Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

288 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Zeitalter, Inkarnation, Veden, Vedische Schriften
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 13:31
@Yoshi
Yoshi schrieb: Ganz ehrlich, ich frage mich, was dieses ganze Rumgeposte bringen soll.
nichts bringt es, außer sich die zeit totzuschlagen oder im schlimmsten falle sich einem wettkampf auszusetzen. in den meisten fällen sind es sowieso nur reine ego-geschichten, die hier zum posten veranlassen. die einen machen es im parlament und wir eben hier.

es bringt nix. was hat man davon? wird man glücklicher? erfüllender? wissender?

liebe ist einfach. statt hier wie verrückt rumzuposten könnten wir auch einen waldspaziergang gemeinsam machen. oder wir könnten wirklich etwas für den andern tun, je nachdem was derjenige braucht. aber das juckt eh keinen. die hauptsache ist, sie überposten den andern.

es wird aus langeweile, geltungsbedürfnis oder auch aus pathologischen gründen (abhängigkeit) heraus oder auch aus finanziellen interessen diskutiert und gepostet bis zum umfallen. das hat mit der gelebten natürlichen liebe und einem lebendigen leben nicht mehr viel am hut. und mit einem glauben und einem gott auch nicht.

im grunde genommen geschieht hier das was die kapitalisten draußen machen oder was die politiker im parlament machen. und das alles im namen der liebe und des lieben gottes. das finde ich noch schlimmer. deshalb sind mir die geschäftsleute lieber. da weiß ich wenigstens was ich konkret angeboten bekomme, es ist greifbar, klar und es findet ein echter austausch statt. ich bezahle und bekomme ein gut. hier sind die machtkämpfe versteckt hinter liebesfloskeln. was erhält man hier konkret? nix, weil das hier drin eine lüge ist. ein ständiges hin und herfragen, aber wem nützt das? wer ist denn hier im forum wirklich (wahrhaftig) um den andern interessiert UM SEINETWILLEN?

wer sich für den andern interessiert fängt seine sätze anders an. alles bisschen primitiv hier, unreflektiert und auch unehrlich gegenüber sich selbst.


melden
Anzeige

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 13:35
sind mir die geschäftsleute lieber. da weiß ich wenigstens was ich konkret angeboten bekomme, es ist greifbar, klar und ein echter austausch. hier sind die machtkämpfe versteckt hinter liebesfloskeln
gut ausgedrückt ...


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 13:54
@azrael


Lieber azrael,

Azrael (arabisch: Engel des Todes).

Genau so fühlst Du Dich an - in meiner Welt.

Ein Engel des Todes. Ja, es ist beklemmend, diese Worte, bzw. Deine Wesenheit zu fühlen. Denn dies ist die Essenz des Kali yuga. TOD.

Wir werden nämlich alle erfahren - und zwar zu 100% - welche Welt "wahr" ist:
An unserem Tag, an dem der Engel des Todes uns zu uns nimmt.

Und jetzt hätte ich da so oder so keinen smiley eingefügt, denn das ist ernst.

Und wenn dieses Gefühl in mir aufkommt, dann kommt es zwangsläufig in jedem Wesen vor. Spätestens an diesem einen Tag, dem jedes Lebewesen ab seiner Geburt näher kommt.

Oder kannst Du mich eines "Besseren" belehren?

Elai


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 14:08
@Elai
sorry ... aber ich wüsste nicht warum ich (dich) belehren sollte ...
du scheinst zu glauben was du hier vorgibst ...

und danke ... aber du brauchst nicht zu versuchen mir zu erkleren was mein ava/nick bedeutet ...
immerhin habe ich ihn selbst gewählt ...
was irgendetwas für mich bedeutet, darüber mach dir mal keinen kopf ...
denn ich bin mir sicher du WEIßT weniger als du GLAUBST

ich für meinen teil halte nicht viel von solchem zeug ... tot ist tot .. keine engel, kein himmel, kein sonstwas ... von daher ist es in meinen augen auch immer wieder amüsant mitanzusehen, wie sich manche menschen doch immer wieder mühe geben andere von ihren glauben 'bekehren' zu wollen ... indem sie sie verunsichern ... von wegen leben danach und der ganze unsinn ...
schlimmer als politik sowas ...

gut handeln kann ich auch anders ... dazu brauch ich nicht irgendwas von '500 jahre dunkle phase .. nun beginnt das licht ' oder so einen mist zu verbreiten ... ihr habt die letzten 500 jahre (oder länger) gar nicht erlebt .. also hört auf (ich weiß ich wiederhole mich) - ohne quellen hier irgendwelchen mist zu verbreiten ...

ansonsten braucht ihr euch nicht wundern, das euer 'standpunkt' nur als SF odder fantasy abgetan wird


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 14:09
@Elai
Elai schrieb:Lieber azrael,

Azrael (arabisch: Engel des Todes).

Genau so fühlst Du Dich an - in meiner Welt.

Ein Engel des Todes. Ja, es ist beklemmend, diese Worte, bzw. Deine Wesenheit zu fühlen.
tsss. zuerst redest du ihn mit "lieber" an, dann degradierst du ihn zu einem engel des todes und bewertest so seine wesenheit.

sorry, bist du psychisch krank?


melden
Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 14:21
@abraham_
@azrael

Gut, dann lasse ich mich auf Euch ein.

@abraham_
abraham_ schrieb:tsss. zuerst redest du ihn mit "lieber" an, dann degradierst du ihn zu einem engel des todes und bewertest so seine wesenheit.

sorry, bist du psychisch krank?
azrael schrieb:und danke ... aber du brauchst nicht zu versuchen mir zu erkleren was mein ava/nick bedeutet ...
abraham_ (ohne lieber ...)

jetzt hast Du es geschafft:
weder azrael noch ich haben ihn (Azrael) "degradiert". Du warst es soeben selbst:
abraham_ schrieb:, dann degradierst du ihn zu einem engel des todes und bewertest so seine wesenheit.
Jetzt Gegenfrage zu "sorry, bist Du psychisch krank?" ... bist Du lesens mächtig im Vorteil?


@azrael
azrael schrieb:tot ist tot
Genau, nicht mehr und nicht weniger.


Und zum Thema "Azrael" angeblich sind in der bibel nur 2 engel namentlich erwähnt.
Zum einen Erzengel Michael als Erz- bzw. oberster Engel,
... und dann noch Gabriel ,der aber nicht als Erzengel.

Alle anderen sind unbiblisch , ich weiss auch nicht woher die anderen kommen.....aber Babylon lässt wohl mal wieder grüssen

Elai


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 14:33
@azrael
azrael schrieb: ansonsten braucht ihr euch nicht wundern, das euer 'standpunkt' nur als SF odder fantasy abgetan wird
vielleicht nicht zu viel fantasy, sondern einfach nur krank? nervenkrank bzw. psychisch krank etc. gepaart mit einem starken geltungsbedürfnis und einem computer ....

und schon fängt das rumgeposte an mit endlosschleife. das wichtigste bei solchen leuten ist, dass sie das letzte wort haben wollen :-)

und genau deshalb rede ich wenig mit solchen leuten. auf eine nüchterne kurze frage, reagieren die mit endlos langen beiträgen etc. die sind einfach nur emotional. das ist alles. die reagieren wohl auf jeden mückenstich genauso.

es geht bei solchen leuten nicht um gott, liebe oder inhaltliche dinge. so, mehr werde ich dazu nix mehr sagen. schon zu viel aufwand für kaputtos vergeudet.


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 14:42
ok


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 15:18
@BhaktaUlrich
ich finde da zb. die berechnung von swami sri yuteswar giri für zutreffender. er hat sie in seinem buch "die heilige wissenschaft" dargelegt.

demnach geht die berechnung mit der halben million jahre selbst aus der verwirrung des kali-yuga hervor.

er beschreibt einen zyklus von um die 25.000 tausend jahre, was sich mit dem planetaren jahr der erde deckt.

in der hälfte der zeit, also etwa in 12.000 jahren, durchlaufen wir die vier zeitalter absteigend, und die darauf folgenden ca. 12.000 jahre wieder aufsteigend.

nach ihm haben wir das kali-yuga seit etwa 300 jahren hinter uns gelassen.
dies deckt sich wiederrum mit der überwindung des 'mittelalters' und dem beginn der akademischen wissenschaft. kampf um individuelle rechte und freiheiten, dem buchdruck, etc, etc.


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 15:21
dass nenn ich doch mal einen post, der auch quellen beinhaltet...
und der vor allem auch etwas selbsterklärender ist ..
dankeschön :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 15:31
Hallo @lesslow

Habe ein Bild dazu:

t5fffT8 tRMzF6p uf390371197172153599px-Yugas-Age


melden
Deno
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 15:43
Knochenköpfe !!! wo keine Hirnmase ist kann auch ichts gefühlt werden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 18:48
Angaben, daß das vierte Zeitalter 432’000 Jahre dauert, bedeutet nicht, daß das gegenwärtige dunkle Zeitalter so lange dauern wird. Dies betont auch Paramahansa Yogananda in seiner Autobiographie eines Yogi (1946), im Gegensatz zu dem, was Sri Yukteswar 1894 behauptet hatte. In einer Fußnote in Kapitel 16 anerkennt Yogananda explizit die großen Yuga-Zyklen und erklärt dabei, daß ein Yuga ein „Weltall-Zyklus“ ist und daß der Ablauf der vier Yugas direkt mit der „Zeitdauer unseres in seiner gegenwärtigen Form bestehenden Planetensystems“ in Beziehung steht, während das „gegenwärtige Zeitalter“, das seit 5000 Jahren dauert, ein Unterzyklus im „Kali-Yuga“, d. h. im vierten Yuga ist. Das gegenwärtige dunkle Zeitalter ist also Teil „eines viel länger währenden Weltall-Zyklus“:

http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Wie_lange_dauert_das_Kali-Yuga.html#Titel05


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 19:25
Hare Krishna
Liebe Leser
@Deno
@snafu
@azrael
@lesslow
@abraham_
@Elai
@Fabiano
@Yoshi
@wanagi
@BlackPearl

Warum ich diese fragen stelle ? Weil sie mit Sicherheit starke Emotionen Reaktionen hervorrufen.

Sicherlich von beiden Vertretern des ewigen sich nicht einig Seins. Damit das sichtbar wird was dieses Kali yuga als Normalität entwickelt hat. Damit wir uns Gedanken machen über die die uns kontrollieren und unter dessen Gesetzen wir hier auf Erden leben.

Die antworten die direkt auf meine Person gerichtet sind- also mit dem sinn mit persönlich zu schaden - werde ich tolerieren - wie wenn ein Kind etwas tut wovon es nichts wissen kann. Also kann ich solche antworten weder beantworten oder irgend wie Kommentieren - denn sie würden dann einfach nicht verstanden.

Doch mache ich eine Ausnahme hier in diesem tread wo es um das sichtbar machen der dunklen dunklen Energien und Kräften in unserer Zeit geht.
Wer sich angesprochen fühlt ist jedem selbst überlassen.

Hier nun schreibe ich für speziell diese Spezies von Menschen - die ihre Art von Menschlichkeit selbst als würdig empfinden überhaupt nieder geschrieben zu werden, so das ihr wisst zu wem ihr eigentlich schreibt. Lest das danach gibt es keine Entschuldigung mehr denn die quelle dieses Schreibens bin ich Ulrich :-)

In kürze:

Ich bin jetzt 62 Jahre alt - das sind sicherlich viele - ich bin aufgewachsen in einem asozialen Mljø in Wanne Eickel - Ruhrpot - meine Kindheit begann also 4 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg - mit Hunger Kälte Epidemien und tot vieler Spielkameraden - das war normal. Ich sah wie die erwachsenen wie wahnsinnige arbeiteten, stahlen und krumme Geschäfte machten. Ich erlebe wenn der Wind schlecht stand das die weiße Wäsche wieder gewaschen werden musste weil der Sud von der Kohle sie wiedermal schwarz gefärbt hat. Ich sah wie die sonne dunklen wurde vom Rauch der Schornsteine der Bergwerke. Ich sah wie Nachbarn das wenige was sie hatten teilten - Mit 12 Jahren arbeitet ich als Kohlen träger mit 25 Kilo Säcken über zwei Jahre lang - ich sah wie mein kleinen Geschwister starben an Krankheiten die es heute nicht mehr gibt wir wahren 14 Kinder. Mit 14 musste ich nach dem Umzug nach Lübeck im Hafen arbeiten weil ich sonst kein Taschengeld hatte weil ich in der lehre war - wir mussten zur Ernte zeit auf die Felder damit genug zu essen auf dem tisch war.

Ich ging in die Lehre las Maschinen Schlosser fand aber heraus das ich nur meine Vater einen gefallen tun wollte wer liebt nicht seinen Vater - Mit 17½ ging ich nach Schweden - weil es das erste Land war wo man mit 18 Jahren als erwachsener anerkannt wurde - ich lebte dort 2 Jahre lang.

Dann musste ich zum Wehrdienst 1½ Jahre musste ich dienen gegen meine willen. einmal war ich in Deutschland verheiratet ging nicht hatte nur 2 Jahre gehalten eine Tochter lebt in Deutschland.1975 ging ich nach Dänemark und von da an gingst nur Berg auf - ich wurde Schullehrer im Jahre 2004.Musste Abitur machen u.s.w. Hier lebe ich immer noch.

Ich bin in der Hare Krishna Bewegung und das seit 17 Jahren aber nicht imitiert, noch nicht, das bestimme ich selbst wann das geschehen soll. Seitdem ist mir nichts bösartiges passiert außer am Anfang wo ich eine Aufobahnunfall hatte - durch eine 4 meter lange Aluminiumleiter die auf der über hol Spur lag und mit der ich mit 130 km hin einfuhr - konnte sie vorher nicht sehen, aber keinem ist etwas zu gestoßen - ich habe studiert - gelesen - gesehen - ichbin gereist in viele Länder - spreche 5 Sprachen und wurde vor 10 Jahren in Dänemark geschieden - ein Sohn ist in Dänemark - seit dem lebe ich allein mit Krishna.
Ich schreibe seit ca 10 Jahren in verscheiden Foren in verschiedenen Sprachen um die Veden bekannt zumachen.Das ist alles, Verleumdungen werde ich mir überlegen wie ich sie handhaben will oder ob überhaupt.


Ich gebe ich hier eine kleine Liste von quellen - aus ihnen lesen müsst ihr doch selbst - diese sind für diejenigen die nach einem Quellennachweis schreien..

http://yoga-freunde.de/yofofite/texte/Bhagavad_Gita.pdf

http://vedabase.net/

http://armin-risi.ch/

http://www.bhakti-yoga.ch/Download/

http://www.harekrsna.de/home.htm

Allen andren danke ich dafür das sie willig sind mir auf mein fragen zu antworten und geh dann später auf die antworten ein. Danke.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 20:57
@abraham_

zu Deinem Posting :

Beitrag von abraham_, Seite 2

Im Prinzip hast Du Recht mit dem, was Du so ansprichst. Hermann Hesse hat dies alles so ausgedrückt:

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.

Inwieweit nun die einzelnen User hier das Gedachte und Geschriebene auch wirklich verinnerlicht haben und auch leben, entzieht sich unserer Kenntnis :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 21:31
Hare Krishna

@elfenpfad
Hermann Hesse hat dies alles so ausgedrückt:

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Wenn irgend einer nun denkt ich will morden weil es mir Spaß macht - ich will zerstören weil es mir Spaß macht und andren weh tut - mir sind die andren egal sie müssen eben aufpassen.Haben diese Gedanken einen wert wenn sie gelebt werden ?????????

Wenn ein andrer denkt der oder die Idioten die an Gott glauben - die müssten alle vergasst werden weil sie nicht so denken wie ich oder andre die an keinen Gott glauben - ist das wert so zu denken, hat das einen wert so zu denken und so zu leben?

Wenn jemand denkt ich stehle mir alles was ich brauche zusammen mir sind die von denen ich stehle egal - ist das wert zu denken und es zu leben ?

Wenn jemand denkt, oh was sieht die/der hässlich aus - der/die muss was auf die Mütze kriegen - sind diese Gedanken etwas wert zu denken - und danach zu leben - haben solche Gedanken überhaupt einen wert um sie zu leben ?

Es gibt Milliarden von solchen Gedanken in unserer Zeit - sie sind wert los, ansonsten müssten sie ja dazu beitragen das sich alle die diese Gedanken denken oder zu mindesten die so denken glücklich sind, sind sie das ? .
Wenn ich alle diese Gedanken leben will, welchen wert haben sie dann und für wenn ??

Der Liebe Hesse war wohl auf einem materiellen ich _ego Trip als er sich das aus dachte.

Bhakta Ulrich


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 21:40
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:
Wenn irgend einer nun denkt ich will morden weil es mir Spaß macht - ich will zerstören weil es mir Spaß macht und andren weh tut - mir sind die andren egal sie müssen eben aufpassen.Haben diese Gedanken einen wert wenn sie gelebt werden ?????????
Indem Hermann Hesse in dem Zitat auf den Wert ansprach, ist dieser Einwand von Dir sehr unverständlich. Du hast Hermann Hesse in seiner Aussage nicht verstanden.
Etwas zerstören zu wollen, um jemand weh zu tun, kann niemals einen Wert haben für die Menschheit.

Aber es gibt natürlich auch die naturgegebene unvermeidliche Zerstörung, wenn eine neue Welt geboren werden soll. Auch wenn es das Wort nicht die ganze Facette des Gemeinten beschreibt.
Platz zu machen für Neues, was da kommt.


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 21:42
das bezieht sich auch auf Deine anderen Aussagen bezüglich der Gedanken


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 21:46
@BhaktaUlrich


Du siehst nicht das was du siehst, sondern siehst immer das, was du sehen willst. Da kann man in die weite Welt so lange hinaus gucken, bis einem das dritte Auge abfällt, man wird dennoch dort landen, wo man eigentlich nicht landen will.

Ergo,

Die Veden sind wie die Heilligen Schriften des Christentums so wie des Islams.............nichts weiter als Buchstaben auf einem stück Papier, welche aus bestimmten Haltungen der Wesen entstanden sind.
Es gibt kein Kali Yuga, kein goldenes Zeitalter, kein schreckliches Zeitalter, keine Finsternis oder erleuchtetes Leben. Wenn man solche dinge hält, in seinen Gedanken, dann sieht man nicht wirklich, sondern immer unwirklich :)


melden
Anzeige

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 21:54
Yoshi schrieb:Ganz ehrlich, ich frage mich, was dieses ganze Rumgeposte bringen soll...
Wir definieren uns.... ;)
Elai schrieb:Wir alle müssen irgendwann mal ohne dieses Gerüst auskommen. Das ist sicher, oder?
Man kann es als Gerüst sehen oder auch als den "Tempel" der unser Leben darstellt, aus vielen Steinen, den wir bauen. alle erfahrungen und ereignisse sind darin eingebaut. Manches ist schlecht gebaut und man muss es ausbessern, das Fundament und viele Mauern sind stabil. oder auch nicht...

Irgendwann dürfen wir diesen Tempel zerstören. sollen wir wohl, um sich zu befreien, von der Materie und allen ihren Vorstellungen. Um zu sehen, was es ist, was dann die zerstörung des Tempels beobachtet. Das ist ES. :)



Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
BhaktaUlrich schrieb:Der Liebe Hesse war wohl auf einem materiellen ich _ego Trip als er sich das aus dachte.
irgendwas hast du dran falsch verstanden.... @BhaktaUlrich


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt