Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War Krishna Jesus?

748 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Buddha, Hinduismus, Krishna, Buhbär
Resonanz.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

04.04.2014 um 23:01
Resonanz. schrieb:und für mich persönlich zu interessant.
..ich meinte natürlich zu uninteressant.

:)


melden
Anzeige

War Krishna Jesus?

04.04.2014 um 23:42
Hare Krishna

@ohneskript
1. Geld, Wirtschaftlichkeit und Entscheidungen die durch aus bei jedem Menschen auf der Erde als Ethisch verwerflich bezeichnet werden können, sind ein Fakt auf der Erde.

Kann man ja auch nicht leugnen.

Außerirdische und allerhand anderen Kram allerdings schon, den du gepostet hast und es bezieht es massiv auf haltlose Verschwörungstheorien.

2. Die Welt wird von Menschen regiert und davon gibt es böse, gute und alles dazwischen.

3. Wenn man die Destruktive Seite der Menschheit leugnet und sagt, es wäre Manipulation von Außerirdischen und Dämonen hat für mich nun mal jeden, absolut jeden, Bezug zur Realität verloren.
1. Wie kann man nur so blind sein ganz ehrlich und nicht einmal solche Informationen als eventuelle Möglichkeiten mit Einbeziehen - sie müssen doch nicht erst bewiesen werden - wenn das geschieht ist es zu spät. Ich spreche nicht von Wirtschaftlichkeit sondern von der Finanz- den Finanziers und Bänkern - und ihrem Druck und "Machtmittel" Dem Geld. Dahinter stehen ganz konkrete Namen .

Diese Wesen haben ein Geld System erschaffen - das alle andren von ihnen abhängig macht - wenn du das nicht sehen kannst - so zu denken - ist noch lange keine Verschwörungstheorie .

Solch ein pervertiertes Angst - Furcht und Schuld Gefühl produzierendes System kann und darf nicht realistisch sein weder jetzt noch in der Zukunft - weil es verantwortlich ist für sämtliche Kriege in der Vergangenheit - verantwortlich für jeglichen sogenannten Fortschritt - der den Menschen zu invaliden werden ließ und ihren vorzeitigen tot verursachte.

Du brauchst nur auf die großen Friedhöfe zu gehen und mal durch die Grabsteinreihen der gefallen Soldaten zu gehen - vielleicht geht dir dann ein inneres Licht auf und du erkennst, das jeder Krieg bezahlt werden musste - mit Geld ( Finanzen - Zinsen und Zinseszinsen) - das kein normaler Mensch aufbringen konnte und Millionen von frühzeitigen toten darunter auch Frauen und Kinder -spielt das alle keine rolle ? ist das alles vergessen ?- kann sich das nicht jeden Moment wiederholen ?

Wenn du dann auch noch Informationen die eine ganz andre Version darstellen - als die der empirisch Wissenschaft von vorn herein ablehnst, ja sie nicht einmal erwägst als eventuelle Möglichkeit mit ein beziehst - dann stelle ich hier die Frage ob solche Denkens weise ratio ist. Das solche Denkens weise die denken weise der regierenden ist .

Laut dem Internet - kommen laufend Informationen - die die (rationellen ? ) Medien der Finanzwelt und Bilderberger, Iluminaten - vollkommen durch einander bringen - denn die rationellen Medien berichten nur immer das was sie berichten sollen - was diesem Finanz Spekulanten Bänkern und Finanz Gangstern ihr verruchtes Geld und Zinsen System erhält.

Ihnen wird durch das Internet ordentlich auf die Finger geklopft: Es ist auch das Internet das mit Artefakten auf wartet die nie in einem wissenschaftlichen Zusammenhang ihrer empirischen Sichtweise über einstimmt. Es ist auch das Internet das Informationen über außerirdisch verbreitet - ganz ehrlich wenn hunderttausende auf der ganzen Welt UFOs gesehen haben -dann wollen sogenannte empirisch ratio Wissenschaftler denen erklären das das ihre Einbildung ist - ja gehst dann noch ? Anstelle diese Menschen ernst zu nehmen werden sie verlacht - verspottetet - als realitäts fremd bezeichnet - ja gehst dann noch ?

Warum glaubst du wohl, das man das Internet unter die Kontrolle dieser Finanz Fürsten (Banditen) bringen will - wie so glückt ihnen das nicht ? Sie haben doch alles Geld- dieser Welt- niemand ist reicher als sie.

2. Warum in aller Welt werden die bösen dann nicht von den guten vor zeitig gestoppt ? sind die guten dann doch nicht so gut ?

3. Ich leugne nicht die destruktive Seite der Menschen ganz im Gegenteil bin ich mir diesen Trickreichen Lebewesen ganz bewusst. Nur muss ich mir ihre Art und Weise zu denken und zu leben nicht von ihnen auf zwingen lassen, auch wenn es meinen Körper kostet. Denn eines ist sicher auch die bösen müssen sterben, nur wollen sie das nicht war haben, weil sie eben an ihr Geld System glauben und dieses festhalten - damit nur sie und nur sie allein finanzielle Vorteile
heraus wirtschaften können. Ein krankhaftes einseitiges nie zur harmonischen friedlichen kooperativen Lebensweise mit allen Lebewesen auf diesem Planeten und diesem Kosmos abgestimmtes System. Ein dämonisiertes System. Dämonen sind intelligente Lebewesen die hier im Universum leben wie die Menschen - nur sind ihre Charakter Eigenschaften nie göttlicher Natur, sondern immer stark Egozentrischer Natur, oft niedriger als die einiger Raub Tier hier auf diesem Planeten.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

05.04.2014 um 09:58
@BhaktaUlrich schrieb:
Bewusst Sein ist nicht gleich Bewusstes Sein - aus dem einfachen Grunde gibt es hier auf Erden schon laufend Missverständnisse.
Dies hat keiner gesagt sondern:
kore schrieb:Bewußtsein als Bewußtsein des Geistes ist immer erhöht! Egal von wo aus man es betrachtet.
Du hast nicht erkannt, daß das verbindende Glied, hier der Geist, im erkennenden Denken bereits gegeben ist, weil es Dir nicht mystisch genug erscheint, das ist aber ein Fehler.
Intelligenz, Spiritus, Ratio, sind geistige Begriffe, zu denen sich die Psyche, Seele hinaufbequemt, hinaufrankt und eine Verwandlung ihres Leibes (Astralleib) durch diesen Entwicklungsgang vollzieht.
Dies ist eine bewußte selbsterkennend zu volbringende Tat der nun denkenden Seele, als im Leib und im Leib der Seele den Geist verbindend zu erkennen, da wo sie zuvor lediglich eine fühlende war.
Lediglich ist nicht qualitativ abwertend gemeint, sondern als innerhalb der Entwicklung als zuvor liegend anzusehen. Da nun durch die Veränderung dieser Leibesglieder auch innerhalb der Empfindung eine Änderung auftritt.
Diese wird zur Inspiration und nicht allein den Sinnen mehr dienend, oder dem nur abstrakten Verstande, der sich an tote Inhalte klammert. Der Geist wird sozusagen im Ich des Menschen losgebunden, welches sich dadurch aus den materiellen Zwängen auch befreit.
Dies ist die Praxis, nicht etwa Theorie.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

05.04.2014 um 14:08
@BhaktaUlrich

Hinter all den Kriegen und Toten, hinter allem Leid stehen immer nur Menschen die ihre Interessen wahren.

Manche von den sind so gut darin ein System auszunutzen und zu manipulieren, dass sie eine Machtfülle haben, die einem durchschnittlichen Menschen auf der Erde nicht mal im Ansatz bewusst sind.

Doch gibt es da weder Außerirdische, Dämonen, Götter, noch sonst irgendwelchen Übernatürlichen Dinge.

Alles gute und alles schlechte passiert durch und von Menschen.

Und Extreme Behauptungen verlangen immer nach extremen Beweisen. Ebenso ist es sehr dumm, wirklich sehr dumm, zusätzliche unbekannte in eine Erklärung zu bringen, da es die Erklärung nicht einfacher, sondern extrem viel komplizierter macht.

Und es tut mir eher sehr leid, dass alles was dir gerade so in den Kram passt als absolute Wahrheit ansiehst...

Und noch mal was höre endlich auf Wissenschaft als empirische Wissenschaft zu bezeichnen, nur weil du damit nicht klar kommst, dass die Wissenschaft als gesamtes deine kleine Glaubenswelt auseinander nimmt, als wäre es eine Seifenblase.


melden

War Krishna Jesus?

05.04.2014 um 15:32
Hare Krishna

@ohneskript
1.Und es tut mir eher sehr leid, dass alles was dir gerade so in den Kram passt als absolute Wahrheit ansiehst...

2.Und noch mal was höre endlich auf Wissenschaft als empirische Wissenschaft zu bezeichnen, nur weil du damit nicht klar kommst, dass die Wissenschaft als gesamtes deine kleine Glaubenswelt auseinander nimmt, als wäre es eine Seifenblase.
Das muss dir nicht Leid tun, damit kann ich absolut nichts anfangen. Wenn du die Veden als Kram ansiehst ist das dein Problem meines nicht d3nnich komme damit sehr gut klar - denn die Veden sind nicht nur für mich, sondern auch für ca 1,2 Milliarden Inder die Wahrheit. ( Da steht nicht 80 Millionen deutsche die die gesamte Menschheit ausmachen ).

Die indische Kultur und ihr Kulturerbe ist sehr seil älter als die Deutsche.Die Veden berichten, das Indien den ganzen Erdball beherrschte als Indien noch Bharata hieß und New Deli Hastinapura.

Die Veden haben exakte aussagen in fast allen Bereichen des Menschen - die Veden informieren, das ihre vorfahren fliegen Städte am irdischen Himmel sahen - fliegende wagen am irdisch Himmel - sie haben z.b. Zeichnungen von Vimanas (UFOs) und beschreiben das sie blitze abfeuerten. Manch waren so stark leuchtend wie eine Sonne und den Menschen vielen danach die Haare aus und die Nägel von Zehen und Fingen und ihr Fleisch verfaulte am Körper. Tiere die vom Wasser tranken vielen tot um.

Solch Beschreibungen sagen mir das hier offensichtlich eine nukleare Explosion statt gefunden hat. das es außerirdische gegeben hat die krieg gegeneinander und den Menschen geführt haben. Solche Aussagen machen mich neugierig.

2.
Ich komme damit sehr gut klar - bin ich doch mein ganzes 64 jähriges leben mit ihr in gleicher zeit und Raum zusammen
Aber richtig imponiert hat sie mich noch nie.


empirisch

Das Wort "empirisch" bedeutet: erfahrungsgemäß
Eine wissenschaftliche Vorgehensweise betreffend, die nicht auf theoretischen Begründungen, sondern auf nachvollziehbaren Erfahrungen und beschreibt - bzw. messbaren Beobachtungen beruht. (Experiment, phänomenologisch, Quantifizierung). Auf Erfahrung beruhend; aus Erfahrung gewonnen. (griechisch empeirikós = erfahren (von etwas Kenntnis erhalten)

Ausführliche Erklärung:

empirische Wissenschaft, Erfahrungswissenschaft; Bezeichnung für eine Gruppe wissenschaftlicher Disziplinen, deren Gegenstand in der Realität existierende Objekte bilden. Neben Überprüfung auf logische Wahrheit ist Kontrolle der faktischen Wahrheit durch Tatsachenforschung erforderlich (Wissenschaftstheorie). Realwissenschaften gliedern sich in Naturwissenschaften (Physik, Biologie, Chemie etc.) und Sozial- bzw. Kulturwissenschaften.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

05.04.2014 um 15:49
@BhaktaUlrich

Du kennst alle Inder?
Alle 1,2 Milliarden von den?
Und sie glauben ALLE Haargenau das gleiche wie du?

Tun sie nicht.

Sie sind weder das erfolgreichste Land, noch das Beste Land, sie haben Versorgungsprobleme in allen Bereichen, sie haben genauso und teilweise schlimmere Kriminalität als viele Europäische Staaten, einschließlich Deutschland.

Keinen Schimmer, wie du denkst, dass ich alle 81 Millionen Deutsche darstelle.
Ich bin ein Mensch, zufälligerweise Deutscher und ja ich sehe deine Dinge als absoluten Humbug an.

Wenn du damit nicht klar kommst, dass andere Menschen komplett andere und Konträre Meinung zu deinem Glauben haben, dann ist das wirklich nur dein Problem.

Ich weiß auch nicht, was du damit bezweckst dein Alter uns dauernd sagen zu wollen.
Das macht dich nicht vertrauenswürdiger.
Es gibt 70 Jährige Menschen, die den Holocaust leugnen und den würde ich auch nicht glauben, weil sie das behaupten.

Je mehr du drauf rum reitest, dass du uns alle aufklären willst von der Wahrheit um so unglaubwürdiger wirst du.

Du nimmst allerhand unbelegte Dinge als Fakt und verlangst, dass wir dir vorbehaltlos zu stimmen, weil du dich ja nicht irren kannst.

Aber genau das kannst du. Du kannst dich irren, ich kann mich irren, jeder kann sich irren.
Aber du nimmst es ja nicht mal mehr in erwegung, dass deine Lebensausrichtung eventuell falsch ist und das dem was du folgst einfach nur illustre Geschichten sind, die unsere Vorväter ausgeschmückt haben.

Du nimmst lieber Dämonen, Außerirdische und allerhand andere Magie als Fakt hin, damit dein Weltbild erhalten bleibt.

Ich halte mich da doch lieber an das was realistisch ist und das ist einfach, dass Menschen ihren Vorteil suchen und egoistisch den durch ziehen, was ich sogar bei dir zu 100% bestätigt sehe.


melden

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 09:11
Hare Krishna

@ohneskript

Wenn Gott der Ursprung Krishna - durch die Veden erklärt das er sein wissen über seine eigen immaterielle transzendente Welt - über die Universen über den universellen Aufbau und dessen Erschaffung genauestens informiert - über die Systeme die im Universum vorhanden sind über dessen Bewohner berichtet wie sie sich verhalten u.s.w.

Ob du mich für vertrauenswürdig hältst - das was ich denke und nieder schreibe für Humbug hältst, das dir - alter - kein Respekt würdig ist - das ich a-l-l-e auf klären will - das man mir vorbehaltlos zu stimmen muss, sind alles Dinge die - d-u - mir andichtest,nicht alle tun so etwas - ich kann mich irren (richtig) genau so wie du selbst - aber Gott der Ursprung tut das nicht - wenn Gott sagt das jeder Körper hier im Universum sterben muss, dann muss Gott das alles umfassend wissen - der Mensch weiß das nur von sich selbst also (fassend) und von seinen mit Kreaturen (umfassend) - Wenn Gott das nicht alles_umfassend weiß, kann er auch nicht Gott sein.

Ich kenne selbstverständlich nicht alle Inder, genau so wenig wie ich alle Deutschen kennen würde. Doch die meisten Inder kennen Krishna - das tun die Deutschen nicht.

Ich will und kann nicht alle Deutschen aufklären, das hat schon seine Heiligkeit AC Bhaktivendante Srila Prabhupada getan in dem er einen Teil der Veden ins Deutsche und 28 anderen sprachen dieser Welt übersetzen ließ und einige Hare Krishna Zentren in Deutschland eröffnete.

Ich nehmen nicht lieber 1.Dämonen oder 2. Außerirdische und allerhand 2. Magie zur Hilfe !
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1. Ich bin nicht sehr erfreut darüber , das sich ein großer teil meiner Mitmenschen( Global) wie Raubtiere Tiere aufführen und sich von dämonischen Eigenschaften : Stolz - Einbildung - grober Redens weise - Zorn - brutaler Gewalt und Unwissenheit über den Ursprung allen Seins Gott Im Sanskrit Krishna - beeinflussen lässt. Das Thema ist ja: War Krishna Jesus? - Meiner Meinung nach war Er das nicht. Doch kam er mit der gleichen "Botschaft" wie Jesus der 3000 Jahre später auf die Erde hernieder kam. Nämlich die Verbreitung - der hingebenden dienenden Liebe und Nächstenliebe - zum Ursprung Gott (liebe mich und meinen Vater mit ganzem Herzen und ganzer Seele und mit allem was du bist ) Vor 500 Jahren war Krishna in einer verdeckten Erweiterung - als der goldne Avatra - Sri Mahabrabhu Caitanya auf Erden in Bengalen und gab den Namen und das chanten, so wie den Sankirtan = gemeinsames singen der heiligen Namen Gottes als einziges einfaches wirksames Mittel in diesem dunklen Kali Yuga um sich an Gott "den U-r-s-p-r-u-n-g" zu erinnern.Denn die original Namen Hare (Radharani) Krishna (der Alles anziehende) Rama (die personifizierte Brüderlichkeit und der perfekte König) des Ursprung, zertrümmern selbst wenn sie auch nur einmal ohne Hintergedanken ausgesprochen werden - Tonnen weise von schlechtem Karma. Mann muss nicht qualifiziert oder aus_gebildet sein oder Akademiker - vom Kind bis zum Greis jeder gläubige oder nicht gläubige, sie alle können den Namen Gottes des Ursprungs aussprechen und gloriefizieren wenn sie das selbst möchten und wollen.


2. Außerirdische gab es schon immer und wird es auch immer geben. Wenn der Mensch eines tage auf einem bewohnten Planten X landet - wird er für die dort lebenden ein außer Xler sein beziehungsweise einer der vom Himmel des Planten X zu ihnen kam - wenn sie dann so primitiv sein sollten wie die Mensch das waren, wird der Mensch versuchen ihr bewusst sein (durch Ihr wissen) zu erhöhen. Das ist dann Logik. Wenn es schlechte Menschen sind, wird er ihnen vorgaukeln das sie selbst Götter sind und werden ihnen dann technische, mechanischen und chemische Wunderwerke präsentieren - sie also für sich ausnutzen um selbst an eventuelle Bodenschätze zu gelangen, das ist dann eine Schweinerei. Gott sei dank ist nun nicht die ganze irdische Bevölkerung schlecht - sondern nur ein ganz extremer kleiner teil die haben es aber dann auch in sich.

3. Magie - magisch - ich habe keine magischen Kräfte und benutze auch keine Magie nur wenn ich um etwas bitte wird mir das in der Regel im laufe der zeit erfüllt, ohne das ich mich besonders anstrengen muss. Ich bitte Gott nicht um etwas was ich nicht auch selbst oder andre Menschen mir erfüllen können - das nennt man dann im allgemeinen arbeiten.( ja ja -in dieser Gottlosen zeit müssen auch Gott_ geweihte arbeiten um zu überleben )
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich halte mich an das was meinem bewussten Sein hilft um sich zu erhöhen und nicht wie ein Tier - instinktiv zu handeln - denn darauf kommt es meiner Meinung nach an. Darum hat der Mensch eine metaphysische Intelligenz bekommen um eben nicht wie ein Tier zu reagieren.Irgend etwas stimmt da nicht - der mencsh hat mechanische technische und chemische (wunder ) die wirklich Bewundernswert sind - doch ist er immer noch
geistig_ spirituelle in der Steppe der Vorzeit..

Mein bewusst sein bekam einen Aufschwung als ich als 5 jähriger bis ich 8 Jahre alt wurde, jeden Sonntag von 3 evangelischen Priestern in das bewusste sein Jesus eingeweiht wurde. Obwohl ich in eine atheistische Familie geboren wurde. Also kenne ich den Atheismus bis ich 1967-68 in Stockholm Schweden zum ersten mal das Hare Krishna Maha Mantra Chantete. Dort in der Altstadt war ich zum ersten mal in einem kleinen Krishna Tempel und sah zum ersten mal die Deiteten von Sri Sri Radha - Krishna und in Dänemark schloss ich mich 1995 dann denn Krishna Anhängern an.

Für mich gibt es von daher keinen unterschied zischen einem Hund - einer Katze - einer Kuh - einem Ochsen - einem Elefanten oder einer Ameise u.s.w. und einem Mensch - in meinem bewussten sein - sind sie gleichwertig - Denn in jedem, dieser Körpersysteme ist Gott als Überseele und in jedem dieser Körper ist das winzige bewusste sein die Seele.

Jede dieser Seelen - ist Unik individuell in ihren Körpersystemen und zeigt dieses auch ganz deutlich wenn man sie beobachtet, sieht man das und spürt es auch. Genua so wie in diesem Forum - nur sind hier keine Tiere sondern intelligente Menschen und sie schreiben in der Regel auch nur was sie denken doch zeigen können sie es nicht -denn da zu gehört der Körper und den können wir in der Kommunikation durch das schreiben nicht wahr nehmen, von daher sind Missverständnisse vorprogrammiert. die Körpersprache und die Ausstrahlung (Charisma ) sind doch sehr wichtig in der Kommunikation weil sie eben unablässig sind um Missverständnisse meistens schon im Anzug zu erkennen. :)


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 11:07
@BhaktaUlrich

Sag mal gibt es da auch eine andere Schallplatte oder kannst du dich nur immer wiederholen?

Damit wird es nicht wahrer.

Und ja, wir haben offensichtliche komplett unterschiedliche Ansichten.

Du nimmst das einfach was du glaubst als gegeben hin und passt dir alles was du hörst und ließt daran an.

Ich bezweifel alles und hinterfrage alles.
Und habe nur die Wissenschaftliche Methode als akzeptabel gefunden, da nur sie auf Subjektivität verzichtet.

Ideen prüfen, auf den Aufbauen die klappen, die verwerfen, die nicht klappen.

Ich werde niemals etwas blind glauben.

Und egal wie lang deine Texte haben, sie haben alle den gleichen Fehler. Du nimmst deinen Glauben und einen ganzen Haufen Annahmen als Fakt.

Ich gebe niemanden recht, der sein Leben auf einem Glauben aufbaut.


melden

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 13:14
Hare Krishna

@ohneskript

Wenn Gott sagt das er die Veden hier ins Universum eingegeben hat und jede Mensch das mit dem heutigen Behavior und der Entwicklung vergleichen kann und dann feststellt das das was in diesen und anderen heiligen Schriften steht tatsächlich so ist,
ohneskript schrieb:Ich gebe niemanden recht, der sein Leben auf einem Glauben aufbaut.
So könnte ich auch schreiben . Das ich niemanden uneingeschränkt recht gebe der sein Leben ausschließlich auf die Wissenschaft aufbaut .

Nun gibt es aber reichlich Milliarden Menschen, die das tun, was willst du dagegen machen. Wenn du und deine Freunde ein stichhaltiges Konzept hätten dann werden diese Milliarden euch ganz sicher auch folgen. Aber das habt ihr nicht, darum gibt es anders gläubige auf diesem Planeten. Ihr seit so verbohrt in eurer ratio - das ihr das kreative existentielle eines Mensch in frage stellt.

Ist da jemand der von "deinem recht" abhängig ist - Ich nicht. Glaube ist eine Voraussetzung damit irgend etwas zustande kommt was so wie es ist nicht verstanden wurde oder jemals existiert hat.

Viele Erfindungen der Wissenschaft beruhen auf solchem individualistischen glauben ohne diesen gäbe es keine Erfindungen weil sie nicht anerkannt wurden von so genannten Experten. Denn die Wissenschaft besteht aus einzelnen Wissenschaftsdisziplinen und einzelnen Wissenschaftlern oder Gruppen und die meisten haben n ihren Erfindungen geglaubt auch gegen der anderen willen.

Ich glaube nichts blind - sondern seit ca 20 Jahren hinter frage ich das was in den Veden geschrieben steht. Vergleiche sie mit der Wissenschaft der Mythologie, den Philosophien, so wie mit anderen Religionen so weit das möglich ist.

Ja wir haben sehr verschiedene Lebens Auffassungen. Niemand muss Krishna hingebend werden - das ist ganz und gar freiwillig jeder kann das lesen oder es auch sein lassen.

Denn egal wer antwortet - so ist das antworten immer individuell und vom freien willen bestimmt. Mann muss das nicht.:)


melden

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 13:19
BhaktaUlrich schrieb:Ich glaube nichts blind - sondern seit ca 20 Jahren hinter frage ich das was in den Veden geschrieben steht. Vergleiche sie mit der Wissenschaft der Mythologie, den Philosophien, so wie mit anderen Religionen so weit das möglich ist.
Würdest du das wirklich tun, würdest du hier nicht diesen Quark posten. Allein deine Vorstellung vom Alter der Veden widersprechen allem, was man so an Sekundärliteratur findet...


melden

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 13:30
Hare Krishna


@Schleierbauer

Wenn du wenigstens die Bhagagvad Gita "so wie sie ist" gelesen hättest würdest du nicht solch ein Antwort schreiben . Aber das hast du nicht.

Die Veden sind mündliche Überlieferungen - von vergangen Zeitaltern und von den letzten 5000 jahren -

Veda (Sanskrit, m., वेद, veda, wörtl.: „Wissen“) ist eine zunächst mündlich überlieferte, später schriftlich fixierte Sammlung religiöser Texte im Hinduismus. Viele hinduistische Strömungen überliefern eine grundlegende Autorität des Veda. Den Kern des Veda bilden die Texte der Shruti, das sind von Rishis (Weisen) „gehörte“ Texte, also Offenbarungen.

Da es sich um Texte handelt, deren exakte Rezitation wichtig war, wurden sie mit großer Genauigkeit mündlich überliefert. Das Wissen durfte ursprünglich nur an „zweimalgeborene“ Menschen (Dvijas) weitergegeben werden. Ab etwa dem 5. Jahrhundert n. Chr. wurden einzelne Texte vermutlich auch schriftlich aufgezeichnet, aber nach wie vor als brahmanisches Geheimwissen betrachtet. Noch bis in die Moderne blieben die Brahmanen skeptisch gegenüber dem Buchdruck vedischer Texte.[1] Auch heute noch gibt es Brahmanen, die die Veden auswendig beherrschen.

Es gibt vier Veden: Rigveda, Samaveda, den weißen und den schwarzen Yajurveda und den Atharvaveda. (Mitunter werden die Agamas, aus denen sich die Tantra-Lehre entwickelt hat, als der fünfte Veda bezeichnet.)

Die Begriffe „Veda“ und „vedisch“ werden in Indien auch im weiteren Sinne mit der Bedeutung „Wissen“ verwendet und beziehen sich nicht nur auf Texte, sondern auf das religiöse und weltliche Wissen schlechthin.
Die Tradition der vedischen Gesänge wurde 2003 von der UNESCO in die Sammlung der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen und 2008 in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit übernommen.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 14:28
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Das ich niemanden uneingeschränkt recht gebe der sein Leben ausschließlich auf die Wissenschaft aufbaut.
Das ist dann wieder mal deine Entscheidung und auch wenn du wohl gerne einige der Früchte der Wissenschaft genießt, kannst du natürlich dagegen sein.

Ich nehme aber lieber das Weltbild, dass durch die letzten 400 Jahre extrem verbessert worden ist, als alles was davor existierte.

Bitte komm mir nicht damit, wie schrecklich heute alles ist.
Die Welt war noch nie schön, aber heute haben mehr Menschen die Chance ein gutes Leben zu führen, als jemals zu vor. Was man allein schon daran sieht, dass es so viele Menschen heute gibt. Wir leben länger, sterben weniger und ja die meisten verschwenden ihre Zeit mit belanglosem oder der Gier nach mehr, aber wenigstens können sie das. Nicht so viele wie ich möchte, aber wenigstens mehr als jemals zu vor.

Als wolle heute irgendjemand von uns ernsthaft 1520 irgendwo mitten in Europa leben...
Also ich garantiert nicht.
Und dich hätten sie wegen deinem Glauben wahrscheinlich sogar umgebracht und heute musst du dich nur damit rumschlagen, dass ich finde das du einem absoluten Irrglauben hinterher läufst.
Freie Meinungsäußerung ist halt einfach besser, als Folter und Tot.
BhaktaUlrich schrieb:Viele Erfindungen der Wissenschaft beruhen auf solchem individualistischen glauben ohne diesen gäbe es keine Erfindungen weil sie nicht anerkannt wurden von so genannten Experten. Denn die Wissenschaft besteht aus einzelnen Wissenschaftsdisziplinen und einzelnen Wissenschaftlern oder Gruppen und die meisten haben n ihren Erfindungen geglaubt auch gegen der anderen willen.
Eine Idee haben uns sie an der Wirklichkeit prüfen. Das ist der Grund für Darwin, Einstein, Newton, Ort, Plank, Braun.
Einstein hat sich gegen den Glauben in seiner Zeit gerichtet und hat mit seiner Fantasie unsere Welt revolutioniert. Newton hat mit seiner brillanten Mathematischen Begabung uns gezeigt warum die Planeten sich so bewegen.
Hawkings hat hat uns die unglaublichsten Bereiche eines Schwarzen Lochs näher gebracht.

Aber diese Menschen haben ihre Ideen ja ihren Glauben immer von der Beweisbarkeit abhängig gemacht und dafür liebe ich sie alle über alles.

Galileo hat sich gegen den Glauben ausgesprochen und unsere Stellung im Sonnensystem belegt.
Nicht was Leute ungefragt glaubten war die Wahrheit, sondern was wir belegen können.

Deswegen bezweifel ich diese Aussage von dir zutiefst:
BhaktaUlrich schrieb:Ich glaube nichts blind - sondern seit ca 20 Jahren hinter frage ich das was in den Veden geschrieben steht. Vergleiche sie mit der Wissenschaft der Mythologie, den Philosophien, so wie mit anderen Religionen so weit das möglich ist.
Du setzt deine Version der Veden als Fakt dar und sucht Beweise in anderen Disziplinen dafür.
Ich habe deine Aussagen gegen die Evolution sehr gut im Kopf und sehe einfach, wie rückständig und unvollständig dein Wissen in dem Bereich ist.
Ebenso, dass du eine alte Geschichte, einfach als generellen Fakt nimmst.

Gerade Historische Aufzeichnungen können maximal Indizien sein, aber doch nicht automatisch ein Fakt.

Richtiges Hinterfragen ist Anzweifeln, unbequeme Fragen stellen und Dinge finden, die dagegen sprechen.
Etwas das dafür spricht zu finden ist leicht.
Alles muss an der Realität standhalten.

Und Ja, dass bedeutet für mich, dass deine Geschichten Humbug sind.
Wer keine Belege und Beweise hat, ist für mich nicht vertrauenswürdig genug, wenn es um solche krassen Dinge geht, wie die Herkunft der Menschheit, da erwarte ich das, was die Wissenschaft macht.
Oh und nebenbei, sie gibt zu wenn sie etwas nicht weiß.

Und ganz nebenbei.
Die Echtheit eines Buchen damit zu belegen, dass in dem Buch steht es ist echt, ist reine Zirkellogik und nutzlos.


melden

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 16:46
@BhaktaUlrich
Was soll denn jetzt dieser Wikipedia Copy&Paste-Unfall? Was soll das für ne Antwort sein?


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 20:33
@Schleierbauer

Soweit ich das sehe, sind das seine Standard Antworten, in dem er dabei nicht direkt antwortet.

Kommt immer vor, wenn er auf sein alter oder andere verweisen will, damit wir unsere klappe halten sollen.


melden

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 23:18
Hare Krishna

@ohneskript
@Schleierbauer

Was soll das sein - das Thema ist immer noch - " War Krishna Jesus ? -anstatt etwas konstruktives ein zu schieben beklagt ihr beide euch über meine Art und weise zu diskutieren :)

Nochmal für Herrn @ohneskript
und Herrn @Schleierbauer

Ich muss meine aussagen nicht beweisen, denn Almy ist keine öffentlich rechtliche Institution - die durch einer ihren Diskussionen eine für alle alle Menschen geltende Wahrheit aufstellen kann, denn wie ihr habe ich meine aussagen aus Büchern die für mich und mindesten 1 Milliarde andrer Menschen auf diesem Planeten als Wahrheit gelten. Darum müssen sie ja nicht für alle Menschen als ihre Wahrheit gelten.

Also was ist jetzt - hab ihr was vernünftiges zum Thema : War Krishna Jesus ? ein zu schieben so das man sich im spirituellen bewusst sein austauschen kann - es könnte doch sein das die Wissenschaft ( Archäologie - Astrologie Prähistorisch ) da etwas bewiesenes einschieben kann.

Wenn nicht sind wir wohl sehr unterschiedlich in unserer Auffassung - dann können wir auch nicht diskutieren - ich kenne die empirische Wissenschaft seit vielen Jahrzehnten nicht nur durch Büchern sondern durch selbst erlebte Jahrzehnte mit ihr also aus erster Hand. was wisst ihr also konkret über Krishna und Jesus wen da jetzt nichts kommt werde ich aus dieser Diskussion ausscheiden. :)


melden

War Krishna Jesus?

06.04.2014 um 23:38
BhaktaUlrich schrieb:Astrologie Prähistorisch
Kein Kommentar :D


melden

War Krishna Jesus?

07.04.2014 um 03:33
Die eine Religion glaubt an einen Gott, die andere hat keinen.
Bei der einen Religion wird man durch Gott erlöst bei der anderen erlöst man sich selbst.


Irgendwie widerspricht sich das. Kann also auch nicht dieselbe Richtung sein.


melden

War Krishna Jesus?

07.04.2014 um 06:06
@jimmybondy
Alles von den Ägyptern.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Krishna Jesus?

07.04.2014 um 07:59
@BhaktaUlrich

Und weil du auf das was wir als letztes Geschrieben haben hast du keine Antwort, außer wo du dich im Kreis drehst und deswegen kommst du jetzt mit sowas?
BhaktaUlrich schrieb:Was soll das sein - das Thema ist immer noch - " War Krishna Jesus ? -anstatt etwas konstruktives ein zu schieben beklagt ihr beide euch über meine Art und weise zu diskutieren
Deine Art und Weise zu Diskutieren ist zwar mehr als Fragwürdig, aber nicht mal echter Gegenstand der Diskussion gewesen.
Es geht um dein Quellenmaterial und was du einfach mal alles als Fakt ansiehst und was du einfach mal mit einer Handbewegung als falsch abtust.
BhaktaUlrich schrieb:Ich muss meine aussagen nicht beweisen, denn Almy ist keine öffentlich rechtliche Institution
Du musst deine Aussagen nur belegen, wenn du glaubwürdig sein möchtest bzw. dein Quellenmaterial glaubwürdig sein soll.

Wenn du lieber weiterhin absolut unglaubwürdig erscheinen möchtest, ist das natürlich ganz allein deine Entscheidung.
BhaktaUlrich schrieb:denn wie ihr habe ich meine aussagen aus Büchern
Nur doof, dass die wissenschaftlichen Bücher, wieder und wieder Bewiesen werden und der Kram, der sich als falsch rausgestellt hat immer mehr verschwindet.
BhaktaUlrich schrieb:und mindesten 1 Milliarde andrer Menschen auf diesem Planeten als Wahrheit gelten.
Jetzt kannst du schon wieder über eine Milliarde Menschen reden und weißt was die so alles an Wahrheit ansehen?

Was soll das den für ein Argument sein?
Also mindestens 6 Milliarden sehen das anders.
Von deinen vollkommen übertriebenen 1 Milliarde Menschen, dürfte die Mehrheit nie mit echter Wissenschaft in Kontakt gekommen sein. Haben ernsthaft eine andere Kultur/Religion studiert oder sich sonst Gedanken gemacht.
Und nur weil Menschen etwas für Wahr halten, bedeutet das nun mal nichts.
Hat die Wissenschaft oft genug belegt, dass Menschen etwas komplett falsches für die Wahrheit hielten.
BhaktaUlrich schrieb:Also was ist jetzt - hab ihr was vernünftiges zum Thema : War Krishna Jesus ? ein zu schieben so das man sich im spirituellen bewusst sein austauschen kann - es könnte doch sein das die Wissenschaft ( Archäologie - Astrologie Prähistorisch ) da etwas bewiesenes einschieben kann.
Erstmal deine Einwände wären doch eh nur.
Ich bhaktaulrich habe recht, weil ich das so gelesen habe und ihr alle anderen habt unrecht.

Dann ist Astrologie Prähistorisch keine Wissenschaft...
Geschweige das es das gibt. Es wäre ja wenn dann Prähistorische Astrologie und auch die hat nichts mit Wissenschaft zu tun.
BhaktaUlrich schrieb:ich kenne die empirische Wissenschaft seit vielen Jahrzehnten nicht nur durch Büchern sondern durch selbst erlebte Jahrzehnte mit ihr also aus erster Hand.
Was so eine unglaublich krasse Lüge ist.


melden
Anzeige

War Krishna Jesus?

07.04.2014 um 09:17
Hare Krishna


@ohneskript
:)
Hier ein Link durch das man die übersetzten werke Srila Prabhupada aus dem Sanskrit herunterladen kann - ich habe dieses Link schon des öfteren eingegeben - denn alle Bücher sind gratis und ins deutsche übersetzt

http://www.prabhupada-books.de/e-books.html

Das Büchlein: Christus - Krischto - KŠrishna hat nur 76 Seiten und ist meiner Meinung nach relevant für diese Diskussion. PDF 600 kb - gratis download.


Hier einige Kommentare - von Wissenschaftlern über die Arbeit Srila Prabhupdas.
„

A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhup€da zeigt außergewöhnliche
Kenntnisse der behandelten Themen und eine brillante Darstellung
schwerverständlicher Ideen - die seltene Gabe eines Mannes, der die
Lehren des Ostens so tief in sich aufgenommen hat, daß es scheint, als
habe er die höchste Stufe spiritueller Erleuchtung verwirklicht, die nur
einige gesegnete Seelen erreichen."
Professor Dr. H. B. Kulkarni, Utah State University

„Die Werke A. C. Bhaktivedantas sind die Arbeit eines spirituellen
Genies. Sie werden im intellektuellen und ethischen Leben der modernen
Menschen für lange Zeit einen Platz einnehmen."
Professor Shaligram Shukla, Georgetown University, Washington D.C.

„A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhup€da leistet wertvolle Arbeit. Seine
Bücher sind bedeutende Beiträge zur Befreiung der Menschheit."
Sri Lal Bahadur Shastri, ehem. Ministerpräsident von Indien
„
Ich bin sicher, daß die monumentalen Werke von A. C. Bhaktivedanta
Swami Prabhup€da den humanitären Interessen der Welt einen großen
Dienst leisten."
Professor Alex Waymann, Columbia University

Das mal zur Person dem Verfasser der quellen auf die ich mich oft beziehe .

Der ernsthafte Leser wird erfreut sein zu hören, daß es von den Lehren des ŠKrishna-Bewusstseins nichts zu befürchten gibt, denn: was Jesus vor 2000 Jahren lehrte, unterscheidet sich nicht im geringsten von dem, was KKrishna vor 5000 Jahren in Indien lehrte. In der Tat sind viele Fachleute auf diesem Gebiet der Meinung, daß Jesus in seiner Jugend nach Indien reiste. Dort erlernte er in Jagann€tha Pur…i die vedische Weisheit und in Benares von Heiligen
die Kunst zu heilen, welche er später in sein Heimatland brachte und die Menschen lehrte. Es gibt heute viele geschichtliche Dokumente, die diese Ansicht stützen, jedoch werden sie in diesem Buch nur kurz gestreift, da es nicht unsere Absicht ist, das Leben und die Geschichte Jesu zu beweisen oder zu widerlegen. Vielmehr kommt es uns darauf an, die Lehren Jesu als vollständig übereinstimmend mit denen ŠKrishnas darzustellen, vor allem im
Hinblick auf Streitfragen wie das Fleischessen und die Wiedergeburt.

Es ist ebenfalls sehr interessant zu wissen, daß der Titel Jesu, „der Christus", von dem griechischen „Christos" kommt, was „der Gesalbte" bedeutet oder „einer, der Gott liebt". Dieses Wort hat seinen Ursprung in dem Sanskritwort "„„Krishna", dem heiligen Namen Gottes in den vedischen Schriften. Einige Gelehrte haben sogar überzeugende Beweise gefunden, daß Jesus niemals, wie allgemein angenommen, am Kreuz starb, sondern bewusstlos abgenommen wurde und kurz darauf wieder zu sich kam. Danach kehrte er nach Indien zurück und lebte dort noch bis zum stattlichen Alter von 70 Jahren. Sein Grabmal wird in Kaschmir vermutet, wo man es
heute noch sehen kann.


Ich würde es begrüßen wenn man dieses Büchlein ließt - es gibt einige gute Einfaltwinkel zum Thema war Krishna Jesus ?


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden