weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Insekten und Spinnen

4.784 Beiträge, Schlüsselwörter: Insekten, Spinnen, Käfer, Naturwissenschaft, Krabbeltierchen
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Insekten und Spinnen

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 08:47
stimmt, in dem bericht hieß es, dass spinnen keine insekten sind, sondern gehören einer
eigenen art an, hat was mit der anzahl der beine zu tun.


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 08:48
(semmel wieder zu spät:) )


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 08:48
Wie ist es denn nun, dürfen wir auch Bilder posten und uns drüber unterhalten oder solldieser Thread Bilderfrei bleiben?


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 08:49
Ja des hast versemmelt;) Auserdem haben Spinnen 2 Körperabschnitte


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 08:50
Bilder sind natürlich erlaubt, aber wenn's wieder so ausartet wie auf der ersten Seiteund das ganze zu "Meine schönsten Insektenfotos" mutiert...


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 08:58
Mir wurde in Kenia ein sogenannter Mombasa Express vorgestellt, der größte Tausendfüßlerder Welt (bis 20cm). Man erzählte mir gleich Schauergeschichten über den im Lateinischenals archispirostreptus gigas bezeichneten Reisen erzählt. Er würde aus Drüsen Giftabsonder das einen Umbringen würde, na ja so recht glaubte ich dem ganzen nicht,allerdings hielt ich mich von diesen Dingern wirklich fern. Was interessant ist das Affendiese übel riechende Sekret benutzen um Mücken abzuschrecken.

tausendfuss 3


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 08:59

Ein Scolopendra (Riesenhundertfüßer)

Der Biss kann tötlich sein, bin ich froh dasdie nicht bei uns heimisch sind.

Wie groß werden einheimische Hundertbzw.Tausendfüßer eigentlich?


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:00
lol, zwei doofe ein Gedanke^^


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:02
War den diese Opfer Allergisch wie manche Todesopfer bei Vespenstichen oder sind dieDinger wirklich so giftig, wie gesagt der Mombasa Express ist ja im grunde Harmlos


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:19
Nette Tierchen hier^^


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:21
Der Bücherskorpion (Chelifer cancroides) ist der in Mitteleuropa wohl bekanntesteVertreter der Pseudoskorpione. Es ist ein ca. 6 mm langes, meist dunkelbraun gefärbtesTier mit den für Pseudoskorpione typischen vier Beinpaaren plus einem Paar Scheren. EinSchwanz fehlt dem Bücherskorpion
Wikipedia: Bild:Ar_1.jpg


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:25
Wikipedia: Bild:Buecherskorpion.jpg

süß


Wie sein Nameschon andeutet, lebt der Bücherskorpion in der Nähe des Menschen vornehmlich zwischenalten Büchern. In der Wildnis haust er meist in Spalten oder im Moder. Er ist einRaubtier; seine primäre Beute sind winzige Insekten (etwa die Bücherlaus) undSpinnentiere (wie die Hausstaubmilbe). Für den Menschen ist der Bücherskorpion völligungefährlich, da er die menschliche Haut mit seinen Scheren nicht durchdringenkann.


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:25
@samael

Soviel ich weiß ist mal ein siebenjahriges Kind gebissen worden, ichglaub für einen Erwachsenen ist der Biss nicht unbedingt tötlich, kommt wohl auch auf denGesundheitszustand der Person an.


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:29
@Milchsemmel

Sieht ja krass aus, und nur 6 mm lang.

300px Ar 1


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:30
Triops

die kann man selber züchten.


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:36
wenn der auf milben losgeht, das wär doch DIE sache für allergiker:)


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:43
Triops gabs die nicht mal in der Mickey Mouse

MPIkids triops img


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:45
Mir sind die immer eingegangen, da hatten se auch nicht wirklich was davon das die Eierschon n par Millionen Jahre alt waren.


melden

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 09:50
gruselig....

Als Haarbalgmilbe bezeichnet man Milben der Gattung Demodex, die inden Haarbälgen von Säugetieren parasitieren. Zu einer Erkrankung (Demodikose, Syn.Acarusräude, falsch auch manchmal Demodexräude genannt) kommt es zumeist nur beiStörungen des Immunsystems.

Haarbalgmilben leben in den Haarfollikeln besondersder Kopfhaut und auf der Kopfhaut einschließlich Stirn. Haarbalgmilben werden von Personzu Person weitergegeben meist von Mutter zu Kind und besiedeln jeden Menschen, aber auchalle anderen Säugetiere. Die winzigen Milben fressen Fett und Bakterien, aber auchCremereste und Schminke.


melden
Anzeige

Insekten und Spinnen

14.06.2007 um 10:11
Die Teile gabs wirklich mal in Der "micky maus"
Hab mir die Dinger Gekauft am EndeWaren sie im klo weil sie alle tot waren


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden