weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Existiert bedingungslose Liebe?

669 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Kompromis, Bedinungslose Liebe

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 17:13
@philomela
So weit würde ich dir zustimmen.
Und was definierst du unter ''edingungsloser Liebe''?


melden
Anzeige

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 17:33
@Zerox

Gesunde Mutter- bzw Vaterliebe ist per se bedingungslos, da es zu dieser zutiefsten Verbundenheit keine Bestätigungen oder Prämissen bedarf. Wenn es dann Situationen oder Entwicklungen gibt, mit denen man als Elternteil nicht ganz einverstanden ist, kann man sich nur dahin vortasten, dass es das Kind von selbst erkennt und versteht und ggf. ändert. Das sollte aber alles nichts an dem Grundansicht der Liebe (Geborgenheit, Sicherheit, Schutz) für das Kind ändern, egal, was es tut oder wie es ist.

Was nun die Partnerschaft betrifft, kommt zum einen die erotische Komponente hinzu, im Prinzip aber genauso: rundum Respekt, Akzeptanz und Verständnis, egal ob der auserwählte Geliebte mal was Dummes macht oder nicht, ob er deprimiert, krank oder sonstwas ist. Man kann nur versuchen, ihm dabei zur Seite zu stehen. Denn jedem geschieht gemäß seines Glaubens.

Die nächste Stufe ist dann bedingungslose Nächstenliebe usw.
Wenn ich einen Menschen [zuerst also die eigene "Person", Anm. ph.] wahrhaft liebe, so liebe ich alle Menschen, so liebe ich die Welt, so liebe ich das Leben. Wenn ich zu einem anderen sagen kann: "Ich liebe dich", muß ich auch sagen können: "Ich liebe in dir auch alle anderen, ich liebe durch dich die ganze Welt, ich liebe in dir auch mich selbst."


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 17:37
@philomela
Also akzeptiert du alles an deinem Partner?
ist es nicht vielleicht so, dass du es nur duldest, aber in Wahrheit nicht gut findest? ist alles was die Liebe zu deinem Gegenüber ausmacht vollkommen und ohne Zweifel?


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 17:47
@Zerox
Wenn einem bewusst ist, dass es meist das "Eigene" ist, das einen an jemand Anderem stört, kommt man fast automatisch da hin. Und wenn mans in sich selbst aufgelöst hat, störts auch nicht mehr. Natürlich sollte man sich schon jemanden suchen, mit dem man gut harmoniert, sonst wirds sehr anstrengend, aber das kann auch ein interessanter gewählter Weg sein...
Wenn sich also jemand wahnsinnig gehen lässt, nie aufräumt, nie putzt oder so und man selbst damit ständig ein Problem hat, sollte man versuchen, demjenigen mit Respekt die Vorteile von sauberem Lebensstil nahe zu bringen, was ihm selbst ja nicht schaden wird. Oder getrennte Wohnungen vorziehen. Wenns um eine Charakterzug geht, wie "Fremdgehen"... Nun, ich finde daran nichts Verwerfliches. Ist das Prinzip wie oben, nur was man "besitzen" möchte, will man nicht "teilen". Wenn es im beiderseitigen Einverständnis ist, ists total okay.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 17:52
@philomela
dann nehmen wir mal an, dein Partner hat einen superguten Vharakter sieht gut aus usw., du erfährst aber, dass er in kriminelle Machenschaften verwickelt ist, oder vielleicht auch war. und nehmen wir noch dazu an, du nimmst es strenger mit dem gesetz als mit hmh... religionen oder sonstwas, was würdest du tun?
Du könntest deinem partner erklären bzw. verständlich machen, dass du es nicht gut findest, ihn nach seinen Beweggründen ect. fragen, aber er sieht das so 'achja'. Ansonsten ist er super aber das stört dich eben.
Du würdest dich nicht von ihm trennen wollen, da er a sonst super ist und er, er siehts halt weder eng noch will er etws daran ändern. Du müsstest die bedingung eingehen, zu dulden was er tat oder getan hat. sei es nun Kriminell oder mangelde Hygiene es ist gleich was es nun ist. Aber hier gehst du einen Kompromiss ein es zu dulden, zu akzeptieren usw. Würdest du es him dauernd vorwerfen, wäre die bedingung da, dass du von ihm wolltest dass er er lässt. Wie man es dreht und wendet, alles im leben ist an bedingungen geknöpft.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:00
Hm, ich würd sagen, das hängt ein bisschen von der Schwere seines und dem Antrieb zu seinen kriminellen Energien ab. Also reden wir von Kastorprotesten, Diebstahl oder Betrug. Dazu ist gesunder Menschenverstand wichtig. Manche Dinge empfinden viele Menschen als richtig, obwohl sie vom Staat geahndet werden, oder andersrum viele als falsch, obwohl es gesetzesgemäß ist... hm fällt mir grad kein Beispiel ein...
Kommt auch darauf an, von wem man stiehlt oder zu wessen Nachteil. Wenn derjenige es zum eigenen Vorteil tut, hat er womöglich was zu kompensieren, was dann aber wieder auf Defizite desjenigen zurückzuführen sein können, an denen er arbeiten sollte, anstatt es kriminell auszuleben. Hm.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:01
@philomela
philomela schrieb:Also ich würd so sagen, was man liebt, will man ergründen. Was man ergründet, kann man irgendwann verstehen (nicht begreifen). Wenn man seine Regungen und Züge, Blockaden, Leidenschaften, Bedürfnisse etc pp verstehen kann, fällt es leichter, diese entweder aufzulösen oder zu pflegen, was letztlich immer dazu dient, sich (zum Besten) zu entwickeln. Das ist immer mit Reflexion und Disziplin verbunden.
Das was man liebt, kann man nicht objektiv ergründen und man kann sich selbst auch nicht in allem zum Besten entwickeln.

Auch muss man sich selbst nicht lieben! Wenn man das muss, hat man sowieso einen Dachschaden.
Das was man müsste, ist eine realistische Trennung zwischen Bewertung und Beurteilung.
Mann kann schlussendlich doch nur seine eigenen Empfindungen bewerten und danach die Situationen beurteilen die diese Empfindungen hervorgerufen haben. Sich selbst zu lieben, heißt sich selbst und seiner eigenen Werteidentifikation gegenüber unkritisch zu sein und das ist nichts anderes als dumme Egozentrik. Wer schon mal Opfer eines Stalkers oder einer Stalkerin wurde, weis, was diese Selbstlover im Stande sind anzurichten! Liebe ist und bleibt ein sehr egoistisches Gefühl, da brauch man gar keinen Kult darumherum zu pflegen.

Liebe hat nichts mit bedingungsloser Wertschätzung zu tun und noch weniger mit Einfühlungsvermögen. Aber genau das sind die eigentlich wirklich edlen Eigenschaften allen menschlichen Seins. Die Ursachen, warum sich viele Menschen selbst nicht besonderes mögen, sind komplex und von Außenstehenden überhaupt nicht zu ergründen, da sie fast immer in engem Zusammenhang mit der Lebensgeschichte der Betroffenen stehen, die ja nicht nur von deren eigenem Willen geprägt wurde!

Dieser Esokult um die Liebe ist auch nichts anderes als Abgrenzung und Ausgrenzung. Liebe muss man nicht überbewerten, denn schlussendlich ist in dieser Welt nichts mehr für das Leiden verantwortlich als eine unskeptische Bewertung des eigenen Egos und der Werte mit denen es sich seine fragwürdige Identität beweisen will!


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:03
@philomela

da kommst du also ins schmnzeln^^
gut sagen wir er macht geldwäsche, obwohl er bereits einen guten ob mit viel geld hat. Er verdient gut, hat kein Stress mit Kollegen oder dem Chef und wäre eigentlich rundum glücklich.
Nur er ist der meinung, als Hobby nebenbei noch was dazuzuverdienen.
Gingest du die bedingung ein oder was würdest du machen?


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:11
@Zerox

Selbstliebe ist nicht mit Geldliebe zu ersetzen.
Den Kult um materielle Besitztümer jeder Art finde ich verwerflich, weshalb mich so jemand nicht reizen würde. Materie ist die Schlacke des Geistes (H.P.Dürr) und damit sollte sich niemand zufrieden geben und schon gar nicht deswegen in Konflikt mit der Gemeinschaft kommen.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:14
philomela schrieb:Selbstliebe ist nicht mit Geldliebe zu ersetzen.
Den Kult um materielle Besitztümer jeder Art finde ich verwerflich, weshalb mich so jemand nicht reizen würde.
und wenn du es VORHER nicht gewusst hast? dann ist das Argument ungültig, da du ihn ja ohne diese Eigenschaft kennen und lieben gelernt hast.
philomela schrieb:Materie ist die Schlacke des Geistes (H.P.Dürr) und damit sollte sich niemand zufrieden geben und schon gar nicht deswegen in Konflikt mit der Gemeinschaft kommen.
Liebe ist am Ende auch nichts anderes als Materie. Nicht das gefühl an sich, sondern eher das, was daraus entseteht. Deswegen distanziere ich mich von 'Partnerschaftsliebesgefühlen', aus diesem und aus anderen Gründen...


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:15
@philomela
philomela schrieb:und damit sollte sich niemand zufrieden geben und schon gar nicht deswegen in Konflikt mit der Gemeinschaft kommen.
Aber wenn wir wegen unserem Glauben und irrationalen Welterklärung in Konflikt mit der Gemeinschaft kommen, dann ist das nach H.P.Dürr rechtens?


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:28
@nocredit
Uff. So ganz kann ich Dir leider nicht folgen.
nocredit schrieb:sich selbst zu lieben, heißt sich selbst und seiner eigenen Werteidentifikation gegenüber unkritisch zu sein
Natürlich muss man ein gewisses Maß an Ethik und gesundem Menschenverstand zulassen. Ein Stalker verfolgt sein "Objekt der Begierde". Ehrliche Liebe richtet sich nie auf nur ein Objekt oder Subjekt.
nocredit schrieb:Liebe hat nichts mit bedingungsloser Wertschätzung zu tun
Warum nicht? Du meinst wohl, dass z.B. jemand der missbraucht wurde z.B. nur schwerlich wenn überhaupt Vertrauen zu jemand anderem aufbauen kann. Ist richtig. Aber der Schlüssel liegt trotzdem in ihm selbst, nicht in dem Auslöser. Zuallererst müsste man Verzeihen können mit dem Zusatz, dass derjenige selbst immense innere Konflikte hat und dafür sicher die ein oder andere Höllenqual wird durchleben müssen. Man sollte die Emotionen überhaupt nicht unterdrücken oder Gutwetter-Geschwätz kultivieren. Sondern sie überwinden.
nocredit schrieb:man kann sich selbst auch nicht in allem zum Besten entwickeln.
Sollte man doch aber. Oder nicht? Warum denn nicht?
nocredit schrieb:Dieser Esokult um die Liebe ist auch nichts anderes als Abgrenzung und Ausgrenzung.
Das musst Du mir schon etwas näher bringen, kann ich so nicht verstehen.
nocredit schrieb:Aber wenn wir wegen unserem Glauben und irrationalen Welterklärung in Konflikt mit der Gemeinschaft kommen, dann ist das nach H.P.Dürr rechtens?
Das kann ich so auch nicht verstehen. Müsstest Du etwas ausführen. Du meinst, z.B. Anhänger einer Sekte zu sein? (Hat aber rein gar nichts mit dem Zitat von Dürr zu tun.)


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:31
@philomela
Aber ist das alles nicht sehr durch die Rosarote Brille geblickt? Kein mensch ist bedingungslos, keine sache und kein naturgesetzt.
Alles im Leben ist an Bedingungen geknöpft.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:31
Zerox schrieb:und wenn du es VORHER nicht gewusst hast? dann ist das Argument ungültig, da du ihn ja ohne diese Eigenschaft kennen und lieben gelernt hast.
Naja, aber eigentlich stellt sich doch nach einigen Gesprächen schon relativ schnell raus, worauf der Andere so wert in seinem Leben legt. Und wenns unbedingt n sauteures Auto sein muss, na dann geh lieber allein spielen ^^
Zerox schrieb:Liebe ist am Ende auch nichts anderes als Materie. Nicht das Gefühl an sich, sondern eher das, was daraus entseteht.
Was entsteht aus Liebe? Liebe ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:33
philomela schrieb:Naja, aber eigentlich stellt sich doch nach einigen Gesprächen schon relativ schnell raus, worauf der Andere so wert in seinem Leben legt. Und wenns unbedingt n sauteures Auto sein muss, na dann geh lieber allein spielen ^^
Es gibt gute Schauspieler und nicht umsonst Heiratsschwindler, die Betrogenen dachten auch, es sei Liebe.
philomela schrieb:Was entsteht aus Liebe? Liebe ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.
Kommt auch immer darauf an, mit wem man es teilt. Außerdem kriseln auch hier nicht umsonst jede 2 Ehe usw.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:38
@Zerox
Ich finde, wir limitieren alles viel zu sehr. In unseren Köpfen.
Liebe besteht auch nicht darin, unkritisch oder gutgläubig zu sein. Das ist aber eine Frage der inneren Reife, der Intuition und so. Man sollte sein Herz nicht an Menschen oder Dinge hängen, auf Teufel komm raus, dadurch entstehen Zwistigkeiten, weil man denkt, das dann verteidigen oder erobern zu müssen. Es sollte für die Erfahrungen und Menschen offen sein und wenn man verletzt wurde, wird man geläutert und überlegt es beim nächsten Mal intensiver, wohin die Aufmerksamkeit geht.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:40
philomela schrieb:wohin die Aufmerksamkeit geht.
bei Liebe geht die entweder in Richtung Partner oder in Richtung eigennutz. Bei den meisten das 2. würden dir aber das 1 als Antwort geben.
Also würen sie Lügen um die Bedingung zu verbegen. das ist bei 1 genauso.


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:42
nocredit schrieb:Das was man liebt, kann man nicht objektiv ergründen und man kann sich selbst auch nicht in allem zum Besten entwickeln.
Man kann alles Objektiv ergründen. Nur fast niemand kann das ;)


melden

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:46
@Zerox

Das hat, wie gesagt und objektiv formuliert, mit innerer Reife zu tun.
Liebe ist eine Aktivität und kein passiver Affekt. Sie ist etwas, das man in sich entwickelt, nicht etwas, dem man verfällt.


melden
Anzeige

Existiert bedingungslose Liebe?

31.12.2010 um 18:50
@philomela

Das ist Ansichts und Situationssache ;)


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden