Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Selbsterkenntnis

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:10
@mexdexx
sei doch nicht so gefühllos und leidenschaftslos. ein haufen blech.....
ein auto, was einem selbst wiederspiegelt, mit viel ps, gut verarbeitet. das gefühl von freiheit und unabhängigkeit. durchs land kurven, andere stätte bereisen, die sonne scheint auf einen nieder. der tolle sound des motors. es ist ein tolles auto, was sehr schön anzusehen ist verbunden mit eleganz und kraft. das ist ein lebensgefühl.

die gefühle, die durch das auto vermittelt werden kann glücklich machen. natürlich bräuchte er das nicht um sich frei zu fühlen, aber es ist einfach ein tolles gefühl.

wenn du das alles nicht magst, kannste auch als bettelmönch in asien leben. es hindert dich nichts daran. aber inwieweit bist du bereit, dein jetziges leben aufzugeben und dorthinzuziehen??

wir sind sklaven des luxus und jeder der sich davon befreien will, soll und kann es machen. die, die gerne sklaven sind könns weiterhin bleiben. ich bleib aufjedenfall sklave :D


melden
Anzeige
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:17
@niggie
so soll es ja auch idealer weise funktionieren. aber du brauchst nur mal in diesem forum nachzuschauen wieviel sich streiten und wieviele IHRE erkenntnis als die einzige verkaufen. letzlich sind aber alle nur auf einem egotrip der ins Nirvana führt, weil die letzte konsequenz nicht bedacht wurde: wenn es wirklich ein höheres wesen geben sollte für das unsere allg. gültigen naturgesetze nicht gelten, dann sind auch unsere Naturgesetze nichtig. denn entweder gelten sie für unsere welt und wie sie funktioniert oder sie gelten nicht und sind falsch und es funktioniert alles etwas anders.....oder so.

mfg


melden

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:25
@lemar

zu deinen letzten sätzen:
naja unterwasser hat die schwerkraft auch nichts zu melden. nur weil etwas unerklärbar ist, heißt es nicht, dass es nicht möglich ist. sowie bei uns (örtlich) gewisse naturgesetze herschen, heißt es nicht, dass woanders im universum oder gar in einem anderen universum die gleichen naturgesetze herschen. wir können ja nur uns betrachten. wer weiß, was es noch alles gibt. auch an naturgesetzen ^^


melden
mexdexx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:25
@niggie
sei doch nicht so gefühllos und leidenschaftslos. ein haufen blech.....
ein auto, was einem selbst wiederspiegelt, mit viel ps, gut verarbeitet.


So etwas benötigen Menschen, die ein Problem mit dem Selbstbewusstsein haben.

Ich persönlich, benötige keine Lärm erzeugende Blechkiste um durch das Land zu reisen.
Sklaven des Luxus, das hast du sehr gut ausgedrückt. Luxus ist für mich aber etwas anderes
als ein Haufen Schrott mit vier Rädern. Luxus ist für mich zum Beispiel, mir meine Zeit so einteilen zu können wie ich es möchte. Ich definierte Luxus etwas anders.


melden

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:30
@mexdexx
mexdexx schrieb:So etwas benötigen Menschen, die ein Problem mit dem Selbstbewusstsein haben.
ich meine auch nicht menschen, die sowas benötigen. sondern menschen, die sich das kaufen und nicht brauchen^^

allgmein wird luxus als etwas gemeint, was nicht lebensnotwendig ist. aber jeder darf es ja anders sehen. das is ja das tolle^^
z.b. wäre absoluter luxus für dich arbeitslos zu sein? dann hast du genug zeit?? vermutlich weißt du genauso gut wie ich, wie blöde das klingt. da wir kompromisse eingehen müssen um überleben zu können. somit sind wir auch sklaven des systems. weil wir müssen arbeiten um zu überleben.


melden

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:39
lemar schrieb:ich rede ja von einer selbsterkenntnis, die aus einem heraus kommt und die frage nach dem Großen (hier symbolisiert als die Gott-Figur die eigendlich nie als etwas reales oder greifbares dargestellt wurde sondern immer als so was ähnliches wie erscheinungen und visionen oder höeres wesen oder Geist) durch alte schriften (zB Bibel) eigentlich schon beatwortet wurden.
Genau das denke ich auch. @lemar . Die Bibel und die anderen alten Schriften beschreiben immer den Menschen. Nichts, was im aussen ist.
Es wird bloss so dargebracht.
Es wird ja auch politisch verwendet. Denn Gott ist eine ähnliche Einrichtung wie eine Regierung.
Eine höhere Instanz.

Seid gut. zahlt eure Steuern und macht keine revolution in dieser regierungsperiode.
Seid gut. bekennt eure Sünden und bleibt unterwürfig zu einer äusseren Gottfigur, in diesem Leben.

Es ist eigentlich das Gleiche. Das eine vernunftmäßig, das andere emotional. Um beides abzudecken was das menschliche Ego ausmacht. und das mind des Menschen in die gewünschte Richtung zu drehen... --> bleibt blind, beschäftigt euch mit TV, Freizeitgestaltung, die Angst um den Arbeitsplatz, die Angst vorm Tod, Fußball, autos , Handys, und der Pflege der materiellen Anhäufungen, heisst das.

In der perspektive der Einheit besteht kein Unterschied zwischen Microkosmos und Macrokosmos. Was im Großen "da draussen" ist, in im Kleinen "da drinnen" im inneren des Menschen. und das Große und das Kleine ist das Gleiche. Das ist ein paradox und gordischer Knoten, welchen man lösen muss um es zu verstehen.
So ist der Mensch Gott, und Gott der Mensch, der Kreator, welcher seine Welt aus den Lichtpunkten der Unendlichkeit ersinnt. und dies sich manifestiert.

nochmal, wie die MAterie entsteht:

http://www.clausschekonstanten.de/leben/schau_dat/bild2.htm


melden
mexdexx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:46
@niggie

Nun erstellt sich mir die Frage, was brauchen wir eigentlich um zu überleben?
Zum Überleben, genügt auch eine Schüssel Reis und etwas Wasser.
Wir sind Sklaven des Systems, weil wir uns selbst dazu gemacht haben.
Im Umkehrschluss, kann das System nämlich auch nur durch Sklaven wie wir es sind
überhaupt existieren.


melden

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 17:48
@mexdexx
richtig, jeder könnte wenn er wollte sein leben hier aufgeben und mit seiner schüssel reis in asien als bettelmönch leben.
der chef (war firmenleiter) von einer bekannten hat dies gemacht. sich ein flugticket nach asien gekauft, den rest hat er verschenkt und gespendet und nun ist er fort und lebt in asion als buddh. bettelmönch


melden
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 18:00
@niggie
also die schwerkraft gilt natürlich auch unter wasser, nur das dort noch verdrängung ung auftrieb dazu kommen. Gravitation und Energiegesetze sind auch überall gleich, sie wirken nur unterschiedlich.

vllt wolltest du etwas anderes sagen und hast nicht die richtigen worte gefunden.


melden

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 18:04
@lemar
lemar schrieb:vllt wolltest du etwas anderes sagen und hast nicht die richtigen worte gefunden.
den satz merk ich mir, der is klasse, wenn man mal was falsches sagt ^^

naja wollte nur sagen, dass es nicht überall so sein muss wie hier im universum. das es orte geben könnte, an die keine naturgesetze gebunden gibt. zum beispiel schwarze löcher ?!


melden
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 18:31
@niggie
man lernt nie aus! ;)


melden
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 20:21
@snafu
genau! woher wollen wir wissen wie die das damals alles gemeint haben? im laufe der jahrhunderte ändern sich bedeutung und synthax und bei diesen vielen übersetzungen kann auch schon mal was auf strecke bleiben.

letzlich ist es doch interpretation. regeln werden gebraucht. und wenn sie nicht zu kompliziert sind und man sich daran halten kann, dann sind sie auch sinnvoll.

ich will der ganzen sache auch nix negatives anheften, nur weil ein paar verpeilte idioten sich die geschichte so auslegen wie sie es gern hätten und alle anderen als teufelswerk betiteln und am liebsten ausrotten wollen. wer auf solche leute hört und sich ihnen anschließt hat sowieso andere probleme als seine Religion!

aber wenn wir einsehen würden das die ganze zeit von uns allen selbst gesprochen wurde, dann sind wir, verdammtnochmal, in der verantwortung. nur ist es leicht diese verantwortung einem höheren wesen aufzuerlegen und uns als arme sünderlein hinzustellen. das ist bequem und man muß nicht viele fragen beantworten.

ich liebe fragen und ich bin begierig darauf die antworten zu finden. erst wenn dieses nicht mehr ist, habe ich versagt.
dafür bin ich aber auch bereit die konsequenzen meines handelns zu tragen und zwar zu lebzeiten und nicht erst vor einem "jüngsten Gericht"!
allerdings scheint es mir so, als ob wir grad im begriff sind diese verantwortung fleißig zu ignorieren und denen, die uns darauf aufmerksam machen, das wir auch an die nächsten generationen denken sollten, den stinkefinger zeigen.

und das ist es was mMn richtig falsch läuft zur zeit.

mfg


melden

Selbsterkenntnis

17.05.2011 um 22:22
ganz einfach:

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung ... :D


melden
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

18.05.2011 um 08:03
@Fritzi
ein alter und platter spruch, aber wahr und weise!!

mfg


melden
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

18.05.2011 um 11:57
@niggie

weil mir dein Avatar sympatisch ist (richtig gute Band!) gehe ich mal ein wenig auf dein Post ein.

es gibt naturgesetze die funktionen und regelmäßigkeiten beschreiben, die im gesamten Universum gleich sind (zu mindest ist uns nichts anderes bekannt).
Energieerhaltungsgesetzt, Gravitation (Masseanziehung), Lichtgeschwindigkeit, Wechselwirkung, etc. Natürlich gibt es aber auch gesetze die nur bei uns auf der Erde gelten (zB Fallbeschleunigung)
es unterscheiden sich eigentlich nur die Bedingungen die als voraussetzung herschen.
nehmen wir das schwazr loch. die vorgänge in der nähe und vor der eigentlichen Singularität lassen sich alle durch unsere physikalischen Gesetze bescheiben. schwierig wird es im "zentrum" der Singularität. weil dort viele dinge fast buchstäblich "verschmelzen" und dadurch "verschwimmen".

Nun ist es so, das diese erkenntnis, das wir in der lage sind dinge zu berechnen, dadurch natürlich in gewisser weise auch Vorhersagen machen können, uns zu wesen macht, die direkten einfluß auf ihre umwelt nehmen können.
wir selbst sind es die leben erschaffen aber nicht aus einem natürlichen trieb heraus, sondern gezielt und berechnend.
wir sind wie es @snafu so schön schrieb, KREATOREN ihrer eigenen welt.
wie gut wir das machen ist eine ganz andere frage. und genau da beginnen die fehler in der denkweise vieler. Klärekal angehauchte Argumentation läuft dann immer auf eins hinaus: wir sind unvollkommen!

aber, wenn wie im eingangspost behauptet, wir uns so sehen dann ist alles was wir kennen unvollkommen! und das ist ein widerspruch in sich.
wir dürfen diesen vorwurf der Unvollkommenheit nicht mit den normalen Fehlern des alltages verwechseln, zu denen wir im übrigen ein ziemlich verschobenes verhältnis haben.
wer in unserer gesellschaft fehler macht oder im begriff ist einen zu machen wird schnell als aussenseiter oder verlierer hingestellt. dabei sind es die fehler die uns zeigen das dieser weg, den ich gerade beschreite, nicht der richtige ist. wenn ich nun ein denkendes wesen bin, ziehe ich aus dieser schlußfolgerung eine konsequenz: es muß also anders funktionieren.
was ist passiert? ich befinde mich mitten im proßess des LERNENS!
wenn wir keine fehler machen würden dann würden wir uns auch nicht entwickeln. Fehler definieren uns und sind bestandteil unserer evolution. denn wenn im proßess der evolution fehler passieren, dann wird dieser fehler im weiteren proßess keine rolle mehr spielen und "aussterben" und nur das wird sich weiter entwickeln das sich den bedingungen "richtig" anpasst. eben das prinzip: das überleben der Fitesten (und nicht, wie mache schreiben das überleben das stärkeren!!!)

es ist also die einstellung zu unseren handlungen und erkenntnissen, die überdacht werden muß. die fülle an möglichkeiten die wir im laufe der zeit in und an uns entdeckt haben birgt auch eine verantwortung in sich. nämlich mit diesem wissen und den erkenntnissen im einklang mit unserem lebensraum und uns selbst zu leben.

leider werfen uns solche unangenehmen sachen wie Gier, Neid und Herrschsucht immer wieder stöcke zwischen die beine. und die vertreter dieser eigenschaften sind leider auch meißt so mächtig das sie die regeln unseres alltages bestimmen.
und dieser umstand wirft all die zurück, die es eigentlich verstanden haben aber machtlos als spinner oder phantasten gebranntmarkt werden.

mfg


melden

Selbsterkenntnis

18.05.2011 um 12:15
@lemar
und alles nur, weil dir mein avatar gefällt ? ^^
aber danke ^^

eben und dadurch muss man leider kompromisse eingehen und im system mitschwimmen um einigermaßen gut leben zu können. vielleicht gibts deswegen so viele miesgelaunte menschen, da sie keine wahl haben und mitspielen müssen....von knapp 90 millionen menschen in deutschland, kennt man nur einen bruchteil und einen anderen teil aus den medien. ich kann mir nicht vorstellen, dass fast alle menschen depressiv engstirnig und blöde sind. ich könnte mir eher vorstellen, dass sie keine andere wahl sehen..haben und auch finden.....


melden
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

18.05.2011 um 13:42
@niggie

schlechte laune ist das ergebnis der eingeredeten hoffnungslosigkeit. begegne menschen mit einem lächeln und mit guter laune und sie werden zwangsläufig angesteckt.
der grund: menschen wollen sich wohl fühlen

aber wenn uns eingeredet wird, daß wir von geburt an Sünder sind, weil wir das ergebnis eines aktes der sünde sind.

1. kann ein akt der auf liebe aufbaut, ein sündhaftes produkt erzeugen?

2. kinder sind das unschuldigste was es in unserer gesellschaft gibt. diese zu benutzen ist erbärmlich und einfallslos und zeigt wie hinterhältig die argumentation ist.

und wenn man diesen menschen, die dir ein schlechtes gewissen mit humor und witz begegnet wirst du sehen wie schnell sie argumentationslos vor dir das stottern anfangen.

aber dazu müßten einige vertreter der gattung Mensch ersteinmal ihr selbstvertrauen wiederfinden!

mfg


melden

Selbsterkenntnis

18.05.2011 um 20:04
@lemar

was alt ist, muss nicht immer schlecht sein :D


melden
lemar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

18.05.2011 um 20:33
@Fritzi
auch darum soll es hier gehen. das alte wissen ist ein pool von erkenntnissen die wir gerade wieder neu entdecken. manche tun so als wären das neue erkenntnisse, manche sind von der modern so angetan, das sie sich solch wissen nicht aneignen.

dabei sind die wahren weisheiten schon längst bekannt. man darf nur nicht mit scheuklappen durch diese welt gehen.

mfg


melden
Anzeige
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Selbsterkenntnis

18.05.2011 um 22:30
gott ist freiheit
glaubt mir mal wenn ich euch das sage
freiheit findet ihr in der relegion!
denn man lernt in der relegion das ALLE angst unnuetz ist weil sie nur im geiste des schwachen exestiert und der schwache ist der der nicht weis woran er glauben soll, denn er baut auf materiellen guetern oder auf kruden ideen wie esoterischem zeugs.
Er wankt.
Wenn ihr frei sein wollt muesst ihr euch ergeben,
dann findet ihr ruhe, die art ruhe nicht mehr angst haben zu muessen das ihr versagt!
denn wir koennnen nicht versagen wenn wir getragen werden von unserem glauben


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Samstags-Rätsel20 Beiträge