Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Theistische Manifest

Hiroichi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

11.09.2011 um 14:05
@Arikado
Glück ist dennoch kein Indikator für Richtigkeit.
Drogen können uns auch glücklicher machen, weil wir dabei den Kummer und die Sorgen des Alltags vergessen können. Ist das richtig bzw. bringt uns das der Wahrheit näher? Keineswegs.



Es ist alles vergängliches glück.
Die art und weise wie die meisten menschen leben.
Wahres glück kann man nur erlangen, wenn man nach wahren wissen strebt.
wissen alleine bringt nichts, es muss verwirklicht werden, man muss werden, was man ersehnt.
Wissen, das man geworden ist, ist weisheit,und nur weisheit tilgt alles aus, was unglücklich macht.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

11.09.2011 um 15:06
@BhaktaUlrich
Du verstehst nicht was ich dir sage. Ich sage, dass du eben nicht an den Urersten Gott, sondern nur an einen unter vielen glaubst und diesen zum urersten erhebst. Und damit erniedrigst du alle anderen Religionen.


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 00:31
@Cricetus
...ich frage mich warum du Ulrich nicht an den urersten Gott glauben lässt?

Lass es mich gleich weiter spinnen. Ich glaube dass du einfach nur behaupten willst, dass es nichts Absolutes (keinen Absoluten, urersten Gott) gibt.
Aber denk bitte mal an das, was du bestimmt schon oft behauptet hast. Dass die Welt relativ ist. Und relativ bedeutet "in Abhängigkeit stehen", "sich auf etwas beziehen". Und von was ist es abhängig? Vom Absoluten.
Was ist das Absolute?
Und selbst deine Behauptung, dass es nichts Absolutes gibt, ist eine ABSOLUTE Behauptung - etwas Absolutes. ABSOLUT existiert auf jeden Fall. Für die Agnostiker ist es "nicht Wissen (können)". Für die Atheisten ist es die Materie und für die Monotheisten ihr Gottesbild. Glaube ist die Wahl dessen was wir für Absolut halten!

Also lass bitte Bhakta Ulrich an den Urersten Gott glauben! Ich denke nicht dass ER jemanden damit ernidrigt.

Falls ich mit der Annahme falsch liege, dann würde ich die Frage oben trotzdem gerne von dir beantwortet wissen...


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 01:07
@Arikado
...ich glaube schon, dass echtes Glück ein Indikator für Richtigkeit ist. Dort wo die Menschen glücklich sind, sind auch Wissen, Religion und menschliche Werte.
Frage bei uns die Menschen mal ob sie glücklich sind...
Ich war in Indien und dort sind die Menschen trotz widriger materieller Umstände viel glücklicher als bei uns. Das liegt daran dass Indien ein Land ist wo es noch gelebte Spiritualität und Religion gibt. Es gehört dort in den Alltag wie bei uns Shopping im Supermarkt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 01:12
@nescienco
nescienco schrieb:ich glaube schon, dass echtes Glück ein Indikator für Richtigkeit ist. Dort wo die Menschen glücklich sind, sind auch Wissen, Religion und menschliche Werte.
Frage bei uns die Menschen mal ob sie glücklich sind...
Ich war in Indien und dort sind die Menschen trotz widriger materieller Umstände viel glücklicher als bei uns. Das liegt daran dass Indien ein Land ist wo es noch gelebte Spiritualität und Religion gibt. Es gehört dort in den Alltag wie bei uns Shopping im Supermarkt.
Ob das in Indien an der Witwenverbrennung liegt...


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 03:26
Hare Krishna

@Cricetus
Cricetus schrieb:Du verstehst nicht was ich dir sage. Ich sage, dass du eben nicht an den Urersten Gott, sondern nur an einen unter vielen glaubst und diesen zum urersten erhebst. Und damit erniedrigst du alle anderen Religionen.
Du kannst mir diesbezüglich nichts sagen es sei denn du bist da wo ich bin - da wo du bist war ich schon denn das was du mir hier die ganze zeit versuchst zu erzählen habe ich vor 3 Jahrzehnten selber andren er zählt.

Ich will es wissen - darum lebe ich das was die Veden umschreiben - wie sonst soll ich es dann zu wissen bekommen - wenn du nicht das was du mir sagen willst selbst gelebt hast - wie willst du es dann wissen - nur weil ein paar andre es genau so halten wie du selbst - nur weil sie meinen das ihre Version die richtige ist und sie noch nicht einmal danach im Alltag leben ? Z.B. die 10 Gebote im alten Testament.


Doch ich verstehe sehr gut - wie erniedrigt man sich denn in dieser Welt - durch Betrug - Lüge - Unwahrheit sprechen - an sterbliche Menschen glauben sie Glorifizieren - ob wohl sie sterben müssen - Selbst betrug - Fehler machen - nur an etwas glauben was man beweisen kann - obwohl man weiss das die fünf Sinne unvollkommen sind - Täuschung - wie um alles in der Welt soll ich dann an etwas glauben was andauernd nur immer wieder bekräftigt wird das es nicht optimal funktioniert - das es nur noch mehr Leid und Elend hervor bringt - wenn ich nicht begreifen will das es etwas andres geben muss - diese Negation kann unter keinen Umständen - die Wahrheit sein - weil alles hier dem Dualismus untergeordnet ist.

Wenn ich den Urersten Gott erwähne dann nur weil es einen "Gibt" - das was du nicht verstehen willst oder kannst ist - weil du von der Differenzierung ausgehst wie die meisten Menschen weil sie nichts anders sehen - der Ur esrte Gott ist nicht der Materie unterlegen und das sind seiner Expansionen - mit ihren vorrangigen Aspekten auch nicht. Denn alle Expansionen des Uresrten sind der Urerste -. Welche Armseligkeit dem Uresrten Gott Krishna doch zugeschrieben wird von unwissenden - weil du glaubst denken zu können - so ist für dich das denken des einen Gottes nicht möglich - wenn dieser denkt dann hörst du auf zu denken - denn Der Urserste oder seine Expansionen schlafen nie - sie kennen keinen Schlaf - wovon du die ganze Zeit sprichst sind die Halbgötter die man in den Mythologie und einigen Religionen Götter oder Dämonen = gefallene Halbgötter nennt.


@interrobang

Man verbrennt keine Witwen mehr in Indien das ist offiziell nicht mehr erlaubt.

Genau so wie man hier zu lande keine Hexen mehr verbrennen darf.

Bhakta Ulrich


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 08:04
Ich fühle mich weder erniedrigt noch sonst etwas und ich habe großen Respekt vor dem was du lebst. Das einzige was ich einfordere ist Respekt vor dem Leben anderer. Aber dazu scheint hier niemand bereit zu sein :(.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 09:07
@BhaktaUlrich
Nur weil etwas verboten ist heist es nicht das es nicht mehr gemacht wird :D


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 09:55
Hare Krishna

@interrobang

Ein verbot ist ein verbot - wer es überschreite macht sich zum kriminellen - das gilt für alles hier im Leben - nur fällt es den Leuten schwer dieses ein - zu - halten weil sie glauben die Mündigkeit ist nicht zur stelle dann kann man das mal machen - gerade das zeugt doch davon - das man sich selbst nicht unter Kontrolle hat - Selbst wenn Vater Staat nicht persönlich zur stelle ist heißt das noch lange nicht - das man etwas was verboten ist auch machen darf.Viel male geht es gut aber eines Tages ist es dann so weit dann muss man dafür bezahlen.

Wenn Gott selbst Gebote in den heiligen Schriften auf stellt so ist es nicht ganz das das gleiche .
Denn Gott liebt seine Seelen - seine Kinder - und wenn dieses etwas schlechtes machen gegen den willen der Gemeinschaft wird diese irgend wann mal für alle sichtbar - wenn Gott in einer oder mehrere seiner Schriften sagt du sollt nicht töten dann meint er das -Denn sein Wort ist ultimativ selbst wenn ein Religion behauptet sie dürfen das -es ist nur ein frage der Zeit bis eine Reaktion darauf kommt.Nur weil Gott persönlich nicht anwesend ist und das ist er er ist in jedem köper als Überseele - Als ewiger Freund von Anfang an in diesem Universum - individuell - der neutrale Beobachter er mischt sich nicht in das tun der individuellen Seele ein - weil er selbst den freien willen respektiert.

Wo haben denn die Menschen dieses her - wenn nicht von den administrierenden Mitarbeitern Gottes selbst - den Halbgöttern - die fast immer mit Gott oder Göttern verwechselst werden - oder den Dämonen - den gefallen Halbgöttern die sich von Gott abgewandt haben - denn ich habe noch keine Affen Rasse gesehen die Gebots - Verbotsschilder im Dschungel aufgestellt hat. Was im Dschungel nicht sterben will muss die warnenden leuchtenden Farben - die Größe - den Geruch und die laute seiner Mitbewohner kennen wenn er etwas - fressen will ansonsten wird er selbst gefressen.

Diese Bild ist den Menschen suggeriert worden - sie ist darauf hin manipuliert worden und betrachte sich heute selbst als erhöhte Tiere - wie traurig - welch verspielte Intelligenz. Darum nimmt die Unpersöhnlichkeits leere - die leere vom Göttlichen Licht der Esoteriker mit aller Wahrscheinlichkeit zu .

Bhakta Ulrich


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 10:01
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Denn Gott liebt seine Seelen - seine Kinder
Belege?
BhaktaUlrich schrieb: wenn Gott in einer oder mehrere seiner Schriften sagt du sollt nicht töten dann meint er das
Wo genau sagt er den das man nicht töten darf? Hast du eine Quelle dafür?
BhaktaUlrich schrieb:Wo haben denn die Menschen dieses her - wenn nicht von den administrierenden Mitarbeitern Gottes selbst - den Halbgöttern - die fast immer mit Gott oder Göttern verwechselst werden - oder den Dämonen - den gefallen Halbgöttern die sich von Gott abgewandt haben - denn ich habe noch keine Affen Rasse gesehen die Gebots - Verbotsschilder im Dschungel aufgestellt hat. Was im Dschungel nicht sterben will muss die warnenden leuchtenden Farben - die Größe - den Geruch und die laute seiner Mitbewohner kennen wenn er etwas - fressen will ansonsten wird er selbst gefressen.
Keine ahnung was du redest aber alle "gebote" kommen von Menschen. Für etwas gegenteiliges kenne ich keine belege.
BhaktaUlrich schrieb:Diese Bild ist den Menschen suggeriert worden - sie ist darauf hin manipuliert worden und betrachte sich heute selbst als erhöhte Tiere - wie traurig - welch verspielte Intelligenz. Darum nimmt die Unpersöhnlichkeits leere - die leere vom Göttlichen Licht der Esoteriker mit aller Wahrscheinlichkeit zu .
Du meinst die Evolutionstheorie? Die ist im gegensatz du deinen Behauptungen von göttern belegt.


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 10:05
Hare Krishna

@Cricetus
Cricetus schrieb:Ich fühle mich weder erniedrigt noch sonst etwas und ich habe großen Respekt vor dem was du lebst. Das einzige was ich einfordere ist Respekt vor dem Leben anderer. Aber dazu scheint hier niemand bereit zu sein :( .
Ich respektierter eine jede Seele den ich weiß von wem sie ist - doch muss ich die Handlungen von Extremisten der verschiedenen Religionen nicht gut heißen - die ich selbst durch Manipulation ihrer eigenen Schriften einen Freibrief zum töten anders denkender anders lebender ausstellen .

Wenn da steht du sollst nicht töten - lügen u.s.w. so ist auf alle andren an zu wenden - du sollt niemanden töten - betrügen - u.s.w. dieses gilt für jedes Lebewesen. Wenn man dieses nicht ein zuhalten vermag muss man aus diesem Glauben austreten und in einen Glauben eintreten der dieses nicht verbreitet - aber man kann nicht sagen das gilt nicht für mich wenn man sich einem Glauben angeschlossen hat.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 10:23
@nescienco
nescienco schrieb:...ich frage mich warum du Ulrich nicht an den urersten Gott glauben lässt?
Er mag glauben woran er will.
Wenn er aber sein Weltbild in die Diskusion einbringt muss er damit rechen dass ihm andere wiedersprechen..
nescienco schrieb:Aber denk bitte mal an das, was du bestimmt schon oft behauptet hast. Dass die Welt relativ ist. Und relativ bedeutet "in Abhängigkeit stehen", "sich auf etwas beziehen". Und von was ist es abhängig? Vom Absoluten.
Oder von etwas anderem Relativen das wieder von etwas relativem abhaengt das von 334 anderen Relativen Dingen abhaengt
die vielleicht von sich gegenseitig abhaenig oder vielleicht von etwas absolutem...
Die wahrhaft gewagt These ist nicht dass es etwas absolutes geben mag sondern sich einzubilden zu wissen was das waere

Ein beispiel
Unsere ganze Welt mag der Traum eines Gottes sein. Dann mag nichts aber auch nichts was du in unser Welt findest der These widersprechen dass dieser Gott die Absolute GRundlage unserer Existenz ist. Vielelicht weiss er nicht mal selbst dass er traeumt und denkt selbst er waere die Grundlage der existenz
Und dennoch vielleicht wacht er auch irgendwann auf
Wir sind einfach weg und er merkt dass er teil einer Groesseren Realitaet ist in der er nicht absolut sonderen relativ ist.
nescienco schrieb:Für die Agnostiker ist es "nicht Wissen (können)". Für die Atheisten ist es die Materie und für die Monotheisten ihr Gottesbild. Glaube ist die Wahl dessen was wir für Absolut halten!
Deine Vorurteile gehen da mit dir durch
Ein Atheist glaubt nicht dass es Gott gibt. Das ist alles.
Was ein Atheist sonst glaubt haengt von ihm persoehnlich ab

In der Wissenschaft ist gemeinhin bekannt das Materie sich gegenseitig beeinflusst und auch von Lich beeinflusst wird
Und von der Raumzeit beeinflusst wird und die Raumzeit beeinflusst
usw
Also nicht absolut ist
Das ist eine Empirisch beobachtet Tatsache.
Daher glauben wohl nur die wenigsten Atheisten Materie waere absolut..

Nicht mal die Existenz der Materie ist absolut weil wir wissen dass man aus Licht Materie schaffen kann
Und dass man Auch Materie in Licht umwandlen kann.
Auch wenn beides nicht einfach ist..


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 10:31
Hare Krishna

@interrobang
Cricetus schrieb:Belege?
allein das du bist in diesem köper als dessen Bewusstsein - das lebende - ist für mich ein Beweis das
es nicht vom Menschen ist - denn der Mensch sein Körpersystem bleibt hier uaf Erden
interrobang schrieb:Wo genau sagt er den das man nicht töten darf? Hast du eine Quelle dafür?
Du weist doch ganz genau das es die zehn Gebote im alten Testament gibt.Hier im Beispiel steht Du sollt nicht morden das sich dann spezifisch nur auf den Menschen bezieht.

Wikipedia: Zehn_Gebote

Du sollst nicht töten. 2. Buch Moses 20. Kapitel » Du sollst nicht töten! 2. Buch Moses 21. Kapitel »
interrobang schrieb:Keine ahnung was du redest aber alle "gebote" kommen von Menschen. Für etwas gegenteiliges kenne ich keine belege.
Streng dich ein bisschen an es ist ein metaphe - heutige Großstädte - Schungel
Im Natürlichen Dschungel gilt das gebot des Menschen nicht. Es sei den das er den Dschungel vernichtet was er ja auch tut.
interrobang schrieb:Du meinst die Evolutionstheorie? Die ist im gegensatz du deinen Behauptungen von göttern belegt.
Wenn es Götter sind ist immer die rede von entweder Gottes administrierenden Mitarbeitern mit besonderer Befugnis von Gott persönlich - oder von Halbgöttern (Dämonen genannt) die gefallen sind und denen keine Befugnis ausgestellt wurde. Sie handeln immer nach ihren eignen willen - sie streiten und töten immer wenn es ihnen in den eigenen kram passt.

Ja die Veden sind von dem Urersten Gott an alle hier im Universum gegeben - nicht nur an seine eigenen höheren Mitarbeiter es ist kein Geheimnis alles ist für jedermann einsichtig. Man muss sich nur einmal damit befassen.

Bhakta Ulrich


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 10:36
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:allein das du bist in diesem köper als dessen Bewusstsein - das lebende - ist für mich ein Beweis das
es nicht vom Menschen ist - denn der Mensch sein Körpersystem bleibt hier uaf Erden
Also leere behauptungen.
BhaktaUlrich schrieb:Du weist doch ganz genau das es die zehn Gebote im alten Testament gibt.Hier im Beispiel steht Du sollt nicht morden das sich dann spezifisch nur auf den Menschen bezieht.
Eben. Du sollst nicht morden. Todesstrafe und Kriege sind somit völlig okay und von diesen Gott auch erwünscht.
Du sollst nicht töten ist falsch übersetzt.
BhaktaUlrich schrieb:Ja die Veden sind von dem Urersten Gott an alle hier im Universum gegeben
Belege?


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 10:55
Hare Krishna

@interrobang

http://vedabase.net/en

http://www.veden-akademie.at/37-Vedische-Kosmologie-nach-Global-Scaling-entschluesselt.html

Da du ja ein denkender Mensch bist kannst du ja selbst "Belege" finden - dein Computer ist bestimmt genau so schnell wie meiner wenn du die such Funktion von Google benutzt und Veda Base hinein schreibst oder die indischen Veden u.s.w. Ich muss dir das doch nicht vorkauen oder du bist doch erwachsen .

Außerdem tauscht man sich in einer Diskussion aus - das heißt man bekommt etwas altes - etwas suplierendes - etwas neues - unbekanntes zu Wissen - außerdem bring man sein eigenes Wissen mit ein - doch eine Einigkeit sollte man dann nicht erwarten - weil diese dann meistens auf einen Kompromiss beruht - und das ist beim Thema Gott nicht möglich - wenn die einen behaupten er ist und die andren behaupten er ist nicht.

Alles was in Foren in dieser Welt über Gott u.s.w. geschrieben wird und diskutiert wird bekräftigt oder entkräftet nur die die zweifeln. Die die nicht mehr zweifeln haben sich schon entschieden.


Bhakta Ulrich


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 11:08
@BhaktaUlrich
Wer aufhört zu zweifeln hört auf zu denken.


melden

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 11:12
Hare Krishna

@interrobang

Dann viel Spaß beim nicht denken :-)

Bhakta Ulrich


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 11:13
@BhaktaUlrich
Sagte derjenige der alles absegnet was über die Veden und den einen Gott erzählt wird...


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 11:57
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Wenn da steht du sollst nicht töten - lügen u.s.w. so
ist auf alle andren an zu wenden - du sollt niemanden töten - betrügen - u.s.w. dieses gilt für jedes Lebewesen.
1)Alle Lebewesen?
In jeder Sekunde deines Lebens toetest du Bakterien mit deinem Immunsystem
Es gibt nichts was du dagegen tun kannst ausser sterben.

2) Du kannst nicht essen ohen zu toeten und nicht leben ohen zu essen
Selbst wenn du keine tiere isst...Du toetest immer noch Pflanzen und damit dann auch kleintiere die in ihnen und auf ihnen wohnen

3) warst du nicht der Mensch der sich vor kurzem noch beklagt hat dass es in westeuropa keine Todesstrafe gibt?
Wenn man jemanden zum tode verurteilt dann toetet man ihn auch

4)Das "Du sollst nicht toeten" der bibel ist richtig uebersetz eigentlich ein "Du sollst nicht morden"
Im Sinne von unrechtmaessige Toetung
Leider gibt es im gleichen Gesetztext eine lange Liste dessen was alles rechtmaessiges Toeten ist.
Diesen Sachverhalts scheinst du komplett auszublenden.


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Theistische Manifest

12.09.2011 um 12:09
@BhaktaUlrich

Da muss ich den Ausführungen von @JPhys zustimmen. Ist so :D


melden
358 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt