weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben Tiere eine Würde?

468 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Würde

Haben Tiere eine Würde?

12.07.2010 um 09:05
da gebe ich dir vollkommen recht, jedoch sind es nicht nur nutz- und schlachttiere. es ist doch fast unfassbar wieviele tiere auf unserer welt ohne würde behandelt werden, rein aus spaß umbringen, foltern, quälen, tests machen etc.

Rein aus Spass umbringen? - Sinnlos,
Foltern? - Sinnlos,
Quälen genauso!

Aber Tests machen ist verständlicher....

(Keine Antibiotika, keine Chemo-Therapien gegen Krebs, Keine Aufklärung warum Drogen wie im Gehirn wirken, viele Medikamente gäbe es nicht, wenn man sie mal wirklich benötigt!)

Ich bin nicht der Meinung Antibiotika gleich einzunehmen bei jeder Art von leichter Erkältung (zuerst einmal Tees und Hmöopathie!),
aber Ende des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts sind viele Leute noch an so Sachen wie Mandelentzündung, Lungenentzündung und schweren Influenzen gestorben!
Und das sollte man nicht vergessen, wenn man halt doch mal schwerer krank wird!


melden
Anzeige

Haben Tiere eine Würde?

12.07.2010 um 11:51
Die meisten Krankheiten, deren Medikamente an Tieren getestet werden, entstehen erst durch übermäßige Fleischfresserei.

Toller Teufelskreis. Tiere fressen -> Tiere in Tests verheizen, um entstandene Krankheiten zu heilen.

Das strotzt nur so vor Respekt. :D


melden

Haben Tiere eine Würde?

12.07.2010 um 13:34
Vor allem gibt es mittlerweile sehr gute alternativen zu tierversuchen! wie schon morrigu geschrieben hat dieser tolle teufelskreis. menschen erschaffen ihre probleme und sorgen selber und versuchen durch tiere dagegen etwas zu finden. wie armselig.


melden

Haben Tiere eine Würde?

12.07.2010 um 13:49
Theotis schrieb:sie einander quälen und die Bejahung der Frage nach einer Würde Vermenschlichung wäre und dies dazu führte, dass alle Nicht-Vegetraier Mörder währen.
Das ist ja wohl absoluter Blödsinn, was der Herr Jäger da schreibt.

Ich habe jedenfalls noch kein Tier gesehen, welches aus reinem Spaß an der Freude andere Tiere leiden lässt und tötet.

Wenn das Quälen anderer Lebewesen ein Zeichen für nicht vorhandene Würde wäre, dann wären wohl insbesondere unzählige MENSCHEN würdelos, schaut man sich mal an, was einige so mit Tieren treiben!


Davon abgesehen ist die Frage schon äußerst interessant.

Was ist ,,Würde"? Ist das Streben nach körperlicher und geistiger Unversehrtheit Würde, ist es ausreichend Nahrung, ein sicherer Schlafplatz, Bewegungsfreiheit, sauberer, guter Lebensraum?

Oder ist die Würde an das ,,bewusste Ich" oder an die Fähigkeit zur Selbstachtung geknüpft?

Ich würde sagen: Von allem etwas.

Da wir das meiste auch bei Tieren vorfinden, ist für mich nun die Frage: Haben Tiere ein ,,bewusstes Ich", haben Tiere die Fähigkeit zur Selbstachtung?


Meiner Meinung nach kann man sich hier besonders gut an Zootiere halten.

Man merkt gerade bei schlecht gehaltenen Tieren, dass diese irgendwann lethargisch oder aggressiv werden, man kann beobachten, wie sich beispielsweise Gorillas oder Schimpansen auch verstecken, wenn zu viele Menschen sie anstarren.

Ich denke, da sie ja eigentlich keine Angst vor Feinden haben müssten, kann dies nur aus dem Gefühl des Unbehagens geschehen, sie wollen nicht ständig angestarrt werden, es ist ihnen unangenehm.
Wenn man das auf Menschen überträgt, dann ist es ja bei denen auch gewöhnlich der Fall, dass sie beispielsweise nicht dauernd angegafft werden möchten, ihnen dies unangenehm ist. Und soweit ich weiß, ist es auch ein Bestandteil der Menschenwürde, nicht ,,ausgestellt" zu werden zur Belustigung anderer.


Dementsprechend könnte man zumindest bei EINIGEN Tierarten davon ausgehen, dass sie ein bewusstes Selbst haben und somit auch eine Würde.


melden

Haben Tiere eine Würde?

12.07.2010 um 22:46
(Morrigu:) "Übermäßige Fleischfresserei!",
da gebe ich dir schon Recht, aber nicht wenn man einmal oder vielleicht zwei Mal die Woche Fleisch oder Fisch isst, und auf eine ausgewogene Ernährung achtet, und auch kein billiges Fleisch mit Konservierungsstoffen isst, weil die das schlechte ist, das nächste: frittiert und gebacken ist völlig falsch und erzeugt Transfette und die führen letzendlich zu Krebs, kannste aber auch von Gebackenen Gemüse bekommen (Paniert/Gemehlt),
Das ist halt generell nur wegen der Industrie, nicht wegen dem Fleisch selbst wenn man auf eine ausgewogene Ernährung achtet und nicht zu viel und falsch Fleisch isst.


melden

Haben Tiere eine Würde?

12.07.2010 um 22:49
Auserdem bin ich Gärtner (nicht Jäger) und Pflanzen reagieren auf vieles viel empfindlicher, also sollten sie auch sensibler fühlen, denke ich....
Aber ich weiß schon es geht ja nicht darum ob Pflanzen eine Würde haben!


melden

Haben Tiere eine Würde?

12.07.2010 um 23:21
Tiere sind sich einer Würde nicht bewußt, ergo: sie besitzen keine. "Würde" ist ein abstrakter Begriff, welcher jeder Mensch nur für sich selbst definieren kann. Der Begriff wird oft mißverstenden und falsch interpretiert, weshalb Menschen die sagen: "Tiere haben keine Würde", fälschlicherweise Abwertung der Tiere nachgesagt wird.

Man sollte vorsichtig dosieren, wenn man meint Tieren menschliche Attribute zusprechen zu müssen. Das ist meist ein Schuss ins eigene Knie.
Würde hat nichts, aber auch gar nichts mit Freiheit und dem Recht auf Unversehrtheit zu tun.


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:04
Hat der Mensch einen Würdereflex?

Alles hat Würde - die Tiere und die Pflanzen. Ja sogar der Regenbogen hat Würde und der Penner, der in meiner Mülltonne wühlt hat auch welche.

Wir fragen ob Insekten Würde haben oder ob der Kindermörder Würde hat. Wenn Tiere Würde haben, hatte dann auch Hitler Würde? Ist Hitler niederer als ein Tier? Was ist niederer als ein Tier? Können Wörter Würde haben? Hat das Wort Würde Würde?
Ist das Wort Würde nichts weiter als eine weitere Hürde im Menschlichen Denken.

Ist würde eine Hürde und hat der Mensch einen Würdereflex?


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:06
@Anunaki85

Wenn du so auf die Würde der Pflanzen pochst, dann friss sie selbst, und füttere nicht irgendwelche Viecher damit fett (oder lass dies von anderen tun, ist ja letztendlich egal, das Endergebnis ist immer gleich scheisse).

Du verbrauchst durch den direkten Konsum (also wenn du sie selbst verputzt) bis zu 10 Mal weniger davon!

Menschen brauchen kein Fleisch, Punkt.

Oder bist du kein Mensch?


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:16
Ja schon aber was beweißt das der Mensch kein Fleosch braucht?


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:17
Der Mensch isst das was er braucht je nach Leistung des Menschen oder etwa nicht?


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:18
Deine miserable Rechtschreibung ist der Beweis, dass Fleisch mehr schadet als nützt.


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:19
Wenn ich vor einer großen Prüfung stehe esse ich meistens ein ganzes Mammut. Bei kleineren Aufgaben, wie beispielsweise das Befüllen eines Eimers mit Wasser reicht mir ein Opossum. Ich habe aber von Leuten gehört, die ein Pferd essen, wenn sie einen Faden durch ein Nadelöhr gefädelt haben. Kommt halt auf den Menschen an was der so braucht, gelle.


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:29
Nicht zu zynisch...
Ich hab dich gefragt warum, du der Meinung bist warum der Mensch kein Fleisch braucht....?


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:31
Außerdem bin ich nicht gegen Vegetarier!


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 00:39
Warum nicht zu zynisch? Musst du dann weinen? Ist deine Mama schon schlafen und es gibt Haue wenn du sie weckst, weil du weinst, weil jemand im Internet zynisch war?
Und es ist dir geraten nicht gegen Vegetarier zu sein. Sonst kommen wir nämlich mit unserer Lauch-Armee und schiessen Bohnen! Geröstete Pinienkerne sind unser Schrot und ertränken dich in Bionade!
Wir greifen an mit Mais und Möhren, das Geschrei der Fleischfresser wird man bis in weite Ferne hören! Wir nehmen euch das Leben mit Salbei und Kamille, es soll geschehn des Pflanzenfresser Wille! Wir foltern euch mit scharfer Peperoni, Tollkirsche und Granatapfel und mit Elektroschocks aus der Kartoffel!


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 10:37
ROFL

Millionen von gesunden und topftitten (ja, sogar wesentlich gesünder und fitter als Fleischesser) Vegetarier und Veganer sind der lebende Beweis, dass Menschen kein Fleisch brauchen.

Bei den meisten gehen sogar vormals als "unheilbar" betitelte Krankheiten zurück.

Und sie leben nicht nur Wochen so, sondern Jahre. Die wenigsten fallen jemals wieder ins Fleischessen zurück, manche mochten totes Tier auch vorher nicht.

Mangelerscheinungen sind bei einer vielseitigen Pflanzenernährung ebenfalls Fehlanzeige. Wer natürlich glaubt, vegetarische o. vegane Ernährung bestünde aus Eisbergsalat und Karotten und das dann auch entsprechend praktiziert, der darf sich nicht wundern, wenn er nach 2 Wochen umkippt. :D


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 10:44
Ich weiß, das driftet mal wieder sehr stark in Richtung Ernährungsfragen ab... die Fragen sollten aber beantwortet werden.

@Anunaki85
Anunaki85 schrieb:Der Mensch isst das was er braucht je nach Leistung des Menschen oder etwa nicht?
Hätte der Mensch noch als natürlich zu bezeichnende Nahrungsinstinkte, dann wäre dies auf jeden Fall der Wahrheit entsprechend.

Leider ist dem nicht mehr so, dank der ganzen Zusatzstoffe in der Nahrung und weil schlicht und einfach die falschen Dinge in Massen gegessen werden.

Heißhunger auf Herzhaftes (wie z.B. Fleisch) ist meist auf einem Mineralienmangel begründet.

Und dieser entsteht nicht etwa durch Mangel an Herzhaftem (wie z.B. Fleisch :D), sondern u.A. weil das vielfach verwendete Siedesalz schlicht und einfach so stark chemisch aufbereitet ist, dass es kaum noch Mineralien enthält.

Hier kann man Abhilfe schaffen durch Verwendung von naturbelassenen Salzen, wie Meersalz.

Es ist wichtig zu lernen, welche Dinge man bei welchem "Appetit" essen sollte. Beispielsweise wird ein langjähriger Veganer bei erhöhtem Eiweißbedarf Appetit auf Bohnen, Linsen, Kartoffeln oder ähnliches bekommen, nicht jedoch auf Fleisch oder Eier.

Ein Vegetarier darf natürlich Eier und Milchprodukte essen (oder auch nur eines von beidem), und somit hat der Fleischesser erst recht keinen Grund, ihm irgendwelche Mangelerscheinungen nachzureden.


melden

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 20:39
Nein, haben sie nicht. Deshalb darf man alles mit ihnen machen was man will !


Ich mag keine Vegetarier, die Fisch essen....da stimmt irgendwas im Gehirn nicht....


melden
Anzeige

Haben Tiere eine Würde?

13.07.2010 um 21:14
@Omega.

>>Ich mag keine Vegetarier, die Fisch essen....da stimmt irgendwas im Gehirn nicht....<<

Das sind auch keine Vegetarier, sondern Pescetarier.

Das Ganze aus "moralischen" Gründen zu praktizieren, ist Mist. Man kann es lediglich mit der Gesundheit begründen (was dann auch wiederum eine sehr gute Begründung ist, denn Fisch ist in seinem Urzustand, abgesehen von den ganzen Giften, die der Mensch ins Meer kippt, wesentlich gesünder als Fleisch von Landtieren).


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden