Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

3.361 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Götter, Gene, Enki ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

21.05.2014 um 23:36
@Idu
Zitat von IduIdu schrieb:Wo soll da auf dem Relief ein Bezug zu E nlil und E nki sein.
Enki Herr des Süßwassers (Fische), Erde (Stier), Enlil Herr der Lüfte (geflügelt), Ninhursag am Rand rechts außen. Typisch ist die Kopfbedeckung.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

21.05.2014 um 23:42
@Kayla
Eine Figur fehlt noch in der Aufstellung.
Vier Figuren und der Adler.

Die Kopfbedeckung ist ja allen gleich.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

21.05.2014 um 23:43
330px-Ea 28Babilonian29 - EnKi 28Sumeria


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

21.05.2014 um 23:45
@Idu

Zum Vergleich ein Relief von Anu, Enlil, Enki u. Ninhursag.


anu12 Ea


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

21.05.2014 um 23:48
@Idu
Zitat von IduIdu schrieb:Vier Figuren und der Adler.
Anu und der Adler sehen Alles von Oben. An Bildersprachen muss man sich erst gewöhnen.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

21.05.2014 um 23:54
@Kayla

Mit den Bildern und dessen interpretation kann ich mich noch nicht so recht anfreunden,
weil, wenn es sich um Götter handeln sollte, dann müßten da noch andere Symbole
zu ersehen sein.

Kann es vielleicht eine alltägliche Zeichnung vom Hof des Königs mit seinen Dienern sein?


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

22.05.2014 um 00:00
@Idu
Zitat von IduIdu schrieb:Kann es vielleicht eine alltägliche Zeichnung vom Hof des Königs mit seinen Dienern sein?
Das ist schwer zu sagen, manchmal wurden die sumerischen Könige auch als Götter angesehen. Aber sieh mal unter den Link´s nach.




https://www.google.de/search?q=bilder+sumerische+K%C3%B6nige&client=ubuntu&hs=uFG&channel=fs&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=eyF9U_eDIaXNygPP7YLoCA&ved=0CC8QsAQ&biw=1280&bih=710


Enlil und Enki

https://www.google.de/search?q=enlil&client=ubuntu&hs=zxa&channel=fs&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=JyJ9U42IJMfY4QSFjIDoAQ&ved=0CFQQ7Ak&biw=1280&bih=710
Zitat von IduIdu schrieb: wenn es sich um Götter handeln sollte, dann müßten da noch andere Symbole
zu ersehen sein.
Was für Symbole meinst du ?


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

22.05.2014 um 00:14
Aufstieg des Sonnengott Utu lt Bildbeschreibung

pic WILAT Sumer 05

Religion und Astronomie

image


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

22.05.2014 um 00:32
@Kayla
Idu schrieb:
wenn es sich um Götter handeln sollte, dann müßten da noch andere Symbole
zu ersehen sein.

Kayla:
Was für Symbole meinst du ?
Die Bilderausbeute ist recht dürftig.

Auf dem unteren Bild die Greifköpfe mit Flügel könnten Götterwesen darstellen, weil alle
anderen Figuren - mir eher so erscheinen, als wären es zeitgenösische Darstellungen der
Könige und ihrer Diener.

Wenn in alten Kulturen Götter dargestellt werden, sollte ein entsprechendes Symbol
(Sonne, Mond, Wasser oder dergleichen) auf dem Bild zu finden sein.

Vergleichbar wie bei uns heute, wenn wir etwas göttliches darstellen wollten.
Kreuz, Cherub, Seraph.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

22.05.2014 um 11:53
@Idu
Zitat von IduIdu schrieb:Wenn in alten Kulturen Götter dargestellt werden, sollte ein entsprechendes Symbol
(Sonne, Mond, Wasser oder dergleichen) auf dem Bild zu finden sein.
Das ist darauf zu finden. Ich stell hier mal Beispiele ein.


museum104Original anzeigen (0,3 MB)



2525d02525bf2525d02525b02525d1252581 252Original anzeigen (0,2 MB)



myths-babylonia-30Original anzeigen (0,2 MB)



Ashur god



kudurrOriginal anzeigen (1,2 MB)



Es gibt noch mehr davon, doch man kann hier schon erkennen, das es sich nicht um gewöhnliche Könige handelt.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

23.05.2014 um 14:37
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Es gibt noch mehr davon, doch man kann hier schon erkennen, das es sich nicht um gewöhnliche Könige handelt.
Das sind auch keine gewöhnlichen Wesen, die hier in den Darstellungen zu finden sind.

Höheren geistigen Wesen ist es möglich sich in jede beliebige Form zu materialisieren.

In alten Zeiten war der Kontakt zwischen diesseits und jenseits noch wesentlich lebendiger
als wir das heute kennen, wo das jenseits für viele schon nicht mehr als vorhanden gilt.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

23.05.2014 um 20:24
@Idu
Zitat von IduIdu schrieb:In alten Zeiten war der Kontakt zwischen diesseits und jenseits noch wesentlich lebendiger
als wir das heute kennen, wo das jenseits für viele schon nicht mehr als vorhanden gilt.
Das könnte zutreffen, physikalisch gesehen ist das Jenseits nur 3 Sekunden vom Diesseits entfernt.


2x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

24.05.2014 um 11:49
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das könnte zutreffen, physikalisch gesehen ist das Jenseits nur 3 Sekunden vom Diesseits entfernt.
Und das weißt du durch die Messdaten der physikalischen Fakultät der Päpstliche Universität Gregoriana?

Ist nicht irgendwo einmal selbst für dich eine Grenze des Geschwurbels erreicht? Dein Kopf ist rammelvoll mit diesem ganzen "Wissen", welches einfach nicht stimmt. Ist doch schade. Überleg doch mal, was du alles hättest werden können, hättest du deine Zeit einmal sinnvoll genutzt.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

25.05.2014 um 18:43
@Shrimp
Zitat von ShrimpShrimp schrieb:Und das weißt du durch die Messdaten der physikalischen Fakultät der Päpstliche Universität Gregoriana?
Und auf solche eigentümlichen Kommentare kann ich verzichten. Denk doch mal selbst darüber nach wie schnell es gehen kann, von hier nach dort und rechne dir dann den Bruchteil der Sekunden selbst aus.
Zitat von ShrimpShrimp schrieb:Dein Kopf ist rammelvoll mit diesem ganzen "Wissen", welches einfach nicht stimmt.
Und deiner von einer angeblichen Realität verblendet welche nur die halbe Wahrheit ist. Also verschone mich künftig einfach mit deinen Angriffen.
Zitat von ShrimpShrimp schrieb:Überleg doch mal, was du alles hättest werden können, hättest du deine Zeit einmal sinnvoll genutzt.
Woher willst du wissen was ich geworden bin ? Was fällt dir ein mich hier derart runterzumachen ? Ich erlaube mir ja auch kein Urteil über dich.


2x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

25.05.2014 um 18:48
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Denk doch mal selbst darüber nach wie schnell es gehen kann, von hier nach dort und rechne dir dann den Bruchteil der Sekunden selbst aus.
Dafür müsste man erst einmal die Entfernung kennen und wissen, ob die Lichtgeschwindigkeit zwischen Diesseits und Jenseits noch gilt, schließlich soll Zeit nach dem Tod ja keine Rolle mehr spielen. :troll:
Zitat von KaylaKayla schrieb:Also verschone mich künftig einfach mit deinen Angriffen.
Verschonst du mich dann mit deiner Sülze?


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

25.05.2014 um 18:49
@Shrimp

Wer kennt ihn nicht, den berüchtigten "Kommissar Zufall", der grundsätzlich unvorbereitet in unser Leben tritt? Erscheint uns das Unverhoffte nur deshalb zufällig, weil wir die komplexe Ordnung dahinter nicht erkennen? Mit einem einfachen "Ja" oder "Nein" lässt sich die Frage nicht beantworten. Vielmehr möchte der Autor zeigen, dass der Zufall zwei völlig unterschiedliche Gesichter besitzt. Das eine zeigt uns die triviale Seite, das zweite ist dagegen der "Zufall höherer Ordnung", der eigentlich kein Zufall mehr ist. Vielmehr basiert er auf Zusammenhängen, die von der Wissenschaft erst jetzt ansatzweise erkannt werden.


http://www.amazon.de/dp/3833474203?tag=clausfritzsch-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3833474203&adid=1QBQCRPMZB2R5TNAVC6W&


Diesseits und Jenseits sind unsere dualistischen Denkmodelle und in der Quantenphysik voneinander nicht zu trennen. Was man inzwischen auch nicht mehr leugnet.


melden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

25.05.2014 um 18:50
@Shrimp
Zitat von ShrimpShrimp schrieb:Verschonst du mich dann mit deiner Sülze?
Niemand zwingt dich die "Sülze zu lesen. Also wenn es dir nicht passt, dann laß es doch einfach.


melden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

25.05.2014 um 18:54
@Kayla

Hau doch jetzt bitte nicht wieder alles ineinander und durcheinander. Jetzt kommst du wieder mit Quantenmechanik und Zufall und postest mir den Link zu einem total schwachsinnigen Buch.

Du sagst, man könne sich die Zeit, die man bis ins Jenseits braucht, selbst ausrechnen. Führe diese Rechnung doch einfach aus. Kein Link oder "das steht irgendwo zwischen den Zeilen dieser Wall of Text", sondern einfach deine Rechnung.


1x zitiertmelden
Kayla Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

25.05.2014 um 19:03
@Shrimp
Zitat von ShrimpShrimp schrieb:Du sagst, man könne sich die Zeit, die man bis ins Jenseits braucht, selbst ausrechnen. Führe diese Rechnung doch einfach aus. Kein Link oder "das steht irgendwo zwischen den Zeilen dieser Wall of Text", sondern einfach deine Rechnung.
Das ist nicht meine Rechnung, sondern ist logisch, wenn man Parallwelten annimmt. Du gehst davon aus das sie nicht existieren und auch kein Jenseits. Ich aber gehe eben davon aus das sie existieren und eben auch das Jenseits. Das ist weder bewiesen zur Zeit noch widerlegt. Also lass mich mit deinen boshaften Attacken in Ruhe wenn du meine Aussage nicht widerlegen kannst.


1x zitiertmelden

Tragen wir "die Gene von Enlil und Enki" in uns?

25.05.2014 um 19:08
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Du gehst davon aus das sie nicht existieren und auch kein Jenseits.
Wovon ich ausgehe ist für die Rechnung eigentlich relativ scheißegal.

Ich nehme nun an, das Jenseits und die Parallelwelten würden existieren.

Wo ist nun die Rechnung?
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das könnte zutreffen, physikalisch gesehen ist das Jenseits nur 3 Sekunden vom Diesseits entfernt.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Denk doch mal selbst darüber nach wie schnell es gehen kann, von hier nach dort und rechne dir dann den Bruchteil der Sekunden selbst aus.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Das ist nicht meine Rechnung, sondern ist logisch, wenn man Parallwelten annimmt.
Ach so, man kann es ausrechnen, aber das ist nicht deine Rechnung, sondern einfach nur logisch. Aber physikalisch gesehen sind es 3 Sekunden.

Warum nicht 0,0000034 Sekunden oder 3,14 oder 5,600012?


1x zitiertmelden