weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

5.191 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 15:47
Dennis75 schrieb:Dein Einwand: "Ihr seht das alles ganz falsch!
Niemals habe ich so geschrieben. :)
Das ist nicht mein Stil ,etwas als falsch zu bezeichnen. ;)
Dennis75 schrieb:Es gehört also zur Gesprächsdisziplin dass man sich mit der aktuellen Fragestellung beschäftigt und so lange wartet bis zum Beispiel die Frage aufkommt:

"Wenn die Auferstehung gar nicht wörtlich zu verstehen ist, was bedeutet sie denn sonst und welche Konsequenzen ergeben sich aus diesem Gedanken?"
Darf ich diesen Gedanken nicht selbst andeuten, wenn mir das schon vorher klar ist? ;)
muss jetzt eh weg. Ein Tip von Herzen: der Doppelgänger ist der irdische Körper, der wahre Körper ist der Geheiligte, der Geist. :lv:


melden
Anzeige

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 15:54
@snafu
Dein Einwand: "Ihr seht das alles ganz falsch!

-->
Niemals habe ich so geschrieben. :)
Das ist nicht mein Stil ,etwas als falsch zu bezeichnen. ;)
Das war von Dennis sicher nur etwas überspitzt ausgedrückt, er meinte es sicher nicht genauso so ;)
Es gehört also zur Gesprächsdisziplin dass man sich mit der aktuellen Fragestellung beschäftigt und so lange wartet bis zum Beispiel die Frage aufkommt:

"Wenn die Auferstehung gar nicht wörtlich zu verstehen ist, was bedeutet sie denn sonst und welche Konsequenzen ergeben sich aus diesem Gedanken?"

-->
Darf ich diesen Gedanken nicht selbst andeuten, wenn mir das schon vorher klar ist? ;)
snafu, es geht darum, dass es den Gesprächsfaden irgendwie stört, wenn Zwischenbemerkungen gemacht werden, die sich im Moment nicht auf die vorangegangene Fragen beziehen.

Das wäre so, als bist Du in einer Talkrunde und Einer sprengt dauernd das Thema mit Zwischenrufen.

In anderen Threads ist es normal, dass mal etwas OT kommt und daran stören sich dann auch die Wenigsten (auch ich nicht). Aber HIER ist das was anderes, weil wir hier versuchen, etwas ernsthaft auf die Reihe zu bekommen.
Und wie gesagt, Deine Gedanken, die ja wirklich auch überdenkenswert sind, müssen bitte mal noch etwas warten.
Ist das jetzt okay für Dich?
snafu schrieb:Ein Tip von Herzen: der Doppelgänger ist der irdische Körper, der wahre Körper ist der Geheiligte, der Geist. :lv:
Wie gesagt, schreibe das bitte noch mal in den ANDEREN Thread. Ich werde Dich - wenn die Zeit dort für diese Gedanken reif ist - DANN dazu mit einladen.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 15:56
:ghost: :lv:


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 19:24
@-Therion-
@Optimist
Optimist schrieb:Aber ich habe es so in Erinnerung dass es nicht nur ein Traum war sondern sie das ganz real erlebte, aber vielleicht sagt @Etta selbst noch mal was dazu. Müssen wir also mal abwarten.
Ihr habt beide Recht. Erst habe ich von meinem verstorbenen Schwager geräumt. Wochen später, als ich an diesen Traum nicht mehr dachte hatte ich die Erscheinung und ich konnte ihn sehen. Ich denke der Traum war eine Vorbereitung für mich damit ich vor der Erscheinung meines Schwagers keine Angst bekommen sollte. Es war ganz real und ich habe ihn auch erkannt.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 19:41
@Etta
Danke für Deine Aufklärung :)

@-Therion-
könntest Du vor diesem Hintergrund (etta sah einen verwandten Geist ) bitte noch mal Deine Meinung DAZU abgeben? :
T:
auf keinen fall ist er körperlich auferstanden - geistige auferstehung kann ich mir ebenffalls nicht vorstellen, wie sollte das funktionieren

-->O:
So ähnlich wie Deine Seele nach Deinem Tod weiterleben würde zunächst erst mal eine kurze Zeit OHNE Körper, bis sie sich einen neuen Körper zum Reinkarnieren gesucht hat?

T:
- würde ja heissen das jesus als toter sich in die köpfe der menschen projeziert hätte, das kling unsinnig für mich.

->O:
Das halte ich auch für unsinnig. Aber wie gesagt, er könnte als Geistwesen in irgendwelchen Dimensionen ("Himmel") sein...

-->T:
aber diese seele würde niemanden als geist erscheinen - sie hätte keinen grund dafür
ich weiss nicht, ich glaube einfach nicht an geister die SICHTBAR sind.

->O:
Etta hatte doch schon welche gesehen(Verstorbene) und ich schätze sie nicht als verrückt oder sowas ein?
Etta ist übrigens nicht die Einzige von der ich schon solche Erlebnisse erzählt bekommen habe.
Die Leute die mir sowas erzählt hatten, machen auch nicht den Eindruck, irgendwelche psychischen Störungen zu haben - sind Personen wie "du und ich".

Gut hinter die Fassade kann man bei niemanden schauen, aber zumindest weiß ich von diesen Personen, dass sie in keiner Therapie sind und auch ansonsten ein normales und zufriedenes Leben führen.
Sie sind auch genauso Realisten, wie das Etta VOR dieser Geister-Begegnung war. Diese Leute hatten es sich VORHER auch nicht vorstellen, dass es sowas geben kann, glaubten nicht an Geister...


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 20:30
@-Therion-
könntest Du vor diesem Hintergrund (etta sah einen verwandten Geist ) bitte noch mal Deine Meinung DAZU abgeben? :

Etta ist übrigens nicht die Einzige von der ich schon solche Erlebnisse erzählt bekommen habe.
Die Leute die mir sowas erzählt hatten, machen auch nicht den Eindruck, irgendwelche psychischen Störungen zu haben - sind Personen wie "du und ich".

Gut hinter die Fassade kann man bei niemanden schauen, aber zumindest weiß ich von diesen Personen, dass sie in keiner Therapie sind und auch ansonsten ein normales und zufriedenes Leben führen.
Sie sind auch genauso Realisten, wie das Etta VOR dieser Geister-Begegnung war. Diese Leute hatten es sich VORHER auch nicht vorstellen, dass es sowas geben kann, glaubten nicht an Geister...
hmm ... ich sag dir ganz ehrlich, dass ich solange nicht daran glauben kann wie ich selbst einen geist gesehen habe weil ich weiss wie die psyche uns beeinflussen kann. das hat absolut nichts miit verrückt sein zu tun (eher das gegenteil) sondern mit der vorstellungskraft die die jeweilige person hat/aufbringen kann.
du kannst dir nicht vorstellen, wozu man alles in der lage ist/auszulösen wenn man sich mal seinen geistigen fähigkeiten bewusst ist oder trainiert. wie du weisst, habe ich mich lange damit beschäftigt und war selbst verwundert und fasziniert zu was unser geist/psyche fähig ist.

dazu muss ich noch sagen, ich glaube zu 100% an übersinnliches und ich habe in bezug auf dieses phänomen selbst schon einiges erlebt aber ich habe noch niemals einen geist zu gesicht bekommen daher muss ich bekennen, dass ich im bezug auf solche erzählungen eher skeptisch bin - vergleichbar mit den ungläubigen thomas :) - weil ich eben vieles schon gelesen habe wie soetwas zusatandekommen kann.

ich streite natürlich nicht ab, dass es wirklich solche ECHTEN phänomene geben mag aber wie oben erwähnt solange ich es nicht selbst erlebe gehe ich davon aus dass es an der aussergewöhnlichen vorstellungskraft der jeweiligen person liegt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 20:34
@Optimist


der glaube ,dass tote als geister irgendwo -und irgendwie herumschwirren ist nicht biblisch.

das ist animismus und ahnenkult , die bibel gibt klar auskunft ,dass dies ein fehlannahme ist.
Optimist schrieb: aber zumindest weiß ich von diesen Personen, dass sie in keiner Therapie sind
bevor leute in die therpie gehen und kommen ,muss ja was gewesen sein . das könnte auch hier zutreffen. nur weil sie "noch" nicht in behandlung sind ,sagt das noch lange nichts aus über ihren geistigen gesundheitszustand.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 20:41
pere_ubu schrieb:der glaube ,dass tote als geister irgendwo -und irgendwie herumschwirren ist nicht biblisch.

das ist animismus und ahnenkult , die bibel gibt klar auskunft ,dass dies ein fehlannahme ist.
Stimmt, Jesus sind ja nicht Leute erschienen, die vor Jahren mal gelebt haben sollen... oder?
Markus 9
1 Und er sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Es stehen einige hier, die werden den Tod nicht schmecken, bis sie sehen das Reich Gottes kommen mit Kraft. 2 Und nach sechs Tagen nahm Jesus mit sich Petrus, Jakobus und Johannes und führte sie auf einen hohen Berg, nur sie allein. Und er wurde vor ihnen verklärt; 3 und seine Kleider wurden hell und sehr weiß, wie sie kein Bleicher auf Erden so weiß machen kann. 4 Und es erschien ihnen Elia mit Mose und sie redeten mit Jesus. 5 Und Petrus fing an und sprach zu Jesus: Rabbi, hier ist für uns gut sein. Wir wollen drei Hütten bauen, dir eine, Mose eine und Elia eine. 6 Er wusste aber nicht, was er redete; denn sie waren ganz verstört. 7 Und es kam eine Wolke, die überschattete sie. Und eine Stimme geschah aus der Wolke: Das ist mein lieber Sohn; den sollt ihr hören! 8 Und auf einmal, als sie um sich blickten, sahen sie niemand mehr bei sich als Jesus allein. 9 Als sie aber vom Berge hinabgingen, gebot ihnen Jesus, dass sie niemandem sagen sollten, was sie gesehen hatten, bis der Menschensohn auferstünde von den Toten. 10 Und sie behielten das Wort und befragten sich untereinander: Was ist das, auferstehen von den Toten? 11 Und sie fragten ihn und sprachen: Sagen nicht die Schriftgelehrten, dass zuvor Elia kommen muss? 12 Er aber sprach zu ihnen: Elia soll ja zuvor kommen und alles wieder zurechtbringen. Und wie steht dann geschrieben von dem Menschensohn, dass er viel leiden und verachtet werden soll? 13 Aber ich sage euch: Elia ist gekommen und sie haben ihm angetan, was sie wollten, wie von ihm geschrieben steht.
Hervorhebung durch mich.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 20:42
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:der glaube ,dass tote als geister irgendwo -und irgendwie herumschwirren ist nicht biblisch.

das ist animismus und ahnenkult , die bibel gibt klar auskunft ,dass dies ein fehlannahme ist.
Richtig.
Deshalb kann ich mir trotzdem vorstellen dass es solche Erscheinungen tatsächlich gibt, denke dabei an Dämonen, welche in der Bibel beschrieben sind ;)
-Therion- schrieb:hmm ... ich sag dir ganz ehrlich, dass ich solange nicht daran glauben kann wie ich selbst einen geist gesehen habe ...
verstehe ich vollkommen.
Ich sag ganz ehrlich, als ich die Geschichte von etta las, wollte ich es auch nicht so recht glauben und dachte, das gleiche wie Du (wegen Psyche beeinflussen...).

Danach diskutierte ich darüber mit Freunden (es war eine größere Gesprächsrunde, einige Atheisten darunter) und - WEIL dieses Thema aufkam und ich offen damit umging - gaben 4 Leute zu, dass sie sich sowas schon vorstellen können.
3 von denen befragte ich dann unter 4 Augen noch mal und die erzählten mir dann freimütig ihre Geschichte (die sie zuvor noch niemanden erzählt hatten, weil sie befürchteten für verrückt zu gelten). Nebenbei, diese Leute waren natürlich nicht die Atheisten, sondern man könnte sie zu Agnostikern zählen und der Eine ist ein Gläubiger. Und sie wissen bis heute nicht was sie davon halten sollen, bis auf den Gläubigen ;)
-Therion- schrieb:du kannst dir nicht vorstellen, wozu man alles in der lage ist/auszulösen wenn man sich mal seinen geistigen fähigkeiten bewusst ist oder trainiert.
Ja, glaube ich.
-Therion- schrieb:dazu muss ich noch sagen, ich glaube zu 100% an übersinnliches und ich habe in bezug auf dieses phänomen selbst schon einiges erlebt
Um so mehr wundert mich dann das: ;)
-Therion- schrieb:aber ich habe noch niemals einen geist zu gesicht bekommen daher muss ich bekennen, dass ich im bezug auf solche erzählungen eher skeptisch bin
... bzw. dass Du das nicht glauben magst, nur weil Du es noch nicht selbst gesehen hast.
Aber ist okay.
Leider ist mir dadurch meine Argumentationsgrundlage wegen "Jesus als Geist" entzogen ;)


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 20:48
@-Therion-
Dank @Cricetus ist mir meine Grundlage nun doch noch nicht ganz entzogen ;)
Markus 9
...
3 und seine Kleider wurden hell und sehr weiß, wie sie kein Bleicher auf Erden so weiß machen kann. 4 Und es erschien ihnen Elia mit Mose und sie redeten mit Jesus. ...
Wie bewertest Du nun DAS in Bezug zu meiner These, dass Jesus sich als Geist materialisieren konnte, bzw. überhaupt ein Geistwesen sein kann in einer anderen Dimension?


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 21:27
@Optimist
Hier einige Bibelstellen die von einem Leben nach dem Tode berichten:
Sie stützt sich auf mehrere Bibelstellen, besonders auf 1. Korinther 15:29, welche von einer Totentaufe spricht. In Bibellexika katholischer Theologen wird die Totentaufe in den ersten Gemeinden der Apostel als „wahrscheinlich bzw. möglich“ beschrieben. Jesus auch im Jenseits predigte (1 Petr 3,19.20 ELB, 1 Petr 4,6 ELB).In mehreren Bibelstellen wird gesagt, dass Lebende für die Toten beteten. Schon vor der Zeit Jesu gab es einzelne, die daran glaubten (2 Makk 12,39-46 ELB)Die Gebete sollen von „Liebe zu Gott“ und „Glauben an das Opfer Christi“ getragen werden und dies mit der Überzeugung tun, dass Gebete und Fürbitte des Gerechten viel vermögen (Jak 5,16 ELB, Apg 12,3-11 ELB)[


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 21:40
@Etta
Danke.

@pere_ubu
Ich wollte das ja auch lange Zeit nicht glauben (weil es mir anders beigebracht wurde ... weißt sicher was ich meine).
Aber nun kann ich mich der anscheinenden Wahrheit (jedenfalls aus Sicht der Bibel) nicht länger verschließen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 21:41
@Cricetus

erklärt sich doch im nachfolgenden text ,dass es eine vision war ,die sich wieder auflöste und nur jesus real übrigblieb.
Cricetus schrieb:Und es kam eine Wolke, die überschattete sie. Und eine Stimme geschah aus der Wolke: Das ist mein lieber Sohn; den sollt ihr hören! 8 Und auf einmal, als sie um sich blickten, sahen sie niemand mehr bei sich als Jesus allein.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 21:44
@pere_ubu
Auch Johannes hatte Visionen und konnte so die Offenbarung schreiben


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 21:49
im gegensatz zu dir hatte johannes aber göttliche visionen . @Etta

aber ok ,steht dir frei selbiges zu behaupten ,aber dann wundere dich nicht wenn ich das als entweder grössenwahnsinnig bezeichne oder es als dämonische eingebung bezeichne.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 21:51
@Optimist
8 Und auf einmal, als sie um sich blickten, sahen sie niemand mehr bei sich als Jesus alleint
Bei meiner Erscheinung war es auch so. Als ich fast am Auto meines Ex angekommen wwar, sah ich nur noch wie der Kofferraumdeckel sich langsam schloss. Meinen Schwager konnte ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr sehen.


melden

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 21:57
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:aber ok ,steht dir frei selbiges zu behaupten
Genau, da ich keinen Spiritismus betreibe ist der Satan ausgeschlossen. Außerdem wurde ich vor einer Gefahr von meinem Schwager gewarnt.
pere_ubu schrieb:,aber dann wundere dich nicht wenn ich das als entweder grössenwahnsinnig bezeichne
Es gibt eben mehr als man denkt und ist biblish belegt.
pere_ubu schrieb: oder es als dämonische eingebung bezeichne.
Kein Spiritismus, keine dämonische Eingebung. Warum traut man Gott eigentlich nicht zu das er einem die Augen öffnen kann?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 22:00
@Etta
Etta schrieb:da ich keinen Spiritismus betreibe
den muss man auch gar nicht bewusst betreiben. allzuoft gibt man sich ihm unbewusst hin.
und deine angegeben stellen sollten wir vielleicht mal aufrollen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 22:02
pere_ubu schrieb:erklärt sich doch im nachfolgenden text ,dass es eine vision war ,die sich wieder auflöste und nur jesus real übrigblieb.
Da steht nur, dass sie weg waren. Und seit wann haben mehrere Leute auf einmal die selbe Vision?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus -Betrachtung anhand der Bibel

05.07.2013 um 22:02
@Etta
Etta schrieb:Warum traut man Gott eigentlich nicht zu das er einem die Augen öffnen kann?
Und weshalb sollte er, falls es ihn tatsächlich gibt, ausgerechnet dich ausgesucht haben ? Scheinbar hat er aber für diesen Fall vergessen dir mitzuteilen, das es das Phänomen "optische Täuschung" gibt.


Auch zu bibl. Zeiten hat es dieses Phänomen schon gegeben damals nannte man es göttliche Eingebung oder Vision. Was natürlich vereinzelt sein konnte aber zumeist eben optische Täuschung war.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden