weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus und Moral

508 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Atheismus, Ethik

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:26
Cricetus schrieb:Dafür hat man keine Menschen, die vor Angst vor der ewigen Verdammnis versuchen sich bei der Kirche einzuschmeicheln. Hat wohl alles sein für und wieder.
Ist auch ein Grund warum ich den Atheismus für ehrlicher halte.
Man tut nichts gutes nur weil man von seinem Herrn was dafür als Gegenleistung erwartet sondern man tut es einfach um gutes zu tun.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:26
Libertin schrieb:Man tut nichts gutes nur weil man von seinem Herrn was dafür als Gegenleistung erwartet sondern man tut es einfach um gutes zu tun.
Das wiederum ist auch eine Meinung, die im Protestantismus vorhanden ist.


melden

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:33
@Cricetus
Naja wobei im Protestantismus auch vorzugsweise an einen Gott geglaubt wird um dafür von seinem himmlischen Herrn entsprechende Anerkennung zu finden denn dort ist der Glaube nunmal Heilsentscheidend und ich kenne viele die sich in ihren Wohltätigkeiten doch arg zurückhalten eben weil sie denken durch ihren "richtigen" Glauben ihren Platz im Paradies schon sicher zu haben.

Bin daher eher noch mit der jüdischen wie katholischen Theologie der Werktätigkeit auch wenn vor allem im Katholizismus gerne durch Werktätigkeit ein Paradiesplatz quasi "erkauft" werden will.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:36
Libertin schrieb:Naja wobei im Protestantismus auch vorzugsweise an einen Gott geglaubt wird um dafür von seinem himmlischen Herrn entsprechende Anerkennung zu finden denn dort ist der Glaube nunmal Heilsentscheidend und ich kenne viele die sich in ihren Wohltätigkeiten doch arg zurückhalten eben weil sie denken durch ihren "richtigen" Glauben ihren Platz im Paradies schon sicher zu haben.
Sowas habe ich noch nicht gehört, aber es mag vorkommen. Wobei ich die Einstellung auch komisch finde, Menschen nur zu helfen, weil man deshalb in einer späteren Existenz mal belohnt wird.
Und auch der Atheismus liefert genug Motive sich gegenüber den Mitmenschen sehr... unglücklich zu verhalten. Die Einstellung, die du gerade gegenüber den Protestanten nanntest, wird sich sicherlich auch bei ihnen finden.
Libertin schrieb:Bin daher eher noch mit der jüdischen wie katholischen Theologie der Werktätigkeit auch wenn vor allem im Katholizismus gerne durch Werktätigkeit ein Paradiesplatz quasi "erkauft" werden will.
Wie gesagt: Ich finde das eher unglücklich. Irgendwie missfällt mir die Vorstellung, dass es ein höchstes Wesen gibt, das das ganze Universum erschuf und sich dann davon beeindrucken lässt, dass man einem kleinen Kind hilft, nachdem es vom Fahrrad gefallen ist.
Außerdem befinden sich ethische Maßtstäbe derart im Wandel, dass eine allgemeine gute oder falsche Handlung irgendwie nicht recht definierbar ist.


melden

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:44
@Cricetus
Mir missfällt allgemein die Vorstellung von einem "höheren" Wesen auszugehen das nur nach dem Gedankengut oder nur der Werkttätigkeit des Menschen wertet.

Ich sehe das eher so das wir nunmal nur in einem sehr begrenzten Zeitraurm hier auf Erden sind und diesen sollten wir nutzen so gut wir können das betrifft auch unsere Werktätigkeit denn letztlich ist doch entscheidend damit anderen zu helfen und ihr Leben erträglicher zu machen ganz unabhängig davon ob nun ein Schöpfergott uns vom Himmel aus peinlich genau beobachtet und den Drohfinger schwingt oder nicht.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:45
Libertin schrieb:Mir missfällt allgemein die Vorstellung von einem "höheren" Wesen auszugehen das nur nach dem Gedankengut oder nur der Werkttätigkeit des Menschen wertet.
Ja das sowieso :D.


melden

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:46
@Cricetus
Cricetus schrieb:Kannst du das näher ausführen?
Mensch erkenne dich selbst...und Du wirst aufhören Du selbst zu sein, zielt doch auf den Homo Noumenon, als den Mensch der das Kind, die Frau, den Mann impliziert.
Den Homo Noumenon dessen Wort Gesetz ist, der durch das Gewissen spricht.

So heisst es bsplw. bei Plutarchs Gastmahl der sieben Weisen:
Solon: „Der Staat [der beste,radix], in dem ein Verbrecher genauso von allen, denen er nichts getan hat, wie von dem einen, dem er etwas getan hat, angeklagt und bestraft wird.“
Wikipedia: Sieben_Weise_von_Griechenland


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:48
@Radix
Trotzdem kann ich daraus beim besten Willen keine Menschenwürde ableiten. Vor allem ist mir auch kein Autor bekannt, der zur Zeit der Entstehung der Menschenwürde stärker von diesen Gedanken als von den Gedanken der Bibel/chr. Theologie beeinflusst war.


melden

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:55
@Cricetus

Definiere die Würde.

Ich fange an:

Die Würde des Menschen ist die Autonomie des Willens, des allgemeinen Willens!
Aus diesem Grunde darf der Mensch nur als Zweck betrachtet werden.
Objektformel

Was die Gründerväter -wobei ich hier an Rousseau und l'abbé Sieyès und natürlich im Besoderen an Kant denke- der Würde angeht, magst Du recht haben.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 17:57
@Radix
An die dachte ich auch ;). Von daher ist es in meinen Augen unwahrscheinlich, dass sie von den alten Griechen inspiriert waren.


melden

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 18:01
@Cricetus
Wobei man kann da schlecht von Inspiration sprechen, schau Kant, der kannte ganz bestimmt die alten Philosophen, aber das gemeine Volk?
Freilich haben sie sich auf jene Religion bezogen, aber ob die Inspiration nicht anderen Quellen entstammt? Ich kann es nicht sagen, aber glauben darf ich es ;)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

28.01.2012 um 18:06
@Radix
Das wohl :D. Ich denke nur, dass vor allem Kant doch sehr stark christlich geprägt war und deshalb auch vor allem christliche Elemente, natürlich in neuer Verkleidung und nach seiner kiritischen Betrachtung in seine Philosophie hat einfließen lassen.
Beweisen kann ich das natürlich auch nicht :D. Aber wahrscheinlicher ist es wohl.


melden

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 00:06
Libertin schrieb:Der Humanismus ist auch ein Resultat davon nur eben ohne eine höhere Instanz die diese vermittelt haben soll da immer mehr Menschen mit der Zeit erkannt haben das diese Regeln auch ganz gut ohne einen Schöpfer als autoritärer Vermittler zum Gemeinwohl funktionieren.
@Libertin

Naja der Punkt auf den ich hinaus will ist, dass auch Atheisten sich einfach nur nach ihren Gefühlen richten und die sind laut aktuellem wissenschaftlichem stand nur der Fortpflanzung dienlich.
Libertin schrieb:Ganz einfach, Erfahrung.
Jene Erfahrung die sich die Menschen über die Jahrtausende gesammelt haben und für sich als "gut" oder "schlecht" empfunden haben.
Die Erfahrung.. ja aber wie wird denn die Erfahrung auf die nächste Generation übertragen? einfach nur über Gesetze und Worte? Glaub ich nicht, weil dann wär es doch schon nach den 10 Geboten ganz anders abgelaufen hier auf Erden.


melden

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 10:01
Also was bitte liebe Atheisten (...) ist die moralische konsequenz des Atheismus?
Abgesehen davon das man sels Verantwortung zeigen muss gibts keine :P


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 11:04
@neonnhn
Wenn ich eine flügellahme, gemeine Stadtaube aufpäppel, die jeder andere erschlagen
hätte, wenn ich ein vom Fahrrad gefallenes, wildfremdes Kind aufhebe und tröste,
wenn ich sinnlos ausgerupfte Pflanzen im Stadtpark wieder einpflanze, in der
Hoffnung, dass sie auch wieder anwachsen, inwiefern ist das bitteschön meiner
Fortpflanzung dienlich?

Im Übrigen glaube ich, das Ethik, Moral und Emphatie dem Menschen unabhängig
von irgendwelchen Religionen mehr oder wenig eigen sind - der eine hat's, der
andere nicht. Religionen KÖNNEN helfen, an der positiven Entwicklung zu arbeiten,
ob erfolgreich, wäre abzuwarten.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 11:08
@neonnhn
Das Hauptproblem dürfte sein das Theisten nicht verstehen das man gutes tun kann ohne ewige Folter angedroht zu bekommen während Atheisten nicht verstehen wofür man um gutes zu tun jemanden braucht der einen sagt das man es tun soll.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 11:22
@interrobang
Ich kenne Atheisten, die nach einer "guten Tat" sich erst nachträglich dessen
bewusst werden. Manchmal klopfen sie sich dann auch danach im Geiste auf die Schulter -
ob DAS in Ordnung ist, sei auch mal dahingestellt. Aber spontanes moralisches und ethisches
Handeln zeugt von einer Grundeinstellung und nicht von Erziehung und Dogmen und ist für
mich persönlich für Denjenigen und seine Mitmenschen eine wertvolle Eigenschaft.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 11:25
@ramisha
Moral hat durchaus sehr viel von erziehung zu tun.
Wikipedia: Moral

In manchen gegenden ist es Üblich den Frauen die Schamlippen abzuschneiden, für uns ist es barbarisch. Alles erkenntnis und erziehungssache.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 11:32
@interrobang
Ein "Bauchgefühl", ein "Mitgefühl", eine "moralische Reife" zu haben, ohne gedrillt
zu werden, ist für mich wertvoller, als die strengste Erziehung.

Und wie man die Verstümmelung von Menschen mit Erkenntnis und Erziehung
zu beschönigen versucht, bleibt mir ein Rätsel.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus und Moral

29.01.2012 um 11:34
@ramisha
Rat mal woher dieses Bauchgefühl kommt ;)


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden