weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie kann ich an etwas glauben?

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Tod, Liebe, Religion, Glauben, Paradies, Wille, Aufklärung, Zweifel

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:20
@threadkiller

Sie hat es doch geschrieben:
Ela1804 schrieb: weil der liebe Gott es uns in seinen Schriften mitgeteilt hat.


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:22
@akaytas
Ela1804 schrieb: weil der liebe Gott es uns in seinen Schriften mitgeteilt hat.
Das heisst nicht, das alles von Gott stammt.


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:22
@threadkiller
threadkiller schrieb:Das ist schwarz weiss malerei, zweilfel sind bei ungläubigen wie bei gläubigen vorhanden.
Das hat zwar nichts med dem zu tun was ich geschrieben habe, aber was soll's, mir solls recht sein.


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:24
@threadkiller
threadkiller schrieb:Das heisst nicht, das alles von Gott stammt.
Nun, ich habe auch nicht behauptet, dass sie davon ausgeht, dass sämtliche Schriften von Gott stammen. Es geht hier lediglich um die Schriften, auf die sie sich bezieht. Ich denke nicht, dass das so schwer zu verstehen ist.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:24
@akaytas
@threadkiller
akaytas :... Entweder man glaubt an etwas oder nicht.

threadkiller :Das ist schwarz weiss malerei, ...
Nein, das ist keine s/w-Malerei. Entweder ist eine Frau
schwanger oder nicht. Ein bißchen schwanger gibt es
ebenso wenig, wie ein bißchen glauben.


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:27
@Koman
Nirgendwo habe ich geschrieben dass ich mich über Gewalt freue. Was ich geschrieben habe war, dass Gewalt in der Bibel mein Lieblngsthema ist, weil Christen sehr gerne damit kommen dass der Islam und Judentum so Gewaltätig sind. Ich denke mir immer dabei dass sie die Bibel auf gar keinen Fall gelesen haben können..


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:29
@der-Ferengi
Deine Philosophie erreicht den höhepunkt, wenn du Äpfel mit Birnen verwechselst :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:31
@threadkiller
Wieso, kann man auch nur ein bißchen an Gott glauben,
ansonsten aber das Universum und seine physikalischen
Gesetze als Realist wahrnehmen...?


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:34
@threadkiller
Sorry du lieferst Antworten die entweder ins Abseits hinauslaufen, so daß man die nicht mit einer gegen Antwort antworten kann, dieser Trick ist eingentlich bekannt, vorallem für die
die nur zusammen zählen können(Logisch denkende Menschen)
oder die einfach nicht stimmen.
Beispiel.

Gewalt in der Bibel diente dazu die Gläubigen fester am Christentum zu binden

Du greifst etwas auf (AT)was vor dem Christentum geschrieben worden ist
Du beschreibst es so als jeder der Menschen eine Bibel zu hand hätten und so die Menschen damals unter druck setzen konnten.
Was genau stimmt denn nun nicht? Stimmt es nicht, dass Gott ganze Völker vernichtete, stimmt es nicht dass die Bibel Sklaverei gutheißt, stimmt es nicht das Gott ihre Schöpfung in der Hölle ewig schmoren lässt wenn sie nicht machen was er sagt? Stimmt es nicht das Gott in seinem Namen töten lässt weil er nur einige Menschen zugeflüstert hat dass es ihm gibt, statt es sich der Menschheit zu offenbaren? Gehört das alte Testament etwa nicht zum Aberglaube Christentum?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:43
@Rumpelstil
Rumpelstil schrieb:... Gehört das alte Testament etwa nicht zum Aberglaube Christentum?
... und warum wird das AT vom NT so vehement von den
Gläubigen getrennt, wo es doch EIN Buch ist.?

Wäre ja genauso, als würde ich ein Buch von der Mitte bis
zum Ende lesen, weil ich gehört habe, das der Anfang so
brutal ist.


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:49
@der-Ferengi
Ja, die wissen schon wieso man es trennt, aber sei es drum;

Ein Apfel fällt nicht weit vom Stamm:

Lukas 19, 27: Doch diese, meine Feinde, die nicht wollten, dass ich über sie herrschen sollte, bringt her und erschlagt sie vor mir.

Matthäus 18, 5: Wer aber irgend einem dieser Kleinen, die an mich glauben, Anstoss gibt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein um seinen Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde.

Matthäus 10,34/35: Denkt nicht ich sei gekommen um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen um Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, um den Sohn mit dem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter (...) zu entzweien.


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 17:55
@Koman
Verstehst du jetzt was ich meine? Das Argument "Der pöse Allah ist mir zu gewalttätig und deshalb ist nur das Christentum richtig und wahr" ist so lächerlich. ...und wohl gemerkt, es gibt nicht nur Islam und Judentum, sondern Abertausende Religionen und die meisten davon waren schon vergessen bevor es das Christentum überhaupt gab. Was also um alles in der Welt bringt jemand zu glauben die richtige Religion zu folgen? Als Antwort bekomme ich "weil Allah pöse ist"... -.-
Lächerlich, einfach nur lächerlich..

@jinping


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 18:02
Den hatte ich noch vergessen. ^^ Passt doch wunderbar zum "Gott der Liebe":

Lukas 14:26

Wenn jemand zu mir kommt und nicht Vater und Mutter, Frau und Kinder, Brüder und Schwester ja sogar sein Leben haßt, dann kann er nicht mein Jünger sein.

@threadkiller @jinping
Nur so als Hinweis, weil ich mir wirklich nicht sicher bin ob ihr eure Bibel kennt: Lukas und Matthäus sind Evangelisten des neuen Testaments... ;)


melden

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 18:05
das leben geht immer weiter ... es hört nie auf ... bis es aufhört

(zweifeln ist immer gut)


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 18:47
Rumpelstil schrieb:Wenn jemand zu mir kommt und nicht Vater und Mutter, Frau und Kinder, Brüder und Schwester ja sogar sein Leben haßt, dann kann er nicht mein Jünger sein.
ehrlichkeit lob ich mir


melden
Ela1804
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 21:11
@oneday

Danke :D

@akaytas
akaytas schrieb:Du gehst davon aus, dass die Schriften tatsächlich von Gott kommen. Da bleibt dir natürlich nichts anderes übrig, als daran zu glauben. Die Frage ist jedoch; woher weißt du, dass sie von Gott kommen?
Vertrauen, mehr nicht. Ich denke mal das ich Gott mehr vertrauen kann als jedem Menschen auf dieser Welt und wenn er in allen heiligen Schriften sagt, dass sie von ihm sind, dann glaube ich das. Glauben ist vertrauen..
akaytas schrieb:Dies hat bei mir gerade das gegenteil bewirkt. Je mehr ich mich mit dem Islam beschäftigt habe, desto mehr habe ich mich von ihm distanziert. Inzwischen bin ich kein Moslem mehr.
Dann war es bei dir eben anders. Ich habe bis jetzt nur Menschen kennen gelernt die sich danach auch wirklich geändert haben und deren Glaube an alles tatsächlich stärker geworden ist.

So und jetzt nochmal für alle... Ich glaube daran, dass alle Schriften von ein und dem selben Gott kommen.


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 22:24
:)

ich muss die ganze zeit schmunzeln


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 23:54
Rumpelstil schrieb:Was genau stimmt denn nun nicht? Stimmt es nicht, dass Gott ganze Völker vernichtete, stimmt es nicht dass die Bibel Sklaverei gutheißt, stimmt es nicht das Gott ihre Schöpfung in der Hölle ewig schmoren lässt wenn sie nicht machen was er sagt? Stimmt es nicht das Gott in seinem Namen töten lässt weil er nur einige Menschen zugeflüstert hat dass es ihm gibt, statt es sich der Menschheit zu offenbaren? Gehört das alte Testament etwa nicht zum Aberglaube Christentum?
Ich halte auch von der Bibel (Gerade Tanach bzw. AT) nicht viel. Aber es gibt schon Unterschiede. Nachstehend zwar offensichtlich eine Seite, die sich zum Ziel gemacht hat, gerade den Islam kritischer ins Visier zu nehmen und nach eigener Aussage amerikanische Interessen in Nah-Ost verteidigt und man ihr deswegen sicherlich Parteinahme und Tendenzen unterstellen kann, möchte ich doch diesen Artikel eben dieser Seite empfehlen, da er die trotzdem offensichtlichen Unterschiede der religiösen Systeme sauber und gekonnt herausarbeitet. Wie es mit den anderen Artikeln dort steht, sei dahingestellt, kann ich nicht beurteilen.

http://www.meforum.org/2435/sind-judentum-christentum-gewalttaetig-wie-islam


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

18.12.2012 um 23:54
@Ela1804
Ela1804 schrieb: Ich denke mal das ich Gott mehr vertrauen kann als jedem Menschen auf dieser Welt ...
Tja, dann hast Du Deinen wahren Lebenspartner noch nicht gefunden.
Ich vertraue meiner Lebenspartnerin mein Leben an und nicht einem
fiktiven Wesen, das sich angeblich nur um die Betenden der westlichen
Welt kümmert. Wenn ich mir die hungernden Kinder in den III.Welt Län-
dern ansehe, wo täglich Hunderte weltweit verhungern, weil sie nichts
zu beißen haben. ...
Und sich hier in den Industrieländern die Christen mit ihrem ach so tol-
len Glauben brüsten, wie toll ihnen "der Herr" doch aus der Sch*** ge-
holfen hat.

Wie kann ich da noch an etwas glauben ?


melden
Anzeige
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich an etwas glauben?

19.12.2012 um 00:03
@somnipathy
Ein guter Hinweis, wie Gott ist, ist immer die Vernunft. Denn Gott ist als das vollkommenste Wesen und die Vernunft selber definiert. Unvernünftige und grausame Götter, die die Seelen mit Wonne in die Hölle pfeffern, sind also Märchen, da braucht man gar nicht zu diskutieren.
Auch die Bibel muss mit Vernunft - und vor allem vor dem Hintergrund Christi gelesen werden. Was da vor Christi Lehre keinen Bestand hat, ist zumindest überholt.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden