Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

1.048 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Unerfüllte Prophezeiung

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 17:50
@natü
Die Kirche soll nicht gegen Sünde und Verbrechen predigen, sie soll auch entsprechend leben und das tut die kath. Kirche mit Sicherheit in einigen Bereichen nicht und das müsste ehrlicherweise auch der verbohrteste Katholik zugeben.
@nanusia
Und den Papst macht hier wohl niemand für das Übel der Welt verantwortlich. Papst Benetikt hat sich mit Sicherheit um Verbesserung und Öffnung seiner Kirche bemüht, aber es wurden ihm zuviele Steine in den Weg gelegt. Es ist richtig von ihm , zu gehen!


melden
Anzeige
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 18:00
@Mirella
Zu müsstest ehrlicherweise zugeben, dass du ziemliche Vorurteile gegen Katholiken hast. Sie pauschal mit verbohrtest zu betiteln, ist nicht nur diskriminierend, sondern beweist völlige Unkenntnis der Realität.
Die Kirche sind ihre Mitglieder. Diese leben den Glauben oder nicht. Deren Organisation kann den Glauben überhaupt nicht leben, weil sie eine Struktur und kein Mensch ist.
Mit der objektiven Haltung gegenüber der Kirche wirfst du offenbar auch gleich die Logik über Bord.
Was die Motive Papst Benedikts angeht, gibst du mit einem Hintergrundwissen an, das du gar nicht haben kannst, nach allem, was du an Vorurteilen hegst.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 18:21
@natü
Ich gebe ehrlicherweise zu, dass ich keinerlei Vorurteile gegenüber Katholiken habe. Ich lebe gerne und ohne jedes Problem mit ihnen zusammen, auch in der eigenen Familie. Und du wirst es nicht glauben, aber wir haben gerade wegen unseres unterschiedlichen Glaubens oft den größten Spaß-und das ohne eine Spur von schlechtem Gewissen. Und jeder geht nicht nur in seine Kirche, sondern auch mit in die Kirche des Anderen. Ich hab als Evangelische sogar schon unsere kath. Kirche geputzt-völlig freiwillig.
Das ist eben meine Art von Ökumene und Glauben!
Ich habe auch nicht alle Katholiken als "verbohrt" hingestellt. Das liegt mir völlig fern, da die Katholiken in meinem Bekanntenkreis überhaupt nicht "verbohrt" sind. Sie machen sich auch ihre Gedanken über ihre Kirche und die sind von meinen Gedanken nicht weit entfernt.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 18:25
@Mirella
Na schön, wenn du mit andersgläubigen Freunden und Verwandten so menschlich umgehst, brauchst du ja auch nicht unbekannte Mituser vor den Kopf zu stoßen. Ich habe die Katholikenhetze auf dieser Seite so satt!


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 18:41
@natü
Tut mir wirklich leid, dass du dich durch meine Beiträge vor den Kopf gestoßen fühlst. War keine Absicht! Und ich denke, dass auch keiner der anderen User eine Katholikenhetze hier betreiben will/wollte. Ich zumindest habe ganz einfach meine Meinung ausdrücken wollen, mehr nicht.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 18:43
@Mirella
Na ja, mag sein. Über Evangelische habe ich aber sowas noch nie gehört. Kommt mir schon komisch vor. Oder?


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 19:09
@natü
Ich antworte dir jetzt per PN, weil ich denk, wir kommen sonst vom Thema dieses Threads zu weit ab.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 19:13
@Mirella
Danke. Gerne. Dachte ich auch gerade: OT, genau!


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 19:40
als wahrer Mensch kann er nicht mehr erscheinen können, da ihn die Welt für verrückt erklären würde und in damit in der Klappse landen würde.

Aber was wäre denn, wenn die ev. so predigen würden wie in meinem letzten Post beschrieben, man das Grab in Sringadar öffnen würde und man feststellen würde, dass dieses Skelett identisch ist mit den Spuren auf dem Turiner Grabtuch. Vielleicht liegt in dem Sarg ja auch noch irgend ein Beweis ( handgeschriebenes Schriftstück) das das tatsächlich Jesus ist. Würde das die kath. Kirche langsam vernichten können? ( Abgesehen mal von Geld und Politik)

Das bräuchte er ja auch nicht... Er würde einfach als Gott erscheinen... ;) Mir gings ja eher um den Glaubensinhalt der christlichen Religion...

Das Turiner Grabtuch stammt eh aus dem Mittelalter... somit kann es nicht zu Jesus gehört haben...


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 19:55
Was ist daran so schwer die bereichernden und logischsten Teile eines Glaubens anzunehmen ohne sich irgendeiner Institution anzuschließen? Den der Kern des katholischen Glaubens ist liebe deinen nächsten wie dich selbst, doch das ist für einen Menschen, eine Institution, einer Nation usw. schwerer umzusetzen als gesagt. Da muss man wirklich bei sich selber anfangen, was nicht so einfach ist.

Wenn dies umgesetzt werden würde, dann bräuchten wir keine Kirche und keine Religionen.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 20:20
@natü
@nanusia

Das Problem ist die Kultur des Vertuschens und Unter-den-Teppich-Kehrens, die offensichtlich die längste Zeit herrschte und nicht unbedingt gute Vermutungen über den Jetzt-Zustand aufkommen lassen.


Zudem war das Problem der Unterstützung der argentinischen Militärdiktatur z.B. institutionell. Weisst du, wer auch noch alle Probleme an 'Einzelpersonen' aufhängt? Genau, die chinesische Regierung. Sehr sympathisch.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 20:42
@Thawra
"Es gibt Menschen, die finden nur darum in jeder Suppe ein Haar, weil sie, wenn sie davor sitzen, so lange den Kopf schütteln, bis eines hineinfällt."

Ich fürchte, dein Schopf ist unerschöpflich. :)

Die politische Haltung des Vatikan zu Diktaturen ist wie die Haltung jedes Staates zu Diktaturen eine zweispältige Sache und nur ein Aspekt der Kirchenbehöde. Ich denke, ein sehr äußerlicher, und in sowas ist kein Papst unfehlbar. Er ist auch nicht für politische Dogmen da, im Gegenteil. Auch die Reichen haben ein Recht auf pastorale Zuwendung.
Jesus hat sich aus dem Streit Römer-Juden auch ganz rausgehalten (Steuermünze).

Vermutlich hat der Vatikan vor allem auf die konfessionelle Treue geguckt. Sollte er sie ignorieren und über fremde Sozialgerechtigkeit zu Gericht sitzen?
Aber ich verstehe da zu wenig von. Ich weiß nur, dass es für die Kirche andererseits nicht in Ordnung war, dass 'katholische Befreiungstheologen' die biblische Botschaft auf ein Sozialprogramm verkürzten und alles andere dem unterordneten.
Für soziale Gerechtigkeit sind die Laien da und nicht die Kleriker.


melden

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 20:55
@natü
natü schrieb:rausgehalten
Hmm.... also genau das, was die Kirche in Argentinien nicht gemacht hat.
natü schrieb:Vermutlich hat der Vatikan vor allem auf die konfessionelle Treue geguckt.
Vermutlich hat sich der Vatikan einen Dreck drum geschert, dass die Militärdiktatur Menschen lebend aus Flugzeugen ins Meer geworfen hat.

Nein, nicht nur vermutlich, sondern offensichtlich.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 21:03
@Heimli1978
sringadar??

Die Mittelalter-These bzgl. des Sindon ist längst als Fälschung entlarvt. Informier dich mal über die Forschung!
Dass der Herr im Fleische wiederkehren werde, ist die These des falschen Christus, des AC, mit der er die Leute in den Wahn treiben wird, wenn wir nicht genug dagegen beten.


melden
vinotesta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

14.02.2013 um 21:31
http://www.gott-und-gottesmutter.npage.de/die-vision-der-anna-katharina-emmerich.html


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

15.02.2013 um 10:56
@natü

Srinagar bei Kaschmir meinte ich natürlich, dort soll es ein Jesus-Grab geben.

Die Mittelalterthese in Bezug auf das Turiner Grabtuch ist eben nicht widerlegt. Die Radiocarbonmethode datiert den Stoff ins Mittelalter. Die Pollenhyptothese wird stark angezweifelt. Webart und Stoff waren zwar zur Zeit Jesu bekannt, aber natürlich auch im Mittelalter... Die Blutflecken, die vorhanden sein müssen, sind keine Blutflecken sondern Farbe. Es spricht nichts für eine zwangsweise Entstehung in der Zeit Jesu...

Noch nichtmal die Kirche erkennt das Tuch als Reliquie an, sondern lediglich als Ikone.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

15.02.2013 um 11:21
@Heimli1978
Ein Jesus-Grab wäre nach St. Paulus die Beerdigung des Christentums. "Wäre Christus nicht auferstanden, so wäre mein Glaube nichtig..."

Die 4 Labore, die Proben vom Grabtuch für die Radioc.-Meth. bekamen, erhielten ausgerechnet Teile aus den vielen Flickstücken, die im MA auf das Tuch gennäht wurden. Auch eine bewusste Fälschung der Ergebnisse wird nicht ausgeschlossen.

Über die Blutflecken habe ich etwas ganz anderes gelesen. Jedenfalls, dass es keine Farbe ist.

Man erwog auch schon die Farbwirkungen durch Todesschweiß in chemischer Reaktion mit den Salbungskräutern.

Dieser Tage noch habe ich - unter
Turiner Grabtuch Professor vermutet Starkstrom im Grab Jesu - www.welt.de Kultur 3.4.2012 einen interessanten Artikel gelesen.
Schon vor über 20 Jahren gab es Forschungsergebnisse der NASA, nach denen der Abdruck auf dem Leichentuch durch eine Strahlung entstanden sein soll, die während einer zweitausendstel Sekunde aus dem Körper Jesu ausstrahlte. - Das würde die Lehre der Kirche bestätigen, dass die Gottheit Jesu bei seiner Auferstehung seine Menschheit aus eigener Kraft wieder von den Toten erweckte.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

15.02.2013 um 11:27
natü schrieb:Die 4 Labore, die Proben vom Grabtuch für die Radioc.-Meth. bekamen, erhielten ausgerechnet Teile aus den vielen Flickstücken, die im MA auf das Tuch gennäht wurden. Auch eine bewusste Fälschung der Ergebnisse wird nicht ausgeschlossen.
Na, na. Dass das Turiner Grabtuch eine Fälschung ist, ist anerkannt und wird nur von der katholischen Kirche bestritten.


melden
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

15.02.2013 um 11:29
@Cricetus

Die Kirche bestreitet das mitnichten... Ganz im Gegenteil.... Weil es nicht für echt befunden wird, wird es nur als Ikone verehrt und nicht als Reliquie...


melden
Anzeige
Heimli1978
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Abdankung des Papstes, hatte Malachias es vorhergesehen?

15.02.2013 um 11:36
@natü
Das mit der Strahlung würde ich doch glatt mal bezweifeln... Schatten einbrennen kann nur Radioaktive Strahlung. Wäre das der Fall würde man noch Reststrahlung finden, dies ist aber wohl nicht der Fall...


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden