Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch

289 Beiträge, Schlüsselwörter: Erdbeben, Quake, Erdquake

Quake Watch

23.01.2018 um 10:44
Aktuell:

8.0 vor Alaska um 09:31:41 (UTC), Zunamiwarnung für kanadische Westküste.


melden
Anzeige

Quake Watch

23.01.2018 um 14:57
@LordThanor
Habe es vorhin im Radio gehört.
Tsunamiwarnung für Alaska und Hawaii. Ich hoffe aber es geschieht nichts schlimmes. Denn ich denke wir alle wissen noch wie besch...en Tsunamis sind wenn man sich an Japan oder an Indonesien denkt


melden
Rao
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Quake Watch

23.01.2018 um 15:04
Die Leute in Hawaii wurden in den 60er Jahren auf die harte Tour über die Risiken aufgeklärt, als ein vorangekündigter Tsunami die Neugierigen an die Strände lockte, und es dann prompt ein paar Tote unter den Unvorsichtigen gab. Da nimmt heute keiner mehr einen Tsunami auf die leichte Schulter. Außerdem haben die ein gutes Vorwarnsystem. Was anderes sind die langen und fast unbewohnten Küsten Alaskas, wenn da irgendwer gerade am Ufer oder an einer Flußmündung ist und kein Radio gehört hat ...


melden
Rao
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Quake Watch

23.01.2018 um 15:06
... ist laut aktueller Spiegel-Meldung inzwischen durch. Anscheinend keine Schäden an der Küste Alaskas.


melden

Quake Watch

23.01.2018 um 18:05
@Rao
Gut zu wissen.
Naja wenn man am pazifischen Feuerring wohnt darf man sowas auch nicht auf die leichte Schulter nehmen.
In Japan gibt es ja regelmäßig Übungen, da lernen selbst Grundschüler sich richtig zu verhalten. Aber ich denke auch seit 2004 mit Indonesien wurde der Welt gezeigt, dass sowas das Leben kosten kann, wenn man mit Kamera an den Strand weiter reingeht, wo das Meer sich zurück gezogen hat.


melden

Quake Watch

17.02.2018 um 08:46
https://www.welt.de/vermischtes/article173679775/Schwankende-Haeuser-Erdbeben-der-Staerke-7-5-erschrickt-Bewohner-von-Me...


Erdbeben der Stärke 7,5 (im Artikel steht 7,2) in Mexiko. Bisher gibt es keine Berichte von Schäden oder Verletzten. Es gab keine Tsunamiwarnung und innerhalb einer Stunde wurden 59 Nachbeben erfasst, das stärkste davon war eine 5,9 auf der Richterskala.

Man, was bin ich froh hier zu leben. Kaum Überschwemmungen, die Erdbeben sind nicht erwähnenswert, keine Vulkane.


melden

Quake Watch

17.02.2018 um 09:44
@MissGreen
MissGreen schrieb:Man, was bin ich froh hier zu leben. Kaum Überschwemmungen, die Erdbeben sind nicht erwähnenswert, keine Vulkane.
Oh ja. Wir haben hier in der Regel keine schlimmen Katastrophen. Überschwemmungen kann man in der Regel besser vorhersagen und sich in Sicherheit bringen als bei Erdbeben, die unerwartet kommen könnten.

Ich hoffe in Mexico kommt ein wenig ruhe ein. Erst letztes Jahr gab es in Mexico bzw. in Mittelamerika schon ein starkes Beben.


melden
Rao
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Quake Watch

20.02.2018 um 17:20
Deutschland hat auch seine vulkanischen Zonen und Erdbeben-Risikogebiete. Der Supervulkan im Elsaß, der Rheingraben, den gesamten Alpenraum, kleinere vulkanische Zonen Richtung Böhmen, die noch vor ein paar hunderttausend Jahren des Öfteren mal gerülpst haben ... aber die schlafen alle im Moment tief und fest.
Hab in Süddeutschland vor vielen Jahren den Erdstoß mitbekommen, der Friaul in Norditalien traf, der war so stark, daß noch auf der weichen bayrischen Lößerde in der Gegend von Deggendorf alles mitgeschwungen hat.


melden

Quake Watch

11.05.2018 um 09:06
Habe es heute in den Nachrichten gesehen. Ist etwas "seltener" aber:
https://www.erdbeben-in-bayern.de/aktuelle-beben/
Das erste Beben dort, also auf der Liste, hat eine MI 2.5.
Schäden gab es keine. Notrufe gingen auch nicht ein. Nur einige sagten halt dass sie etwas gespürt haben am Vatertag und keiner wusste, ob der Boden nicht stimmte oder der eigene Alkoholpegel :D


melden

Quake Watch

22.05.2018 um 08:56
Der Erdbebenschwarm im Vogland hat jetzt auch mal ein stärkeres Beben verursacht.
Erdbeben der Stärke 4,2 erschüttert das Vogtland

Ein Erdbeben der Stärke 4,2 hat am Abend das Vogtland erschüttert. Das geht aus den Daten des Deutschen Geoforschungszentrums in Potsdam hervor. Das Epizentrum befand sich demnach im Nordwesten Tschechiens. Es war der bisher stärkste Ausschlag eines Schwarmbebens, das seit dem 10. Mai in der Grenzregion zwischen Sachsen, Tschechien und Bayern stattfindet. Dabei treten in dichter zeitlicher Reihenfolge kleine Erdstöße im gleichen Herdgebiet auf. Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt.
https://amp.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article176566228/Erdbeben-der-Staerke-4-2-erschuetter...


melden

Quake Watch

05.03.2019 um 21:05
@Glünggi
@Larry08
@Rao
Ich habe zwar eine Handyapp, wo vulkanische Aktivitäten aufgezeichnet werden und auch Erdbeben.
Aber ich werde dennoch das Gefühl nicht los, als ob es vor allem im Bereich von Japan und Mittelamerika irgendwie es "zu ruhig" ist.
Haltet mich daher bitte nicht für verrückt ;)
Hoffe aber es bleibt ruhig. Wenn ich an das schwere Erdbeben von Haiti von 2010 denke wo 300.000 Menschen gestorben sind...


melden

Quake Watch

05.03.2019 um 21:16
@CICADA3301
Vielleicht war der Feuerring ja auch ungewöhnlich aktiv in jüngster Vergangenheit und jetzt ist der Druck erstma abgebaut? Und es kommt Dir nun so vor als ob es zu ruhig ist, weils davor zu "laut" war ;)
Hast keine Langzeittabelle oder so?


melden

Quake Watch

05.03.2019 um 21:20
@Glünggi
Hier auf WIkipedia:
Wikipedia: Liste_von_Erdbeben_des_21._Jahrhunderts
Ich erinnere mich jedoch da am ehesten von August letzten Jahres. Also ich gelesen habe, dass es da eine Stärke von 8 gab, habe ich sofort an Tsunami von 2004 denken müßen
Aber zum Glück kam es nicht so.
Man sieht also es gab da schon einige 6er und auch 7er Stärken. Aber jetzt kein Beben, das wirklich "eingeschlagen" hat an gewissen Stellen wo man es erwarten könnte.


melden

Quake Watch

05.03.2019 um 21:32
@CICADA3301
Naja halt einfach "Glück" gehabt ;) Eines Tages wird's schon wieder einschlagen. In Frisco wartens schon seit den 90ern druff dass es einschlägt... seit 20 Jahren heisst es ; "kann jeden Moment passieren".


melden

Quake Watch

06.03.2019 um 08:37
CICADA3301 schrieb:Aber ich werde dennoch das Gefühl nicht los, als ob es vor allem im Bereich von Japan und Mittelamerika irgendwie es "zu ruhig" ist.
Die Spannungen bauen sich auf, die Frage ist halt wie immer wie lange dauert es bis es kracht. Je früher mit geringerer Magnitude desto besser natürlich.

Japan wird nicht drum herum kommen in "absehbarer" Zeit wieder ein größere Erdbeben abzubekommen. Die Gegend um Tokio ist da ja auch immer noch im Fokus.

Abseits von Mittelamerika und Japan ist ja auch noch Istanbul interessant. Hier lauert ja auch noch das große Beben. Die letzten haben sich alle von Ost nach West die Störungszone Richtung Stadt vorgearbeitet. Hier könnte es je nach Stärke und Epizentrum katastrophal werden.

Rund um Kreta war in letzter Zeit auch wieder was mehr los. Potential hier 8+ mit Tsunamigefahr (s. Beben aus dem Jahr 365). Zakynthos wird nach dem 6,8 aus Oktober auch noch ständig durchgerüttelt.

Aber wie immer bei dem Thema, alles kann nichts muss.


melden

Quake Watch

06.03.2019 um 08:40
@Larry08
Also ich bin jetzt keiner, der da mit einer ungeöffneten Bierdose wartet bis da ein Erdbeben auftaucht damit ich dann ne Packung Chips aufmachen kann und dann schreit "Touchdown" :D
Für die Japaner tut es mir fast schon leid was sie alles ertragen müßen aber sie sind auch gut eingespielt weil sie als Kind lernen wie man bei Erdbeben und Tsunamis sich verhält.

Auf Kreta kann so ein Erdbeben der Stärke 7 oder mehr wohl extremen Schaden anrichten weil es ja auch wieder Touristen gibt auf Kreta. Und die rennen dann eh herum wie die Hühner und behindern sich gegenseitig und die Kräfte.
Aber ich hoffe halt dass sich die Kräfte da unten unter den Füßen von einigen Gebieten nicht zu sehr aufbauen. Weil sonst gibt es großes Boom Boom sozusagen.


melden

Quake Watch

06.03.2019 um 08:52
CICADA3301 schrieb:Also ich bin jetzt keiner, der da mit einer ungeöffneten Bierdose wartet bis da ein Erdbeben auftaucht damit ich dann ne Packung Chips aufmachen kann und dann schreit "Touchdown" :D
Wenn man sich dafür interessiert ist es ja normal das im Auge zu haben. Guck auch jeden Tag was so los ist und ob sich was anbahnen könnte


melden

Quake Watch

06.03.2019 um 08:54
@Larry08
Ja ich gucke auch... naja mindestens einmal die Woche wie die Lage so ist. Also ob sich was getan hat oder nicht.
Nur mal so etwas am Rande, was aber schon etwas mit Erdbeben zu tun hat. Das frage ich jetzt dich und @Glünggi :
Wisst ihr, was es mit den "Erdbebenlicher" auf sich hat? Lichter die erscheinen an Erdbebengebieten.


melden

Quake Watch

06.03.2019 um 09:10
@CICADA3301

Wenn ich es noch richtig zusammenbekomme soll es sich dabei um aufgeladene Luftmoleküle handeln. Durch mechanischer Spannung in der Erdkruste bei stärkeren Beben baut sich eine elektrische Ladung auf, welche entlang der Brüche dann aufsteigt.

Thema ionisiertes Gas etc. Ist aber meine ich auch noch nicht zu 100 % klar.

Beim Erdbeben in L'Aquila im Jahr 2009 hat auf Grund dieser Erscheinung ein Vater noch seine Familie retten können, weil er es entsprechend richtig interpretierte.

Kommt aber auch nicht immer vor.


melden
Anzeige

Quake Watch

06.03.2019 um 09:14
@Larry08
Das klingt nach einer super Erklärung. danke
Grund wieso ich es gefragt habe ist folgendes:
ich musste an Mexico von vor einigen Jahren denken. Da gab es halt auch solche Licher hier:

https3A2F2Fblogs-images.forbes.com2Fdavi

Und irgendwie ging man davon aus, dass es sich hierbei um Gebäude handele oder dass da etwas brennt.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neues Leben27 Beiträge