weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

4.202 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Atheismus

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:03
Viele werden der Meinung sein, das Menschen die zur einer Religion wie das Christentum angehören, ignoranter sind. Ich bin wohl einer der wenigen(von jenen die versuchen es objektiv zu betrachten) die das anders sehen.
An gewöhnlichen Atheisten stört mich folgendes: Der Atheist behauptet zu wissen, das es keinen Gott, eine höhere intelligenz, ein höheres Wesen in welcher Form auch immer, dessen Ausmaße wir Menschen nicht in der Lage sind zu verstehen, gibt. Dieses höhere Wesen an das viele Menschen glauben(zugehörig zur welcher Religion auch immer), vermischt der Atheist mit den Lehren und Schriften der verschiedenen Religionen. Geht es um Religionen, so macht der gewöhnliche Atheist noch Sinn. Komischerweise ziehen aber Atheisten aufgrund dessen das sie nicht an die Gottesdarstellung der verschiedenen Religionen glauben(was auch verständlich ist), den Schluss das es generell keinen Gott gibt. Ich würde es nachvollziehen können wenn Atheisten konstant den Lehren und Schriften der Religionen und eben dessen Gottesdarstellung als schlichten Umfug bezeichnen(auch wenn ich das selbst nicht immer unterschreiben würde). Indem Moment wo sie aber aufgrund ihrer Einstellungen zu den Religionen, übergehen zu der Feststellung das es keinen Gott gäbe (hier die Definition: Wikipedia: Gott), verlieren sie meiner Meinung nach an Seriösität. Denn, fragst du einen Atheisten warum er denkt es gäbe keinen Gott, so fängt er bestimmt an dir die vielen Albernheiten der vielen Religionen aufzuzählen. Was aber an und für sich mit der Möglichkeit einer Existenz Gottes nicht wirklich was zu tun hat. Er versucht hierbei ausschließlich den Glauben anderer Menschen als Umfug zu entlarven.

ich finde es ja auch immer wieder erstaunlich wie viele Menschen nicht verstehen wie viel wir nicht wissen. Die meisten davon sind Atheisten...
In weit entfernter Zukunft wird man auf uns zurück schauen wie wir es tun auf die Generationen die dachten die Erde sei eine Scheibe. Es scheint so, als wäre das vielen nicht bewusst. Wir denken uns jetzt unterbewusst das die Leute im Vergleich zu heute ja von nix ne Ahnung hatten. guess what? Das wird man über uns genau so denken...
Vor allem Atheisten glauben jedoch das sie durch ihren Ersatzgott(die Wissenschaft), näher an der Wahrheit sind als Gottesgläubige. Dabei vergessen sie das sich die Wissenschaft und ihre Erkenntnisse immer weiterentwickeln und nie auf einem Stillstand befindet. Wissenschaftliche Erkenntnisse werden von Generationen zu Generationen immer wieder über den Haufen geworfen werden. Nicht das es hier falsch rüberkommt...ich mag die Wissenschaft und finde sie in fast all ihren verschiedenen Sparten unheimlich interessant. Allerdings nur solange sie nicht die Wahrheit für sich beansprucht.
Natürlich macht ein Atheist mehr Sinn und ist weniger ignorant als ein religiöser Fanatiker. Aber mir ging es auch nicht um extrem Beispiele, sondern hauptsächlich um den Vergleich von Atheisten zu gewöhnlich gläubigen Menschen.
Der Titel des Threads ist nebenbei erwähnt nicht wirklich gelungen, da ich Atheismus ebenfalls für einen Glauben halte...


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:05
Man kann doch alles mit Wissenschaft erklären, wozu brauch man noch einen Gott..


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:07
Mir ist es ziemlich wurst, ob es einen Gott gibt, oder ihn sich bloss Leute auf der Suche nach einem Machtinstrument erschaffen haben. Es tangiert mich in meiner Lebensweise überhaupt nicht. Wenn es denn einen Gott oder eine Göttin gäbe, dann wäre ich ihm oder ihr genau so egal, wie er oder sie mir.

So, wie der Weihnachtsmann für ein Kind existiert, das an ihn glaubt, so mag eine Gottesvorstellung für den real werden, der daran glaubt. Aber nur, weil meine Kinder (früher mal) an den Weihnachtsmann glauben bzw. glaubten, muss ich das doch nicht auch tun.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:07
Gläubige behaupten, dass es einen Gott oder mehrere Götter gibt, doch dafür gibt es keine Beweise. Jetzt könnte man sagen, es gibt auch keinen Beweis, dass es keinen Gott gibt, dochso etwas könnte man auf noch andere Entitäten ausweiten.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:07
Gläubige definitiv ... alles hat Gott gemacht ohne jeden Zweifel oder Fakten ..


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:10
Ich bin auch gläubig, muss aber sagen, beide Seiten sind ignorant.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:13
@truejustice
Die Ignoranz - mancher- Atheisten hast du gut dargestellt.
Vor allem, dass manche 'die' Wissenschaft für sich - gegen den Glauben reklamieren und dabei alle Gläubigen ausblenden, die Wissenschaftler sind. Es ist ja nur eine Teilgruppe von Wissenschaftlern, die zufällig gleichzeitig sich zu keinem übernatürlichen Glauben bekennen.

Aber von der Ignoranz der Gläbigen hast du nichts geschrieben. Das hatte ich bei einem Vergleich eigentlich erwartet.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:15
@Pallas
@tic

Gläubige, insofern es keine religiösen Fanatiker sind, verstehen aber meist das sie nichts verstehen. Hingegen Atheisten meistens so tun als wären wir kurz davor alle Rätsel zu lösen...


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:16
@Doors

Das musst du auch nicht...
Den häufig verwendeten Weihnachtsmann Vergleich finde ich aber trotzdem immer wieder ziemlich albern. Aber das ist wohl der Sinn davon....


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:16
@natü
War klar, dass du gläubig bist. Du glaubst ja auch an giftiges Fluor, was überall drin ist *mit den Augen roll*


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:19
Hingegen Atheisten so tun als wären wir kurz davor alle Rätsel zu lösen...
Atheisten behaupten auch nicht, alle Rätsel zu lösen.

@natü
natü schrieb:Vor allem, dass manche 'die' Wissenschaft für sich - gegen den Glauben reklamieren und dabei alle Gläubigen ausblenden, die Wissenschaftler sind. Es ist ja nur eine Teilgruppe von Wissenschaftlern, die zufällig gleichzeitig sich zu keinem übernatürlichen Glauben bekennen
Sicher kann ein Wissenschaftler auch gläubig sein, aber das hat dann keinen Einfluss auf seinen Beruf. Glauben = Privatsache


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:19
truejustice schrieb:An gewöhnlichen Atheisten stört mich folgendes: Der Atheist behauptet zu wissen, das es keinen Gott, eine höhere intelligenz, ein höheres Wesen in welcher Form auch immer, dessen Ausmaße wir Menschen nicht in der Lage sind zu verstehen, gibt.
So wie der Gläubige "weiß" dass es einen Gott gibt. Da gibt es überhaupt keinen Unterschied. Einer glaubt, es gibt einen Gott, der andere nicht.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:20
@natü

Die Ignoranz der Gläubigen ist doch eh andauernd irgendwo Thema. Das war mir zu langweilig...


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:21
@truejustice

Wir hätten auch den Klapperstorch als Beipiel für merkwürdige Glaubenskonstrukte heran ziehen können. Aber an den haben meine Kinder nie geglaubt.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:22
truejustice schrieb:Gläubige, insofern es keine religiösen Fanatiker sind, verstehen aber meist das sie nichts verstehen.
Das ist ein Denkfehler. Der Gläubige "weiß" ja gerade, dass es einen Gott gibt. Und er beansprucht für sich, dass er im Gegensatz zum Atheisten oder Andersgläubigen die Welt versteht.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:22
wenn man ne Atheisten fragt wie alles entstanden ist sagen sie die Wahrheit, "wir wissen es noch nicht"
ein Gläubiger antwortet auf alles wie schon vor 100 Jahren mit "gott hat es gemacht"

welche Meinung is denn die Logischere @truejustice?

alles geht weiter und wird entwickelt/erforscht wie auch immer, nur der Glaube hängt fest ...

sollte die Menschheit nicht mal so langsam mal ihren Aberglaube ablegen? ich find schon ..
sonnst könnten wir auch wieder mit Kutschen rumjuckeln statt mit Autos etc ..


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:22
@crusi
Habe nie behauptet, Atheismus sei fluorhaltig. Zitier, wenn, richtig!
Gehört zur Wissenschaft.

Und verarschen kann ich mich auch selber.


melden

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:23
Ganz eindeutig die Gläubigen.
Alleine ihre Ausdrucksweise.
Wenn man mit ihnen diskutiert bekommt man permanent die gleichen Antworten nur der Satzbau ist anders...
Viele wollen einen bekehren aber wenn man ein Gegenargument bringt "neiiiiiiiin, so kann man das nicht sehen, das wäre falsch"
Wenn man dann das Böse mit dem Guten auf die Waage legt hat das "gute" ziemlich schlechte Karten. "neiiiiiiin, so kann man das nicht sehen, das wäre nicht richtig so. das muss man so sehen..."


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:24
@crusi
Sry, hab vergessen Grüße auszurichten an den industrielen Hersteller!


melden
Anzeige

Atheisten oder Gläubige, wer ist ignoranter?

04.12.2012 um 16:27
@tic
tic schrieb:wenn man ne Atheisten fragt wie alles entstanden ist sagen sie die Wahrheit, "wir wissen es noch nicht"
ein Gläubiger antwortet auf alles wie schon vor 100 Jahren mit "gott hat es gemacht"
Du hast dabei vergessen, das der Atheist zwar einräumt das wir es nicht wissen, aber er gleichzeitig behauptet das es keine Intelligenz gewesen sein kann...


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden