weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hundeplage in Rumänien

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Hunde, Rumänien, Tierheim, Angefallen, Bissig
Jägerin1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:17
Wahrscheinlich habt ihr davon gehört.
In Rumänien aber auch in Mexiko gibt es regelrechte Hundeplagen die auch Menschen angreifen.

Hier ein Video dazu:


Ein neues Gesetz erlaubt nun die Tötung der Hunde in Rumänien.
Alle Hunde werden eingefangen und in ein Tierheim gebracht wenn sie nicht innerhalb von 2 Wochen vermittelt werden, können sie eingeschläfert werden.
Wobei gesagt werden muss das jedes Tierheim dies selbst entscheiden darf und viele Hunde nicht mehr vermittlungsfähig (bissig, scheu, Gefahr für Menschen) sind.

Ich finde dies voll und ganz in Ordnung.
Deshalb verstehe ich diese Proteste und Empörungen nicht.
Vor kurzem erst wurde wieder ein Kind angegriffen und getötet teilweise auch gefressen.

Manche meinen nun dies sei eine Lüge, Hunde würden
so etwas nicht tun, nur Menschen. Ja ne, is klar!

Sie wollen diese Hunde dann nach Deutschland/Österreich einschleppen und das obwohl wir selbst genug Hundeelend haben.
Unsere Tierheime sind voll.
Wir kommen nicht mal mit "normalen" Hundeerziehung zurecht, das sieht man schon alleine bei Rütter im TV oder wenn jemand von seinem Hund regelrecht mitgeschleift wird.

Wie können wir dann mit sogenannten "Red-Zone-Hunden" (Hunde die schon einen Menschen angefallen haben) zurecht kommen?

Was haltet ihr von dem ganzen?
Eure Meinungen würden mich interessieren.
Auch wie ihr das Hundeproblem lösen würdet.


melden
Anzeige

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:22
War das nicht schon zur EM So?


melden
Jägerin1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:23
@Kirschi
Ja, aber damals war es illegal.

Jetzt gibt es ein Gesetz das die Tötung der Hunde erlaubt.

Hier ein Link davon: http://de.euronews.com/2013/09/25/rumaenien-auf-streunende-hunde-wartet-der-tod/


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:27
Kirschi schrieb:War das nicht schon zur EM So?
Nicht nur in Rumänien ein Problem. In manchen ecken Spaniens (und vielen anderen Ländern) gibt es das auch. Lustig ist es nicht grad wen man so einer kleinen "Hundegang" über den Weg läuft und die grad schlecht drauf sind, da hilft dann oft nur ein beherzter Steinwurf. Ich selbst mag Hunde aber verwilderte Hunde können eine Plage und durchaus eine Bedrohung werden wenn man sich nicht zu wehren weis. Einschläfern finde ich okay somal diese Tiere auf der Straße nicht selten ein "Hundeleben" führen, sie sind oft sehr abgemagert und krank (so habe ich es jedenfalls erlebt)


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:34
Ich frage mich bis heute, was gegen eine kastration und schärfere auflagen für hundebesitzer spricht. Letztenendes ändert das einfangen und töten der tiere nichts am grundproblem. Ist pure symptombekämfung und auf lange sicht ziemlich sinnlos.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:36
so werden die der plage nie herr... die sollten prämien einführen wie bei anderen schädlingsplagen.
schwanzprämien sind ein bewährtes mittel gegen schädlingsplagen


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:37
gastric schrieb:Ich frage mich bis heute, was gegen eine kastration und schärfere auflagen für hundebesitzer spricht. Letztenendes ändert das einfangen und töten der tiere nichts am grundproblem. Ist pure symptombekämfung und auf lange sicht ziemlich sinnlos.
Das stimmt durchaus, schärfere Auflagen wären ohnehin angebracht wen ich mir ansehe was heute so die Menschen mit ihren Hunden alles anstellen (auch ohne aussetzen so ganz allgemein). Die Hunde vermehren sich aber auch so, nicht jeder Straßenköter wurde ausgesetzt ganze Generationen wurden schon "wild" geboren.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:40
@Fatum777
deswegen ja nen einfaches kastrationsprogramm ^^ Da muss an beiden seiten gearbeitet werden. Zum einen bei den besitzern, die aussetzen bzw sich allgemein nicht kümmern und zum andern eben bei den bereist vorhandenen straßenhunden selbst. Dauert zwar länger, ist aber deutlich effektiver, als nur einfangen und abmurksen.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:46
gastric schrieb:deswegen ja nen einfaches kastrationsprogramm ^^ Da muss an beiden seiten gearbeitet werden. Zum einen bei den besitzern, die aussetzen bzw sich allgemein nicht kümmern und zum andern eben bei den bereist vorhandenen straßenhunden selbst. Dauert zwar länger, ist aber deutlich effektiver, als nur einfangen und abmurksen.
Das Problem ist oft das es so einfach nicht ist. In einem Land wie Rumänien, wo es zb noch sehr "einfache" ländliche Regionen gibt. Diese Regionen unterliegen keiner großen staatlichen Kontrolle. Dort ist nicht jeder Hund registriert (wenn überhaupt), es geht halt ganz simpel. Nachbars Hünden hat mal wieder geworfen, na holen wir uns doch ein junges.
Das kontrolliert niemand. Selbst hier in Dland ist das oft noch so. Die Tiere gibt es ofiziell garnicht.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:51
@Fatum777
Ich weiß daher sollte da ja auch eingegriffen werden :D Und genau aus diesem grund bringt das simple einfangen absolut nichts. Kurzfristig ist eine besserung in sicht, aber langfristig wird das alte problem wieder auftauchen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 00:54
gastric schrieb: Dauert zwar länger, ist aber deutlich effektiver, als nur einfangen und abmurksen.
einfagen und töten beseitigt das problem sofort, wir reden hier von für den menschen gefährlichen tieren, nicht von lästigen tauben o.ä da muss natürlich sofort hart durchgegriffen werden.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:01
@gastric

Klar aber sehen wirs realistisch. Das einfangen und töten von gefährlichen Tieren ist (leider) bei weitem günstiger als Hundehalter effektiv zu kontrollieren. Da brauchen wir garnicht nach Rumänien gehen, hier in Dland wie ist das den schon wen ich mir einen Hund anschaffe.... Ich wurde jedenfalls in meinem ganzen Leben nochnie überprüft ob mein Hund angemeldet ist geimpft etc. Ich sages mal so, ich könnte mir problemlos drei Hunde anschaffen und einfach ausetzen. Bei Millionen Hundebesitzern alleine in unserem Land, ist eine effektive kontrolle seitens der Behörden (Beamte sind teuer ;D ) extrem aufwendig und wir haben größere Probleme als sowas. Ländern wie Rumänien geht es da nicht anders und die haben weit weniger mittel als wir. Langfristig sind zwangsprogramme oder Verbote nie eine Lösung, sie verschieben das Problem nur in die Illegalität. Hundehalter müssen besser aufgeklärt werden.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:04
25h.nox schrieb:einfagen und töten beseitigt das problem sofort, wir reden hier von für den menschen gefährlichen tieren, nicht von lästigen tauben o.ä da muss natürlich sofort hart durchgegriffen werden.
Kurzfristig ja langfristig nein.

@Fatum777
Wer spricht von verboten oder zwangsprogrammen? Natürlich geht es um aufklärung


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:06
@gastric

ich wollte dir das nicht unterstellen :)

da habe ich mich unglücklich ausgedrückt


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:06
gastric schrieb:Kurzfristig ja langfristig nein.
wenn du jeden straßenhund konsequent tötest ist das problem recht schnell gelöst.
und für langfristiges gibts nur eins,ne chippflicht, dann können hune nicht mehr ausgesetzt werden


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:10
@25h.nox

ich zitiere mich ungern selbst aber sagte ich grade:
Fatum777 schrieb:Ich wurde jedenfalls in meinem ganzen Leben nochnie überprüft ob mein Hund angemeldet ist geimpft etc. Ich sages mal so, ich könnte mir problemlos drei Hunde anschaffen und einfach ausetzen. Bei Millionen Hundebesitzern alleine in unserem Land, ist eine effektive kontrolle seitens der Behörden (Beamte sind teuer ;D ) extrem aufwendig und wir haben größere Probleme als sowas. Ländern wie Rumänien geht es da nicht anders und die haben weit weniger mittel als wir. Langfristig sind zwangsprogramme oder Verbote nie eine Lösung, sie verschieben das Problem nur in die Illegalität. Hundehalter müssen besser aufgeklärt werden.
Eine Pflicht verschiebt es wie gesagt nur in die Illegalität, möchte mal fast sagen wie rauchen auf dem Schulhof wen juckts?


melden
Jägerin1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:10
25h.nox schrieb:und für langfristiges gibts nur eins,ne chippflicht, dann können hune nicht mehr ausgesetzt werden
Es sei denn der Chip wird entfernt.
Das Ohr abgeschnitten oder aus dem Genick "geritzt".


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:13
@Jägerin


oder garnicht erst angebracht weil schon die Hündin vom Welpen nicht gechipt war ;) und der Hund offiziel garnicht existiert. Wer kontroliert das schon? Oder für viele Millionen Politessen mit scanner durch die gegend jagen? Dafür hat nichtmal Dland genug Kohle. Kontrollieren wollen heisst nicht Kontrollieren können. Aufm Papier geht sowas einfach aber die Realität sieht oft anders aus.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:18
25h.nox schrieb:wenn du jeden straßenhund konsequent tötest ist das problem recht schnell gelöst.
und für langfristiges gibts nur eins,ne chippflicht, dann können hune nicht mehr ausgesetzt werden
Du siehst hoffentlich selbst, warum das nicht funktionieren kann oder?


melden
Jägerin1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:24
@Fatum777
Fatum777 schrieb:oder garnicht erst angebracht weil schon die Hündin vom Welpen nicht gechipt war
Da haste rcht aber es ging darum wenn es eine Chip.Pflicht in Rumänien geben würde.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:28
@Jägerin

Nochmals ;) wer kontrolliert diese Pflicht? Ich wurde jedenfalls als Hundehalter in meinem ganzen Leben nie kontrolliert ob mein Hund überhaupt gemeldet ist. Das ist das Kernproblem, kontrollieren ist Teuer...


melden
Jägerin1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:29
@Fatum777
Du Glückspilz,Ich wurde schon mehrmals kontrolliert.


melden

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:33
@Jägerin

:D kann mir vorstellen das es von region zu region unterschiedlich ist. Ich behaupte mal bei mir im "armen" Ostberlin scherts halt keinen.
Wir reden hier aber von Rumänien, einem Land mit wenig Mitteln, ich glaube die legalität von Hunden ist ihre geringste Sorge. Man sollte also nicht von deutschen Standarts ausgehen (die ja wie oben gesagt bei uns schon Regional so unterschiedlich sind)


melden
Jägerin1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:33
@Fatum777
Da stimme ich dir zu


melden
Anzeige

Hundeplage in Rumänien

06.10.2013 um 01:46
Eine Chip-Pflicht für Hunde in Rumänien ist eine grandiose Idee!

Die eigene Bevölkerung lebt, gerade auf dem Land, noch in Verhältnissen, die sich hier wohl kaum jemand vorstellen kann. Selbst die Kinderheime müssen massiv von ausländischen Hilfsorganisationen unterstützt werden.

Und dann sollen die Behörden eine Chip-Pflicht einführen? Das kann und will keiner bezahlen und es interessiert auch niemanden.

Die rumänischen Hunde sind ein Problem, ohne Wenn und Aber.
Es gibt viele (auch deutsche) Organisationen die sich bemühen, das Hundeelend erträglicher zu machen.

http://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/trag%C3%B6die-rum%C3%A4nien-die-massent%C3%B6tung-von-stra%C3%9Fenhunden-ist-k...

Diesen innigen Bezug, den wir z.B. zu unseren Tieren haben, gibt es da kaum.
Man sollte versuchen, in den Köpfen, in der Denkweise der Menschen etwas zu ändern.
Allerdings kann man niemandem Tierliebe „einprügeln“, also müssen andere Ideen her.

@Jägerin
Ich finde Deine Haltung zu diesem Thema gelinde gesagt mehr als arrogant!
Denk mal drüber nach, wie hoch die Vermittlungsquote in einer Tötungsstation ist – Jägerin!


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden