weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben Tiere eine Würde?

468 Beiträge, Schlüsselwörter: Tiere, Würde

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 15:21
@klothilde
wieso ?
Weil Pflanzen auch Lebewesen sind ?


melden
Anzeige

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 15:26
@Bergschaf

Ja ich mein Vegetarier die es aus Prinzip tun, sind sicher viel Umweltfreundlicher als Vegetarier die nicht aus Prinzip Vegetarier sind, sondern einfach nicht gerne Fleisch mögen.

@klothilde
Weshalb sind Vegetarier auch Mörder, mach mal ein Beispiel, weil sie Ledersachen tragen? So gesehen müssten die wirklich ganz strengen Vegetarier, auch auf Ledersachen verzichten.
Oder bedenke man an all die hunderte von Daunendecken, die alle daheim auf den Betten herumliegen...OoO jetzt hab ich schon ein wenig zu weit gedacht...


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 15:30
also, jetzt sind wir aber richtig tief drinn....das mit den Vegetariern und den Ledersachen habe ich noch gar nicht bedacht.

Ich denke, man sollte einfach respektieren wenn jemand kein Fleisch mag und es daher nicht isst. Eine Verurteilung dieser Personen halte ich für nicht richtig, genauso verbitte ich mir eine Verurteilung weil ich hin und wieder auch mal Fleisch esse oder Fisch.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 15:57
Ich denke mal, sie meint sowohl das, als auch die Tatsache, dass Vegetarier (nicht Veganer) auch Eier und/oder Milchprodukte essen.

Und an beidem hängt nun mal leider auch ne ziemlich perverse Mörderindustrie.

Z.B. werden männliche Küken geschreddert, weil sie keine Eier legen können.
Und eine Kuh gibt auch nur Milch, wenn sie ein Kälbchen hat. Aber als ob all diese tausende von Kühen ihre Kälber behalten könnten...


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:01
@17
könnte sein, ja.

Ich sage ja, es ist für mich nur akzeptabel wenn jemand einfach Fleisch nicht mag vom Geschmack her...weniger Tiere sterben durch das Vegetariertum auch nicht.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:10
@Bergschaf

Das "Vegetariertum" bewirkt nicht unbedingt etwas... das "Veganertum" aber schon... die meisten Veganer verzichten auf alles, was in Zusammenhang mit Tierausbeutung steht, dazu zählt dann eben nicht nur Nahrung, sondern auch z.B. Medikamente und Kosmetika, die an Tieren getestet wurden oder Tierbestandteile enthalten.

Dass man trotzdem irgendwie drinhängt in dem System, ist auch klar. Aber nur weil in der Straßenbahn, mit der man fährt, irgendwelche elektronischen Teile mit Knochenleim zusammengeklebt wurden, oder auch der eigene PC (mir ist leider keine Firma bekannt, die auf diesen Knochenleim verzichtet), braucht man im Supermarkt ja nicht gleich die Fleischtheke leerzukaufen, weil es "ja eh egal ist".

Aber auch wenn Vegetarier Milch und Eier konsumieren, sie sind mir immer noch um ein vielfaches lieber als Menschen, die plärren: "Menschen brauchen Fleisch, sonst sterben sie!!!!111eins"


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:15
@17
vollkommen korrekt, ein Mensch stirbt nicht wenn er auf Fleisch verzichtet, ganz klar.

Von übermäßigem Fleischgenuss halte ich auch nichts, praktiziere ich auch nicht.

Wobei ich mir bei den Veganern nicht sicher bin, ob das nicht auf die andere Seite des Pendels ausschlägt...was ich meine ist, dass zuviel Fleisch schädlich ist, aber ich denke der komplette Verzicht auf alle vom Tier gelieferten Produkte ist vielleicht auch schädlich.

Ich bin kein Arzt und möchte um Gottes Willen keinem Veganer zu nahe treten, es ist nur so ein Gedanke !


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:22
@Bergschaf

Naja, ich find es schon beeindruckend, wenn Veganer immer wieder berichten, dass nach der Ernährungsumstellung vormals als "unheilbar" betitelte Krankheiten verschwinden.

Allergien, Neurodermitis, Gelenkprobleme, was weiß ich noch alles. Bei einer ausgewogenen (und möglichst chemiefreien) veganen Ernährung scheint alles zu verschwinden.

Zudem haben Leute, die vormals zu Übergewicht neigten, dann innerhalb von wenigen Wochen ihr Normalgewicht und halten es auch (d.h. werden nicht stattdessen untergewichtig).

Ein Problem ist nicht die vegane Ernährung, sondern vielmehr die Tatsache, dass vieles an Obst und Gemüse kaum noch die ursprünglichen Nährstoffe enthält (teilweise bis zu 70% weniger), zudem durch das Waschen und Bespritzen wertvolle Mikroorganismen auf der Oberfläche zerstört werden (welche u.A. B12 bilden, das angeblich nur in tierischen Produkten vorkommt).

Ich habe zwar ein größeres Problem mit dem Konsum von Fleisch als mit dem Konsum von Milchprodukten und Eiern, aber rein objektiv betrachtet ist von all diesen Nahrungsmitteln Milch das schlimmste.

Milch ist nun mal für Säugetierbabys gedacht und dann auch nur für die eigene Art.
Kuhmilch = für junge Kühe
Ziegenmilch = für junge Ziegen
Menschenmilch = für junge Menschen

Warum sollte ein erwachsenes Säugetier artfremde Milch trinken? Katzen oder Igel, denen man diese manchmal vorsetzt, trinken sie auch nur, weil man sie ihnen vorsetzt. Sie würden sich niemals an ein Kuheuter hängen und nuckeln!


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:27
@17
Danke für die Aufklärung, das hat geholfen.

Es stimmt schon, dass viele Lebensmittel total "versaut" sind durch Gifte etc etc, auch das mit der Milch passt.

Manchmal möchte ich gar nicht wissen, was in den Dingen ist die wir essen.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:29
@Bergschaf

Ich kaufe immer seltener Fertigprodukte, muss ich sagen. In den meisten ist ein solches Zutatengepansche drin, dass es mich nicht wundert, wenn Leute, die das regelmäßig essen, sonstwas für gesundheitliche Probleme bekommen.

Ich bin selber recht empfindlich und verarbeite meine Zutaten kaum und würze auch nur wenig.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:29
Keine Ahnung, wie der Doppelpost jetzt zustande kam..


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:38
@17
17 schrieb:Und an beidem hängt nun mal leider auch ne ziemlich perverse Mörderindustrie.

Z.B. werden männliche Küken geschreddert, weil sie keine Eier legen können.
Und eine Kuh gibt auch nur Milch, wenn sie ein Kälbchen hat. Aber als ob all diese tausende von Kühen ihre Kälber behalten könnten...
Hätten wir diese Mörderindustrie nicht, würde es nur sehr wenige Menschen auf der Welt geben
und diese würden, mit Steine Kriege führen, in kalten und feuchten Höhlen hausen
etwas behaarter sein als wir, sich womöglich manchmal gegenseitig fressen - um den Geist der Feinde in Besitzt zu nehmen und lauter andere grausliche Dinge tun und nicht besonders alt werden.

Überhaupt würde es uns gar nicht erst geben, hätten wir nicht schon seit jeher Küken, Eier, Milch und ab und zu ein armes Kälbchen von Mammuts, Hirschen und Co gefressen.

Es ist halt so. In einer Welt in der sich die Geschöpfe gegenseitig fressen müssen, um sich selbst am Leben zu erhalten, müssen wir Kompromisse zu unserem Vorteil eingehen.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:40
@Plutarch

Ich weiß einfach nicht, wie du darauf kommst, industrielle Sklavenhaltung mit dem Überlebenskampf der "Urmenschen" zu vergleichen.

Und du bist damit ja nicht alleine. Es ist mir echt ein Rätsel, wie man auf so einen absurden Vergleich kommt.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:42
da muss ich Morrigu zustimmen, ich rätsel auch grade über den Vergleich....


melden
Plutarch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:45
@17
17 schrieb:Ich weiß einfach nicht, wie du darauf kommst, industrielle Sklavenhaltung mit dem Überlebenskampf der "Urmenschen" zu vergleichen.

Und du bist damit ja nicht alleine. Es ist mir echt ein Rätsel, wie man auf so einen absurden Vergleich kommt.
Weil du nicht denken tust und glaubst, man könnte mit Gefühlen die Welt erklären.
Die Urmenschen und WIR leben in einer völlig unterschiedlichen Welt.
In dieser unseren Welt können wir auf Grund unserer Masse und Menge nur existieren, wenn wir nicht zu zimperlich sind. Es würde dich und mich zu 99,9999% nicht geben, wenn wir seit jeher mit der Natur und all ihren Geschöpfen in friedlichem Einklang leben würden.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:50
@Plutarch

Das ist doch Unfug.

>>Die Urmenschen und WIR leben in einer völlig unterschiedlichen Welt.<<

Ein Satz, wie er wahrer nicht sein könnte... nur ist mir leider klar, dass du ihn in ganz anderem Zusammenhang meinst.

Es ist nicht mehr nötig, Tiere zu essen, schon gar nicht in diesem Ausmaß, Punkt.

Das ist nur noch reine Genuss- und Gewohnheitsfresserei, sonst nichts. Niemand hier ist auf tote Tiere angewiesen. Niemand hier würde ohne sie verhungern.

Wenn man jetzt in der Wildnis festsitzt und dort ein Tier erlegt, um zu überleben, ist das wieder eine völlig andere Geschichte. Ich glaube, niemand würde lieber verhungern, als ein Tier zu essen... und für das Tier ist DAS auch akzeptabel.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:52
@Plutarch
das ist aber schon ziemlich krass...wenn wir nicht zimperlich sein dürfen, dann kommt es irgendwann soweit dass wir uns gegenseitig erschlagen nur weil mir einer beim Bäcker die letze Semmel vor der Nase weggekauft hat.


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 16:56
@Bergschaf

Ja, genau, führen wir doch das Faustrecht wieder ein... "Recht des Stärkeren" halt...

Man sollte meinen, der Mensch sei darüber inzwischen hinweg, aber offensichtlich ist er es nicht. :nerv:


melden

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 17:00
@17
Ich denke schon, dass die Menschheit über das Faustrecht hinweg ist und auch über das Recht des Stärkeren.

Dass das Recht des Stärkeren bös auf einen zurückfällt, ist am besten in dem Roman "der Seewolf" von Jack London geschildert...sollte mancher mal lesen.


melden
Anzeige

Haben Tiere eine Würde?

11.08.2010 um 17:02
@Bergschaf

@whiteIfrit

Ein Beispiel? Oh ich könnte dir hunderte sagen...
Aber das was ich meine mit "Mördern" hat erstmal nichts mit Leder, Wolle, Daunen, etc. zu tun, sondern das "unbewusste Leichenfressen". Käse, in Käse ist Lab, das ist ein Enzym aus Kälbermägen. Wie kommt man da ran? Kalb aufschlitzen. Lab muss in Deutschland nicht auf der Verpackung deklariert sein. Lab-freier Käse ist recht schwer erhältlich, außer man hat das nötige Kleingeld jedesmal im Reformhaus o.Ä. einzukaufen.
Dann natürlich noch diese ganzen E-Stoffe, wo kein Mensch mehr durchblickt, welches nun vegetarisch ist oder nicht. Was @17 gesagt hat mit den Küken schreddern, etc. kommt leider mit dazu. Und so weiter...

Übrigens trage ich als Veganerin selbst Lederschuhe, aber auch nur weil ich sie mir vorher gekauft habe. Omis Wollsocken liegen auch noch in meinem Schrank und werden im Winter mit Vorliebe getragen. Ich würd mir halt wenn die Sachen kaputt sind keine aus echtem Leder oder Wolle mehr kaufen/besorgen.

Aber ich will hier auch keinen Aufsatz schreiben, da ich nun leider los muss ;) Einen schönen Abend noch allerseits!! :D


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden