weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

296 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Buddha
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:09
jimmybondy schrieb:Du musst mich absolut nicht darauf aufmerksam machen, Du kannst ja einen Thread darüber eröffnen wenn Du es loswerden willst, vielleicht schaue ich dann mal rein.
Wieso sind wir denn jetzt schon wieder stinkig o.O?
ich habe damit die von dir hier angeführte Quelle kritisiert und somit gehört es auch direkt zum Thread.


melden
Anzeige

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:13
Ikkyu schrieb:Verehrter Jimmy, wenn die Evangelien Buddhistisch beeinflusst worden sind, dann ist meine Frage an dich, was die Lehre der Evangelien sind, was sie lehren und was die Lehren des Buddha sind. Die weitere Frage wäre dann, wo spezifische Buddhistische Einflüsse zu erkennen wären und welche Teile des Buddshimus ins Christentum eingeflossen sind. Das wäre dann eine Sachliche Untersuchung. Bisher habe ich nichts dergleichen in diesem Tread gefunden und auch von dir nur einige lose geschichtliche Vermutungen die als solches aber nichts über den Konkreten Inhalt einer Beeinflussung ausüben. Ich selber kann z.B. nichts im Christentum erkennen, was der Buddha gelehrt hat. Wenn du aber etwas über die 4 Wahrheiten, den 8-Fachen Weg oder das "Bedingte Entstehen (Entstehen in Abhängigkeit) im Christentum ausmachen solltest, dann lass es mich wissen.
Wie oft muss ich eigentlich erklären das der Thread eine Fragesatellung enthält und keine Behauptung?
Wie solle ich also eine Behauptung untermauern, wenn ich nichtmal eine tätige?
Ich suche jedoch nach Behauptungen von anderen, diese müssen aber keinstenfalls meine eigene Meinung widerspiegeln, was ja nur allzu natürlich sein sollte.

Wenn Dir solche Behauptungen geläufig sind, gar in Deinen Buchtipps vorhanden, dann kannst Du sie gern wenn es Dir den liegt hier einbringen, werter geschätzter Freund.

Wenn Du den edelen Achtfachen Weg mit den 10 Geboten vergleichen willst kannst Du das gerne hier machen. Wenn Dir das nicht so liegt wirst Du ja sicher akzeptieren das ich das auch nicht machen brauche.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:15
jimmybondy schrieb:Wie oft muss ich eigentlich erklären das der Thread eine Fragesatellung enthält und keine Behauptung?
jimmybondy schrieb:Alleine damit kann ich die Überschrift dieses Threads hier klar mit ja beantworten, ob das nun wem passt oder nicht.
Hmm...


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:25
Cricetus schrieb:Wieso sind wir denn jetzt schon wieder stinkig o.O?
ich habe damit die von dir hier angeführte Quelle kritisiert und somit gehört es auch direkt zum Thread
Was heisst wir und was heisst schon wieder? Du bist für mich immer noch ein Troll und ich wüsste nicht wo ich etwa Gandhi zitiert habe. Wenn dem so ist war das sicher ein Irrtum meinerseits.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:26
@jimmybondy
Du hast nicht Gandhi aber einen ihm nahestendenen Intellektuellen zitiert, der genau so argumentiert ;). Das habe ich so auch geschrieben^^.


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:26
perttivalkonen schrieb:Hmm...
Ja bitte? Dieser Thread heisst nicht mehr Ur-Christentum, also kann ich die Frage in dem Kontext auf welchen Du Dich beziehst mit ja beantworten, fertig... ^^


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:27
Cricetus schrieb:u hast nicht Gandhi aber einen ihm nahestendenen Intellektuellen zitiert, der genau so argumentiert ;) . Das habe ich so auch geschrieben^^.
Schön, nur wenn Du über Gandhi palavern willst, musst Du das nicht mit mir machen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:27
@jimmybondy
Nein kannst du nicht, weil es absolut keinen Anhaltspunkt gibt. Nur ein paar Geschichten, die es vom einen zum anderen Kulturkreis geschafft haben. Das ist aber in keinster Weise ein Beleg dafür, dass es Christentum viele oder auch nur ein paar buddhistische Elemente gibt.


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:29
Cricetus schrieb:Nein kannst du nicht, weil es absolut keinen Anhaltspunkt gibt. Nur ein paar Geschichten, die es vom einen zum anderen Kulturkreis geschafft haben. Das ist aber in keinster Weise ein Beleg dafür, dass es Christentum viele oder auch nur ein paar buddhistische Elemente gibt.
Doch ja, hier nochmal wiki:

Wikipedia: Barlaam_und_Josaphat

Die Legende von Barlaam und Josaphat (griechisch: Ioasaph < arabisch: yudasaf/budhasaf < mittelpersisch bodisav < sanskrit Bodhisattva) ist die auf einem Roman des 6. Jahrhunderts beruhende christliche Version der Buddha-Geschichte.

Das bedeutet, das es diese Geschichte gibt und da sie umgewandelt wurde ist es nun eine christliche Geschichte, die aber eben buddistisch inspiriert wurde.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:30
@jimmybondy
Und? Wie gesagt: Übernahme einer Geschichte. Immer noch kein Anhaltspunkt für eine inhaltliche Inspiration ;).


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:33
@Cricetus

Und? Wie soll das gehen, solche eine christliche Geschichte, die aus dem Buddhismus kommt, also von diesem inspiriert wurde, ohne inspiriert worden zu sein? =)

Muss ich auch noch zitieren was Inspiration ist?

Bitte:

Unter Inspiration (von lat.: inspiratio „Beseelung“, Einhauchen von spiritus „Leben, Seele, Geist“) versteht man allgemeinsprachlich eine Eingebung, etwa einen unerwarteten Einfall oder einen Ausgangspunkt künstlerischer Kreativität.

(wiki)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:34
jimmybondy schrieb:Und? Wie soll das gehen, solche eine christliche Geschichte, die aus dem Buddhismus kommt, also von diesem inspiriert wurde, ohne inspiriert worden zu sein? =)
Zwei Kaufleute unterhalten sich und erzählen sich Geschichten. Der chr. Kaufmann findet die buddh. Geschichte ganz nett und erzählt sie weiter. Ein anderer passt sie an den chr. Kulturkreis an und irgendwann findet sie ein Bischof so schön, dass er die beiden Hauptfiguren heilig spricht. Fertig.


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:44
@Cricetus

Und?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:45
@jimmybondy
Dann gab es keine inhaltliche Inspiration, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Geschichte unabhängig von der Heiligsprechung, keine sonderlich große Rolle spielt ;).


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:46
@Cricetus

Wenn der Inhalt in groben Zügen der selbe ist ist er wohl eine deutliche Inspiration.

Deine Erwartungshaltung nach was anderem musst Du nun bitte nicht mir anlasten. ^^


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:47
@jimmybondy
Es wäre eine deutliche Inspiration, wenn der Inhalt Auswirkung auf die Kirche oder auf den Gläubigen gehabt hätte. Dies ist aber nicht nachweisbar ;).


melden
Ikkyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:53
@jimmybondy
Verehrter Jimmy , die BaarlamGeschichte ist einfach eine Geschichte, hat aber absolut nichts im Christentum irgend wie beeinflusst oder einen Einfluss auf was auch immer, gehabt


melden

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:54
@Cricetus

Ich werde doch hier jetzt nicht um Prozente feilschen ab wann irgendwann etwas für Dich deutlich ist oder nicht, Deine Sichtweise, Deine Sache.

Die Geschichte ist jedenfalls unleugbar vorhanden und aus dem buddistischen stammend.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 11:55
@jimmybondy
Und daraus lässt sich nicht im Geringsten eine Inspiration ableiten, sondern nur ein Kulturaustausch.


melden
Anzeige

Ist das Christentum buddhistisch inspiriert worden?

04.01.2013 um 12:19
Ikkyu schrieb:Verehrter Jimmy , die BaarlamGeschichte ist einfach eine Geschichte, hat aber absolut nichts im Christentum irgend wie beeinflusst oder einen Einfluss auf was auch immer, gehabt
Ist klar, da werden Geschichten ab und umgeschrieben, aber gleichzeitig gibt es diesen Einfluss ja gar nicht. :D


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden