weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedankenlesen und Telepathie

717 Beiträge, Schlüsselwörter: Telepathie, Gedankenlesen

Gedankenlesen und Telepathie

28.09.2011 um 23:26
Hallo ihr lieben,

ich interessier mich schon seit langem für diesem zwei Themen.
Einmal das Gedankenlesen und dann die Telepathie.

Gedankenlesen:

Gibt es hier Leute die es können? Ist es so, dass man sich wirklich auf die andere Person konzentrieren muss um das Wort zu hören oder geht es auch Zb. man läuft in der Stadt oder unterhält sich mit jemanden und hört jeden Gedanken? Kann man das erlernen oder ist es eine Gabe die man von Geburt an schon kann?

Telepathie:

Wie funktioniert das ganze? man unterhält sich ja nur in Gedanken...Muss man dazu Blickkontakt haben, sich gegenüber stehen oder geht das auch wenn der andere 10 Km entfernt ist? Kann man es selber kontrollieren? Hört man da auch Sachen vom Gegenüber die man nicht hören sollte? Da vermischt sich ja die Telepathie und das Gedankenlesen teilweise miteinander oder ??


melden
Anzeige

Gedankenlesen und Telepathie

29.09.2011 um 09:24
ich bin mir sich das es menschen gibt die die gabe des gedankenlesens besitzen und glaube das man es nicht lernen kann es ist eben eine gabe ....

telepathie habe ich selbst schon des öfteren ausgetestet und es funktioniert, ich kann es allerdings nur mit menschen die mir sehr nahestehen zu denen ich quasi einen "guten draht " habe.

es ist dabei egal wie weit weg der mensch ist den du durch telepathie erreichen möchtest du schickst ihn mittels gedankenkraft eine botschaft und sie wird ihm erreichen.
angel1989 schrieb:Hört man da auch Sachen vom Gegenüber die man nicht hören sollte?
nein das funktioniert nicht du empfängst nur das was der andere dir senden möchte da man sich sehr konzentrieren muss um dies übehaupt zustande zu bringen .... bei meinen tests "sendete" ich ca. 30 minuten lang ein und die selbe botschaft die beim empfänger einen tag später ankahm. es gab aber auch schon tests wo die nachricht fast sekunden schnell übermittelt wurde keine ahnung woran das liegt.
angel1989 schrieb:Da vermischt sich ja die Telepathie und das Gedankenlesen teilweise miteinander oder ??
kann wie nicht passieren weil die konzentration eine große rolle spielt beim sender als auch beim empfänger es sei denn du bist wirklich so feinfühlig und hast diese begabung von kindheit an dann wirst du aber lernen müssen diese auszuschalten weil du sonst verrückt werden würdest.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

29.09.2011 um 17:34
-Therion- schrieb:es ist dabei egal wie weit weg der mensch ist den du durch telepathie erreichen möchtest du schickst ihn mittels gedankenkraft eine botschaft und sie wird ihm erreichen.
Ich frage mich immer was diese Gedankenkraft sein soll?
Wie soll das funktionieren?Wie überwinden die Gedankenstrahlen die Erdkrümmung?
Meine Meinung:Telephatie und Gedankenlesen wird nie funktionieren.
Höchstens über technische Manipulation am direkten Gehirn.
Beides wurde noch NIE bewiesen.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

29.09.2011 um 19:40
eureDudeheit
diese gedankenkraft kann man sich in sendewellen vorstellen ungefähr so wie bei einem radio


Zur Erklärung: Jedes Gehirn sendet und empfängt immer! Und jedes Gehirn sendet immer die aktuelle Realität oder die aktuelle Wahrnehmung und empfängt ebenso die Wahrnehmung der nahestehenden Menschen, sei es territorial oder emotionell.

Telepathie ist die direkte Kommunikation in diesem Gehirnnetz, die bewußte Benutzung unseres eingebauten menschlichen Internets. Dazu bedarf es einfach einiger anderer Überlegungen, als die, die zur Zeit "normal" sind.

Der Trick bei der Telepathie ist den eigenen inneren Antworten auch zu trauen und mit diesen weiter zu arbeiten. Wenn ich z.B. jemanden in meiner Nähe telepatisch etwas frage, z.B. "Hey, was ist denn los mit Dir?", wenn der gerade unzufrieden aus der Wäsche schaut, dann nehme ich das, was ich in mir als Antwort höre sofort ernst und bezweifle nicht. Das ist mitunter der allerwichtigste Aspekt bei der telepatischen Kommunikation. Das eigene Vertrauen in die Antwort aus Dir selbst.

Telepathie ist Kommunikation im Innersten, es klingelt "draussen" kein Telefon. Die Messages kommen durch Verbindungskanäle, die in Deinem Innersten enden. Meine Empfehlung ist immer auf die innere Stimme zu hören und dieser im telepatischen Bereich zu vertrauen. Es gibt keinen wichtigeren Tip zur Telepathie. Der Rest kommt von selbst, wenn Du die Antworten, die Du in Dir hörst, vertraust und und mit diesen weiter arbeitest bzw. wieder neue Antworten abzusendest und wieder mit den Rückantworten weiter machst. Vertraue Deinem inneren Selbst, dann bringt es Dich gerne weiter.


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenlesen und Telepathie

29.09.2011 um 19:57
@angel1989
@-Therion-
angel1989 schrieb:Hört man da auch Sachen vom Gegenüber die man nicht hören sollte
Doch, aber nur unter ganz bestimmten Umständen, die person kann auch sehr weit entfernt sein.
Die Umstände sind aber sehr komplex, es reicht wenn der Empfänger einen "guten Draht" zum Sender hat. Der Sender dagegen muß eine hier nicht erwähnenswerte technik prefekt beherrschen.
Ich selbst war mal nur Empfänger, die "Sendetechnik" kenne ich, aber ich beherrsche sie nicht, weil es unglaublich schwer ist, sich an die Gesetzmäßigkeit zu halten.
In diesem Fall hört man nur Sachen, welche man hören soll und darf.

Das ist eine Tatsache, auch wenn mich jetzt einige milde belächeln :D

Manchmal hört man im alltäglichen bereich sachen von anderen, man sollte nur mal nachfragen und/oder auf seine Gedanken hören:)


melden

Gedankenlesen und Telepathie

29.09.2011 um 20:17
@marco63

ich belächle dich sicher nicht denn ich habe es auch selbst erlebt und weiss daher das es tatsache ist.

ich bin richtig erschrocken als ich erstmals intensiev die gedanken einer person in mir "hörte" ich erzählte meinem gegenüber was er sich gerade gedacht hatte und wir waren beide verplüfft das es stimmte. es ist eine wahnsinns erfahrung wenn man so estwas erlebt und stärkt die beziehung zueinander enorm.

ich habe auch schon öfters "gesendet" und es funktionierte perfekt seit dem ist es für mich schon so zu gewohnheit geworden das ich es nicht mehr als übersinnlich oder so ansehe sondern dafür ein bewusstsein entwickelt habe so das ich es hin und wieder auch einsetze. funktioniert aber wie gesagt nur bei den menschen die mir wirklich sehr nahe stehen und sogar bei meinem hund ja hört sich blöd an ich weiss aber er scheint ebenfalls meine gedanken wahrzunehmen.... ist schon verplüffend und faszinierend zugleich, es macht mir immer wieder spaß es anzuwenden :)


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenlesen und Telepathie

29.09.2011 um 20:25
@-Therion-
OH, wunderschön, dann bist Du in der glücklichen Lage dies mit einer Dir sehr nahestehenden Person bewußt durchführen zu können, wobei diese andere Person gleiche Fähigkeiten wie Du hat.
bei mir war das etwas anderes, die Person hat mich kontaktiert ohne das ich es wußte, es hat sich kurz darauf bestätigt, dass es so war.
Wir sollten also mehr mit diesen Möglichkeiten der Wahrnehmung umgehen, nur leider vernachlässigen wir sie.... es braucht wahrscheinlich auch die passenden Partner.
Da bin ich jetz schon fast neidisch, wohlgemerkt: Neid kann die höchste Form der Anerkennung sein !!! :)


melden

Gedankenlesen und Telepathie

30.09.2011 um 05:46
@marco63
marco63 schrieb:OH, wunderschön, dann bist Du in der glücklichen Lage dies mit einer Dir sehr nahestehenden Person bewußt durchführen zu können, wobei diese andere Person gleiche Fähigkeiten wie Du hat.
... nicht so ganz :)

diese person glaubt nicht daran und sendete ob wohl sie sich dessen gar nicht bewusst war
wenn man mit einem menschen sozusagen auf einer "wellenlinie" liegt dann muss man sich nicht anstrengen um gedanken "lesen" zu können oder zu senden .... ich glaube das hat jeder schon erlebt, gespürt das man einfach weiss was der andere gerade denkt oder sagen möchte.

mir geht es oft so das wenn ich zb. beschäftigt bin und plötzlich spüre bzw. von dem gedanken abgelenkt werde "hunger" ich aber weiss das ich keinen habe dann ist mir bewusst das es mein partner sich gerade gedacht hat. ich frage dann meistens gleich was willst du essen und werde blöd angesehen weil sich mein partner nicht erklären kann wie ich das wissen konnte :)
sind zwar nur kleinigkeiten aber macht spaß die verwunderung darüber in den gesichtern der anderen zu sehen :)

ich weiss das jeder mensch diese fähigkeit besitzt nur sich dessen nicht bewusst ist, nicht daran glauben möchte oder einfach nicht in sich hineinhört. viele menschen haben es verlernt auf ihre inneren stimmen zu hören und können sie desshalb nicht warnehmen.

vieles was auf intution, eingebung oder zufall deklariert wird ist von jemanden "gesendet" worden und wird meist also solches nicht erkannt weil einfach das bewusstsein dafür fehlt. wenn man mit seinem partner, freund oder wem auch immer in einem moment an die selben dinge denkt, gleich handelt oder den selben satz ausspricht oder sagt " das wollte ich auch gerade sagen " dann ist dies schon telepathie wird aber als solches nicht erkannt.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenlesen und Telepathie

30.09.2011 um 07:07
Niemand kann Gedanken lesen,und Telepathie gibt es auch nicht!
Ich glaube ich brauche einen massiveren Schreibtisch.
Echt,wenn ich solche Beiträge lese,weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll........


melden

Gedankenlesen und Telepathie

30.09.2011 um 08:25
@desmorcorse
Lache nicht......weine.
All diese übersinnlichen Sachen wurden von Wissenschaftlern getestet und nie gab es einen Beweis.
Wir haben keine "Antennen".
Wir können spüren ob es einem anderen Menschen schlecht geht.Wir können uns in gute Freunde "hineinversetzen".
Aber das ist keine Telepathie.Das ist Menschenkenntnis.
So wie Hunde deine linke Gesichtshälfte nutzen um deine Stimmung zu erahnen.Kleinste Bewegungen werden erkannt und interpretiert.
Genauo wie man nur an den Augen eines Menschen seine Stimmung erkennen kann.
Aber Gedankenlesen??Nee....


melden
marco63
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenlesen und Telepathie

30.09.2011 um 10:30
@Amsivarier
Täusch Dich mal nicht, entscheidend ist der Zustand "Unbewußt" und diesen bewußt herzustellen ist ein Kunst, weshalb wir unbewußt oft Dinge wahrnehmen welche wir bewußt meist nicht zuordnen können :D


melden
RVlerin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenlesen und Telepathie

30.09.2011 um 13:25
Die natürliche Telepathie lässt sich nicht von den Wissenschaften einfangen,weil diese
zu eingrenzende und erzwingende Methoden verwenden.
Da fehlt das Feingefühl und die Geduld.

Gruss

RV


melden

Gedankenlesen und Telepathie

30.09.2011 um 15:28
Wer es mal testen will, meistens endet es aber in Chaos weil man die User nicht zu einer Zeit zusammen bekommt:

Diskussion: Der Telepathie Praxis-Thread


melden

Gedankenlesen und Telepathie

30.09.2011 um 15:31
Ansonsten funktioniert Telepathie ganz gewiss.

Gestern Abend etwa wieder.

Meine Tochter (knapp 3) schläft, es ist beinahe Mitternacht.

Wir sind durch 2 geschlossene Türen getrennt, ich bin sehr leise, denke hmm lecker, werd ich doch mal eines von diesen leckeren Maoam essen. :D

Doch da, ein Aufschrei, Heulerei.

Das kennt jeder der Kinder hat, ich sprinte los, denke sie ist mal wieder aus dem Bett gekullert, sie schläft erst seit kurzem ohne die Gitter.

Ich komme ins Zimmer und sie knurrt:

"Das sind meine Bonbons".

^^


melden

Gedankenlesen und Telepathie

02.10.2011 um 00:42
also ein EX-Gedankenleser erzählt folgendes :
ein Gedankenleser beherrscht sein Begleiter ,also einen Geist.Denn es wird behauptet, dass jeder mensch einen Begleiter hat,den du durch bestimmte Ritualen beherschen kannst,und so wird dein Begleiter (Geist) dein Diener.
ein Begleiter bekommt alles mit was du denkst und was du treibst.
Gedankenlesen(abhören):
Beim Gedankenlesen(abhören) passiert Folgendes:
dein Begleiter(Geist A) geht einfach zum Begleiter(Geist B) der bestimmten Person,und er liest (hört) die Gedanken seiner begleitenden Mensch ab. Geist(B) gibt dem Gesit(A) einfach alles weiter,was er abgehört hat,dann geht Geist(A) zurück zu seinem Herrscher .
der Herscher hört einfach die Stimme seiner Begleiter so ähnlich ,wenn man musik durch den köpfhörer hört. all dies passiert in kurzer Zeit.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

02.10.2011 um 00:55
Ich kenne Telepathie jedenfalls nur als äusserst Bruchstückhaft, undifferenziert und oft in metaphorischer oder metonymischer Form, also ähnlich verschlüsselt wie Traumbilder...überhaupt viel über Bilder, selten mal ein konkreter Begriff
RVlerin schrieb:Die natürliche Telepathie lässt sich nicht von den Wissenschaften einfangen,weil diese
zu eingrenzende und erzwingende Methoden verwenden.
Da fehlt das Feingefühl und die Geduld.
Geduls ist nun wirklich eine der wesentlichen Voraussetzungen für wissenschaftliche Arbeit...


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedankenlesen und Telepathie

04.10.2011 um 21:23
@Amsivarier
Amsivarier schrieb:All diese übersinnlichen Sachen wurden von Wissenschaftlern getestet und nie gab es einen Beweis.
Wieviele solcher Wissenschaftler kennst du?
Mit welchen Tests und Studien hast du dich beschäftigt und sie persönlich überprüft?

Hier ein Beispiel von tausenden. Nimm bitte unverzüglich Kontakt mit den Prüfern im Video auf, und erkläre ihnen, was du uns hier erklärst, warum es das nicht geben kann.



melden

Gedankenlesen und Telepathie

04.10.2011 um 23:41
Die Geschichte mit dem Hund wurde wissenschaftlich überprüft und falsifiziert. Der Hund war nicht in der Lage die Rückkehr der Personen zuverlässig vorherzusagen:

http://www.psy.herts.ac.uk/wiseman/papers/psychicdogreply.pdf

Hier noch ein interessanter Kommentar zu einem Vortrag von Sheldrake:
http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2009/05/sheldrake.php


melden

Gedankenlesen und Telepathie

12.10.2011 um 03:21
Telepathie und Gedankenlesen, würd ich eher als eine Art Bewußtseinzustand betiteln. Man hört weder Stimmen, noch sieht man Dinge. Es ist vielmehr ein Kopfkino.

Dazu muß man einen gewissen Bewußtseinzustand erreichen. Mit viel Übung geht das von 0 auf jetzt. Wir nutzen doch nur 10% unseres Hirns. Was zum Henker sind dann die anderen 90%? Verwaltung? *lach*

Telepathie und Gedankenlesen ist lediglich eine Erweiterung des Bewußtseins. Das kann jeder lernen. Man braucht ein wenig Begabung, Übung und Gedult... ;-)

Ah, um die Frage zu beantworten: Ja, ich kanns ein wenig. Kommt auf den Tag, die Verfassung und den Gemütszustand an...


melden
Anzeige

Gedankenlesen und Telepathie

12.10.2011 um 05:23
@Pickser

Es gibt nicht ein einziger Neurowissenschaftler, welcher behauptet, dass der Mensch nur 10% seiner Gehirnkapazität nutze.
Im Gegenteil: Spätestens seit Bestehen der bildgebenden Verfahren ist bekannt, dass das Gehirn ständig in Aktion ist und keine Rede davon sein kann, dass wir nur 10% unseres Gehirnes "benutzen".

Die Entstehung des Zehn-Prozent-Mythos lässt sich vielleicht damit erklären, dass die Funktionen bestimmter Gehirnregionen so kompliziert sind, dass ein Schaden sehr subtile Auswirkungen hat. Zum Beispiel können Menschen mit einer Schädigung des Frontallappens der Hirnrinde die meisten normalen Tätigkeiten des täglichen Lebens noch ausüben, aber sie wählen nicht das korrekte Verhalten in dem jeweiligen Umfeld. Es könnte etwa sein, dass ein solcher Patient mitten in einer Konferenz aufsteht und in eine Topfpflanze in der Zimmerecke pinkelt. Diesem Menschen dürfte es schwerfallen, sich in der Welt zurechtzufinden.

Frühe Neurologen konnten den Zweck der vorderen Gehirnregionen möglicherweise deshalb nicht erkennen, weil sie mit Labormäusen arbeiteten. Im Labor führen Mäuse ein sehr simples Leben. Sie müssen lediglich imstande sein, ihr Fressen und Wasser zu erkennen, zum jeweiligen Napf zu laufen und es zu sich zu nehmen. Darüber hinaus brauchen sie keinerlei Fähigkeiten, um zu überleben. Keine einzige dieser Tätigkeiten nimmt die vorderen Regionen des Gehirns in Anspruch, und einige frühe Neurologen stellten die These auf, dass diese Regionen womöglich nicht allzu viele Aufgaben haben. Später haben raffinierte Experimente diese Ansicht widerlegt, aber der Mythos hatte bereits Fuß gefasst

http://www.cicero.de/welcome-your-brain-der-10-prozent-mythos/40688


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden