Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wann ist euch Gott am Nächsten?

775 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Glaube, Nächsten, Wann Ist Gott Euch Am Nächsten

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 15:23
@Trapper
Ohne jetzt irgendwie beleidigend klingen zu wollen: wenn das deine Meinung ist:
Trapper schrieb:Irgendwann wurde ich erwachsen. Osterhase,Gott, Weihnachtsmann,Knecht Ruprecht, schwarzer Mann und all die anderen Figuren der Kindheit wichen der Realität. Und das ist gut so.
Das Gebäude der Kindheit wird auf Geschichten aus Angst und Bestrafung errichtet.
Religiöse Erziehung ist schon eine Form der extremen Kindesmißhandlung.
Manipulation und Gehirnwäsche, welche das Kind nachts nicht mehr schlafen läßt.
, dann kannst du mir nur leid tun!
eyecatcher schrieb:Gott liebt dich nicht. Das erzählt dir bloß die Kirche, und wenn du es hören willst, dann viel Spaß damit. Aber so wie die monotheistischen Religionen ihren Gott darstellen existiert er nicht.
Hör nicht darauf, was die Kirche sagt! Höre nicht darauf was andere sagen! Im glauben gehts darum seinen eigenen Zugang zu finden, sonst ist es nur Selbstbetrug und Lüge!
eyecatcher schrieb:Wer sich den Schuh der Religionen gerne anziehen will, obwohl er nicht richtig sitzt, kann dies gerne tun, aber wie sinnvoll das Ganze ist, bleibt fraglich.
Lauf doch barfuß.


melden
Anzeige
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 15:26
@nocredit

Chef der katholischen Kirche ist der Papst: Zum Papstbesuch in Freiburg nächstes Jahr:

Warum es die Pflicht jedes Christen ist es, den Papst zu ignorieren!

Die Kirchen haben sehr große Probleme. Dies liegt einfach auch an der Masse der Menschen. Was mag wohl die maximale Anzahl von Menschen gewesen sein, an die Christus sprach? War Christus jede Woche in Form von Photos für sein Anhänger greifbar? Christus kleidete sich einfach, nicht purpurrot. Vieles bleibt ungeschrieben, aber wie würde Christus seine Nachfolger beurteilen? Für mich bedeutet Christ sein, u.a. Maß halten und ich meine nicht das Biermaß, und mein Übergewicht kommt zum Teil durch Medikamente, und den Papstrummel zu meiden. Diese Massenveranstaltung erinnert mich an Popkonzerte. Die anderen beiden Religionen sind auch nicht unfehlbar, aber die eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus und bei Kritik schließen sich die Reihen, aber jeder kehre vor seiner Tür, deshalb mein Fokus auf das Christentum.

Übrigens gibt es zwei bekannte Städte weltweit, die auf 7 Hügeln gebaut sind, San Franzisko und seit 753 vor unserer Zeitrechnung Rom.

Deshalb ignoriere ich den Papst, egal ab 300.000 oder 1 Mio. Menschen da sein werden.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 15:31
@nocredit
nocredit schrieb:Die katholische Kirche ist gar nicht mal so übel
Ich war Weihnachten auf zwei Messen.
Auf einer evangelischen und auf einer katholischen.

Die evangelische hat ganz einfach die Weihnachtsgeschichte gespielt und ein paar Dinge darüber gesagt.
Die katholische ging es jedoch eher darum die Menschen überhaupt vom Glauben zu überzeugen und die Leute indirekt zu bitten wieder zahöreicher zum Gottesdienst zu erscheinen.

Wenn du mich fragst ist das reiner Missbrauch und einfach viel zu mittelalterlich. Ich kann alle verstehen, die sagen, dass die [katholische] Kirche manipuliert, lügt, etc.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 15:37
@saba_key
saba_key schrieb:Offensichtlich gehst du immerhin davon aus, dass es Gott gibt. Also ich fühle mich schon geliebt von Gott, aber ich kann nur sagen, dass ich die Wärme immer nur dann wahrnehme, wenn die Person:
im christlichen Dunstkreis verhaftet ist
Dieses Gefühl fühlst nur du, somit ist es einseitig und kann von anderen nicht wahrgenommen werden.
saba_key schrieb:Ich sage dir, ich kenne eine junge Frau, die singt so schön, dass ich zu Weinen angefangen habe. Leider ist sie im Dunstkreis einer amerikanischen Kirche: CC. Trotzdem würde ich gerne bald etwas Gitarrenmusik von ihr auf die Seite stellen, damit das verifiziert werden kann, solange gibt es bei mir keine Musik, bin nämlich konsequent: Das Beste oder gar nichts.
Das ist wieder nur Ansichtssache, denn Musik egal wie schön sie dir erscheinen mag, kann einen anderen nicht bewegen. Da hat jeder seinen eigenen Geschmack.
saba_key schrieb:Die Kirchen engen ein, die Beschäftigung mit Christus oder vielen anderen Heiligen ist davon unabhängig.
Ja das stimmt, auch die Figur Christus hat einige interessante Aspekte.
saba_key schrieb:Darüberhinaus entsteht die Wirklichkeit auch durch die Gedanken und Schrift ist so etwas wie kondensierte Gedanken, Stichwort: Manifestation.
Kannst du mir das nochmal genauer erklären bitte?

@against93
against93 schrieb:Hör nicht darauf, was die Kirche sagt! Höre nicht darauf was andere sagen! Im glauben gehts darum seinen eigenen Zugang zu finden, sonst ist es nur Selbstbetrug und Lüge!
Man sollte schon auf andere hören, ihnen zumindest zuhören, denn ohne neue Ansichten, die man durch das zuhören erhält, würde man nicht vorwärts kommen. Dann muss man immer noch abwägen, was vernünftig erscheint und was man vergessen kann.
against93 schrieb:Lauf doch barfuß.
Warum? Ich bin dabei mir ein eigenes Paar Schuhe herzustellen ;)


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 15:44
@eyecatcher
eyecatcher schrieb:Man sollte schon auf andere hören, ihnen zumindest zuhören, denn ohne neue Ansichten, die man durch das zuhören erhält, würde man nicht vorwärts kommen. Dann muss man immer noch abwägen, was vernünftig erscheint und was man vergessen kann.
Die Kirche und andere Menschen schreiben dir vor was du zutun hast und geben keine Anreize. Das ist der Unterschied. Darüber hinaus ist das viel zu allgemein. Lässt du dir auch sagen wie du mit deinen Freunden umzugehen hast?
Im Grunde ist es ja richtig sich andere Meinungen und Ratschläge einzuholen. Aber nur wenn das Fundament von dir stammt. Und das trifft eben im Glauben, im christlichen Glauben, im kirchlichen Glauben nicht zu.
Against93 schrieb:
Lauf doch barfuß.

Warum? Ich bin dabei mir ein eigenes Paar Schuhe herzustellen
Genau das wollte ich hören! Bau dir dein eigenes Paar. Wie und ob mit oder ohne Glauben ist dir überlassen. Aber in jeder hinsicht bau sie wie du es für richtig hälst.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 16:03
tibby schrieb:
Darüberhinaus entsteht die Wirklichkeit auch durch die Gedanken und Schrift ist so etwas wie kondensierte Gedanken, Stichwort: Manifestation.

Kannst du mir das nochmal genauer erklären bitte?
Vielleicht. Ich schaue immer nach links und nach rechts, obwohl ich moderat rechts stehe.

Vielleicht kennst Du "Jan van Helsing": Hände weg von diesem Buch!?

Da steht es drin mit der Manifestation.

Jetzt sagst Du, was will ich den mit dem antisemitischen, revisionistischen, rechten Spinner? Ich sage dir, ich war schon in e-Mail Kontakt mit ihm wegen des Chronovisors, leider ist mein Informant in der Zwischenzeit gestorben und es lebt nur noch die Haushälterin, die etwas sagen könnte. Man kann Ihn verurteilen: Aber der Mann kümmert sich! Vielleicht findest Du irgendwo ein e-Book, muss ja nichts kosten. Komischerweise hat meine Mutter das Buch gebraucht erworben, nachdem ich schon Kontakt mit ihm hatte.

Aber vielleicht googeln Manifestation+Realität/Wirklichkeit!


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 16:07
saba_key schrieb:Manifestation+Realität/Wirklichkeit!
Das klingt sehr esoterisch


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 16:17
So ich gehe gleich mal zum Kaffeetrinken, die Realität führt immer wieder ins Esoterische:

Pyramidenbau, Christi Kreuzigung, Plejaden-40er, John F. Kennedy, 9/11((, Kachelmann)). Die Wirklichkeit wird sich nicht mehr finden lassen. Aber man muss sich frei machen von außen und selbst nachdenken und dann eben manifestieren, das macht mich glücklich , Gleichgesinnte zu finden.


melden
mienchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 17:11
Gott ist mir sehr nah bevor ich mich in mein Auto setze und längere Strecken fahre. Ich bitte ihn, auf mich aufzupassen und andere auch zu schützen, die unterwegs sind.


melden
kaszimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 17:39
mienchen schrieb:Gott ist mir sehr nah bevor ich mich in mein Auto setze und längere Strecken fahre. Ich bitte ihn, auf mich aufzupassen und andere auch zu schützen, die unterwegs sind.
ich glaub, in der jetzigen situation helfen uns nur ordentliche winterreifen!


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 17:46
Ja, habe neue Winterreifen, aber unseres Gefühl: Im Test gelesen 2 von 5 möglichen Punkten.

Ich finde auch sehr viel Musik göttlich. Englische und deutsche Popmusik. Einmal habe ich im Traum einen Jungenchor gehört, das war so, wie es viele hören, total schön, in der Realität finde ich das ziemlich grausam.


melden
mienchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 17:47
ich glaub, in der jetzigen situation helfen uns nur ordentliche winterreifen!

kaszimo.. da hast du sicherlich Recht aber die Diskussion bezieht sich hier auf Gott und nicht auf Winterreifen oder hab ich da was nicht verstanden?


melden
Oskurita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 18:53
Ja, ich habe meinen Glauben schon "verloren".
Warum? Ich glaube zwar normalerweise nicht an Schicksal, aber ich bin sicher, egal welchen Weg ich gegangen wäre, ich wäre niemals gläubog geworden.
Der Glauben schränkt Menschen in ihrer persönlichen Freiheit ein. Vor allem bei den Weltreligionen werden einem von klein auf Halbwahrheiten und das strenge Dogma hineingewürgt, bis man es glaubt.
Ich bin ehrlich, früher einmal (als ich schon etwas gegen den christlichen Glauben hatte), habe ich mir meine eigene Gottheit maßgeschneidert, in der festen Überzeugung ihr Schutz und Gegenwart könne mir Freiheit und Glück geben. Ich war tatsächlich davon überzeugt, dass sie existiert. Bis ich mir irgendwann mal die Frage gestellt habe, was meinen Gott von dem der Christen unterscheidet. Ich habe begonnen zu zweifeln, bis ich mir dachte, dass ein Glaube nicht mit Zweifeln bestehen kann. Inzwischen bin ich entsetzt, wie blind ich damals gewesen bin. Sobald ich nämlich "offiziell" für mich beschlossen hatte, alle Götter aus meinem Leben zu
lassen, fühlte ich mich auf einmal wirklich frei.
Deswegen halte ich rein gar nichts von Gott und all den Lügen, die dir in Glaubensgemeinschaften aufgetischt werden. Eine Gottheit, die über dir steht (ob du dir einredest, sie wäre ein Freund oder nicht) nimmt dir IMMER die Freiheit.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 19:04
@Oskurita

Wo ist deine persönliche Freiheit eingeschränkt?


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 19:07
Gott ist mir dann am nächsten wenn er einen großen Abstand zwischen uns lässt.
Von Religionen, sei es die christliche, muslimische, jüdische, buddistische, hinduistische, taoistische, oder Zeugen jehovaistische (gutes Neuwort) halte ich wirklich nichts. Diese Religionen haben Kampf, Chaos und Krieg im Übermaß verursacht.
Das mag sehr harmonisch klingen aber ich sehne mich nach einer Welt, die weder Frieden noch Krieg, weder Ordnung noch Chaos im Üermaß erleben muss.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 19:26
@Zerox
Zerox schrieb:Das mag sehr harmonisch klingen aber ich sehne mich nach einer Welt, die weder Frieden noch Krieg, weder Ordnung noch Chaos im Üermaß erleben muss.
was soll diese Aussage??

Was auf der welt geschieht liegt alleine in der hand der menschen und hat kaum was mit gott zutun.

@all
Ich merk ihr seid alle auf Religion fixiert. hat niemand von euch Erfahrungen gemacht, die nichts mit Kirche sonder nur mit einem selbst und gott zutun haben?


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 19:28
@against93
against93 schrieb:Was auf der welt geschieht liegt alleine in der hand der menschen und hat kaum was mit gott zutun.
Eben deswegen sage ich es ja. Wir solten unser Schicksal nicht in die hand einer Illusion geben, sondern selber Handeln.

Mit Gott selber ohne religionen? das ist wahrlich knifflig, aber ja, das habe ich. Nur ganz ohne religionslehren ist es dann doch nicht verbunden, es ist der Ursprung.


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 19:33
@Zerox
Zerox schrieb:es ist der Ursprung.
meinst du deine geburt?


melden

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 19:36
@against93

Nein, das hat für mich nicht mal annähernd was mit Religion zu tun.
Ich rede einfach vom Ursprung aller Religion, von dem davor. Vor allem, vor jeglichem Leben und vor jeglicher Vorstellung.
Das erste Wissen was vermitttelt wurde, das erste Wort das gesprochen und der erste Gedanke der Gedacht wurde.
Der Ursprung, das Eigentliche.


melden
Anzeige

Wann ist euch Gott am Nächsten?

02.01.2011 um 19:40
@Zerox
Das sein an sich?


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Sonntagsgesetz28 Beiträge