weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die guten und bösen Mächte?

Die guten und bösen Mächte?

14.08.2011 um 15:58
Hare Krishna

@Keysibuna

Bitte um Vergebung die Post sollte an @Pascoli gehen - heute um 15:33


Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

14.08.2011 um 15:59
@bhaktaulrich

Macht nichts, kann passieren und deshalb wollte ich sicher gehen :D


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

14.08.2011 um 16:23
@Superhyper
Superhyper schrieb:nimmt nur wunder wie diese Beeinflussung sich weiterentwickelt ..
so wie immer. Fressen und Gefressen werden!

Wie du siehts, hat sich dieser hierarchische Hammel - und Platzhirschkampf Dank Spiritualität
auf das Territorium der Launen- und psychischen Dominanz ausgeweitet.

Wenn man das Prinzip der Evolution kennt, und auch versteht, warum plötzlich überall auf der Welt
Tumulte gegen den Lug und Trug des Scheins ausbrechen, der seinen Anfang im Glauben an Gut und Böse und deren Mächte hat,

dann kannst du dir gewiss sein, dass früher oder später Schnitzel vom Menschenfleisch das einzig Warme in der Pfanne sein wird, das die letzten Idoten vom Glauben an gute und böse Mächte zu essen übrig haben werden!

Oder ist Dir vielleicht schon mal aufgefallen, dass Leute die mit all ihrer Überzeugung an gute Mächte glauben auch nur den geringsten Verdacht hegen würden, dass nicht die andere Seite die böse ist,
sondern ihre eigene? ;)


melden
Superhyper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

14.08.2011 um 18:15
Pascoli schrieb:Oder ist Dir vielleicht schon mal aufgefallen, dass Leute die mit all ihrer Überzeugung an gute Mächte glauben auch nur den geringsten Verdacht hegen würden, dass nicht die andere Seite die böse ist,
sondern ihre eigene?
auf was willst Du mit dieser frage hinaus, ich versteh nicht auf was sie abzielt
oder was Du damit sagen willst. @Pascoli ;)


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

14.08.2011 um 21:31
@Superhyper
damit will ich nur sagen, dass der Liebe Gott eine ziemlich böse Macht ist. *g*

Nicht im Sinne dass es ihn geben würde, sondern auf Grund dessen, dass hier in dieser Welt
alle Lebensformen zueinander im Wettbewerb um Territorium, Futter, und Fortpflanzung stehen und das Gute nicht immer für alle Reicht.

Wer sich selbst auserwählt, Gottes AuserwählteR zu sein, der hat natürlich nicht nur die Vorstellung sich nie und nimmer irren zu können, sondern auch die, dafür irgendwie bevorzugt behandelt werden zu müssen :D
und in der Hierarchie des Rechthabens auch immer höherwertig Recht zu haben, auch dann wenn man nix genaueres weis und was aber auf Dauer nur Probleme und unlösbare Konflikte mit sich bringt.


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 15:25
@Pascoli
Pascoli schrieb:Wer sich selbst auserwählt, Gottes AuserwählteR zu sein,...
Es ist ein "Irrtum", zu denken, man wäre ein "Auserwählter".

Auswählen tut jeder für sich selbst. Treffender wäre zu sagen: "Ich wähle ...!".

Welchen Gott Du "wählst", das hast Du uns ja schon mehrfach ausführlich beschrieben. Daß Du mit "Deinem Gott" nicht zufrieden bist, auch.

Wäre interessant, mal von Dir zu hören, wen oder was Du Dir als "Gott" auswählen würdest, wenn Du "könntest". :) Würde es Dich zu "den guten" oder den "bösen Mächten" hinziehen? Was würdest Du wählen.

Es gibt nur 1 Antwort. Entweder "gut" oder "böse". Das mußt Du (mir) nicht beantworten, denn es ist nur wichtig, daß Du selbst es weißt, wohin "es Dich zieht".

lgElai


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 18:55
Das was du mich hier frägst, ist ziemlich wirres Zeugs @Elai
Auf dem Niveau primitiven Machtkampfes um ein imaginäres Territorium.

Das ICH gibt es eigentlich gar nicht Elai, ganz egal ob deines oder meines!

Was gut und böse ist hängt alleine von den Empfindungen ab, ob wir etwas angenehm oder unangenehm empfinden und gerade Menschen die in allem nach dem Guten streben, streben nur danach sich ihr Umfeld so zu dominieren, dass es ihnen selbst in allem am besten geht.

Dass das auf Dauer ein böses Umfeld erzeugt, in dem das Spiegelbildbild des eigenen Selbst
die dominanteste böse Macht ist, merken diese Vollpfosten der ICH-Sucht noch nicht mal dann, wenn
sie obwohl an Gütern und existenzieller Sicherheit im Überfluss, nur noch einen Hund, eine alte Mutter
und irgend einen verdatterten und eingeschüchterten alten Sack als Freund haben.
(Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind rein zufällig, nicht absichtlich und nur als bildhaftes Beispiel gedacht wie die echte Wahrheit ausschaut)

Man sollte also nicht unbedingt meinen Elai, dass wenn man Gott "auswählt", auch das wahre Gute auszuwählen!!


melden

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:14
Hi @Keysibuna


ich denke mal, die Geistwesen, die Ebenen und die Mächte hat es schon gegeben, noch bevor wir erschaffen wurden.


Die Atlanter haben damit rumgespielt und den zugang zu einer niederen Ebene geöffnet, schreibt Thoth,

und damit denen den Aufstieg in unsere Ebene ermöglicht, was so nicht geplant war.

desh. hat sich der Resident von Unal, Horlet auch aus seinem Agwanti erhoben, sich nach den HAllen von Amenti begeben und so lange das Gleichgewicht dort verschoben bis Atlantis versank.

Heute stehen dort nur noch ein paar inseln rum, ein Teil der ehem Atlaner soll am Mt Shasta in Kalif. leben.



Vor uns lebten Wesen (anunnaki? Elohim? eine frühere Menschheit?) mit Hang zur Dunkelheit.

Sie riefen diese Wesen, die formlos waren und in unserer ebene nicht zu sehen sind.


Diese ernähren sich von dr Angst der Menschen, und sind von den schwarzen meistern nicht zu beherrschen, nur von den weißen.

dann war noch etwas mit Wesen mit einem schlangenkopf. sie konnten um sich herum einen hypnot. Glanz errichten und sahen dann aus wie Menschen.

Das soll es ja heute wieder geben, oder: noch

Stichwort: Reptos, David Icke,.






Die schlangenköpfigen unterwanderten die herrscherhäuser und ernährten sich von Menschenblut.

Jeodch ein Wort konnten sie nicht aussprechen:

das Wort war: KINININGEN.

Dieses Wort war den Menschen von den Meistern gegeben worden.
Es kam dazu daß die Würdenträger es aller 4 wochen vor der versammelten Mannschaft aussprechen mussten, und wenn sie es nicht konnten, so wurden sie getötet.





link dazu:



http://otacun.net/2010/08/david-icke-die-reptoiden-echsen-vom-orion




lg,


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:14
Pascoli schrieb:Das ICH gibt es eigentlich gar nicht Elai, ganz egal ob deines oder meines!

Was gut und böse ist hängt alleine von den Empfindungen ab, ob wir etwas angenehm oder unangenehm empfinden und gerade Menschen die in allem nach dem Guten streben, streben nur danach sich ihr Umfeld so zu dominieren, dass es ihnen selbst in allem am besten geht.

Dass das auf Dauer ein böses Umfeld erzeugt, in dem das Spiegelbildbild des eigenen Selbst
die dominanteste böse Macht ist, merken diese Vollpfosten der ICH-Sucht noch nicht mal dann, wenn
sie obwohl an Gütern und existenzieller Sicherheit im Überfluss, nur noch einen Hund, eine alte Mutter
und irgend einen verdatterten und eingeschüchterten alten Sack als Freund haben.
(Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind rein zufällig, nicht absichtlich und nur als bildhaftes Beispiel gedacht wie die echte Wahrheit ausschaut)
Du zeigst deutlich, was in "Deiner Welt" abgeht! Jedem posaunst Du es ja lautstark in´s Ohr, und wahrscheinlich fühlst Du Dich gut dabei. Dann laß´ es doch, wie es ist!

Warum macht es den Anschein, daß Du "AGRO" grrrr ... bist ? Bist Du es?

Möglich, daß ich mich "empathisch" täusche? Aber, wenn Du der Maßstab für Toleranz, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden bist, dann "orientiere" ich mich (auch wenn ich nicht existiere :-) doch lieber an "etwas" anderem :-)) etwas Besserem, und etwas Schönerem :)

Ich lerne auch dazu :)

Alles Liebe
Elai


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:21
@thomaszg2872

Ich liebe diese Geschichten die mit Ebenen und Wesen beginnen und Menschen die mit solchen Mächten spielen :)


melden

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:22
@Keysibuna


ich hoffe es hat dir was gebracht.



mfg,


melden

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:25
@Pascoli

was meinst du, ist Gott für dich eher was böses?



mfg,


melden
Superhyper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:30
interssanter post @thomaszg2872


@Pascoli
Pascoli schrieb:Man sollte also nicht unbedingt meinen Elai, dass wenn man Gott "auswählt", auch das wahre Gute auszuwählen!!
wie ist dieser satz gemeint @Pascoli ?? ich wette auch andere verstehen ihn nicht :)!


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:49
@thomaszg2872

interessanter link

sind das dann die dämonen in uns? meine diese reptoide?


melden
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:53
Zuerst mal @thomaszg2872

wer und was ist Gott überhaupt?

In dem Fall, dass Gott ein imaginärer Freund ist, welcher einem den Schmerz der Liebe tröstet,
lassen wir es dahingestellt, ob er gut oder böse ist.

In dem Fall, dass Gott zur Allmacht mit Persönlichkeit erhoben wird, die zur absoluten Gewissheit über Welt und allem darin erhoben wird und der Mensch nicht mehr fähig ist, daran zu zweifeln

ist Gott das absolut böseste und destruktivste was es in dieser Welt gibt!

Wenn aber der Mensch das Leid allen Lebens und dessen Prozess der Veränderung und Anpassung, welcher für das einzelne Individuum nicht immer angenehm verläuft, als das eigentlich wahre Göttliche begreift und es in seiner Ganzheit wie auch im Zusammenhang seiner einzelnen Komponenten verstehen und lieben lernt (Wissenschaft) dann ist Gott/dasGöttliche/das Leben gar nicht mal so schlecht!

Jedoch diese Form des Gottes an den man glauben will, ist die Quelle aller Egozentrik, aller Dummheit
und aller ICH-sucht, weil man ja sonst nicht glauben könnte, wenn man die wahren Zusammenhänge verstehen würde. Somit ist dieser Gotttdie Summe aller dummen Selbtstbeweihräucherungen und den dazu notwendigen gehässigen und boshaften Territorialkämpfen um die Oberdominanz der eigenen Selbstlügen!!


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:56
@Pascoli

habe mir auch oft gedacht, was für ein gott das sein muss, wenn er dieses leid zulässt überall auf der welt..

aber viell ist unser leben in dieser realität nur eine zwischenstufe, um zu lernen bzwist es alles ein lernprozess,
den gott beoabachtet??


melden
Superhyper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

15.08.2011 um 19:59
..habs verstanden @Pascoli :) den satz oben.

ja aber es gibt schon eine universelle macht im Universum @Pascoli :D


melden

Die guten und bösen Mächte?

17.08.2011 um 15:27
Hi @Pascoli

also ich versteh es mittlerweile so:

Die-Götter sind die Anunnaki welche uns erschaffen haben um die Arbeit getan zu bekommen, die des Goldabbaues.

Dabei ging eben nicht alles glatt, wir haben uns zu stark vermehrt, warren den Göttern,namentlich Enlil, zu laut,
entwickelten Eigenschaften und ein Eigenleben was so von den Göttern nicht geplant war,
bauten einen Turm zu Babel, als alle Welt noch eine Sprache gesprochen hat,
was ihnen auch wieder nicht recht war, und sie veranlasste, hinab zu steigen, unsere Sprache zu verwirren
und uns in alle Himmelsrichtungen zu zerstreuen.

in den alten Tafeln liest man wenigestens noch: Der Gott Enlil, der Gott Enki, der Gott Marduk, usw,
heute wird es alles einem einzigen Allmächtigen in die schuhe geschoben.


ganz offenbar ist die Bibel stark überarbeitet.


naja, sie hatten es offenbar zu bunt getrieben, was zum einen zu der geplanten und durchgeführten Sintflut führte,
und danach knallte es noch ein paar mal, man sagt daß das was sie auf Sodom und Gomorrha haben fallen lassen, so etwas wie eine kleine Bombe war. (wird auch als GANDIVA Waffe bezeichnet zu deren 'E'insatz sie weder die Genehmigung noch die Erlaubnis hatten.

Dieser Einsatz füjhrte durch den "Üblen Wind" der an Babylon vorbei zog und Sumer aber voll erwischte,
zur völligen Auslöschung der sumerischen Zivilisation.

Außerdem hat die Explosion sich wohl auch weit ins All gedehnt und hat am Raum-Zeit kontinuum was bewirkt,
jeden falls ist es aufgefallen, denn danach haben die Anunnaki spurlos und komplett die Erde verlassen.

Danach kam ja Jesus.


Ich will auch nicht bestreiten, daß es noch was höheres gibt, denn aus alten Texten ist mir bekannt, die
Herrlichkeit der Ersten Ursache.

Und es gibt auch noch höhere Gott-heiten denen die Anunnaki-götter unterstehen.

Es gibt also sowas wie eine Ordnung da draußen.

und gwaltige Energien.


und es gibt wohl auch so etrwas wie eine Allerhöchste Energie die keinen Anfang und kein Ende hat,
das würd ich dann unter dem Allerhöchsten verstehn.

Jede Menge Himmlischer Geister sind dort ebenfalls anzutreffen, so habe ich es jedenfalls verstanden.




ich hoffe, das hilft dir erst mal weiter.



mfg,


melden

Die guten und bösen Mächte?

17.08.2011 um 17:18
@georgerus

naja ich habs in etwa so verstanden:

dass wir das Produkt einer genetischen Manipulation durch die Anunnaki sind scheint wohl so gut wie fest zu stehen.


dann soll es etwa vor 100.000 Jahren noch eine weitere, die 2. Genetische-Deformierung durch die Atlanter gegeben haben, um unsere Intelligenz zu stimulieren.

Diese inf. habe ich dem SOL3 Handbuch für den Erdbeobachter entnommen.



Gleichzeitig sind wir unempfindlich gemacht worden so daß wir unsere wahre Herkunft nicht erkennen können bzw diese als etwas "völlig undenkbares" abtun.


Diese Sperre kann man aber durchbrechen, wenn man sich dem thema sehr bewußt zuwendet.


(Mind-Control)



Ja, und da die Anunnaki unsere ganz natürliche Evolution durchbrochen und abgekürzt und in ihnen angenehme/re Bahnen zu lenken versucht haben,

mit den heute für uns sichtbaren Ergebnissen,

gibt es ja auch ein sog. "Reptiliengehirn" frag mich nicht ob das aus unserer "natürlichen" Entwicklung stammt oder ob es uns beigebogen worden ist- beides scheint möglich zu sein.


ja und inwiefern die Reptos die Möglichkeit hatten, an unserer Genetischen Deformierung mit zu wirken oder diese zu beinflussen,

zu der Zeit als dazu die Hauptarbeit geleistet wurde, waren sie ja gar nicht hier, (oder etwa doch ??)



möglich ist es daß sich auf unserem Genom sowas befindet, immerhin ca. 80% sollen ja blockiert sein und warten auf ihre Aktivierung was immer dann geschieht.



mfg,


melden
Anzeige
Pascoli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die guten und bösen Mächte?

17.08.2011 um 17:40
@thomaszg2872

Ist ja ein schöner Glaube den du hast.

Aber ich verstehe es so:

Die Evolution basiert darauf, dass die Dinge des Lebens nicht gut gehen, sondern meistens schief laufen!

Also auf dem Prinzip, dass bei der Replikation von Erbmaterial fortwährend Fehler passieren
und alle Lebensformen, an diesen Fehlern leiden müssen.
Nur einige wenige haben das Glück sich mit ihren Replikationsfehelern in einer sich ständig ändernden Umwelt so anpassen zu können, dass dieser Leidensdruck möglichst gering ist.
Da nun mal alle Lebensformen hier in dieser Welt über diesen Leidensdruck auch im Wettbewerb um Territorium, Fortpflanzung und Futter für die eigenen Nachkommen stehen, gibt es natürlich auch die sexuelle Selektion, weil kein Weibchen sich einen Looser für ihre Nachkommen wünscht.

Ein ganz besonders günstiger Zufall in diesem Kampf gegen das Leiden, das ja zwangsläufig Intelligenz hervorbringen muss und weswegen wir wie alle anderen Viecher ein phänomenal quadrophonisches Gehör besitzen, mit dem wir sich anbahnende unangenehme oder angenehme Erfahrungen, blitzschnell in richtige Zusammenhänge bringen können - ist unser besonderer Kehlkopf,

mit dem wir nicht nur Erfahrungen, Empfindungen, Sinneseindrücke in für unser Artgenossen brauchbare Informationen kodieren können, sondern auch im Wettbewerb um Territorium, Fortpflanzung, und den besten Platz am Futtertrog (das Streben nach dem Guten) besonders erfolgreich täuschen können, weil uns schon eine geringfügige Unsicherheit unserer Mitbewerber bedeutende Zeitvorteile in diesem Wettbewerb bringen kann.

Außerdem können damit Erfahrungsinfomationen generationsübegreifend als Wissen aufgezeichnet werden und mit neuen Erfahrungen erweitert werden.

Ich fürchte also, dass die Anunaki und all der andere Glaubens***eiß, nur das Produkt eines Täuschungsmanövers sind, mit denen ein paar besonders geschickte frühgeschichtliche Infomatiker, sich sehr angenehme Lebensvorteile ergattern konnten.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kriya Yoga39 Beiträge
Anzeigen ausblenden