Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

3.361 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Götter, Gene, Enki ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:24
Kann doch sein das dieses gen durch Völkerwanderung bischen rumgekommen ist.
Waren halt Ritter. Besuchte schon viele Burgen in Krotien, Frankreich, usw. manche Leute sind halt interressiert in harry pothead andere in wahrer Geschichte. Willst du jetzt Ungarn anzweifeln? Willst du Iran anzweifeln?


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:28
@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Willst du jetzt Ungarn anzweifeln? Willst du Iran anzweifeln?
Nein, ich zweifle an, daß Du Mythen zu wahren Geschichten erklären willst.



@Kayla
Sorry, wenn ich jetzt nur Deinen letzten Satz gelesen habe, aber er sagt doch schon alles aus, was darübersteht:
Man muss nur nach den richtigen Interpretationen und Hinweisen suchen.
Aber ich lese mir jetzt auch den Rest durch.


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:32
@Micha007
Man muss nur nach den richtigen Interpretationen und Hinweisen suchen.
Mit richtig meine ich, das vieles was mythologisch überliefert ist heute teilweise völlig anders interpretiert wird, siehe die Sache mit der Rippe z.B. Das gibt doch eine ganz andere Sichtweise darauf wie der Ursprungstext.

Anderes Beispiel für Mythos:
Zu den modernen Schöpfungsmythen gehört die Urknall-Theorie, kurz: Big Bang. Er gilt zurzeit unter Physikern als Standardmodell. Diese Theorie geht davon aus, dass Raum, Zeit und Materie zunächst in einem winzigen, extrem schweren und superheißen Punkt konzentriert waren (kleiner als der Punkt am Ende dieses Satzes), der dann explodierte, auseinanderstrebte und das Universum bildete. Astrophysiker haben explodierende Sterne (Supernovä) beobachtet und daraus die so genannte Hubble-Konstante entwickelt: das Tempo, mit dem unser Universum sich ausdehnt. Dann haben sie einfach zurückgerechnet und kamen so auf den Zeitpunkt des Urknalls. Er muss vor etwa 13,7 Milliarden Jahren stattgefunden haben. Darüber gibt es unter Physikern kaum noch Streit.

Zwei kleine Fehler besitzt die Urknall-Theorie jedoch. Erstens gelten die bekannten physikalischen Gesetze für den Moment des Big Bang nicht, deshalb kann man den eigentlichen Beginn der Welt naturwissenschaftlich nicht erklären, nicht einmal mit Einsteins Relativitäts-Theorie. Und selbst wenn man es könnte, bliebe eine große Frage: Wo kommt der kleine Punkt her, aus dem heraus sich alles entwickelt hat?
http://www.pm-magazin.de/a/wie-ist-die-welt-entstanden-der-urknall-%E2%80%93-und-neun-andere-antworten

Was also will die Wissenschaft mit ihrem Mythos beweisen ?


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:34
Hat nichts mit Mythen zu tun. Eher was mit böhmichen Reich und so. Ist aber auch Mythos für dich anscheinend. Hast nix von Revolutionen gehört 1789 Frankreich und der Zeit an dem es mit dem Adel so bischen -------- ging. Ist für manche anscheinend alles Mythos. gleich kommt bestimmt 2.Weltkrieg war wie heißt das quiddich????


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:49
@coppakiller
Eher was mit böhmichen Reich und so. Ist aber auch Mythos für dich anscheindend. Hast nix von Revolutionen gehört 1789 Frankreich und der Zeit an dem es mit dem Adel so bischen
Doch doch, habe ich von gehört und in GESCHICHTSbüchern gelesen. Die Diskusion geht hier aber gerade um Mythen und da bist mit Deinen Geschichtskenntnissen (im Moment) etwas falsch hier.


@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Mit richtig meine ich, das vieles was mythologisch überliefert ist heute teilweise völlig anders interpretiert wird, siehe die Sache mit der Rippe z.B.
Nein, es wird nicht anders INTERPRETIERT, sondern die Schriftkenntnis ist bedeutend besser geworden und man versteht was dort tatsächlich an Keilschrift in Ton gedrückt wurde.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:50
@Micha007
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Nein, es wird nicht anders INTERPRETIERT, sondern die Schriftkenntnis ist bedeutend besser geworden und man versteht was dort tatsächlich an Keilschrift in Ton gedrückt wurde.
Feststeht das dort ti steht und ti ist nicht gleich Rippe.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:52
Geht hier um Tragen wir die Gene von Enlil und Enki in uns? Thema ist Iranisches Thema ist von dort kommt Thema doch her Sumeria oder so.


2x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:55
@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Sumeria oder so.
Mesopotamien zwischen Euphrat und Tigris.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 22:59
@Kayla
Feststeht das dort ti steht und ti heißt nicht Rippe.
Dann hast Du mich faslsch verstanden, denn mein Satz gibt Dir recht. Nur das heute nicht mehr interpretiert wird, sondern tatsächlich "gelesen" (so fern es die Erkennbarkeit der Symbole zuläßt).
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Sumeria oder so
Im weitesten Sinne, sumerisch/akkadischer Sprachraum, oder wie Kayla schon sagte Mesopotamien


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 23:01
@Micha007
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:sondern tatsächlich "gelesen"
Tatsächlich steht da aber eben ti und ist deshalb tatsächlich Lebenskraft des Mannes und nicht dessen Rippe.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 23:15
@Micha007
Mal ne andere Frage. Warum interresiert dich das Thema überhaupt?


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 23:18
@Kayla
HALLOOO, ich bezweifele doch gar nicht, das da ti steht, sondern heute weiß man das da ti steht. Damals als man das Symbol noch nicht deuten konnte wurde es wohl aus dem Satzzuasmmenhang als "Rippe" interpretiert. Heute hat man mehr Kenntnis von der Schrift und LIEST nun ti und stellten fest, das das ja gar nicht Rippe heißt, sondern eher Lebens-/Willenskraft.

Eigentlich sollte man nun davon ausgehen, das die Bibelstellen dahingehend verändert werden, das geht aber leider nicht. Da sich sonst die "Hardcore-Gläubigen" darüber aufregen würden, "das Wort Gottes" in Frage zu stellen. Und so wird die Bibel halt lediglich jährlich etwas an den Sprachgebrauch angepaßt, obwohl der Text heute eigentlich völlig anders klingen möchte.


@coppakiller
Zitat von coppakillercoppakiller schrieb:Warum interresiert dich das Thema überhaupt?
Deine Frage beinhaltet doch schon die Antwort.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

17.04.2014 um 23:21
@Micha007
Zitat von Micha007Micha007 schrieb: Heute hat man mehr Kenntnis von der Schrift und LIEST nun ti und stellten fest, das das ja gar nicht Rippe heißt, sondern eher Lebens-/Willenskraft.
Ach so, ok, hatte dich mißverstanden.:)


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

18.04.2014 um 00:19
@Kayla
mich würde interessieren was noch kommt, wenn Enki uns erschaffen hat kommen die dann irgendwann wieder um zu gucken was aus uns geworden ist und klären uns auf?


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

18.04.2014 um 17:56
@ginko
Zitat von ginkoginko schrieb:mich würde interessieren was noch kommt, wenn Enki uns erschaffen hat kommen die dann irgendwann wieder um zu gucken was aus uns geworden ist und klären uns auf?
Zahlreiche Ufosichtungen können ein Hinweis darauf sein das sie uns zumindest beobachten. Viele dieser Sichtungen sind zwar offensichtlich Fakes, aber es gibt auch Sichtungen welche nicht geklärt werden können. Um da Näheres zu erfahren wird man wohl noch abwarten müssen.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

18.04.2014 um 18:23
@Kayla
Nur fehlt mir der Bezug zwischen einem alten Mythos und Ufos. Da müsstest du noch was liefern um deine beiden (oder drei) völlig unglaubwürdigen Geschichten irgendwie miteinander zu verbinden und dann nur noch eine total unglaubwürdige Geschichte zu haben.
Falls du das nicht willst, troll ruhig weiter, aber erwarte nicht, dass sich hier irgendwer positiv zu deinem Geschwurbel äußert.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

18.04.2014 um 19:10
Der Bezug (Beziehung) Mythos(Mystik) und UFO (Nicht Bekanntes Flugzeug) ist doch klar erkennbar. Gesetz der Serie halt.


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

18.04.2014 um 19:32
@Schleierbauer
Zitat von SchleierbauerSchleierbauer schrieb:Nur fehlt mir der Bezug zwischen einem alten Mythos und Ufos.
Kann ich mir vorstellen das dir da der Bezug fehlt obwohl er hier im thread eigentlich ersichtlich ist. Aber egal. Ich denke das diese Götter (Außerirdische Intelligenz) wohl eher nicht einfach so vom Himmel gefallen sind.


Beispiel:

http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/UFO-Beschreibungen.html (Archiv-Version vom 20.02.2014)


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

18.04.2014 um 21:30
@Kayla
Dass du das denkst ist ja schön und gut und dass du das denkst ist mittlerweile ja auch klar geworden. Nur findet sich in den Mythen nichts, was auf UFOs hindeutet und bei den UFO-Sichtungen nichts, was auf die Mythen hindeutet.


1x zitiertmelden