Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was würde Jesus heute tun?

950 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Christentum

Was würde Jesus heute tun?

22.06.2015 um 15:46
@Optimist
Optimist schrieb:Sei mir nicht bös, darauf war ich absichtlich nicht eingegangen, weil ich keine Lust habe, DAS zu thematisieren.
Ich bin dir nicht böse.
Was hältst du denn von einem Diskussionspartner, der behauptet es gäbe gute (oder von mir auch starke) Indizien für seine Behauptung, auf Nachfragen aber nicht über das Thema reden möchte?
Erscheint der dir besonders glaubwürdig?


melden
Anzeige

Was würde Jesus heute tun?

22.06.2015 um 16:06
@Tröti
Tröti schrieb:Erscheint der dir besonders glaubwürdig?
ICH glaube ja an meine EIGENEN Indizien ;)
Die Frage ist nur ob es auch Andere glauben und nachvollziehen können.

Da ich weiß - das zeigte mir die Vergangenheit - dass dies Andere NICHT können, sondern jedes meiner Indizien abschmettern, ist es da nicht verständlichl, wenn ich keine Lust mehr dazu habe?
Es reicht (mir) doch wenn ICH daran glaube, Andere müssen dies doch nicht. :)

Nur ein Beispiel was ich meine:
Wenn ich sagen würde, eins meiner Indizien sind eingetroffene Prophezeiungen, weiß ich doch was dem entgegengesetzt wird und was für eine Diskussion (innerhalb der eigentlichen Diskussion) daraus entsteht. Da es mit dem Eintreffen der Prophezeiungen der Eine so sieht und der Andere anders, bringt es in meinen Augen nichts, sich daran "festzubeißen".

Mit meinen anderen Indizien ist es genauso. Dafür sinds ja alles auch nur Indizien, weil ich es nicht beweisen kann. Ich nehme das alles SO an und glaube es, aber draüber zu schreiben, was der Eine glaubt oder nicht, was soll das bringen?

Wie gesagt, ich könnte jetzt alle Indizien aufzählen und wüsste was für ein Rattenschwanz an Gesprächsstoff das nach sich ziehen würde - und genau das möchte ich nicht (mehr) - hab ich ja alles schon durch. :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würde Jesus heute tun?

22.06.2015 um 21:24
Pan_narrans schrieb:Hast Du mal überprüft, in welchen Disziplinen sie ihre Titel erworben haben? Biologe ist davon sogut wie keiner.
da kann man leider mal beobachten wie manche nicht mal lesen können.
das kann doch wohl nicht dein ernst sein ,dich hier gleich mal rundweg lächerlich zu machen ,oder?

les selbst nochmal:
http://www.discovery.org/scripts/viewDB/filesDB-download.php?command=download&id=660
Pan_narrans schrieb: Ergo sind das Laien beim kläglichen Versuch eines Autoritätsarguments.
selten so einen dümmlichen einwand gelesen.


melden

Was würde Jesus heute tun?

22.06.2015 um 21:45
@pere_ubu
Ich habe eher das Gefühl, dass Du die nicht gelesen hast ;)

Gut, die haben die paar Biologen an den Anfang gestellt. Davon kann man sich natürlich leicht täuschen lassen. Besonders, wenn man etwas sehen will.

Wikipedia, die Quelle allem Wissens, sagt dazu:
Expertise relevance

The listed affiliations and areas of expertise of the signatories have also been criticized,[1][12] with many signatories coming from wholly unrelated fields of academia, such as aviation and engineering, computer science and meteorology.[38]

In addition, the list was signed by only about 0.01% of scientists in the relevant fields. According to the National Science Foundation, there were approximately 955,300 biological scientists in the United States in 1999.[39] Only about 1/4 of the approximately 700 Darwin Dissenters in 2007 are biologists, according to Kenneth Chang of the New York Times.[12] Approximately 40% of the Darwin Dissenters are not identified as residing in the United States, so in 2007, there were about 105 US biologists among the Darwin Dissenters, representing about 0.01% of the total number of US biologists that existed in 1999. The theory of evolution is overwhelmingly accepted throughout the scientific community.[21] Professor Brian Alters of McGill University, an expert in the creation-evolution controversy, is quoted in an article published by the NIH as stating that "99.9 percent of scientists accept evolution".[40]
Wikipedia: A_Scientific_Dissent_From_Darwinism#Expertise_relevance

Und selbst von den Biologen sind einige gegen ihren Willen auf die Liste gekommen. Dazu ist folgendes, schon etwas ältere Video interessant:
Youtube: List of Scientists Rejecting Evolution- Do they really?
pere_ubu schrieb:selten so einen dümmlichen einwand gelesen.
Du solltest wirklich damit anfangen, Deine eigenen Beiträge vor dem Posten noch einmal ztu lesen :)


melden

Was würde Jesus heute tun?

12.08.2015 um 14:10
Was Jesus heute tun würde?

Er würde ganz bestimmt unter Anderem wieder die obergscheiten Schriftgelehrten und Schriftenausleger verurteilen, und die Geschäftemacher aus heiligen Hallen hinausschmeissen und das Verzeihen lehren und die Kinder Kinder sein lassen.


melden

Was würde Jesus heute tun?

14.08.2015 um 20:37
Ja, das denke ich auch. So wie ich ihn kenne, wird er ähnlich handeln, wie vor 2000 Jahren.

Allerdings hat er sein Handeln auf seine Nachfolger übertragen... eine spannende Sache :-)


melden

Was würde Jesus heute tun?

23.05.2019 um 20:54
Als Tempelreinigung bezeichnet man eine Geschichte aus dem Leben Jesu, der zufolge er Händler und Geldwechsler aus dem Jerusalemer Tempel vertrieb und dabei predigte, dass der Tempel als „Haus des Gebets“ dem Gottesdienst vorbehalten bleiben solle.
Wikipedia: Tempelreinigung

ich denke er wäre nicht sehr glücklich was aus seinen lehren gemacht wurde


melden

Was würde Jesus heute tun?

23.05.2019 um 21:40
Bei der Taufe meiner Nichte vor einigen Jahren hat der Pastor erzählt, dass Jesus heute beim IS wäre. Oder so ähnlich. Die Predigt war ziemlich inkohärent.


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 06:43
@Pan_narrans
Bei der Taufe meiner Nichte vor einigen Jahren hat der Pastor erzählt, dass Jesus heute beim IS wäre.
Ganz sicher nicht, .....weil während Jesu irdischer Lebenszeit war er gegen Anwendung von Gewalt! Dasselbe lehrte er seinen Jüngern:
Matthäus 26:52 ( Elberfelder)

"Da spricht Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert wieder an seinen Ort! Denn alle, die das Schwert nehmen, werden durchs Schwert umkommen."

Alle die sich als Nachfolger Jesu bezeichnen, täten gut, diesen wichtigen biblischen Rat Jesu heute zu befolgen!

Gruss, Tommy


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 06:52
@Tommy57
Wir fanden die Aussage auch fragwürdig. Aber das war eh die verwirrteste Predigt, die ich jemals gehört habe.


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 11:00
Jesus würde zum Friseur gehen. Lange Haare für Männer sind out.


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 11:42
Optimist schrieb am 22.06.2015:Es herrscht jedoch unter Forschern fast Einigkeit (so wie ich das bis jetzt mitbekommen hatte), dass noch kein einziges Link dieser Art - also was den Übergang von EINER Art zu einer ANDEREN belegt - gefunden wurde.
Falls ich mich jetzt irre, dann korrigiert mich bitte.
Spät, aber dennoch, mach ich das jetzt mal.

Mir scheint, Du hälst Evolution für eine Art Zauberei, als würde man plötzlich ein Kaninchenaus einem Hut zaubern.

Nur ist sie das nicht. Sie geht unendlich langsam, zufällig und ungeplant vor. Es gibt jede Menge Generationen, die komplett unverändert sind, bis es dann bei einigen wenigen Individuen einer Population eben mal eine klitzekleine Veränderung gibt, die weiter gegeben wird.

So wie es auch in Familienstammbäumen läuft. Jeder neue Nachwuchs sieht ein bisschen anders aus, aber nicht so total anders, dass er bereits eine neue Spezies wäre. Vergleicht man Kinder mit Eltern gibt es viel mehr Ähnlichkeiten als Abweichungen. Aber je weiter zurück der Stammbaum reicht, umso geringer wird die Ähnlichkeit, umso weniger Personen werden darunter sein, denen Du dann immer noch ähnlich siehst.
Selbst Zwillinge sehen nicht 100% gleich aus, Einzelgeschwister können sogar so aussehen, als hätten sie verschiedene Erzeuger.
Streu das mal über zig Generationen und Hunderte von Jahren und Du hast keine persönlichen Ähnlichkeiten mehr.
Du wirst aber auch keinen der Vorfahren heraus picken und jetzt als „das“ missing link benennen können.
Denn jeder Deiner der Vorfahren ist quasi das missing link zur nächsten Generation. Je näher diese bei einander liegen, umso mehr Ähnlichkeiten wird man finden, Du wirst aber auf keinem von ihnen den Finger legen und sagen können "Der ist es jetzt. Der ist das missing link zu mir", weil es eben keine einzelnes solches gibt. Es gibt keinen Punkt, ab dem schlagartig eine neue Spezies aus der Asche auftaucht wie der berühmte Phoenix.

Evolution ist ein steter, aber in sehr kleinen Schritten ablaufender Prozess. Nur beobachtbar, wenn die Lebewesen sehr kurz leben, sodass wir Menschen Zeit haben ihre Entwicklungen zu studieren.
Nur, wenn man die Vorgeneration und die Nachgeneration nicht entdecken und somit vergleichen könnte, dann erscheinen einzelne Vertreter der Zwischengeneration halt als etwas Besonderes. Die Zeitabstände müssen aber enorm groß sein, damit eine Veränderung dann auch stark aus- und auffällt.

Im Grunde genommen sind missing links eigentlich Metapher. Es gibt keinen Punkt, an dem sich etwas ändert, sondern nur eine lange Kette von graduellen Veränderungen. Es wird eben keine Affe ein Menschenkind gebären und hat es auch noch nie.

Am ehesten kann man als Laie solche Entwicklungen sehen, wenn man sich Züchtungen von Haustieren ansieht. Da entstehen zunächst keine neuen Spezies, sondern nur neue Variationen, aber lang genug repetiert (Hunderttausende oder Millionen von Jahren) und dementsprechende genetische Einflüsse ergeben dann irgendwann auch eine neue Spezies - im Vergleich zu deren Vorfahren vor Millionen von Jahren. Nicht im Vergleich zu Mama und Papa oder auch Oma und Opa.
Sollten sich die Umweltbedingungen aber nicht ändern oder andere zufällige Einflüsse (spontane Mutationen) nicht ergeben, dann kann eine Spezies auch schon mal Millionen Jahre lang gleich aussehen.


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 11:56
@Optimist
Optimist schrieb am 22.06.2015:ICH glaube ja an meine EIGENEN Indizien
Warum kannst Du sie dann nicht nennen?
Optimist schrieb am 22.06.2015:Mit meinen anderen Indizien ist es genauso. Dafür sinds ja alles auch nur Indizien, weil ich es nicht beweisen kann.
Ein Indiz ist eine Tatsache, somit belegbar. Es heißt nur deshalb Indiz (= Hinweis), weil solche Tatsachen zwar für sich zwar eindeutig Tatsachen sind, aber eben mit diesen Tatsachen aufgestellte Behauptungen nicht eindeutig bewiesen werden können.

ZB ist die Existenz des Mondes ein Fakt, aber in der Idee, dass jemand en Mond dort hin gehängt hätte, wäre dieser Fakt nur ein Indiz. Übrigens auch nur so lange, bis belegt werden könnte, dass er doch eine andere Existenzursache hätte.

Was jetzt zB Deine Prophezeiungen angeht, so sind diese noch nicht einmal Indizien, weil sie ja noch nicht einmal wirklich wahr gewordenen Prophezeiungen sind. Das haben wir aber andrerorts schon fest gestellt.
Optimist schrieb am 22.06.2015:Wie gesagt, ich könnte jetzt alle Indizien aufzählen und wüsste was für ein Rattenschwanz an Gesprächsstoff das nach sich ziehen würde - und genau das möchte ich nicht (mehr)
Ne, klar, warum sollte man auch darüber nachdenken, ob man recht hätte oder nicht. Besser, man bildet sich ein, richtig zu liegen, und verweigert die Realitätsüberprüfung, die Einem eventuell das Gegenteil beweisen könnte. So kann man stets ausblenden, sich doch zu irren.
Fertig ist des Gläubigers Welt.


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 21:49
Optimist schrieb am 22.06.2015:Wie gesagt, ich könnte jetzt alle Indizien aufzählen und wüsste was für ein Rattenschwanz an Gesprächsstoff das nach sich ziehen würde - und genau das möchte ich nicht (mehr)
off-peak schrieb:Ne, klar, warum sollte man auch darüber nachdenken
nein, so wie du das auffasst, war das nicht gemeint.
Mir gehts nur um die Energie und Zeit die ich investieren müsste (und eigentlich nicht so üppig habe) um meine Indizien - noch mal - zu diskutieren (irgendwann und irgendwo hatte ich dies schon getan, mit allem pro und kontra).

Ansonsten deine Erklärungen bezüglich Evo sind für mich natürlich sehr plausibel.
Und ich glaube ja auch an eine teilweise Evo.

Ach ich merke gerade, wir sind ja gar nicht im Evo-Thread ;)


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 21:53
Optimist schrieb:Und ich glaube ja auch an eine teilweise Evo.
Oh. My. God! 🤯
Wirst du bei diesem Thema auch wieder eine ganze Expertenkommission an dich binden, bis du den anderen Teil auch glaubst? 🥴


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 22:01
Was würde Jesus heute tun?
Das Gleiche wie damals.


melden

Was würde Jesus heute tun?

24.05.2019 um 22:55
Stephenson schrieb:Wirst du bei diesem Thema auch wieder eine ganze Expertenkommission an dich binden, bis du den anderen Teil auch glaubst? 🥴
nö, weil ich ja in diesem Thread nicht weiter darüber diskutieren möchte
Koman schrieb:Was würde Jesus heute tun?
Koman schrieb:Das Gleiche wie damals.
genau. Weshalb sollte er sich (sein Wesen) auch ändern. :)


melden

Was würde Jesus heute tun?

29.05.2019 um 09:42
In der Klapse seine Biografie schreiben, die dann ein Beststeller werden würde.


melden

Was würde Jesus heute tun?

29.05.2019 um 14:04
Ich wundere mich, wie hier gestritten wird und in welchem Ton, oft auch über völlig unwichtige Details. Ich persönlich glaube an die Bibel und dass sie von Gott inspiriert ist. Ich kann aber alle gut verstehen, die das anders sehen. Die Schöpfung lässt sich nicht beweisen, die Evolutionstheorie auch nicht. Für mich ist es meine Wahrheit, andere haben eine andere Wahrheit. Letztendlich kann Nieman sagen, was die Wahrheit ist, es ist eine Sache des Glaubens, nicht des Beweisens. Leben und leben lassen 😊.

Zum Tread "was würde Jesus tun" glaube ich, dass er in Worten und Taten nach der Bergpredigt handeln würde.


melden
Anzeige

Was würde Jesus heute tun?

29.05.2019 um 14:13
Carole60 schrieb:Die Schöpfung lässt sich nicht beweisen, die Evolutionstheorie auch nicht. Für mich ist es meine Wahrheit, andere haben eine andere Wahrheit. Letztendlich kann Nieman sagen, was die Wahrheit ist, es ist eine Sache des Glaubens, nicht des Beweisens.
So viel Irrtum!

Deine Einstellung kann fatalerweise sehr schnell dazu führen, dass dies nicht mehr gilt:
Carole60 schrieb:Leben und leben lassen 😊.
... indem z. B. politische und/oder religiöse Kräfte ihre Wahrheit für alle geltend machen und mit Gewalt durchsetzen. Und dann wird's richtig hässlich.

Also: Fakten und Stand der Wissenschaft sind allenthalben anzuerkennen. Das ist alternativlos.


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt