Kindern und Alten geschieht - so auch in den Religion zu sehen - die sie mit dem sogenannten Fortschritt überrollt haben unterwandert haben (Terrorismus) - so ist das Prinzip des frühzeitigen Todes - der Invalidierung - der Krankheit - durch Epidemie - Impfung - ( Manipulation mit Gennen und nano Kulturen) - Unfälle - künstliche Katastrophen wie Atom - Strahlen - Feuer oder Chemie - an der Tagesordnung - wenn das Internet nicht wäre - ihr eigene Erfindung - die einen Schuss nach hinten losgelassen hat - würde es wohl kaum länger als in verschiedenen Universitäten bekannt sein - nun ist es zu spät der Ball rollt ihre Zeit wird knapp - denn es wissen bald alle was für Typen das sind die vorgeben als Repräsentanten einer Nation nur das beste für sie zu bewerkstelligen und leider allzu oft nur Destruktion der erschaffenen Werte und Vernichtung für die Massen bereithalten.

So muss sich ein jeder entscheiden in welches Lager hier auf Erden er /sie eintreten will - denn jede Form von Kompromiss ergibt Chaos letzten Endes und Chaos braucht man um richtig daran zu verdienen um dann endgültig die Macht an sich zu reißen - so eine Macht ist brutal und gleicht der Dämonischen Lebensweise. Solange der einzelne sich dem System anpasst - selbst wenn es brutal ist - solange geschieht nichts sonderliches - wenn er /sie aber dagegen friedlich protestiert geschieht eine ganz menge. Jede gewalttätige Demonstration ist immer gegen das göttliche Prinzip und hilft nur dem dämonischem Prinzip - das heißt aber nicht das man sich abschlachten lassen soll. Dämonen sind keine Erfindung des Geistes - genauso wenig wie die Halb Götter sind sie Außerirdische und sie waren es anscheinend die zu erst hier durch den irdischen Himmel auf die Erde kamen man sollte die heiligen Bücher aus dieser sicht studieren - dann wird vieles heute alltägliches er - sicht - licher.

Gibt es denn keine alternative ?

Ja die gibt es - die nach Innenkehrung und Selbstfindung seiner selbst des Atman - der Seele des bewussten und das genaue erkennen wer hier Atman das ewige - wissende - glückselige und transzendente Form habende ist - wer hier Geist ist - wer der menschliche Geist das ich /ego ist das was vermeintlich will und denkt - genießt. Niemand kann uneingeschränkt auf kosten anderer genießen ohne etwas gegeben zu haben - ohne beteiligt zu sein - das ist schmarotzerische Natur.In beiden Lagern der Mächte des guten und des bösen kennt man dieses.

Die hingebungsvoll volle Liebe zu der Expansion Gottes die individuell ist hier in unserem Zeitalter - dem Kali Yuga = dem Zeitalter des Streiten und der Heuchelei - ist der Name des ur ersten Gottes die alternative - durch Bhakti Yoga kann man dann beide Lager ohne schaden zu nehmen gradlinig Durchschreiten. Das ist die Macht der selbst verwirklichten Seele dem Atma.

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
DerEgoist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 10:46
@bhaktaulrich

völliger schwachsinn.. die innekehrung bringt rein gar nix, höchstens faule zähne und dummheit, wegen dem zuvielen einatmen von räucherstäbchen. sieh es doch ein! die menschen sind von grundauf ''schlecht'' und sind nicht fähig anders zu sein. statt seine eigene natur zu leugnen, sollte man sie kennenlernen, enthüllen und sich darüber erheben. diese ganz budhismus krishma mischna dingens geht mir total auf die nerven, sorry.

stellt sich natürlich die frage, was es heisst, sich über das ego zu erheben und wie es zu bewerkstelligen ist. auf jeden fall hat es was mit der zwischenmenschlichen beziehungen zu tun und dem bezug des menschen zur natur/gott/schöpfer oder wie man es nennen will.

bla


melden

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 15:32
Hare Krishna

Lieber freund@DerEgoist

Wenn es dir auf die nerven geht - dann lese so etwas nicht -

Lese doch erst einmal und hole tief Luft ------ ------- ------


Du scheinst dich ja sehr gut - aus - zu - kennen.

Die indischen Veden haben nicht viel mit dem Buddhismus am Hut - der Buddhismus ist eine "unpersönliche" Anbetung - Verehrung Gottes - die im nichts Nirwana in der Leere endet - das wo mit ich mich beschäftige und studiere ist Bhakti yoga - Gott hingegebener Dienst in hingebungsvoller Liebe - das heißt zu verstehen - zu lernen - wer man selbst ist und was das was sich Mensch nennt ist und was Gott ist. das ist "persönliche" Anbetung - Verehrung Gottes - Gott ist viel mehr als nur unpersönlich = Energie und Licht und Kraft - wenn du - der Atma = Seele = mit seinem Geist - ich/ego einen köper besitzt muss das irgend wo einen Ursprung haben - denn der Mensch kann den Körper nicht künstlich erschaffen - er stellt nur den Sperma und das Ei zu Verfügung - die sich dann in der richtigen und korrekten Atmosphäre zu Menschenkörpern
entwickeln - ein - wickeln - was sich dort in den Menschenkörper ein - wickelt ist das lebendige Wesen = Atma = Seele = Geist mit seinem Bewusstsein das sich erst einmal innerhalb von 2 - 3 Jahren seines Menschen Ich/ego bewusst werden muss.

Wenn du das nicht akzeptierst ist das in Ordnung für mich ------


Wenn Gott sich nicht selbst in unzähligen Expansionen - seines ur - ersten persönlichen Zustandes darstellen kann - kann er nicht Gott sein - dann ist er genauso wie der Mensch zwischen zeitlich abhängig von seinem Körper - abhängig - gebunden - das ist Gott nicht er / sie ist noch nicht einaml irgend einer Art von Materie unterlegen - denn er ist es der sie erschaffen hat - damit wir - weil wir so sind - wie wir sind - mit ihr er - leben und lernen sollen was Gott eigentlich ist - was das Universum eigentlich ist. Gott kann selbst verständlich auch ein menschliche Formen annehmen- aber dann ist diese Form absolut nicht menschlich sondern transzendent nicht von dieser Welt oder diesem Universum - sie ist unsterblich diese transzendente Form was man nun von der menschlichen nicht behaupten kann.

Doch fällt es dem Menschen sehr schwer - die Nuancen und durch geistiges spirituelles nuancieren heraus zu finden - darum hält er sich ja auch die ganze Zeit nur an das was seine 5 Sinne ihm präsentieren - und diktieren - doch hat der Mensch 4 Mängel :

1. Bhrama - Fehler
2.Karanapatava - unvollkommene Sinne
3.Pramada - Täuschung
4. Vipralipsa - Betrug

Gott selbst ist nicht diesen 4 Mängeln unterlegen er hat sie nicht.

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 18:49
bhaktaulrich schrieb:Das Universum ist ein geschlossener Raum - in diesem Raum ist Prakriti = Sanskrit = Materie - in diesem gigantischen Materie Raum ist auch Äther - ein Fluid - das für den Geist = Atma dessen (falschen) Ahankara = Ich/ego - das wiederum - Manas = Verstand - Intellekt und Buddhi = Intelligenz und den aus feinem oder grob - stofflichen Elementen Körpern sehr wichtig ist.
Das ist dummschwätziger Kackenmist @bhaktaulrich .^^
Bitte sei mir nicht böse.

Das Universum kann genausogut nur das Fragment eines unendlichen Raumes sein, in dem es mehr Universen gibt, als Galaxien im unseren. Es genügt, dass die Abstände dazwischen ein bisschen größer sind, als der Durchmesser unseres vermeintlich geschlossenen Universums und wir müssten nochmals 14einhalb Milliarden Jahre warten, bis wir was davon merken.

In der Steinzeit dachte man auch, dass der Liebe Gott uns die Sterne als Wegweiser an den Himmel geklebt hat.^^

Und bitte hör endlich auf mit diesen elendslangen Predigt-Beiträgen, die sowieso nur dir selber etwas nützen.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 19:25
bhaktaulrich schrieb:Gott selbst ist nicht diesen 4 Mängeln unterlegen er hat sie nicht.
Wenn die Vorstellungen stimmen hat doch dieser Gott alles erschaffen, und wenn Er diese Mängel nicht hat und auch nicht erschaffen hat, dann frage ich mich woher kommen diese dann??

Nach Vorstellungen hat Gott uns Menschen nach seinem Ebenbild erschaffen, dann muss er in diesem Fall auch diese Mängel aufweisen oder nicht?? @bhaktaulrich


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:19
@Keysibuna
Dazu gibts eine Erklärung aus dem Christentum (leider als Härethiker seitens der Großkirche verbannt). Und zwar gibt es einmal diesen perfekten supertollen Gott, der über allem steht und der Vatti von Jesus ist und so weiter.
Und dann gibts noch einen zweiten Gott. Der ist zwar auch ganz lieb und nett, aber leider total unfähig. Und dieser zweite unfähige Gott hat nun unsere Welt erschaffen. Eigentlich sollte die gut werden... aber das Gegenteil von gut ist ja bekanntermaßen gut gemeint :D.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:22
@Cricetus

Und jetzt will man das wir diesen Tollpatsch unsere ewige Dankbarkeit zeigen und alles ungefragt glauben. ^^

Na ja, das musste auch diesem Tollpatsch klar sein das nicht auf Ewig gut gehen kann. :D


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:24
Keysibuna schrieb:Und jetzt will man das wir diesen Tollpatsch unsere ewige Dankbarkeit zeigen und alles ungefragt glauben.
Nee eben nicht. Das ist der falsche Gott und alles was er geschaffen hat ist fehlerhaft. Deshalb muss man sich voll und ganz von dem, was er geschaffen hat, lösen. Das heißt also alles weltliche aufgeben um so zum einzigen richtigen Gott zu gelangen (das ist der, der bisher nichts für uns getan hat :D).


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:26
@Cricetus

lol

Die ganze Arbeit macht ein Tollpatsch und der Faule erwartet das wir den Weg zu ihm finden ^^

Aber es sind ja auch nur Menschen diese Götter im Handeln und Tun :D


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:27
@Keysibuna
Wie gesagt: Das ganze hat sich überraschenderweise nicht durchgesetzt :D.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:29
@Cricetus

Vielleicht ist es an der Zeit das man diese ganze Sache neu überdenken muss.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:30
@Keysibuna
Ich denke gerade unter Theologen wird das schon lange getan. Wenn man anguckt wie viele Antworten auf die Theodizee Fragen gegeben wurden, scheint es doch so, dass sich da eine Menge Menschen eine Menge Gedanken zu machen :D.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:33
@Cricetus

Aber in Grunde enden alle Fragen bei der einzigen Antwort; Gottes Wege sind unergründlich ^^

Also egal wie viel Gedanken sich diese Menschen machen, iwann müssen sie mit dieser universal Antwort alles begründen. ^^


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

13.08.2011 um 20:35
@Keysibuna
Nicht zwingenderweise. Zum Beispiel die Antwort, die auch im Film Matrix von Mr. Smith gegeben wird, hat einen sehr praktischen, wenn auch sehr auf den Menschen fokussierten Blickwinkel, der gänzlich ohne diese Antwort auskommt.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden