Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

425 Beiträge, Schlüsselwörter: Wald, Wildschweine, Schwarzwild

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

26.11.2017 um 18:02
Zitat von TourbillonTourbillon schrieb am 16.11.2017:Wenns um mein Leben geht, dann leiste ich Aussergeweöhnliches ^^
das freut mich und nicht anders kenne ich dich :)

es wird aber auch immer verrückter ...

in der eifel gehn sie jetzt schon aufs dach.
IN 3,50 METER HÖHE
Wie kommt das
Wildschwein aufs Dach?
http://www.bild.de/news/leserreporter/1414-tiergeschichten/wie-kommt-das-schwein-aufs-dach-53959756.bild.html

und
WILDSCHWEIN-PLAGE IMMER SCHLIMMER! MUSS JETZT DIE BUNDESWEHR RAN?
Von Torsten Hilscher
24.11.2017
https://www.tag24.de/nachrichten/sachsen-goerlitz-dresden-wildschweine-pest-osteuropa-bundeswehr-jagdrecht-abschuss-plage-vermehrung-382368

??

ob da bald keiler gegen keiler kämpfen muss???

Bundeswehr
Published on Apr 10, 2013

Keiler

SpoilerYoutube: Keiler - Bundeswehr
Keiler - Bundeswehr


scheinbar kam die frage schon einmal hoch ...
Jäger wollen Wildschweine vor Bundeswehr schützen
Veröffentlicht am 30.08.2010
https://www.welt.de/vermischtes/article9279507/Jaeger-wollen-Wildschweine-vor-Bundeswehr-schuetzen.html

der jäger-präsident bezog da eindeutige position:
Mit normalen Jagdmethoden sei das Problem nicht mehr zu lösen, sagte Bauernpräsident Norbert Schindler. Jäger-Präsident Michael zeigte sich dagegen empört: „Sollen vielleicht Kampfjets des Typs Tornado oder Leopard-Panzer zum Einsatz kommen?“ Und weiter sagte er: „Hier wird buchstäblich mit Kanonen auf Spatzen beziehungsweise Wildschweine geschossen.“
und die armee bekräftigte jetzt auch noch einmal, das sei überhaupt nicht teil ihres auftrages.


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.11.2017 um 01:47
Läuft grad ne Kampagne,merkt wieder keiner,typisch...Otter,Biber,Dachse,Komorane,Wildschweine,Wölfe,Waschbären,Füchse,auf alles soll aus vollen Rohren geballert werden weil die Viecher angeblich den Profit schmälern.
Ist ja auch ne prima Ablenkung von Artensterben,der rasanten Reduktion der Vögel,Insekten,Amphibien und Reptilien sowie der Wildblumen,Kräuter und Moose,das interessiert keine Sau,aber ein paar Viecher die durch den Mangel an Lebensraum und Nahrung in den Städten landen,das versetzt in die Aufruhr wo sonst Ignoranz herrscht


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.11.2017 um 02:07
@Warhead

ja mei, du glaubst, die leut sollten sich um die gelbbauchunken oder die plumpschrecken kümmern?

die (bild)zeitungen kümmern sich um die menschen ... und die werden aufgeschreckt von ... den wildschweinen ;)


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.11.2017 um 03:02
@Dogmatix
Um die blaugeflügelte Ödlandschrecke wenns recht ist

csm Sandachse Blaufluegelige Oedlandschr

Du hast noch nie ein Unkenkonzert erlebt


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.11.2017 um 15:30
@Warhead

du meinst ...
Das Schweigen der Insekten
von Lisa Kleinpeter
erstellt am 20.Nov.2017
https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/das-schweigen-der-insekten-id18367591.html

?
... „Grundsätzlich fing das Sterben schon in den 70ern und 80ern an“, meint Uwe Deutschmann. Damals wurden viele Feuchtgebiete in MV trockengelegt und damit der Lebensraum unzähliger Krabbeltiere zerstört. „Die Landschaft verändert sich. Die Biotope gehen weg. Und dadurch sind die Bestände stark zerklüftet“, erklärt der Experte. Die Asphaltierung der Grünflächen verstärke diesen Effekt zusätzlich. Auch die monokulturelle Landwirtschaft sei eine Ursache für das Schweigen der Insekten. „Die Raps- und Maisfelder sind ökologische Wüsten. Da fliegt nichts mehr.“
doch ... da fliegen die wildschweine drauf ...


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

28.11.2017 um 00:53
@Dogmatix
Dazu kommen sauber aufgeräumte Wälder und parks,Wiesenflächen die von den Grünflächenämtern argwillig wöchentlich rasiert werden...irgendwie muss man ja die Eineurobeschäftigten beschäftigen...da bleibt kein Platz für Kleinvieh,selbst Weinbergschnecken und Nashornkäferengerlinge hab ich da schon aus dem Müll gefischt


1x zitiertmelden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

28.11.2017 um 19:26
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb am 20.11.2017:interessant, aber m. W. gingen die zahlen der erlegten wildschweine auch ohne die asp die letzten jahre so seit 2010 schon durch die decke, jedes jahr im 5stelligen bereich.
Was ich aus Jägerkreisen zu hören bekomme, ist das der Abschussplan bei Rehen beschönt wird. Es wird zwar eine zu erlegende Anzahl festgelegt, aber niemand kontrolliert, ob diese wirklich eingehalten wird. Die Jäger müssen zwar ihre Abschusszahlen vorlegen. Wenn diese unter dem Abschussplan liegen, müssen sie Strafe zahlen. Da dies aber nicht kontrolliert wird, wird bei einer zu niedrigen Quote die Zahlen nach oben korrigiert.
Ich denke, dass es beim Schwarzwild ähnlich ist. Die erlegte Strecke bei Wildschweinen wird sicherlich angestiegen sein, da die Wildschweinpopulation im Moment ein exponentielles Wachstum durchmacht.

Ein weiteres Problem ist, dass meist nur die Frischlinge bzw. Überläufer geschossen werden; dass heißt, die adulten Tiere überleben mit ihrem Wissen und geben dies an die nächste Generation weiter.

Hier habe ich auch noch das Schreiben des Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg zur verstärkten Wildschweinjagd in Baden_Würtemberg:
Dateianhang: ASP-MassnahmenMLR.pdf (47 KB)
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Dazu kommen sauber aufgeräumte Wälder und parks,Wiesenflächen die von den Grünflächenämtern argwillig wöchentlich rasiert werden
Die Wälder in Deutschland waren bis ins 20 Jahrhundert komplett aufgeräumt, da diese Ressource die günstigste war. Mittlerweile wird der Wald nicht mehr aufgeräumt. Der Totholzanteil hat sich in den letzten Jahren erhöht: https://www.bfn.de/infothek/daten-fakten/nutzung-der-natur/forstwirtschaft-und-waelder/ii-31-6-totholzmengen-im-wald.html

Mit dem Rest deines Beitrages stimme ich voll überein.


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

01.12.2017 um 22:25
So meine Lieben,
Ich hab nur (okay, das ist relativ gesehen) bis Seite 13 gelesen, aber wollte gerne bevor mir die Augen zu fallen noch ein, zwei Gedanken verschriftlichen die mir beim Durchlesen des Threads so in den Sinn kamen.

Zum einen der Hinweis, dass die Überpopulation der Wildschweine auch ein Stück weit hausgemacht ist. Die Leitbache pflanzt sich in der Rotte als einziges fort. Jetzt ratet Mal, was passiert, wenn es gerade dieses Tier erwischt? Ein "Machtvakuum" entsteht und bis sich ein neues Tier den Posten erkämpft hat, geht es erstmal zu wie im Hamsterkäfig. Je nach Größe der Rotte summiert sich das ganz schön...

Zum anderen meine Erfahrungen mit Wildschweinen als immer sehr naturnaher Mensch und meine Gefühle für Leute wie den TE...
Ich selbst hab einen ungeheuren Respekt vor diesem Tieren und meide sie wo es nur geht - konnte Begegnungen bisher auch soweit gut vermeiden obwohl ich ständig in der Natur bin und mir selbst Dachse und Waschbären begegnet sind. Bekommt man ganz gut hin und wenn man bei "Hotspots" lebt, lernt man ohnehin mit der Gefahr umzugehen, die von diesem Tieren ausgehen KANN. Nichtsdestotrotz sollte man mit Menschenverstand das schlimmste vermeiden können.
So. Bedeutet für mich (obwohl ich wie gesagt echt kein Interesse an ner Wildschweinbegegnung hab), dass hier im Thread viel Panikmache steht.

Wie kommt es, das Leute so unsouverän sind, wenn es um die heimische Tierwelt geht? Das schockiert mich zutiefst. Okay, bin relativ ländlich groß geworden aber um Gottes Willen, man bekommt hier ja den Eindruck, die Wälder müssten von der Fauna gesäubert werden O.o

Zum Wolf/Luchs Exkurs: es ist unglaublich Lachhaft, Angst vor nem Luchsangriff zu haben. Selbst über Ängste vor Wolfsangriffen kann ich nur schmunzeln. Als Präventivmaßnahme Wölfe killen, die nicht Mal auffällig geworden sind? Im besten Fall zieht man sich so Cuxhaven 2.0 ran. Mal davon abgesehen, dass Wölfe schon eliminiert werden, sobald sie zu nah an Wohnsiedlungen kommen - was in Deutschland keine Meisterleistung ist und die Scheu der anderen Wölfe bestätigt.

So viel irrationale Angst und Unwissen... Verdammte Axt, in der Stadt in der ich studiere rennen Wisente durch den Wald und selbst damit haben sich die Leute arrangiert. Wolfssichtungen gibt's hier von unmittelbarer Umgebung bis zu meiner Heimatstadt (gute 130 km) auch zu Genügen und keiner heult.

Man man man. Das Ausschweifen tut mir leid. Um nochmal auf die Schweine zurück zu kommen zwei Anekdoten.

- Treibjagd im Frühling in der Heimat, Wildschweine retten sich in die Innenstadt. Riesen Panik, eins versucht in ein städtisches Gebäude einzudringen
- einer Kommilitonin ist in der Innenstadt (wir haben hier keine städtischen Schweinprobleme) von einem Wildschwein UMGERANNT worden - Polizeistreife war dem Tier schon auf den Fersen


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

01.12.2017 um 22:26
Ay. Ist jetzt auch was länger geworden


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

04.12.2017 um 10:33
https://www.n-tv.de/panorama/50-Jaehriger-stirbt-bei-Treibjagd-article20165226.html

Erneut hat ein bösartiges Wildschwein einen friedlichen, tierlieben Jäger hinterhältig getötet.


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

06.12.2017 um 17:11
das ist eine traurige geschichte. er wollte dem tier den gnadenschuss geben und wurde von ihm attackiert. der keiler konnte entkommen.

das
Die Polizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein. Rechtsmediziner obduzieren den Leichnam des Jägers.
im bericht

https://www.n-tv.de/panorama/50-Jaehriger-stirbt-bei-Treibjagd-article20165226.html

ist aber nicht ganz genau.

eher ist es so:
Die genaue Todesursache sei noch nicht klar, hieß es von der Polizei. Die Stralsunder Staatsanwaltschaft will am Dienstag entscheiden, ob eine Obduktion nötig wird. „Wenn kein Fremdverschulden eines Dritten vorliegt, wird es keine rechtsmedizinische Untersuchung geben“, sagte ein Sprecher in Stralsund. Es seien noch Klärungen nötig.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/greifswald-angeschossenes-wildschwein-toetet-jaeger-15323760.html

die behörden empfehlen nun, besonders verstärkte schutzhosen zu tragen, steht da.


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

26.12.2017 um 17:10
da wollte die wildsau zu weihnachten wohl auch n bischen mitfeiern, in offenbach.

bis in den dritten stock suchte es, stundenlang.
Tierischer Besuch an Heiligabend
Wildschwein rennt durch Wohnhaus
http://www.hessenschau.de/panorama/wildschwein-rennt-durch-wohnhaus,wildschwein-offenbach-100.html
Stundenlang in Mehrfamilienhaus unterwegs
https://www.op-online.de/offenbach/wildschwein-verirrt-sich-heiligabend-offenbach-mehrfamilienhaus-unterwegs-9476693.html

allgemeine ver(w)irrung, keine personen- und sachschäden.
Gegen 18 Uhr schließlich fand das Wildtier den Ausgang und rannte in die Feldgemarkung im angrenzenden Wald. Verletzt wurde niemand. Warum die Sau allerdings mitten im Ort herumlief und sich in das Treppenhaus verirrte, bleibt ein Rätsel.



melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

26.12.2017 um 21:19
@Dogmatix
Apfel,Nuss und Mandelkern,Maronen und Rotkohl,all das Zeug riecht doch verführerisch,nicht nur für Menschen,nein auch für Schweine


1x zitiertmelden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

26.12.2017 um 22:33
Zitat von WarheadWarhead schrieb:all das Zeug riecht doch verführerisch,nicht nur für Menschen,nein auch für Schweine
ja :)

3 stunden lang suchte und suche es, wechselte die etagen ... und durfte doch nicht mitfeiern :( :)


1x zitiertmelden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

26.12.2017 um 23:20
@Dogmatix
Die Tischmanieren sind einfach schweinisch
Der Eber ist oft missgestimmt weil seine Kinder Schweine sind
Nicht nur die Sau alleine,nein auch die Verwandten
Alles Schweine


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.12.2017 um 14:53
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:und durfte doch nicht mitfeiern :( :)
Wenn ein Jäger dagewesen wäre, hätte es bestimmt einen Ehrenplatz am Buffet bekommen. :troll:



Sofern es kein allzu konservativer gewesen wäre. :{


1x zitiertmelden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.12.2017 um 16:51
Zitat von orixonorixon schrieb:Wenn ein Jäger dagewesen wäre, hätte es bestimmt einen Ehrenplatz am Buffet bekommen.
ich weiß aber nicht, ob das für einen jäger in der situation so ok gewesen wäre :ask:

in einem mehrfamilienhaus, und dann zu weihnachten?

also das wildschwein:
Wildschwein bricht in Garten ein und nimmt Bad im Swimmingpool
27. Dezember 2017
http://www.zeit.de/news/2017-12/27/deutschland-wildschwein-bricht-in-garten-ein-und-nimmt-bad-im-swimmingpool-27151402

war klug: es war schon wieder weg, bevor der jagdpächter eintraf. oder es war ihm zu kalt :)


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.12.2017 um 17:37
@Dogmatix
Soviel ich weiß, ist es Jägern sowieso nicht erlaubt in befriedeten Bereichen von einer Schusswaffe gebrauch zu machen. Dann wäre wohl das Messer zum Einsatz gekommen :)


1x zitiertmelden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.12.2017 um 17:55
Zitat von orixonorixon schrieb:das Messer zum Einsatz gekommen :)
Groß und mit langem Griff: die Saufeder

Wikipedia: Saufeder




SaujagdOriginal anzeigen (1,6 MB)


melden

Wildschweine - Wie gefährlich sind sie für uns Menschen wirklich?

27.12.2017 um 19:38
@Kybela

Ja, die gute alte Saufeder. Ich würde trotzdem eher auf Abstand gehen. Keine Ahnung wie stark durch den Einsatz ein gesundes Wildschwein darauf reagiert, und man hat im geschlossenen Raum kaum Ausweichmöglichkeiten.


melden