Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Magie, Buch, Hexe, Heilkunde, Naturkunde

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

13.01.2011 um 13:14
Ich finde die bisherige Diskussion geeignet für eine Aufführung auf einer Bühne und als Cabaret erfolgträchtig.
Trotz meiner ehemaligen Forschungstätigkeit im pharmazeutischen und chemischen Bereich komme ich mir Angesichts dieser 'lehrreichen Experten' vor wie ein Trottel.

Spass beiseite! Die Arbeit von Hugo Erbe (im Google auffindbar und käuflich erwerbbar), einem Schüler von Rudolf Steiner, ist als möglicher Einstieg ganz brauchbar.
Die Arbeiten von Rätsch sind bezüglich Pflanzenwirkstoffe ein 'muss'!
Alte Texte der Alchemisten sind auch nicht zu verachten.
Der Verlag GNOSTIKA kann allenfalls auch Hinweise geben.
Die Schriften der wissenschaftlichen Abteilung der Anthroposophen in Dornach oder die Literatur der Spagyriker geben auch einiges her.

Die zentrale Frage ist jedoch: Weshalb 'Zauberei'? Geht es um 'Zauberei' oder um 'Magie' (ist nicht dasselbe). Ich denke, dass man mit solchen Dingen nur umgehen soll, wenn man über das notwendige Wissen verfügt! Hans-Dieter Leuenberger hat in einem seiner Bücher (Die 7 Säulen der Esoterik) Fälle aus seiner Praxis für 'verunglückte' Zauberer/Magier erzählt.

Auch pflanzliche Stoffe sind nur mit dem notwendigen, pharmazeutischen Fachwissen herzustellen und anzuwenden (eine Leber- oder Nierenvergiftung ist nicht zu unterschätzen). Sonst bitte Knollenblätterpilze testen.


melden
Anzeige

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

13.01.2011 um 15:31
@mitras

Das musst du nicht mir, sondern emanon erzählen. Ich weiss das. Musst mal meine Beiträge richtig lesen. Ich zweifel ganz bestimmt nicht die Naturheilmittel an. Also lies dir erst mal meine Beiträge richtig durch ehe du mich ankotzt.

@Zyklotrop

Ich weiss überhaupt nicht warum du hier so ein Fass aufmachst. Es ist wissenschaftlich erwiesen, das Naturheilmittel von ihren Inhaltsstoffen wesentlich besser verträglich sind als synthetisch hergestellte Medikamente. Also was soll deine Diskussion? Du bist eben ein Schulmediziner und wirst es immer bleiben und nochmal. Ich muß hier nichts beweisen. Ebensowenig wie du und an deiner Stelle würde ich hier nicht soviel unwesentlichen Quatsch verbreiten denn selbst wenn du Arzt bist, was ich immernoch anzweifel, möchte ich dir mal eines sagen. Es ist allgemein bekannt, das es viele Ärzte gibt, die was gegen natürliche Medikamente haben. Warum auch immer. Das muß kein Patient, glaub ich, verstehen. Außerdem beziehe ich meine Aussagen auch darauf, das ich selber schon verschiedene Naturheilmittel ausprobiert habe und selber mich von der Wirkung überzeugen konnte. Ich weiss nicht ob du das von dir auch behaupten kannst. Also hör auf hier so ein Fass aufzumachen. Du versuchst hier lediglich meine Argumentationen zu zerpflücken um selber eine neue Interpretation da reinzumachen. Das ist mehr als erbärmlich. Also werf mir nicht vor, das meine Argumentationen erbärmlich wären oder schlecht oder irgendwas anderes denn du bist nicht viel besser und bringst hier auch keinerlei Beweise für deine Aussagen. Solltest du hier weiterhin auf der Beleidigungsschiene fahren, kann ich auch mal anders werden aber wahrscheinlich ist es genau das worauf du wartest, ne? Weil du bestimmt auch zu den Kompadres gehörst hier im Forum, denen ich ein Dorn im Auge bin und die mich verzweifelt versuchen dazu zu bringen, ein Fehler zu machen um dann ausgeschlossen zu werden aber hey. Weder du noch deine Kumpels werden mich dazu bringen. Ich bin nämlich besser wie ihr in taktischer Kriegsführung aber das hatten wir ja schon in einem anderen Thread besprochen und ehe das hier Off Topic geht, beenden wir das jetzt mal.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

13.01.2011 um 15:53
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:Es ist wissenschaftlich erwiesen, das Naturheilmittel von ihren Inhaltsstoffen wesentlich besser verträglich sind als synthetisch hergestellte Medikamente
Na, mal wieder in deine Schublade gegriffen?
Kannst du das belegen, vielleicht mit einer Studie?
Okay, du hast wahrscheinlich nie gelernt wissenschaftlich zu arbeiten, d. h.du merkst wahrscheinlich gar nicht, was du für einen Müll verbreitest.
Da du wieder nicht in der Lage warst auch nur ansatzweise zu differenzieren, sagt dein Post aus, dass Naturheilmittel generell besser verräglich sind als synthetisch hergestellte.
Das ist natürlich nicht so.
Aber stell doch ganz einfach ein paar Links ein, die deine These stützen, dann können wir darüber weiterreden.
So optimistisch zu glauben, du könntest begreifen, dass ein Pauschalurteil in der Regel falsch ist, bin ich längst nicht mehr.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

14.01.2011 um 21:23
@Fratermaximus
Fratermaximus schrieb:Auch pflanzliche Stoffe sind nur mit dem notwendigen, pharmazeutischen Fachwissen herzustellen und anzuwenden (eine Leber- oder Nierenvergiftung ist nicht zu unterschätzen).
Stimmt!!

@Rescue1973 @Zyklotrop
Rescue1973 schrieb:Es ist wissenschaftlich erwiesen, das Naturheilmittel von ihren Inhaltsstoffen wesentlich besser verträglich sind als synthetisch hergestellte Medikamente.
Zyklotrop schrieb:Da du wieder nicht in der Lage warst auch nur ansatzweise zu differenzieren, sagt dein Post aus, dass Naturheilmittel generell besser verräglich sind als synthetisch hergestellte.
Das ist natürlich nicht so.
Ganz unrecht hat Rescue nicht.
Es gibt Bsp. wo es so ist.
Bei Rheumamittel, die oft den Magen angreifen, kann bei Frühphase auf Weihrauch-, Arnika- und Teufelskrallepräparate zurückgegriffen werden. Sind sehr gut verträglich und wirksam.
Bei leichten Depressionen hat sich Johanniskraut gut bewährt,
bei Herzbeschwerden Weissdornextrakt
etc.

Als Anregung des Immunsystems gibt es keinen chemisch synthetischen Ersatz zu z.B. Sonnenhut (Echinacea).

Zudem:
"Und die Geschichte der Pflanzenheilkunde zeigt auch, dass Natur und Chemie keineswegs Gegensätze sind: Auch Pflanzen bestehen natürlich aus chemischen Stoffen. Besonders deutlich wird das am Beispiel Aspirin. Schon im antiken Griechenland nutzten die Menschen Weidenrinde, um Schmerzen zu lindern und Fieber zu senken. Als wirksamer Bestandteil wurde am Anfang des 19. Jahrhunderts das Salicin identifiziert. Das aber bereitete Magenschmerzen, und so entwickelten Chemiker es weiter zur nebenwirkungsärmeren Acetylsalicylsäure, dem Aspirin."

@Shi

Kleines praktisches Büchlein "Heilpflanzen, Erkennen,sammeln,anwenden" von Elfrune Wendelberger Verlag blv Naturführer: hat v.a. Teerezepte drin.

Dann "Das Rezeptbuch für Naturkosmetik" von Stephanie Faber : Auf der Grundlage von Salbenrezepten kannst du deine eigenen Kreationen machen.....


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

15.01.2011 um 07:28
maria treben - gesundheit aus der apotheke gottes

schwester bernhardines große naturapotheke

sind meine favoriten. mit vielseitigen rezepten für tinkturen, salben, tees etc..

aber bitte zuvor gründlich erkennen und unterscheiden lernen.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

15.01.2011 um 11:33
@mae_thoranee

Maria Treben mag einige gute Rezepte haben, was mich bei ihr ärgert sind die Heilversprechen bei schweren Krankheiten: versch. Krebsarten wie Leukämie etc.
Gefährlich!

"Schwedenkräuter / Schwedenbitter ? das ist ein typisches Beispiel für ein angebliches Wundermittel, das gegen fast alle Beschwerden und Krankheiten helfen soll.

Solche Wundermittel werden medizinhistorisch als Panazeen bezeichnet und die Tatsache, dass jede Zeit ihre Wundermittel hat, ist ein Hinweis dafür, dass dadurch wohl dringende menschliche Bedürfnisse befriedigt werden. Wie erleichternd ist es doch, ein Mittel in der Hand zu haben, das uns gegen alle Gebresten schützen kann. Das ist nicht zuletzt wohl ein Schutz gegen die Ohnmachtsgefühle, welcher wir in der Konfrontation mit Krankheiten oft begegnen.

Fazit: Hier wird mit einem angeblichen Wundermittel den Konsumentinnen und Konsumenten das Geld aus der Tasche gezogen. Aber sehr viele Menschen brauchen offenbar ein solches Wundermittel, koste es was es wolle."
http://heilpflanzen-info.ch/cms/blog/archive/tag/maria-treben

"Die Stiftung Warentest äußert erhebliche Zweifel an der Sachkundigkeit Maria Trebens und weist auf mehrere Fehler in ihren Büchern hin. Sie empfehle Pflanzen zur Behandlung schwerer Krankheiten bis hin zu Krebs, deren Wirksamkeit für diese Pflanzen überhaupt nicht nachgewiesen ist.[1] Teilweise verwechselt Treben wichtige Fachbegriffe; beispielsweise verwechselt sie unter anderem den Zucker Inulin mit dem Hormon Insulin und empfiehlt daher fälschlich Löwenzahn gegen Diabetes mellitus.[1] „Ihr Schöllkraut-Rezept gegen Leber- und Gallenleiden ist eine Anleitung zur Vergiftung. Der Ratschlag, Ohnmächtigen einen Eßlöffel Schwedenbitter einzuflößen, ist lebensgefährlich.“[1]

Die Universitätsklinik Freiburg äußert sich in ihrem Ratgeber für Krebspatienten ebenfalls kritisch zu Trebens Empfehlungen in Die Apotheke Gottes: „(...) gefährlich ist (...) die Grundtendenz, alle Krankheiten als mit Kräutern heilbar darzustellen. Treben behauptet, mit Hinweis auf Sebastian Kneipp, dass das Zinnkraut jeden gut- oder bösartigen Tumor zum Stillstand bringt und ihn langsam auflöst. (...) Gegenüber den 'Ratschlägen und Erfahrungen mit Heilkräutern' der Maria Treben ist Skepsis und Zurückhaltung geboten. (...) Gefährlich sind Ratschläge, primär gut operable und damit heilbare Tumoren zuerst versuchsweise mit Kräutern zu behandeln, z.B. Hodenkrebs mit Spitzwegerichumschlägen. Damit geht (...) viel Zeit und möglicherweise die Heilungschance verloren. Alle diese Medikamente sind in ihrer Wirksamkeit gegen Krebs unbewiesen." Wiki


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

15.01.2011 um 15:32
@Zyklotrop

In der Mehrheit aller Fälle ist das aber so. Das braucht man nicht zu belegen. Das weiss man einfach aber ich weiss ja. Ärzte verschreiben ja grundprinzipiell nicht so gerne Naturheilmittel. Man könnte ja mit der Krankenkasse Ärger kriegen. Denen sind doch Naturheilmittel ein Dorn im Auge. Übrigens hab ich das selber erlebt und das schon mehrfach. Also erzähl mir nichts. Mal unterstellt du bist Arzt, kann ich dir nur eines sagen, Ärzte wissen auch nicht alles und halten sich oft für Halbgötter in weiß. Manchmal wissen Patienten besser was für sie gut ist als Ärzte. Übrigens auch selber erlebt. Thema Antibiotika. Ein Arzt hat mal gemeint, mir trotz meiner Penicillinallergie, Penicillin zu verabreichen und hätte mich damit beinahe umgebracht obwohl ich ihn darauf hingewiesen habe. Also zuviel zum Thema und wenn du Beweise willst zu meiner Aussage, dann google doch einfach mal ein bisschen zu dem Thema "Verträglichkeit von Naturheilmittel". Da kommen bestimmt viele 100000 Seiten.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

15.01.2011 um 22:32
@Rescue1973
Rescue1973 schrieb:In der Mehrheit aller Fälle ist das aber so. Das braucht man nicht zu belegen. Das weiss man einfach
Doch, man soll es belegen.
Der Nachweis von Wirksamkeit in ev Nebenwirkungen ist eben sehr wichtig und notwendig.
Sonst entstehen solch gefährliche Wischiwaschitheorien wie z.B. in Maria Trebens Kräuterbuch.

Das traurige ist das die Phytopharmakaindustrie nie solche Gelder zur Verfügung hat wie die Pharmaindustrie und es deshalb sehr schwierig ist, Studien und Gegenstudien zu erstellen.
So kann schon mal ein Medi gegen Angstzustände wie KavaKava verboten werden wegen angeblicher lebertoxischen Nebenwirkungen,
obschon jedes Panadol schädlicher für Leber ist.
Und weil es an Geld fehlt, kann keine Gegenstudie erstellt werden.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

16.01.2011 um 06:44
@lilit
du hast doch hoffentlich selbst das buch gelesen. dann ist dir auch aufgefallen, dass sie gleich in der einleitung und das ganz fett gedruckt, darauf hinweist, ich zitiere:

... so kann jeder seiner gesundheit nützen, wenn er vorsorglich und rechtzeitig pflanzen und kräuter aus der apotheke gottes sammelt , deren teeaufguß täglich oder im kurgebrauch trinkt, die extrakte als einreibung oder auflage, als dunstumschlag oder badezusatz usw. anwendet.

bei ernstem unwohlsein, fieber und anderen deutlichen krankheitssymptomen ist es jedoch unerläßlich, den arzt rechtzeitig zur erstellung der diagnose aufzusuchen und zu rate zu ziehen. es ist ebenso selbstverständlich, den verlauf einer schweren krankheit und den genesungsprozeß durch einen arzt gewissenhaft kontrollieren zu lassen....


das von dir erwähnte heilen von hodenkrebs mit zinnkraut, empfohlen durch pfarrer kneipp, konnte ich nicht im buche finden.

und zum thema geld aus der tasche ziehen, frau treben weisst mehrmals , in der einleitung aber auch im einband darauf hin, dass sie weder heilpraktikerin ist und somit keine termine vergibt, noch einen versandt von kräutern betreibt.

and last but not least...die schwedenkräuter...

die kannte ich , bevor ich jemals von frau treben gehört hab. meine großeltern nahmen sie ein und haben sie äußerlich angewendet.

mit denen hab ich schon viele insektenstiche, wunden und abszesse in meinem rudel behandelt und das mit erfolg.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

16.01.2011 um 12:04
@mae_thoranee
"Es ist für mich eine große Freude, daß auf Grund meines Kräuterbuches »Gesundheit aus der Apotheke Gottes« so viele Heilerfolge auf mich zukommen. Eine Auswahl will ich Ihnen nachfolgend vor Augen führen, aber vor allem darauf hinweisen, daß der große Erfolg nicht nur durch mich geschieht, sondern durch die Güte des Allmächtigen, der seit urdenklichen Zeiten uns die Heilkräuter schenkte.
Erst in der heutigen Zeit, wo unheilbare Krankheiten größten Raum einnehmen, werden sie von der Menschheit wieder geschätzt. Was für ein Segen für Krebs- oder Multiple Sklerose-Erkrankte, für Querschnittgelähmte, gelähmte und behinderte Kinder, daß es die Heilkräuter gibt!
Wir müssen unserem Schöpfer danken, daß ER uns in Not und Krankheit nicht im Stich läßt, sondern durch Heilkräuter uns Trost, Mut und neue Hoffnung schenkt! Auch der Segen und die besondere Gnade unserer himmlischen Mutter liegt auf ihnen in einer solchen Tiefe und Heiligkeit, daß man es beim Pflücken der Kräuter ganz wunderbar empfindet.
Viele Menschen, die durch Heilkräuter ihre Gesundheit wiedererlangten, finden zum Glauben, zu Gott zurück, weil sie in dem Augenblick, wo sie ärztlicherseits keine Hilfe mehr erwarten durften, in ihrer Verlassenheit gerade die Hilfe Gottes zutiefst verspürten. Alle können wir aus ganzem Herzen danken, daß es Heilkräuter aus Gottes Apotheke gibt. " Maria Treben

Naja, hab etwas Mühe mit ihrer Auslegung!
Kräuter wirken oder wirken nicht
auch bei Atheisten oder Polytheisten oder was auch immer
und das "Zurückfinden zu Gott" hat nichts mit den enthaltenen Wirkstoffen zu tun.
Die Pflanzen haben diese zu ihrem Schutz entwickelt, Pflanzengifte, und nicht für uns!
Aber das ist Glaubenssache!
Und die Heilversprechen bei Krebs können gefährlich sein.
Natürlich spielt dabei der Placeboeffekt eine grosse Rolle, was ja an und für sich nichts Schlimmes ist!
Die Erfolge mit Schwedenbitter zweifle ich nicht an, nur die übertriebenen Heilversprechen!


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

16.01.2011 um 20:47
@lilit

Schon aber sei doch mal ehrlich. Selbst wenn man es beweisen könnte, würde es immer wieder Leute geben wie z.b. emanon, die dagegen reden und sich dagegen sperren mit ihren zweifelhaften Aussagen. Was meinst du denn warum Krankenkassen nicht so gerne es sehen, wenn Ärzte Naturheilmittel verschreiben? Die arbeiten doch mit den Pharmakonzernen zusammen und werden von dene in Millionenhöhe geschmiert und das da die Ärzte natürlich auch was davon haben ist doch ganz klar. Natürlich würde das nie jemand zugeben aber unter der Hand ist es so. Lässt sich eben nur nicht beweisen. Die haben doch gar kein Interesse daran, wirklich zu heilen weil dann würden sie ja ihre Medikamente nicht mehr verkaufen können.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

16.01.2011 um 21:13
Zyklotrop schrieb am 10.01.2011:Ich verteufele die Naturmedizin gar nicht, ich habe keinerlei negative Stellung bezogen.
hat emanon gesagt.

@Rescue1973

weiss gar nicht was du für einen Stress hast,
das Elend liegt nicht bei den Ärzten,
sondern der Pharmalobby.

Hier sind Ärzte sehr offen und bereit für Alternativmedizin.
Nur muss das Ganze von Scharlatanerie unterschieden werden, die es leider auch gibt!


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

16.01.2011 um 21:19
@lilit

Warum redet er dann immer gegen mich? Wenn er doch wirklich Arzt ist, dann müsste er doch normalerweise wissen, das ich Recht habe und nicht immer so kindisch für alles Beweise fordern. Wenn man wirklich Arzt ist und einem die Patienten wichtig sind, dann sollte man auch daran interessiert sein, wie verträglich die Medikamente sind, die man ihnen verschreibt, oder? So wie er aber schreibt, wirkt es irgendwie genau gegenteilig und ich muß ihm nichts beweisen. Genauso wenig wie sonst irgendwem. Wie gesagt. Meiner Meinung nach sprechen diese Aussagen für sich und wenn er wirklich Arzt ist, muß er das auch wissen und nicht so kindisch immer aus Trotz raus nur wiedersprechen. Für mich wirkt er eher wie ein frustrierter 16jähriger, der Abi gemacht hat und kein Medizinstudienplatz bekommen hat und deshalb jetzt hier kindisch rumdisskutiert. Hat doch alles nichts mehr mit dem zu tun, was der Threadersteller im ursprünglichen wollte. Dabei ging es doch nur rein um die Stoffe und nicht wie sie im Körper wirken. Zumindest verstehe ich es so.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

16.01.2011 um 21:25
@Rescue1973

Du legst ehrlich gesagt ein ziemliches Trollverhalten an den Tag.

Wenn du etwas behauptest, dann kannst du dich nicht einfach der Argumente im Stile ,,Weiß doch eh jeder/Ist so/Wer was anderes sagt, ist ignorant und unfähig" bedienen - nur weil jemand anderer Meinung bist, als du.

Du behauptest, dass Naturheilmittel generell besser gegen Krankheiten seien und synthetische Medikamente generell schlecht.

Diese Behauptung solltest du schon belegen können, anstatt nur anderen Leuten Unfähigkeit vor zu werfen.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

17.01.2011 um 13:24
@Rescue1973
Warum zweifelst du ständig an ich sein Arzt?
Ich glaube dir, dass du die Ausbildung zum Rettungssanitäter nicht abschliessen konntest.^^
Rescue1973 schrieb:Ärzte verschreiben ja grundprinzipiell nicht so gerne Naturheilmittel. Man könnte ja mit der Krankenkasse Ärger kriegen.
Viele Naturheilmittel müssen von den Patienten selbst bezahlt werden und gehen dann nicht ins Arzneimittelbudget.
Du scheinst auch von diesem Thema nicht die geringste Ahnung zu haben. Da du nicht alle Ärzte und ihr Verschreibungsverhalten kennst diffamierst du mit dieser Aussage wohl zusätzlich einen Grossteil des gesamten Berufsstandes.
Rescue1973 schrieb:.Selbst wenn man es beweisen könnte, würde es immer wieder Leute geben wie z.b. emanon, die dagegen reden und sich dagegen sperren mit ihren zweifelhaften Aussagen.
Ich weiss, du hältst nicht viel davon, deine Aussagen zu belegen, aber poste doch bitte meine zweifelhaften Aussagen, ich werde dann versuchen deine Zweifel auszuräumen.
Rescue1973 schrieb:Was meinst du denn warum Krankenkassen nicht so gerne es sehen, wenn Ärzte Naturheilmittel verschreiben? Die arbeiten doch mit den Pharmakonzernen zusammen und werden von dene in Millionenhöhe geschmiert und das da die Ärzte natürlich auch was davon haben ist doch ganz klar
Ganz klar ist lediglich, dass du, solltets du das Rückgrat aufbringen und diese Äusserungen öffentlich tätigen, mit einen Verleumdungsprozess überzogen würdest.
Warum deine haltlosen Verallgemeinerungen, die Diffamierung eines ganzen Berufstandes und deine unbeweisbaren Anschuldigungen gegen die Krankenkassen vo den Moderatoren geduldet werden ist mir schleierhaft, aber ich muss ja nicht alles verstehen.
Bleiben wir bei 2 Sachen, bitte poste kurz meine zweifelhaften Aussagen und erklär mir, mit welcher Rechtfertigung du den gesamten Berufsstand der Ärzte über einen Kamm scherst.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

18.01.2011 um 18:18
@Zyklotrop

emanon schrieb :

Warum zweifelst du ständig an ich sein Arzt?
Ich glaube dir, dass du die Ausbildung zum Rettungssanitäter nicht abschliessen konntest.^^

Wegen deiner Aussagen was die Naturheilkunde angeht. Mir ist unbegreiflich, wie ein Arzt sich so dermaßen dagegen schriftlich sperren kann. Deine Aussagen lesen sich einfach nur so, als wie wenn du grundprinzipiell was gegen Naturheilmedizin hättest. Klar hast du geschrieben das das nicht so ist aber dann erkläre mir doch mal bitte, weshalb du so gegen mich vorgehst denn ansonsten müsste ich davon ausgehen, das es gar nicht um die Diskussion an sich geht, sondern das du was persönliches mit mir hast. Du hast schon solche Diskussionen mit Unterstellungen in dem Thread "Antisemitismus" unterstellt und jetzt hier. Du musst doch zugeben das einem das zu denken gibt und was die Ausbildung angeht, war es nicht der Rettungssanitäter, sondern der Rettungsassistent. Der Rettungssanitäter geht nämlich nur 3 Monate aber das nur mal so am Rande.

emanon schrieb :

Viele Naturheilmittel müssen von den Patienten selbst bezahlt werden und gehen dann nicht ins Arzneimittelbudget.
Du scheinst auch von diesem Thema nicht die geringste Ahnung zu haben. Da du nicht alle Ärzte und ihr Verschreibungsverhalten kennst diffamierst du mit dieser Aussage wohl zusätzlich einen Grossteil des gesamten Berufsstandes.

Das hab ich deshalb geschrieben weil viele Ärzte nicht mal die Alternative der Naturheilmedizin ihren Patienten anbieten und wie ich darauf komme sage ich dir auch gerne. Durch meine eigene Familie und mich selber, als auch der Familie meiner Lebensgefährtin, also sprich durch eigene Erfahrungen. Wie soll ich dir das jetzt online belegen das das so war? Das kann ich schlicht und ergreifend nicht denn dafür hättest du bei den Arztgesprächen einfach mit im Zimmer sitzen müssen. Somit kann ich dir das nicht belegen. Du musst dich einfach auf das verlassen was ich dir sage. Jetzt nur in diesem bestimmten Fall.

emanon schrieb :

Ich weiss, du hältst nicht viel davon, deine Aussagen zu belegen, aber poste doch bitte meine zweifelhaften Aussagen, ich werde dann versuchen deine Zweifel auszuräumen.

Ich beziehe mich dabei auf deine Gegenargumentationen in unserer gesamten Diskussion die ich einfach nicht nachvollziehen kann und von daher für zweifelhaft halte.

emanon schrieb :

Ganz klar ist lediglich, dass du, solltets du das Rückgrat aufbringen und diese Äusserungen öffentlich tätigen, mit einen Verleumdungsprozess überzogen würdest.
Warum deine haltlosen Verallgemeinerungen, die Diffamierung eines ganzen Berufstandes und deine unbeweisbaren Anschuldigungen gegen die Krankenkassen vo den Moderatoren geduldet werden ist mir schleierhaft, aber ich muss ja nicht alles verstehen.
Bleiben wir bei 2 Sachen, bitte poste kurz meine zweifelhaften Aussagen und erklär mir, mit welcher Rechtfertigung du den gesamten Berufsstand der Ärzte über einen Kamm scherst.

Was deine zweifelhaften Aussagen anging hab ich dir das schon oben gepostet. Von daher brauche ich das, denke ich, hier nicht mehr zu tun und was die Krankenkassengeschichte angeht, brauche ich das nicht öffentlich zu machen. Das haben schon andere. Von daher brauchst du doch nur mal in verschiedenen Talkrunden im Fernsehen zuzuschauen wo es um dieses Thema geht bzw. auch in verschiedenen Zeitschriften nachzulesen wo es um dieses Thema geht. Außerdem ging es ja auch schon in der Öffentlichkeit ganz oft um solche Diskussionen. Natürlich lässt sich das nicht beweisen. Sonst hätten die Staatsanwaltschaften ja schon längst Ermittlungsverfahren angestellt. Das wird ja dann alles schön getarnt mit anderen Leistungen und Zahlungen die man ja legal tätigen darf. Warum sonst sollten die Krankenkassen und Ärzte so wenig über Naturheilmittel ihre Patienten beraten?


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

19.01.2011 um 08:09
@Rescue1973
Du hast nach wie vor ein Grundprinzip der Diskussion nicht verstanden.
Du bist hier permanent mit Pauschalurteilen unterwegs, die du naturgemäs nicht belegen kannst.
Rescue1973 schrieb am 06.01.2011:Naturheilkunde ist sowieso wesentlich besser als Chemie.
Rescue1973 schrieb am 06.01.2011:Im Gegensatz zu dir hab ich keine Lücken
Rescue1973 schrieb am 13.01.2011:Es ist wissenschaftlich erwiesen, das Naturheilmittel von ihren Inhaltsstoffen wesentlich besser verträglich sind als synthetisch hergestellte Medikamente
Rescue1973 schrieb am 15.01.2011:Ärzte verschreiben ja grundprinzipiell nicht so gerne Naturheilmittel
Rescue1973 schrieb:Was meinst du denn warum Krankenkassen nicht so gerne es sehen, wenn Ärzte Naturheilmittel verschreiben? Die arbeiten doch mit den Pharmakonzernen zusammen und werden von dene in Millionenhöhe geschmiert und das da die Ärzte natürlich auch was davon haben ist doch ganz klar.
Ich hab dir mal ein paar herausgeschrieben. Nicht eines dieser Pauschalurteile konntest du mit Belegen unterfüttern. Auf Nachfragen kommen dann regelmässig Sprüche wie "ich muss hier niemand etwas beweisen" .
Das das einer Diskussion nicht förderlich ist sollte einleuchten.
Diesen Satz
Rescue1973 schrieb am 15.01.2011:Ärzte verschreiben ja grundprinzipiell nicht so gerne Naturheilmittel
Begründest du auf Nachfragen mit persönlichen Erfahrungen und denen deiner Familie.
Wow. Die beziehen sich geschätzt auf 10-20 Ärzte, vielleicht auch weniger.
Das reicht dir als Basis aus um über 300.000 Ärzte allein Deutschland in eine Schublade zu stecken.
Kommt dann, meiner Ansicht nach völlig verständlich, Widerspruch auf, fühlst du dich verfolgt und persönlich angegriffen.
Leg dir ein dickeres Fell zu. Wenn dich du weiterhin derart weit aus dem Fenster lehnst, darfst du dich über ein bisschen Luftzug nicht beschweren.


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

19.01.2011 um 08:16
Suche Ring der Macht!
Möglichst aus dem 4 Zeitalter mit möglichst wenig Nebenwirkungen.
Ringgröße 13


melden

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

19.01.2011 um 21:49
aaaalso:

ich habe mich mal im buchhandel ein bissl schlau gemacht, bin aber immernoch dabei....
das is echt schon nicht schlecht, was ihr an büchern zu zeigen habt, nur das ultimative, was ich so suche... das mit dem *funken* "Das isses!!!" wie auch immer... war noch nicht dabei


melden
Anzeige

Suche Zauberbuch Naturheilzauber, Heilpflanzen,...

22.01.2011 um 20:08
@Zyklotrop

Erstens mal glaube ich mal, das ich dir zumindest mal zu einem der obigen 5 genannten Dinge gesagt hab, das das rein auf die Diskussion und nicht im allgemeinen gemeint ist. Ich würde mir niemals anmaßen, allgemein zu sagen, das ich keine Wissenslücken hätte und was die anderen Dinge angehen, finde ich manche Dinge einfach nur logisch. Dafür muß man nur überlegen. Dann ist es klar das man eigentlich dafür keine Beweise braucht aber wenn du welche haben willst, dann google doch meine Aussagen einfach mal nach. Was glaubst du wohl wieviel Millionen Antworten du unter Google bekommst, die belegen, was ich hier schreibe? Mal grundprinizipiell muß ich dich auch mal kritisieren.

Rescue1973 schrieb :

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Hört sich aber interessant an. Naturheilkunde ist sowieso wesentlich besser als Chemie.

emanon schrieb :

@Rescue1973
Was ist denn Naturheilkunde anderes als blanke Chemie?
Oijoijoi.

Rescue1973 schrieb :

@Zyklotrop

Das die darin enthaltenen Stoffe ausschließlich aus der Natur sind ohne jeglichen chemischen Kram wie Konservierungsstoffe und ähnlichem. Da muß man sich eben pharmakologisch ein bisschen auskennen.

emanon schrieb :

Schön dass du mir das sagst. Sollen wir die Diskusion fortsetzen, wenn du deine Lücken dahingehend gefüllt hast?

Glaubst du wirklich, das ich hier freundlich bleibe wenn ich mir so einen Blödsinn anhören muß? Außerdem will ich dir mal eines sagen, du hast den ersten Stein geschmissen, nicht ich weil du hast den ersten schnippigen Satz geschrieben und nicht ich. Wenn du nicht in der Lage bist, ohne schnippisch zu werden, eine Diskussion zu führen und meine Sätze dann auch noch meinst, zerpflücken zu müssen und mir dann was zu unterstellen, was mit den Sätzen überhaupt nicht gemeint war, dann kannst du von mir nicht erwarten, das ich dir sachlich gegenüber begegne. Offensichtlich fühlst du dich persönlich angesprochen was in mir die Frage entstehen lässt, ob man da nicht den Spruch anwenden kann betroffene Hunde bellen laut. Ich habe schon in einigen Äußerungen hier bereits geschrieben, das sich viele Dinge aus der Logik ergeben und deshalb keinerlei Beweise brauchen. Die Logik ist der Beweis. Desweiteren hatte ich dir auch schon geschrieben, das du viele Dinge unter Google selber nachlesen kannst die meine Aussagen belegen. Ich weiss jetzt nicht was für hochwissenschaftliche Belege du haben möchtest. Also mir reicht es, was ich selber erlebt habe und im Verwandtenkreis mitbekommen habe als auch im erweiterten Freundschaftsbereich. Ich tue hier mit dem was ich schreibe nichts anders als die Leute, die Statistiken erstellen. Die befragen auch maximal 200 Leute oder 2000 und rechnen das Ganze dann auf die Weltbevölkerung hoch oder die Bevölkerung eines einzelnen Landes oder Staates oder wie auch immer. Dann müsstest du zu denen genauso sagen die pauschalisieren was sie übrigens auch häufig tun. Nur mit Themen, die sich so nicht belegen lassen. Meine hingegen lassen sich mit der Unzufriedenheit der Patienten belegen und dafür braucht man weder Statistiken, noch irgendwelche Beweise. Man muß nur mal die Augen aufsperren, die Medien verfolgen und mal Menschen anhören, die davon betroffen sind. Was glaubst du wohl wie schnell man dann auf viele 100.000 Menschen kommt, die einheitlich das selbe aussagen? Nur mit anderen Worten. Willst du jetzt von jedem einzelnen der das aussagt, einen wissenschaftlichen Beweis? Das zeigt mal wieder in welcher armen Gesellschaft wir leben.


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt