Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

1.048 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Unerfüllte Prophezeiung
jinping
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

17.02.2013 um 05:14
Der neue Papst wird noch vor Ostern gewählt werden.
Lassen wir mal Benedikt XVI. selbst sprechen:
"Das hat der Pontifex dem Autor bei einem eineinhalbstündigen Gespräch in der Sommerresidenz in Castel Gandolfo erklärt - Eindruck vor 10 Wochen: Habe Papst noch nie so erschöpft und niedergeschlagen gesehen

München (kath.net/KNA) Die sogenannte «Vatileaks»-Affäre war offenbar nicht der Anlass für den Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Das berichtet das Nachrichtenmagazin «Focus» am Samstag unter Berufung auf den deutschen Journalisten Peter Seewald. Der Verrat habe den Papst weder aus der Bahn geworfen, noch amtsmüde gemacht. Das habe der Pontifex Seewald im August bei einem eineinhalbstündigen Gespräch in der Sommerresidenz in Castel Gandolfo erklärt.


Bei der «Vatileaks»-Affäre ging es um den Diebstahl vertraulicher Dokumente aus dem Appartement des Papstes. Anfang Oktober befand ein Vatikangericht den seit 2006 als Kammerdiener des Papstes tätigen Paolo Gabriele dafür schuldig und verurteilte ihn zu 18 Monaten Haft. Kurz vor Weihnachten begnadigte Benedikt XVI. seinen früheren Mitarbeiter.

Seewald berichtet im Focus über mehrere Gespräche mit dem Papst. Dieser habe mit Blick auf den Verrat seines Ex-Kammerdieners gesagt: Es sei nicht so, «dass ich irgendwie in eine Art Verzweiflung oder Weltschmerz verfallen würde. Es ist mir einfach unverständlich. Auch wenn ich die Person ansehe, kann ich nicht verstehen, was man sich davon versprechen kann. Ich kann in diese Psychologie nicht eindringen,» sagte der Papst laut Seewald.

Wie der Autor des Papst-Interview-Buches «Licht der Welt» im Focus schreibt, war dem Papst wichtig, dass bei der Aufarbeitung des Falles «im Vatikan die Unabhängigkeit der Justiz gewahrt wird, dass nicht der Monarch sagt, jetzt nimm ich es aber in die Hand».

Seewald berichtet, er habe Benedikt nie zuvor so erschöpft und niedergeschlagen gesehen. Mit letzter Kraft habe der deutsche Papst den dritten Band seines Jesus-Werkes zu Ende gebracht. «Mein letztes Buch», sagte ihm der Papst dazu.

Die letzte Begegnung im Vatikan, so Seewald, liege gut zehn Wochen zurück. Auf Seewalds Frage «Was ist von Ihrem Pontifikat noch zu erwarten?», habe ihm der Pontifex im Sommer geantwortet: «Von mir? Nicht mehr viel. Ich bin doch ein alter Mann, die Kraft hört auf. Ich denke, das reicht auch, was ich gemacht habe.» Seewald schreibt derzeit an einer Biografie über den Papst und traf ihn dafür in den letzten Monaten mehrere Male."
http://www.kath.net/detail.php?id=40143


melden
Anzeige
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

17.02.2013 um 09:49
Stand in der Prophezeiung nicht auch etwas von der "Zerstörung" Roms ? ;)

Starke Erdbeben in Italien: Rom und L'Aquila

http://juskis-erdbebenvorhersage.blogspot.de/2013/02/erdbeben-italien.html?m=1


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

17.02.2013 um 19:53
Also ich halte diese Prophezeiung für möglich.
Ich meine es gibt viele Gründe dafür. Die Vatikäne und Kardinäle usw. haben schon so oder so andauernd lügen verbreitet. Die Welt ist verrottet. Mich würde es nicht wundern wenn die Welt untergeht. Was aber ist mit denen die übrig bleiben und Gott sie nicht aufnehmen wird. Die werden dem Antichristen folgen aber sagen:
,Gott war da! Aber er hat uns nicht mitgenommen!' Diese Leute werden sich wundern, leiden und verzweifelt zu beten. Aber was wird dann sein? Diese Leute versuchen dann Selbstmord zu begehen, aber wissen dann erst recht nicht wohin sie kommen oder ob es (noch) den Tod gibt. Es kann sein dass alles verschwindet...sogar der Tod (wenn es ihn gibt). Sie wissen nur, der gerechte Gott der immer über uns wachte ist jetzt von uns gegangen und hat uns den Rücken zugekehrt. Manche Menschen erkennen jetzt immer noch nicht wie töricht sie sind, da sie immer wieder Mitläufer sind und dem Antichristen folgen. Was wird dann aus unserer Erde wenn Gott weg ist?


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

17.02.2013 um 20:15
@KingDarius
Ich denke nicht, dass Gott irgendwann weg sein wird. Aber wenn endlich mal das männliche Macht- und Obrigkeitsdenken verschwindet, dann wird die jetzige ungerechte Welt "untergehen" und sich eine gerechte menschliche Welt entwickeln. Ein Paradies auf Erden! Ich seh den prophezeiten "Untergang" , also postiv. Ich hab deshalb auch keinerlei Weltuntergangsstimmung und freu mich auf die Neue Zeit.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

17.02.2013 um 20:33
@Mirella

Ich weiß auch, es wird sich ja gerade jetzt eine neue Ära des Friedens bilden.
Aber wieso sollte sich Gott von denen ,Verrätern' nicht trennen? Manche Menschen folgen, dem Antichristen, dem römischen Petrus der die Welt zerstört. Sie hintergehen ihn und gehen zum Teufel/Satan/,... über. Zwar unbewusst aber was kann man machen? Ich hätte kein Problem damit dass alles zerstört word, da ich weiß, dass sich nicht viel ändert. Ich hoffe nur auf eine Zeit in der wir nicht von allem beeinflusst werden.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

17.02.2013 um 21:20
@KingDarius
Ich hab wohl eine ganz andere Denkrichtung wie du. Für mich gibt es keinen Satan/Teufel.... Für mich gibt es nur Positives und Negatives. Und beides hat wohl seine Berechtigung, denn ohne das Eine würde es auch das Andere nicht geben. Und ich hoffe, dass wir nun bald die nicht so schönen Zeiten, in denen viel Böses und viel Unrecht geschah, hinter uns haben.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

18.02.2013 um 13:40
@Mirella

Jeder siehts anders ;) Aber passt schon


melden
GöttinLilif
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 08:00
@the_georg

Das mit dem Supervulkan (phlegräische Felder) ist mir bekannt.
Aber wenn der hoch gehen sollte, wovon eigentlich nicht auszugehen ist,
dann gute Nacht ganz Europa ^^.
Interessant, dass es hier auch um Italien geht. Bleibt abzuwarten ob der neue Papst auch tatsächlich ein "Petrus Romanus" (Italiener) sein wird.
Darauf sind sicher viele gespannt.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 11:07
Da scheint alles arg konstruiert. Malachias hat ja nur Recht wenn man bis zu einem gewissen Punkt Gegenpäpste miteinbezieht, danach aber nicht mehr.

Was an 8 Jahren Amtszeit eines Benedikts nun eigentlich kurz sein soll, weiss ich auch nicht so Recht.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 16:10
Laut 'kathnet' wird die neue Wahl formal ungültig sein, wenn sie ohne die ausdrückliche Zustimmung des noch amtierenden Papstes um Wochen oder Tage vorgezogen wird.
Die neueste korrigierende Konstitution zur Papstwahl "Universi Dominici Gregis" Papst Johannes Pauls II datiert ja erst vom 22.02. 1996.

Den Machthabern in der Kirche, die unseren Noch-Papst jahrzehntelang torpediert haben, wird es allerdings nicht schnell genug gehen können....


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 16:11
http://www.bibel-und-2012.de/2012-01/die-prophezeiungen-von-malachias-prophetia-de-summis-pontificibusuber-den-letzten-p...
Lest euch das mal durch .

Und mit dem Oliven Baum hab ich erst ein Bild vom Papst gesehen . Also das stimmte auch.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 17:11
@Nati350

danke für interessanten Link.

'de labore solis' wurde auch gedeutet als 'von der Arbeit/Mühe der Sonne' und könnte, da die Kirche als die Sonne der Menschheit gilt, 'von der Verdunklung der Kirche' bedeuten oder auch 'von der Verfolgung der Kirche' usw.. Das würde zum Pontifikat Johannes Pauls II. passen.

Gerade fand ich auch die Prophezeiungen von Patricia Mundorf wieder, die aber, anders als Maria von der Göttlichen Barmherzigkeit in 'diewarnung', zwar ebenfalls Warnung, Wunder und Strafe ankündigt, incl. Kreuz am Himmel mit innerer schrecklicher Seelenschau, 2-Kometen-Kollision und Wunder (wie Garabandal), aber den letzten Papst, 'Petrus Romanus', noch als irdischen Papst versteht, der nur gewählt und inthronisiert würde, um ermordet zu werden.

Da dem 'diewarnung' widerspricht, kann dies aber wohl nicht stimmen.

Die Märtyrer-Päpste haben übrigens Tradition. Nicht immer war es vielleicht ein sichtbares Martyrium.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 17:16
@natü
davon hab ich noch nix gehört was du schreibst . Ich bin nur mal gespannt ob der Papst dann wirklich Petrus heißt und ob er Römer ist .


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 17:30
@Nati350
Wieso nix gehört? Du bist doch mit deinem Link schon recht gut informiert.

Aber Petrus wird er natürlich nicht heißen. Auch nicht unbedingt ein Römer sein. Alle anderen Namen nach Malachias trafen doch auch nur verschlüsselt zu.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 17:40
ja aber von der Patricia Mundorf hab ich noch nix gehört .


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

19.02.2013 um 18:13
@Nati350
Es gibt ja viele gleich und ähnlich lautende, von daher halte ich den Inhalt bei diesen für echt. Sogar in La Salette 1846, Bayside Veronika Lueken , bei anna katharina emmerich und anderen wurde ähnlich prophezeit. Vor allem Garabandal bestätigt das Auslaufen des Papsttums = Ende der Zeit. Sievernich, all das ist echt und rückt näher.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

20.02.2013 um 05:21
"Der letzte der 112 orakelhaften Sinnsprüche lautet „Petrus Romanus – Petrus, der Römer”. Die vorangegangenen zwei Päpste waren erstmals seit Hadrian VI. (1522–1523) nicht-italienischer Abstammung. Die Weissagung lässt vermuten, dass der zukünftige Papst aus Rom kommen wird. In die Zeit seines Pontifikats soll es zur Zerstörung der Siebenhügelstadt, nach anderen Weissagungen auch zur Flucht und/oder Ermordung des Papstes kommen."

Wikipedia: Malachias_%28Heiliger%29

bei Wiki bin ich vorsichtig, stimmt diese Info ?

wenn ja schauen wir mal ob das so eintreffen wird.
Sind ja nur noch paar Tage bis zum nächsten Papst.

höre zum ersten mal von malachias.

und al sehen ob das auch der letzte Papst sein wird, denn das könnte in der Tat sehr serh gut möglich sein, ich glaube sogar dran sejr stark drann das ses der letzte sein könnte, wenn er nicht nach Amstantritt kur danach stirbt oder umgebracht wird, sollte dass der letzte Papst sein,weil die Prophezieungen zur Akunft von jesus und dem Mesias schon zu über 95%erfüllt haben.

Jedenfalls kommen wir zum Ende des Papsttums.

der Blitz der beim Petersdom Einschlug ist auch interessant.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

20.02.2013 um 09:24
nurunalanur schrieb:der Blitz der beim Petersdom Einschlug ist auch interessant.
Da schlägt doch ständig der Blitz ein. Darum ist 2005 auch ein neuer Blitzableiter auf der Kuppel montiert worden.

Es waren in dieser Nacht ja auch extra drei Fotographen vor Ort, um ein Bild mit Blitzeinschlag in den Petersdom zu bekommen. Die Kuppel ist ja nicht zufällig fotographiert worden.


melden
Anzeige

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

20.02.2013 um 12:35
Und hier haben wir ihn schon, den neuen Petrus...

http://www.welt.de/politik/deutschland/article113745620/Ex-Putzmann-koennte-erster-schwarzer-Papst-werden.html

Der heißt sogar Peter!


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden