weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hornissenduldung Pro und Contra

330 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 15:43
"Japan gehört nicht zu meinen bevorzugten Reisezielen."
Ach was, dochnicht
etwa wegen der bunten Spinnen? :)
Die tun dir doch nix. Ich meine, solangedich
keiner in ihre Netze schubst! :}

Ja, von den bösen Hornissen dort habich auch
schon gehört, aber auch die Stories kann man übertreiben. Allerdingserschienen die mir
tatsächlich noch um einiges größer als unsere Hornissenhierzulande. Vielleicht heißen
die in Japan deswegen ja "Sperlingsbienen"...


melden
Anzeige

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 18:45
@ Aniki ich hab ja nicht gesagt,daß die böse sind. Sollen nur agressiv sein.Angeblich.Ich bin ja ein Freund von Hornissen,wie ich schon mehrfach erwähnt hab. Aber die aufmacheim Video, die ist schon krass. Nach dem Motto. Wenn die bei uns sind, dann machen diealles Platt. Stimmt doch,oder ;)


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 18:52
Ich weiß schon, wir meinen dieselben Tiere, denk ich. Aber keine Ahnung, ob die nunwirklich so aggressiv sind, wie es dargestellt wird. Will es allerdings auch nichtunbedingt ausprobieren... ^^


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 19:00
Da hast du Recht. Im Prinzip sind die doch nur darauf aus, ihre Art zu erhalten.Mit allenMitteln die sie haben.;)


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 19:00
Hab da mal was interessantes gefunden:

"Die Asiatische Riesenhornisse(Vespa mandarinia Smith, 1852) ist eine in Südostasien vorkommende, äußerst aggressiveund giftige Wespenart. Sie ist verbreitet im südöstlichen Teil des asiatischen Russlands,in südlichen Regionen von Primorskii Krai, Korea, China, Japan (wo sie Ōsuzumebachigenannt wird), Indochina, Nepal, Indien, Sri Lanka und Thailand. AsiatischeRiesenhornissen sind bis zu fünfmal größer als Europäische Honigbienen und besitzen einenüber sechs Millimeter langen Stachel (engl. Quellen geben 0,25 inches an). Ein Stich derRiesenhornisse wird als äußerst schmerzhaft beschrieben. Die Königin dieser Hornissenartwirkt mit ihren 5,5 cm fast schon wie ein kleiner Kolibri. In Japan sterben im Jahrdurchschnittlich 40 Menschen durch allergische Reaktion auf ihr Gift.

[...]

Riesenhornissen müssen ständig nach Proteinquellen suchen, um ihren Nachwuchs zuernähren. Auffällig sind die kräftigen Wangen der Vespa mandarinia. Dahinter verbirgtsich eine äußerst gut ausgebildete Kaumuskulatur, die es der Hornisse erlaubt, alsHauptbeute große bis mittelgroße Käfer zu jagen und anschließend für ihre Brut zuzerlegen. Mit fortschreitender Jahreszeit jedoch, in Japan meist ab Ende August, wennsolche Käfer immer spärlicher erbeutet werden und zur Versorgen der wachsenden Kolonienicht mehr ausreichen, stellt sich die Vespa mandarinia auf neue Eiweißquellen um. Eskommt dann zu koordinierten Massenangriffen auf Bienen-, Wespen- und andereHornissenvölker, wie beispielsweise auf die kleinere Art Vespa affinis. Dafür macht eineSpäherin ein geeignetes Nest ausfindig und markiert die Stelle mit Duftstoffen, denPheromonen. Nachdem auch andere Hornissenarbeiterinnen vom Nest hierher geführt wurden,starten sie nun eine abgestimmte Attacke auf das fremde Nest. Zu diesem Zeitpunkt hat dasangegriffene Wespen- oder Bienenvolk keine Chance mehr, sich wirkungsvoll zu verteidigen.Die Verluste der angegriffenen Völker sind dabei extrem hoch (durchschnittlich 40 Tierein einer Minute) und können sogar die Auslöschung ganzer Populationen zur Folge haben.Das macht die asiatische Riesenhornisse bei den ansässigen Imkern verständlicherweiserecht unbeliebt.

Die japanische Honigbiene (Apis cerana japonica) hat - andersals die eingeführte Zuchtform Europäische Honigbiene (Apis mellifera) - eine wirksameVerteidigungstaktik gegen solche Angriffe entwickelt. Entdecken die Bienen eineHornissenspäherin, so signalisieren sie mit einem Zittern ihres Hinterteils, dass eineGegenmaßnahme eingeleitet werden soll. Mehrere hundert Bienen stürzen sich dannblitzartig auf die Hornisse und erzeugen eine Art Ball um die Hornisse. Im Inneren desGedränges herrscht eine Temperatur von über 45 Grad Celsius. Bei dieser Hitze stirbt dieHornissenspäherin, während die Bienen Temperaturen bis zu 50 Grad Celsius ertragenkönnen.
"


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 19:00
http://www.biologie.de/biowiki/Asiatische_Riesenhornisse


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 19:08
Wer mal einen Sommer mit unbelehrbaren Hornissen in unmittelbarer Nachbarschaft verbrachthat, wird sie zerquetschen wenn sie sich mal wieder im Wohnzimmer breitmachen.

P.S. Der biss eines einzigen Pferdes kann eine Hornisse töten.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 19:38
Ich hab nix gegen hornissen ABER ich hab mich auf eine draufgesetzt das tat verdammt weh!!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 20:12
Glaub ich, daß das der armen Hornisse verdammt wehgetan hat...


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 21:37
hat er sich nicht strafbar gemacht? Sind doch unter Naturschutz?


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 22:56
Asiatische Hornissen gibts aber bei uns nicht, oder?


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 23:00
Noch nicht, aber wenn du welche bestellen willst, ich fahre im Herbst wieder rüber! ^^


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 23:05
Ja dann viel Spaß und danke für Dein Angebot! (Mir reicht in Asien der "Kontakt" mitMilliped, Centiped und Tigerleech)! ;)
Außerdem bevorzuge die "zweibeinigen Bienen"!:D


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 23:06
Von denen bringe ich dir aber keine mit! ^^


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 23:09
Wäre auch zu schön gewesen! LOL


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 23:41
@ Krungt...bis jetzt noch nicht, aber in Südfrankreich sollen die laut Internet schonsein...und fühlen sich hier pudelwohl....Dauert nicht lange, dann sind die auch beiuns...Und @ Aniki bring ruhig ein paar 2 beinige Bienen mit...wäre interessant zuuntersuchen wie die sich mit einheimischen Drohen paaren....;)


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 23:42
@ derMessias Drohnen.......


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hornissenduldung Pro und Contra

15.03.2007 um 23:45
Sorry, nur für den Eigenbedarf... :)


melden

Hornissenduldung Pro und Contra

16.03.2007 um 00:25
@ Aniki du Egoist....;)


melden
Anzeige

Hornissenduldung Pro und Contra

16.03.2007 um 00:28
Aber vielleicht gibt auch ein paar asiatische Hornissen --- ins Hintertei.......! LOL


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden