Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

288 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Zeitalter, Inkarnation, Veden, Vedische Schriften

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 22:14
Hare Krishna

@ihrunwissenden
ihrunwissenden schrieb:Die Veden sind wie die Heilligen Schriften des Christentums so wie des Islams.............nichts weiter als Buchstaben auf einem stück Papier, welche aus bestimmten Haltungen der Wesen entstanden sind.
Es gibt kein Kali Yuga, kein goldenes Zeitalter, kein schreckliches Zeitalter, keine Finsternis oder erleuchtetes Leben. Wenn man solche dinge hält, in seinen Gedanken, dann sieht man nicht wirklich, sondern immer
Nun das sieht und denkst du - nicht ich und Christen - Muslime und Juden und andre und ca 1miliarde gläubiger Hindus - Inder.

Wenn Buchstaben auf einem Stück Papier nicht verstanden werden dann ist es so wie du schreibst.Gibt einem Indianer in Amerika ein Blatt Papier mit deutschen Wörtern die zu einem Satz konstituiert sind - bitte ihn das dort auf Deutsch geschriebene laut vorzulesen - frage ihn dann in englisch ob er das verstanden hat was da steht er wird es nicht verstanden haben sondern nur du.

Gib ihm dann ein Blatt Papier worauf nur zufällige Buchstaben stehen und bitte ihn das laut vor zu lesen - dann wirst du und er nicht verstehen weil dahinter kein Gedanke weder konstruktiv oder destruktiv ist. Erst die Buchstaben also die Fragmente - die ein Wort erst zum Wort begriff werden lassen und dann im Zusammenhang zum verständlichen Satz werden um fortgesetzt zu werden um dann zu verstehen - das beutet das man entweder die Fragmente also die Konsonanten und Vokale kennt .

Namste - wenn du dieses Wort nicht kennst wirst du auch dessen Bedeutung nicht verstehen sondern ignorieren oder spekulieren - raten.

Wenn du die Veden lesen würdest in ihrer Vielfalt würdest du auch wissen - das sie nicht Indischen Ursprungs sind sondern transzendent also von Gott dem Ursprung Krishna selbst ins Universum gegeben.
Dann würdest du wissen das sämtliche Religion Glauben aus dieser Quelle - aus den Veden hervor gehen. Das weiß man dann wenn man diese vergleicht.

Das bedeutet doch nicht das man dadurch ein Devoti von Krishna oder den Veden wird sondern nur das das unterbewusste mehrere Türen auf macht. also die Gedanken erhöht anstelle tierische Gedanken zu pflegen die nur das ich_ ego zufrieden zu stellen.


Bhakta Ulrich


melden
Anzeige

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 22:38
Hare Krisna

Lieber @snafu
snafu schrieb:irgendwas hast du dran falsch verstanden.... @BhaktaUlrich
Er fühlte sich von Gott, den Eltern und der Welt verlassen und sah hinter den starren pietistisch-religiösen Traditionen der Familie nur noch Scheinheiligkeit.

Auch in seiner Ehe vermehrten sich nun die Dissonanzen, und um Abstand zu gewinnen, brach Hesse mit Hans Sturzenegger 1911 zu einer großen Reise nach Ceylon und Indonesien auf. Die erhoffte spirituell-religiöse Inspiration fand er dort nicht, dennoch beeinflusste die Reise sein weiteres literarisches Werk stark und schlug sich 1913 zunächst in der Veröffentlichung Aus Indien nieder. Nach Hesses Rückkehr aus Asien zog die Familie 1912 nach Bern um, doch auch dieser Ortswechsel konnte die Eheprobleme nicht lösen, wie Hesse 1914 in seinem Roman Roßhalde schilderte.


Ein weiterer wesentlicher Aspekt in Hesses Werk ist die Spiritualität, die sich vor allem (aber nicht nur) in der Erzählung Siddhartha finden lässt. Indische Weisheitslehren, der Taoismus, der ihm durch Gusto Gräser nahegebracht wurde, und christliche Mystik bilden seinen Hintergrund.

Der Taoismus gehört aber nicht zu den indisch Weisheit´s Lehren. Eher zu Ceylon und Indonesien.

So gab es genug Lebens Material um sich der Materie mehr zu zuwenden als dem transzendenten ich meine nicht dem materialistischen sondern Materie - Materie ist ja das Fluid um aus dem das materialistische geschaffen wird.

Hari Bol
Liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 22:45
hmm :D .... ich wollte nicht Hesses Biographie lesen , die kenne ich.^^ @BhaktaUlrich

Es geht um den Satz

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.

Das bedeutet, in anderen Worten, man kann noch so gscheit daherreden, wenn man nicht lebt, was man predigt, dann hat es keinen Wert. :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 22:55
@BhaktaUlrich


Auf was baust du dein Verständnis?! Auf Buchstaben auf einem stück Papier das hunderte oder gar tausende Jahre alt ist?! Daraus kann nur ein Verständnis entstehen^^. Wenn du es aber gründlich sehen willst, achtest du nicht mehr auf Buchstaben auf einem stück Pergament, sondern auf die eigenen


"Verstehen zu versuchen kann man auf unterschiedlichste weise, weil jedes versuchen ein eigenes Verständnis erhält. Doch zu verstehen das jedes verSUCHEN vergebens ist, dazu braucht man nicht etwas zu versuchen, sondern nur zu verstehen" :)

Ergo,

Das Muslime und Christen und Hindus und alle anderen immer wieder denken müssen zu Suchen und diese Suche in Buchstaben in bestimmten Büchern endet, liegt daran, das sie denken, das ihnen etwas im Leben fehlt. Wie kann ihnen jedoch etwas fehlen, wenn sie schon alles haben was sie brauchen. Das sie denken müssen, das ihnen etwas fehlt und auf die große Suche gehen müssen, liegt wohl daran, das ihn in solch einer Welt in der allen Menschen suggeriert wird, das ihnen etwas fehlt,, keine andere Wahl bleibt :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 23:07
@snafu
snafu schrieb:Das bedeutet, in anderen Worten, man kann noch so gscheit daherreden, wenn man nicht lebt, was man predigt, dann hat es keinen Wert. :)
das ist eine erfrischend einfache aber klare Interpretation dieses Zitates ;:D

Jesus sagte mal was von Blut und nicht Wasser predigen ;)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

05.02.2012 um 23:53
Hare krishna

Lieber Snafu

und gerade das tue ich seit 17 Jahren - versuche immer und immer höher zu denken und das höher denken zu leben.

:-) :-) :-)

Bhakta Ulrich


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 00:04
Das hat wohl Hesse gemeint. :)


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 00:19
Hare krishna

@ihrunwissenden
ihrunwissenden schrieb:Auf was baust du dein Verständnis?! Auf Buchstaben auf einem stück Papier das hunderte oder gar tausende Jahre alt ist?! Daraus kann nur ein Verständnis entstehen^^. Wenn du es aber gründlich sehen willst, achtest du nicht mehr auf Buchstaben auf einem stück Pergament, sondern auf die eigenen
Das ist es immer vom Akzept der Überseele Gott Param Atma abhängig - ohne dessen Einverständnis Access keine Verständnis.

Siehst du das ist nicht korrekt - es stimmt das diese Worte vom Urersten - von seinen Devotis nieder geschrieben sind auf Papier oder andrem - ändert aber nichts daran das sie von dem Urersten Krishna selbst kommen.Das Papier und die Körper sind nicht ewig aber das was Gott selbst sagt ist ewig.


Das empirische wissen verliere ich wenn ich aus diesem Körper herausgehe - die Resultate meiner Handlungen und Reaktionen und das transzendente Wissen aber behalte ich wer ist das reine ich - die Seele Mit ihrem Astrahlkörper - das ist das was wir auch Unterbewusstsein (esoterischer begriff) nennen brauch ich dir wohl nicht zu er zählen :-)
ihrunwissenden schrieb:"Verstehen zu versuchen kann man auf unterschiedlichste weise, weil jedes versuchen ein eigenes Verständnis erhält. Doch zu verstehen das jedes verSUCHEN vergebens ist, dazu braucht man nicht etwas zu versuchen, sondern nur zu verstehen" :)
Ja so lange man nicht "weiß" das es so ist, muss man "versuchen" zu verstehen das es so ist und nicht anders. Man muss "wissen" was man versteht. Ich muss versuchen dieses wissen zu verstehen ansonsten verstehe ich nicht.
ihrunwissenden schrieb:Das Muslime und Christen und Hindus und alle anderen immer wieder denken müssen zu Suchen und diese Suche in Buchstaben in bestimmten Büchern endet, liegt daran, das sie denken, das ihnen etwas im Leben fehlt. Wie kann ihnen jedoch etwas fehlen, wenn sie schon alles haben was sie brauchen. Das sie denken müssen, das ihnen etwas fehlt und auf die große Suche gehen müssen, liegt wohl daran, das ihn in solch einer Welt in der allen Menschen suggeriert wird, das ihnen etwas fehlt,, keine andere Wahl bleibt :)
Auch hier liegst du richtig - doch du wusstest es nicht von Anfang an wo du in diese Welt eintratst, sondern dir wurde dieses wissen selbst suggeriert auf Grund deiner Wünsche - Gedanken und deinem Willen -ansonsten wärst du ein hier inkarnierter Halbgott = Sura mit bestimmten übergeordneten devinen Funktion und wärst nicht in einem Forum unterwegs.:-) Das du hier bist ist sehr erfreulich jedenfalls für mich.

Bhakta Ulrich


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 00:58
@BhaktaUlrich


Genau das ist das Wissen das du woher hast ?! :) Ach ja, aus tausend jahre alten Schriften, oder hast du diese Welt mit diesem Wissen betreten :D


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 01:20
Ich denke, Wir gehen am 23.12.2012 ins goldene Zeitalter! Es ist nicht so einfach, auch mal die andere Seite der Münze zu betrachten. Macht der Gewohnheit, Umfeld, Erziehung etc.! Lenke Deine Gedanken doch mal auf die andere Seite? Das kann die ganze Welt verändern! Nur 1. Tag! Himmel oder Hölle? Entscheide Dich! You are not allone, you are all-one!


melden
GehWeg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 03:08
@ihrunwissenden

was ist mit dem judentum??^^^^


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 05:50
@lesslow
das das kali yuga seit dem mittelalter vorüber sein soll, halte ich für eine fehlinterpretation. keines der attribute des kali yugas ist verschwunden, im gegenteil, noch nie zuvor sind so viele menschen, in den letzten jahrhunderten ,durch krieg gestorben. und keines der satya yuga attribute ist vorherrschend. nein, an schmitz backes sind wir noch nicht vorüber. da braucht man sich nur mal mit offenen augen umzuschaun.

@BhaktaUlrich
hari bol ulrich, ich verstehe deine liebe zu den veden. auch ich finde die bhagavad gita als ein juwel unter den weiter vererbten texten. von allen worten hat sie mich am tiefsten berührt . ich kann aber auch verstehen, daß nicht jeder dafür offen ist. wir leben ja generell in einer zeit, wo man als gläubiger , für nicht richtig voll genommen wird und wenn man vor der wissenschaft nicht auf die knie fällt, als spinner abgetan. hinzu kommt noch die fremdartige kultur, aus der die veden stammen. das kann schon angst machen. daher wundere dich nicht über die heftigen reaktionen, ich seh sie als spiegel unserer zeit.

aber eigentlich weißt du ja , was zu tun bleibt im tiefen sumpf des kali yugas, in der es selbst für devoties schwer fällt, sich seinen pflichten zuzuwenden .

hari bol


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 06:55
Lieber @BhaktaUlrich

also das ist jetzt mein letzter post an dich und generell werde ich das im forum stark einschränken. also zu allererst, falls ich dir etwas unterstellt haben sollte (das du dafür bezahlt wirst etc.) und es nicht stimmen sollte, bitte ich dich um verzeihung.

allerdings muss ich dir folgendes sagen. jedes göttliche wissen muss in einem selbst erfahren werden können ohne jegliche hilfsmittel und texte. deshalb konnte auch jesus die pharisäer nicht leiden ich weiß nicht, was du sonst noch tust, deshalb kann ich mir kein urteil erlauben. ich sags aber mal allgemein:

bevor ich in 10 foren poste um irgendwelche schriften zu verbreiten gehe ich lieber jetzt im winter raus zum nächsten obdachlosen und gebe ihm eine decke, zigaretten oder frage ihn ob er sonstwie hilfe braucht (arzt, unterkunft) etc. und dann würde ich mich drum bemühen. oder ich hole ihn gleich zu mir und kümmere mich um ihn. IN MEINER WOHNUNG.

weißt du das ist für mich gelebte liebe zu meinen mitmenschen. und meine erfahrung ist wirklich die, dass auch die leute, die viel über liebe reden etc. (frauen gehören da leider häufiger dazu) dann letztendlich gar nix reflektieren und einfach damit ihr ego bedienen wollen.

das ist wirklich meine meinung.

und ich bin davon überzeugt, dass das so ist.


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 09:37
Hare Krishna

@abraham_
abraham_ schrieb:also das ist jetzt mein letzter post an dich und generell werde ich das im forum stark einschränken. also zu allererst, falls ich dir etwas unterstellt haben sollte (das du dafür bezahlt wirst etc.) und es nicht stimmen sollte, bitte ich dich um verzeihung.
Das ist dir vollkommen vergeben. :-)
abraham_ schrieb:allerdings muss ich dir folgendes sagen. jedes göttliche wissen muss in einem selbst erfahren werden können ohne jegliche hilfsmittel und texte. deshalb konnte auch jesus die pharisäer nicht leiden ich weiß nicht, was du sonst noch tust, deshalb kann ich mir kein urteil erlauben. ich sags aber mal allgemein:
Ja, ersten muss man es selbst erfahren - zweitens muss man das wissen vermittelt bekommen, denn es kommt in der Regel nicht von allein.Wenn es dann kommt ist es meistens mit großem Leid verknüpft - weil an ansonsten das falsch ich _Ego es nicht war nimmt, da es zu sehr von sich selbst über zeugt das ihr so ein großes Leid nicht selbst zugefügt werden kann. Was man leiden oder nicht leiden kann - hat mit dem falschen ich_ ego zu tun - von denen wir ja schon zwei in - uns über gezogen haben.

Dies beiden verhindern oft das wir wieder "vollkommen" werden also ganz.
abraham_ schrieb:bevor ich in 10 foren poste um irgendwelche schriften zu verbreiten gehe ich lieber jetzt im winter raus zum nächsten obdachlosen und gebe ihm eine decke, zigaretten oder frage ihn ob er sonstwie hilfe braucht (arzt, unterkunft) etc. und dann würde ich mich drum bemühen. oder ich hole ihn gleich zu mir und kümmere mich um ihn. IN MEINER WOHNUNG.
Tu das aber sei nicht stolz das du es tust erwarte keine Belohnung dafür - dann ist das wirkliche nächsten liebe - die Echte Nächstenliebe.Ich selbst kenne das.
abraham_ schrieb:weißt du das ist für mich gelebte liebe zu meinen Mitmenschen. und meine Erfahrung ist wirklich die, dass auch die leute, die viel über liebe reden etc. (frauen gehören da leider häufiger dazu) dann letztendlich gar nix reflektieren und einfach damit ihr ego bedienen wollen.
Ja das verstehe ich - denn ich selbst wenn ich in Städte gehe gebe Bettlern und obdachlosen - ein Tüte mit vegetarischen Lebensmitteln - Geld gebe ich nicht da es wieder zum Missbrauch anregt.

Ich sage dann von wem diese Lebensmittel kommen und das er/sie nicht mich sondern Gott - für mich ist das Krishna in ihrem Herzen dafür danken Können.
Ich nehme niemanden mit nach Hause der nicht freiwillig mit will - Frauen kann ich wegen der Tradition nicht im Haus übernachten lassen, ich habe dafür eine Hütte außerhalb des Hauses- weil ich zu hause strenge regeln einhalte Rituale mache die dann befremdend auf diese Menschen wirken können und sie das dann missverstehen.

Ich wünsche dir alles gute in diesem Leben.
Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 09:49
@abraham_
abraham_ schrieb:gebe ihm eine decke, zigaretten oder frage ihn ob er sonstwie hilfe braucht
Vor allem sollte man ihm Zigaretten geben, weil die so schön warm halten und auch ansonsten sehr gesund sind. LOL


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 10:09
Hare Krishna

@ihrunwissenden
ihrunwissenden schrieb:Genau das ist das Wissen das du woher hast ?! :) Ach ja, aus tausend jahre alten Schriften, oder hast du diese Welt mit diesem Wissen betreten :D
Nein mein menschlicher Körper wusste nicht sehr viel bei der Geburt, aber ich die Seele das ewige Bewusste - lebendige - wusste sofort wenn mein Körpersystem genug Informationen (Daten) gesammelt hatte, wie diese effektiv zu gebrauchen sind - so geschieht es mit allen Menschen.Man kann das direkt beobachten.Das dauert in der Regel nach empirischen Vorstellungen ca 21 Jahre.Danach kann das ganze Körpersystem im vollem Umfang gebraucht werden -wenn es nicht vorher irgend wie gehandikapt ist.

Nein diese Worte in den Schriften sind nicht tausend Jahre alt sondern ewig - sie sind immer da - das was tausende Jahre oder mehr ist, ist das worauf sie geschrieben sind - aber diese Worte sind ewig, da sie von Gott selbst gesprochen werden.

Ja - mein = der Seele - falsches grobes menschliche ich Ulrich - ist durch den menschlichen Körper in diese Welt getreten (geboren) - dieses falsche ich=Ulrich und dessen Körpersystem=Mensch wird durch Die Überseele=Gott und mich=Seele bewusst am leben erhalten - Durch Gott die Überseele bewegt sich alles hier im Körper - Durch mich die Seele Wünscht, Denkt und Will der Körper - dazu gebrauche ich Verstand Intellekt und Intelligenz. Mit diesen Werkzeugen vermittle ich auch Ulrich - das "ich die Seele" und "Gott die Überseele" im Körper anwesend sind. Ulrich ist eine selbständige Kopie meines selbst - das alle hier in der dritten Dimension sehen können wenn sie sie sehen wollen.Ulrich das falsche grobe ich von mir der Seele war nicht immer mein Freund, als zu oft war er mein Gegenspieler oder sogar feind in diesem Körper auch du kennst diesen Kampf in dir. Gut - positiv - konstruktiv die reine Seele und böse destruktiv negativ = das menschliche Ich_Ego - du kannst dir selbst Ausrechnen - Untersuchen - Forschen - Meditieren - Beten - Konzentrieren in wie weit das bei dir selbst stimmt oder nicht.

Oft ist es eine Wechsel Wirkung zwischen den beiden -immer abhängig in welcher Lebensqualität man sich selbst befindet - Tugend - Leidenschaft oder Unwissenheit.

Bhakta Ulrich


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 10:35
Hare Krishna

Liebe @mae_thoranee :-)

Dandavad

Maha Mantra Ki Yai.

Ich weiss das es Worte aus den shastras sind - aus den Purans - Upanishads - dem Srimat Bhagavatam - der Bhagavad Gita - wie sie ist - also aus den Veden - sind.Doch halte ich mich immer an die Kern Bedeutung oder gebrauche Srila Prabahupdas oder andren Devotis (Armin Risi ) z.b. ihre Erläuterung .

Wir :-) - Ich habe ca. 1236 Beiträge verfasst, die meisten sind sehr lang und in der Rubrik Spiritualität verfasst - es gibt ein ursprüngliches Wort - Begriff - das alles wissen beinhaltet, würde ich dieses Wort - das eigentlich kein Wort ist, sondern eine transzendente Personifizierung des Ursprungs Sri Krishna ist, allein hier einschreiben, würden nur die wissen was das bedeutet die es auch kennen, zu mindestens die die davon gehört haben - darum schreibe ich immer Hare Krishna zuerst in meiner Post - materielles wissen kann man nicht in einem Wort vermitteln - genauso wenig wie Göttliches wissen - doch alles transzendentes wissen ist in Krishna genauso wie alles materielle wissen in ihm ist - Krishna sich aber am materiellen nicht selbst anheftet. Aber das weißt du ja :-) .

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 10:39
Ich nehme an, das es Menschen, welche sich permanent negativ über Spriitualität äußern müssen am nötigen Maß von Selbst-Transzendenz mangelt, welche aber ein notwendiger Bestandteil der menschlichen Existenz überhaupt ist. Dieser Mangel muss unweigerlich zu schädlichen, egozentrischen Verhaltensweisen innerhalb einer Gesellschaft und innerhalb von menschlicher Kommunikation führen. Über sich selbst hinaus in größeren Zusammenhängen zu denken, macht letztendlich Menschsein aus. Jemandem wegen seiner Erkenntnisphilosophie anzugreifen ist nicht nur ein Mangel an Takt, sondern auch die maximale Entfernung von der eigenen Selbst-Tranzendenz.


Begriff der existenzanalytischen Anthropologie V. Frankls zur Bezeichnung des intentionalen Wesenszugs der Person: “der grundlegende anthropologische Tatbestand, daß Menschsein immer über sich selbst hinaus auf etwas verweist, das nicht wieder es selbst ist – auf etwas oder auf jemanden: auf einen Sinn, den da ein Mensch erfüllt, oder auf mitmenschliches Sein, dem er da begegnet. Und nur in dem Maße, in dem der Mensch solcherart sich selbst transzendiert, verwirklicht er auch sich selbst: im Dienst an einer Sache – oder in der Liebe zu einer anderen Person ... ganz er selbst wird er, wo er sich selbst – übersieht und vergißt.” Die Person genügt sich demnach von ihrem Wesen her niemals selbst, sondern ist auf die “Ergänzung durch andere(s)” angewiesen, was sie erst ganz (= “heil”) sein läßt. Selbst-Transzendenz ist daher die anthropologische Voraussetzung für Existenz (als “vollzogene” Selbst-Transzendenz). Selbst-Transzendenz hat als innere Voraussetzung die Selbstdistanzierung und als äußeren Referenzpunkt Werte, die in einem Sinn-Zusammenhang stehend Orientierung geben. Mit dieser intentionalen Konstitution der Person geht das Vermögen zum Dialog und zur Begegnung einher.

http://www.psychology48.com/deu/d/selbst-transzendenz/selbst-transzendenz.htm

Vertikale Selbsttranszendenz

Unter vertikaler Selbsttranszendenz versteht man die Einbindung des eigenen Lebens in einen größeren Gesamtzusammenhang, der Geschehen und Gesetzmäßigkeiten auf dieser Erde überschreitet. Ein religiöser Glaube ist eine Transzendenzeinbindung. Ebenso kann aber auch eine unspezifische Ahnung, dass es noch etwas anderes gibt, der Glaube an Schicksal und höhere Mächte als Transzendenzeinbindung angesehen werden.

Generell zeigen die Ergebnisse, dass der Glaube an eine andere Wirklichkeit mit Sinnerfüllung einhergeht (Korrelation vertikale Selbsttranszendenz – Sinnerfüllung: r = .58). Wichtig ist dabei die Echtheit dieser Orientierung. Wenn ich an etwas glaube um der Effekte und Vorteile willen (extrinsische Religiosität), so wirkt sich das selten positiv auf die seelische Gesundheit aus.

http://www.sinnforschung.org/mein-lebenssinn/dimensionen-von-lebenssinn/vertikale-selbsttranszendenz


melden

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 11:20
Hare Krishna

Liebe @all-one
all-one schrieb:Ich denke, Wir gehen am 23.12.2012 ins goldene Zeitalter! Es ist nicht so einfach, auch mal die andere Seite der Münze zu betrachten. Macht der Gewohnheit, Umfeld, Erziehung etc.! Lenke Deine Gedanken doch mal auf die andere Seite? Das kann die ganze Welt verändern! Nur 1. Tag! Himmel oder Hölle? Entscheide Dich! You are not allone, you are all-one!
Seit beginn meines Lebens (Sonntagschule in den 50zigern von evangelischen Priestern) versuche ich meine Gedanken mein handeln und reagieren auf die - was du nennst - andre Seite zu lenken .

Das taten wir immer Sonntags Mittags, ich tat es des öfteren abends bevor ich zu Bett ging.
Mein einziger Wunsch war immer Jesus seinen Vater kenne zu lernen - denn das sagte er durch die Priester und den Worten in der Bibel solle man versuchen zu realisieren. Nun ich war nur ca 7 Jahre alt damals und meine Familie ausgeschlossen atheistisch. Ich hielt mich nicht mit beten auf sondern konzentrierte mich sehr nach innen zum Herzen hin - aber nichts geschah außer das ich davon über zeugt war das Gott ganz nahe bei mir ist und ich immer beschützt bin.

Dann kamen über 23 Jahre lang nur stark geprägtes materielles leben - doch mit 18 Jahren durfte ich den Namen von Jesus Vater erfahren - es war in Schweden - der Name war Hare Krishna Rama .

Danach passierte 15 Jahre lang nur eine Vertiefung in esoterischen - buddhistischen - mythologischen - philosophischen - psychologische - geschichtlichen empirischen wie geistigen Lektüren.

Erst 1995 - 96 bekam ich Kontakt zu den Krishna bewussten in Dänemark und trat ihnen bei. Da begann ich die Veden zu studieren und das jetzt 17 Jahre lang und das wird fortgesetzt bis ich aus dem Körper gehe.

Das Universum mit seinen Hierarchischen 14 Bewusstseinseinteilung ist sehr wichtig für die
ein und aus Wicklung des materialistischen Denkens - Handelns und Reagierens.

Doch Gleich _ Gültig - worum man bittet ob geistig oder materiell wird es der einzelnen Seele nicht gelingen wieder zu ihrem ewigen Ausgangspunkt - Ausgangsposition - Ausgangsstellung - der transzendenten Welt außerhalb eines jeden Universum zu kommen - wenn sie nicht zu mindestens hier im Kali Yuga den Namen des Ursprungs kennt - Sri Krishna - denn nur der Name in liebender dienender Hingabe gibt den weg frei - ob man ihn ohne Hingabe oder mit Hingabe shantet - singt oder schreibt - ließt und hört ist von Bedeutung.

Der Devoti - weiß um die Energie und Kraft - dem Glanz = Ausstrahlung den Taten - Herrlichkeiten des Urersten - aber er/sie wird um nichts davon für sich bitten - sondern nur um den Urersten Radha Krishna Rama hingebungsvoll dienend lieben zu dürfen - nichts weiter.

Denn der Ursprung Krishna beinhaltet alle andren aus seinem Ursprung - das sind dann alle Seelen - die Jiva Atmas dessen ursprüngliche unsterbliche winzigen Fragmente .

Selbstverständlich weiß man dann welche Kraft und Energie Ausstrahlung der/die einzelne im subtilen hat - doch ist die stärke immer abhängig vom Access der Überseele=Param Atma im eigenen menschlichen und subtilen unterbewussten Körpersystem . Zu viel ich_ego verhindert hier auch mehr als das es hilft.

Hari Bol
liebe grüße
Bhakta Ulrich


melden
Anzeige

Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

06.02.2012 um 11:23
Kali Yuga, das dunkle Zeitalter?

Nun dunkel ist es in diesen Thread -->wieder mal mit vielen Missverständnisse ohne Respekt vor anderen Meinungen dieses gegenseitige blöd anmachen--> schade echt . Entweder man teilt eine Ansicht oder man sollte es lasse ohne respektloszu posten .


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt