weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus und Moral

508 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Atheismus, Ethik

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:29
@Kayla
Ja aber wie gesagt mit dem unterschied das die Atheisten moralisch besser dastehen da sie keine verantwortung auf einen Gott abwälzen können. :ok:


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:34
@interrobang
interrobang schrieb:Ja aber wie gesagt mit dem unterschied das die Atheisten moralisch besser dastehen da sie keine verantwortung auf einen Gott abwälzen können.
.......vielleicht ist das so, aber sie schreiben es der Evolution zu und der Natur. Sehen aber nicht, das sie ein Teil davon sind und das sie von den gleichen Beweggründen motiviert sind wie die Theisten, nämlich ihre Grundsätze der Menschheit über zu stülpen, obwohl das genau so zum Scheitern verurteilt ist, wie die Dogmen der Religionen.


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:37
@Kayla
Kayla schrieb: Sehen aber nicht, das sie ein Teil davon sind
Die Evolution sagt genau das.
Kayla schrieb:das sie von den gleichen Beweggründen motiviert sind wie die Theisten, nämlich ihre Grundsätze der Menschheit über zu stülpen
Falsch. Humanisten wollen niemanden beehren sowie es die Theisten machen sondern sie stehen dafür ein das auch meinungen geäusert werden dürfen die gegen die ihren sprechen. (solange sie nich tgefährlich sprich volksverhetzend oder dergleichend sind)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:46
@interrobang
interrobang schrieb:Falsch. Humanisten wollen niemanden beehren sowie es die Theisten machen sondern sie stehen dafür ein das auch meinungen geäusert werden dürfen die gegen die ihren sprechen.
........eine Meinung nach Euren Grundsätzen äußern zu dürfen, die Betonung liegt hier auf dürfen, besagt schon Alles, etwas zu dürfen bedeutet nicht, das es auch akzeptiert wird. Also hält man seine eigene Meinung für maßgebend und läßt die andere zwar zu, doch negiert wird sie dennoch. Das ist eine scheinheilige Doppelmoral, zumal ja eindeutig hervorgeht, das man sich allen anderen Meinungen überlegen fühlt. Das hast Du ja selbst in vorherigen Post´s deutlich zu verstehen gegeben. Dieses Überlegenheitsgefühl ist nichts anderes als das der Theisten.


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:48
@Kayla
looool :D
Dürfen ist so gemeint wie es auch Humanisten dürfen :D
Du willst wohl auf teufel komm raus alles schlecht machen ^^
Nichts ist schlechter als das andere (jeder denkt ja das sein weltbild das bessere ist, du selbst bist das paradebeispiel) es sei den es will andere ausmerzen oder verdrängen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:52
@interrobang
interrobang schrieb:(jeder denkt ja das sein weltbild das bessere ist, du selbst bist das paradebeispiel)
.......das denke ich eben nicht, ich folge nur keinen hausgemachten Dogmen oder Grundsätzen mehr, welche im Endeffekt auf Gehirnwäsche hinauslaufen. Ich befolge lediglich gesellschaftliche Anstandsregeln und ansonsten glaube ich was ich will.


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:53
@Kayla
Hört sich so an wie ein nihilismus-light.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:57
@interrobang
interrobang schrieb:Hört sich so an wie ein nihilismus-light.
..........das ist kein Nihilismus sondern eine Art Neuorientierung, dazu müssen aber alte Ansätze auch erst mal überprüft werden und inwieweit sie noch Gültigkeit haben.

Begriff Nihilismus:

Der Begriff Nihilismus (lat. nihil – „nichts“) bezeichnet allgemein eine Orientierung, die auf der Verneinung jeglicher Seins-, Erkenntnis-, Wert- und Gesellschaftsordnung basiert. Er wurde in der abendländischen Geschichte auch polemisch verwendet, so etwa für die Ablehnung von Kirche und Religion. Umgangssprachlich bedeutet Nihilismus die Verneinung aller positiven und negativen Ansätze.

Es ist nicht Verneinung sondern Überprüfung, weil ich auf Mitläufertum überhaupt keinen Bock habe.


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 10:58
@Kayla
ICh weis was Nihilismus ist und du passt recht gut in eine light-variante hinein.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:01
@interrobang
interrobang schrieb:ICh weis was Nihilismus ist und du passt recht gut in eine light-variante hinein.
.......das ist typisch für Leute, die Alles und Jedes in eine Schublade packen müssen. Du kennst mich nicht, weißt nichts von mir, erlaubst Dir aber ein verallgemeinerndes Urteil, genau das ist es, was Theisten auch gerne tun.


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:02
@Kayla
Kayla schrieb:ich folge nur keinen hausgemachten Dogmen oder Grundsätzen mehr, welche im Endeffekt auf Gehirnwäsche hinauslaufen. Ich befolge lediglich gesellschaftliche Anstandsregeln und ansonsten glaube ich was ich will.
DAS hört sich für mich nach nihilismus-light an ^^


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:06
@interrobang
interrobang schrieb:DAS hört sich für mich nach nihilismus-light an
......für mich hört sich das nach einem abwertenden und überheblichen Urteil an, ausgesprochen von Jemandem, der mich nicht kennt und sich einfach dennoch ein Urteil erlaubt, obwohl er sich Humanist nennt, aber vielleicht auch gerade deswegen ?


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:07
@Kayla
Ich mache mir nicht über dich ein urteil sondern bewerte die aussage die du gemacht hast ^^


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:09
@interrobang
interrobang schrieb:Ich mache mir nicht über dich ein urteil sondern bewerte die aussage die du gemacht hast ^^
..Du hast überhaupt nichts zu bewerten, für was hältst Du Dich ?... Du kannst Stellung nehmen ja, aber nicht davon ausgehen, dass das, was Du von Dir gibst auch tatsächlich zutrifft.


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:10
@Kayla
Du bewertest doch selber die ganze zeit :D :D :D
Kayla schrieb:das ist typisch für Leute, die Alles und Jedes in eine Schublade packen müssen


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:13
@interrobang
interrobang schrieb:Du bewertest doch selber die ganze zeit
......mache ich nicht, ich weise lediglich auf die Gemeinsamkeiten von Theismus und Humanismus hin und das hier keine Anschauung der anderen überlegen ist, sondern das hier wohl scheinbar die gleiche Motivation zu Grunde liegt.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:15
Wieso sollte Moral einen Gott nötig haben? Und wie sieht es umgekehrt aus?

Für mich war es zum Beispiel nicht gerade moralisch, was im Namen Gottes im Zuge der Christianisierung geschehen ist ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:18
@libertarian
libertarian schrieb:Wieso sollte Moral einen Gott nötig haben? Und wie sieht es umgekehrt aus?

Für mich war es zum Beispiel nicht gerade moralisch, was im Namen Gottes im Zuge der Christianisierung geschehen ist
.......darum geht es hier doch gar nicht, es geht vielmehr darum, ob andere Anschauunegen Ethik und Moral besser transportieren oder einfach nur nachäffen, was seit über 2000 Jahren die Menschheit mehrmals an den Abgrund geführt hat.


melden

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:18
@Kayla
Und wie gesagt der Humanismus schaft es besser.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

07.01.2012 um 11:24
@interrobang
interrobang schrieb:Und wie gesagt der Humanismus schaft es besser.
.......das ist ein Glaubenssatz von Dir, welcher keine Überzeugungskraft besitzt und lediglich die gleiche Absicht und Motivation im Ansatz trägt wie der Theismus.
Vielleicht folgen ja Leute diesem Glaubenssatz, doch das heißt noch lange nicht, das er das ist, was er vorgibt zu sein, nämlich besser. Hitler sind viele gefolgt, dem Christentum sind viele gefolgt, allen anderen Weltanschauungen sind Viele gefolgt und folgen noch immer, wie sich das in der Realität auswirkt, wissen wir, wie sich der nachgemachte Humanismus auswirken wird, kann ich mir an fünf Fingern abzählen, nämlich auch nicht anders, denn das sehe ich hier an der Diskussion.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden