weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

35.439 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Himmel, Hölle, Atheismus, Atheist
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:48
@Ferb
Och , habe ich gar nicht mitbekommen das du schon *gegangen *bist ... Gute Nacht und träume schön :)


melden
Anzeige
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:49
@Nesca
Wieso,es hebt mich doch gut ab


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:50
Das tut es auch ohne Farben @shauwang


melden
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:50
shauwang schrieb:Wieso,es hebt mich doch gut ab
Und das von jemanden der behauptet hat, Atheisten würden sich für was besseres halten. :D Jaja, Hochmut kommt vor dem Fall.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:51
@shauwang

Wir wissen auch so.. das Du abheben kannst.. bzw. abgehoben bist.. :D


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:53
@Reigam
Du nimmst ja auch schon Farbe an :D bist so gelb ;)


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:54
@Nesca
@Gwyddion

es unterstreicht nur meine Individualität und Abgrenzung zu Atheisten,deren falscher Gott die Evolutionstheorie ist


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:55
@shauwang
Ja so wirds sein :D


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:55
@shauwang

Mit Verlaub.. damit grenzt Du Dich aber restlos von allen ab.. ^^


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:57
ich kann das auch
:P:


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

19.08.2012 um 22:58
@Gwyddion
Natürlich grenze ich mich von dem falschen Gott der Atheisten ab,das ist auch meine Absicht
@Nesca
du auch,ok,meine Farbe ist aber majestätischer


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 10:29
@shauwang
@Gwyddion
noch zu eurer Diskussion vom 19.08., 16.51 - 16.58: Der Mensch als Schöpfer seiner eigenen Ideen durch Phantasie - oder stellt er nur vorhandene Formen, Farben und Figuren zu neuen Wesen zusammen?
Ich glaube shauwang will niemand hier seine Phantasie bestreiten.
Es ist offensichtlich, dass Menschen schon lange technische Erfindungen im Kopf hatten, bevor sie realisiert wurden, wie Handys etc.
Oder auch, dass sie von Kontinenten träumten, die später tatsächlich entdeckt wurden.

Aber ich sage: E n t d e c k e r entdecken ja wirklich nur, was es schon gibt!
Und die E r f i n d e r ? Sind es Genies der Phantasie? Wir können sie so nennen. Trotzdem: Wie schon das Wort sagt: Die einen decken nur auf. Die anderen finden nur.

Meine "Idee": Der Mensch spielt nur mit einem Baukasten, der schon bei ihm im Kinderzimmer steht. Er kombiniert nur neu. Selbst wenn er damit etwas baut, was noch kein anderer Spieler vor ihm gebaut hat:
Die Möglichkeiten des Systems sind alle schon im Spiel enthalten, genau wie die Bauklötzchen, sprich Formen, Farben, Begriffe.

(Selbst die Sprache ist schon in unserem Gehirn vorstrukturiert, sonst wären sich die div. Sprachen nicht so ähnlich...) Wir sind nur in einem Multiple-Choice-Verfahren. Wir kreuzen nur an.

Daher meine Theorie: Unsere Ideen sind eigentlich nicht unsere Ideen. Wir wählen sie nur aus. (Wir greifen sie aus der Luft - in der sie bereits schwirren. Was uns einfällt, fiel von oben in den Nürnberger Trichter.)

Also: A l l e unsere Gedanken wurden von Geistern vorfabriziert. Von Engeln oder von G O T T .

Die Kirche nennt darum Gott im 'Credo' auch den "Schöpfer aller u n s i c h t b a r e n Dinge".

natü


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 10:50
@natü
korrekt getippt.

Ich gehe da jetzt mal einen Schritt weiter, auch wenn es Atheisten nicht gefällt.

Mein Glaube sagt mir, daß das denken erst möglich ist durch den Geist Christi, der wie joh1 sagt von der Gegenwart Gottes aus geht in die Unendlichkeit des Universums.
Licht und Wahrheit sind 2 Seiten einer Münze.Nur dadurch ist auch denken erst möglich.Dieses geistige Licht ist die Energie zum Denken an sich.Gedacht kann aber nur das, welches diese Energie liefert,die wiederum von Christus kommt,daher ist es dem Menschen auch nicht möglich sinnvoll unbekanntes zu denken und zu beschreiben in Bild und Wort was es nicht schon gibt.
Selbst Träume folgen diesem Muster,wenn auch anders wirr Zusammengesetzt.Aber immer aus Vorhandenen Teilen
Neues kommt nur von Gott selber welcher alle Erkenntnis hat. Wir haben davon nur so viel wie es Gott zuläßt.

Wirklich Neues kann nur von ihm kommen , welcher Welten geschaffen hat , dessen Fauna und Flora und Bewohner beinhaltet , zu welchen nur wenige Seher bisher Zutritt hatten.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 15:45
@shauwang

Ja, so etwa meinte ich es. Alles kommt von Gott. In IHM leben wir, bewegen wir uns und sind wir. (Weiß die Stelle gerade nicht.) Durch den Heiligen Geist/ den Schöpfergeist.
...Wenn unsere Gedanken alle von Gott kommen, sind sie im übrigen auch sein Eigentum. (Wir hätten dann eigentlich auch kein Urheberrecht....)
Gott verleiht sie uns, nach seinem Willen.

Aber ... wie erklärt man sich dann Gedanken, die gegen Gott gerichtet sind?...
Sie werden uns von Seinem Widersacher eingegeben. Und auch wir selbst können unseren Verstand missbrauchen.
Und wieso macht Gott das mit: liefert also treu den Strom für die Energie, mit der wir gegen ihn einheizen?
Gottes "Risiko" war es, uns den freien Willen zu geben...

Da ohne Gottes ausdrücklichen Willen n i c h t s funktionieren würde: Wie wäre es, wenn er den Stromkreis einmal kurz unterbrechen würde, um uns zu warnen?

Dann würden wir alle sehr alt aussehen, und die Frage des TE wäre beantwortet.


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 15:53
@natü
wie würde denn so eine unterbrechung des stromkreises aussehen??


melden

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 16:33
@shauwang
shauwang schrieb:es unterstreicht nur meine Individualität und Abgrenzung zu Atheisten, deren falscher Gott die Evolutionstheorie ist
Der ist aber gut. :)
Wir müssten es wohl in ‚Darwinismus‘ umtaufen und eine Religion daraus machen.

Du kannst dich nicht in die Lage eines Atheisten versetzen wie?
Christen scheinen zu vermuten dass alle an Gott glauben und ein traumatisches Ereignis sie dann dazu veranlasste Gott zu hassen.

Sie können wohl nicht einmal einen Menschen ohne Glauben vorstellen. Als ob wir mit der Idee das ein Gott existiert, geboren werden würden.
shauwang schrieb:Ich gehe da jetzt mal einen Schritt weiter, auch wenn es Atheisten nicht gefällt.
Mach nur, stört ich nicht im geringsten.
shauwang schrieb:Mein Glaube sagt mir, daß das....
Ist natürlich ein eindeutiger Beweis.... :)

Leider widerlegst du dich mal wieder selbst, ganau wie mit deinem gestrigen 'Test'. Durch den bist du ja durchgefallen.
Es ist nur möglich Sachen in Worte zu fassen, denn wir wollen ja für jemandem umschreiben was wir uns ausdenken.
Wenn man diese Worte und Buchstaben aber nicht benutzen darf, ist der Test sowieso sinnlos. Das ist vermutlich auch der Grund warum du wie alle die daran teilnahmen, dabei versagten.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 16:56
shauwang schrieb:Mein Glaube sagt mir, daß das denken erst möglich ist durch den Geist Christi, der wie joh1 sagt von der Gegenwart Gottes aus geht in die Unendlichkeit des Universums.
du nimmst ja die Bibel sehr genau , wo steht da bitte das man nicht selbständig denken kann ohne den *Geist Christi* ?
Denn irgendwoher musst du ja diese Behauptung haben ....


melden
shauwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 17:47
@Nesca
Nur ein Paar Bibelstellen die meine These stützen sollen
Ps 43,3 Sende dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten und bringen zu deinem heiligen Berg und zu deiner Wohnung,
2Kor 4,4 den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes.

2Kor 4,6 Denn Gott, der sprach: Licht soll aus der Finsternis hervorleuchten, der hat einen hellen Schein in unsre Herzen gegeben, dass durch uns entstünde die Erleuchtung zur Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes in dem Angesicht Jesu Christi. 8 Er war nicht das Licht, sondern er sollte zeugen von dem Licht.

9 Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen.


1 Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.
3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.

Licht für die Schöpferkraft Licht (Geistiges) ist immer Wahrheit und Denken, ist von Licht abhängig




http://www.bibleserver.com/#/text/LUT/Johannes1


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 17:57
@shauwang

Und was sagt es uns, wenn du aus der Bibel zitierst?

Das du ein Buch brauchst, um selbst zu denken.

Dabei nimmst du dann das falscheste Buch der Welt, okay gleich noch nach dem Koran, aber noch deutlich vor der Thora.

Ja, die Bibel wurde von einem mächtigen Wesen zusammen gestellt, aber von einem, dass deinen Glauben unendlich nötig hat, da es sonst sterben würde.

Bravo shauwang, dass du dem falschen Gott folgst.


melden
Anzeige
Reigam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott, kein Gott, und was wir sonst noch nicht wissen

20.08.2012 um 18:09
Man kann es so sehen.

Manche Gläubige brauchen die Bibel/Schriften, da sie alleine nicht zurechtkommen. Sie brauchen "Gottes" Eingebungen, damit sie sich zurechtfinden.

Andere Menschen, dazu zähle ich Atheisten, Agnostiker und "normale" Gläubige können ihren Kopf alleine benutzen und brauchen keine geistigen Ergüsse. Sie gehen selbstständig ihren Lebensweg, ohne auf Hilfe angewiesen zu sein.


melden
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Echthaar-Puppe49 Beiträge
Anzeigen ausblenden