Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

589 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Urzeit, Mikroskop, Bernstein, Einschlüsse, Inklusen, Copal, Kopal

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.05.2019 um 00:19
Eine kleine Sensation. Man hat ein 99 Millionen alter Tausendfüßer in einem Bernstein gefunden,welcher

1. hervorragend erhalten ist und so gut, dass man
2. diesen in eine neue Unterordnung der Myriapoda einteilen musste, da er ungewöhnliche Merkmale besaß, die bislang unbekannt waren


image.webp

So alt und doch so neu :)

Hier der Bericht dazu

https://www.atlasobscura.com/articles/millipede-preserved-in-amber


melden
Anzeige

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.05.2019 um 07:21
@Cyclocosmia
Ein sehr schöner Bericht und ein gut erhaltenes Tier.
Danke für den Link.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

04.05.2019 um 14:01
@NONsmoker

Bitte,keine Ursache :)


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.05.2019 um 11:16
Es gibt ja viele Fälschungen im Bernsteinbereich.
"Mein" Tausendfüßer ist hoffentlich echt.

Muß mal Kamera und Mikroskop rauskramen wenn ich Zeit habe.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

05.05.2019 um 12:40
NONsmoker schrieb:Muß mal Kamera und Mikroskop rauskramen wenn ich Zeit habe.
Bin immer sehr gespannt auf deine Entdeckungen :)


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 08:03
Wie versprochen untersuche ich jetzt den Burma-Bernstein mit dem Tausendfüßer.
Um die Größenverhältnisse zu veranschaulichen, habe ich ihn auf eine 1-Centmünze gelegt.

CHD00001 Burma TausendF


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 08:05
Burma ( heute Myanmar)
Kreidezeit, etwa 100 Millionen Jahre alt.

CHD00002 Burma TausendF


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 09:32
@NONsmoker

Ich bin auch schon den gesamten Thread lang stille, faszinierte Mitleserin.

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass in diesem Thread etwas neues geschrieben worden ist.

Nun muss ich aber mal fragen :" Was ist das denn für ein dunkler, perfekt runder Kreis auf - oder in- dem Bernstein?

Ganz liebe Grüße


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 15:12
DieLara schrieb:" Was ist das denn für ein dunkler, perfekt runder Kreis auf - oder in- dem Bernstein?
Das Auge der Vergangenheit schaut dich an :)

Nein. Der runde Einschluß in dem Bernstein ist wie vieles nicht definierbar, jedenfalls für mich.
Ich werde ihn auch mit einem anderen Mikroskop vergrößern. Vielleicht sieht man dann etwas mehr.
DieLara schrieb:Ich bin auch schon den gesamten Thread lang stille, faszinierte Mitleserin.

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass in diesem Thread etwas neues geschrieben worden ist.
Das freut mich sehr.

Die Diskussion (na ja) wird immerhin von 12 Mitgliedern beobachtet (schreibt mal was)


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 15:13
2CHD00001-600-400-comb


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 15:15
Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich ein Tausendfüßer ist.
Vielleicht wissen die User aus der Scolopender-Fraktion mehr.


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 16:16
Das Auge in Vergrößerung bleibt rätselhaft, sieht aber schön aus.
Es darf geraten werden.

PICT0013 crop-800


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 16:17
PICT0036-800


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 16:52
Das Bild ist ventral, also von unten aufgenommen.

PICT0002-800 vent


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 17:15
Ich hab hier mit UV-Licht beleuchtet, weil bei einigen Burma-Bernsteinen eine grüne Fluoreszenz beobachtet wurde.

 KK 9768 UV


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 21:30
@NONsmoker
NONsmoker schrieb:Der runde Einschluß in dem Bernstein ist wie vieles nicht definierbar, jedenfalls für mich.
Es sieht trotzdem unheimlich beeindruckend aus. Die Mikroskopaufnahmen sind, wie alle hier bisher, einfach klasse.
NONsmoker schrieb:Die Diskussion (na ja) wird immerhin von 12 Mitgliedern beobachtet (schreibt mal was)
Tja, dass ist ziemlich schwer, wenn man nicht wirklich viel Ahnung von der Materie hat, sondern einfach nur staunt und in der Phantasie mal eben Millionen Jahre zurück reist.

Wie hier schon öfter geschrieben wurde - so ein "unfassbarer" Zeitraum, denn man sich kaum vorstellen kann.

Allein die Tatsache, sich vorstellen zu dürfen, welch faszinierende Lebensräume einst durch "genau jenes Facettenauge" erkundet wurde, welches du heute unter dem Mikroskop angesehen hast.
Es beeindruckt mich immer wieder.
Und ich bilde mir ein, nachvollziehen zu können, warum dies ein absolut fesselndes Hobby sein kann.

Auch wenn hier selten etwas geschrieben wird, bitte hör nicht auf deine wunderbaren Entdeckungen weiterhin mit uns zu teilen!

Ganz liebe Grüße


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

12.05.2019 um 22:29
DieLara schrieb:Und ich bilde mir ein, nachvollziehen zu können, warum dies ein absolut fesselndes Hobby sein kann.
Das ist es in der Tat.
DieLara schrieb:Auch wenn hier selten etwas geschrieben wird, bitte hör nicht auf deine wunderbaren Entdeckungen weiterhin mit uns zu teilen!
OK, wenn ich so nett gebeten werde :)


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

13.05.2019 um 23:22
DieLara schrieb:Ich bin auch schon den gesamten Thread lang stille, faszinierte Mitleserin.

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sehe, dass in diesem Thread etwas neues geschrieben worden ist.
Das freut mich sehr,doch warum immer so still? Nur Mut zum Schreiben,es lohnt sich und es gibt keine dumme Fragen ;) :D


melden

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

13.05.2019 um 23:41
NONsmoker schrieb:Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich ein Tausendfüßer ist.
Sieht aus wie ein Tausendfüßer. Nur in welcher Klasse oder Systematik kann man nicht sagen. Nach ein Doppelfüßer sieht es nicht aus. Diplopoden besitzen pro Segmente je zwei Beinpaare,hier sieht es aus,als ob jedes Segment ein Beinpaar besitzt,oder?

Was macht es dir zu unsicher ? :)


melden
Anzeige

Urzeitliche Spinnen und Insekten im Bernstein

14.05.2019 um 07:35
Cyclocosmia schrieb:Nach ein Doppelfüßer sieht es nicht aus.
Das hab ich für mich auch schon mal ausgeschlossen, aber eine Bestätigung ist immer gut.
Cyclocosmia schrieb:Was macht es dir zu unsicher ? :)
Naja, soll zwar ein Tausendfüßer sein, glaub ich auch, aber so viel Ahnung von den Tierchen hab ich nicht.

Deshalb schönen Dank.


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt