weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was wir Menschen uns alles erlauben

365 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Insekten

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 02:39
@Omega.

nein
ich freunde mich nicht mit insekten an
so weit kommts noch :D


melden
Anzeige

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 02:40
@Genosis

tja, da hast du was verpasst! :D

aber lieber aufn Stuhl springen wenn was vorbeikrabbelt^^


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 02:41
@Omega.

genau! und dann töten :} :P


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 02:42
@Genosis


....heldenhaft.......ich bewundere deinen Mut ^^


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 09:44
Also von den Eltern kommt das glaube ich nicht.

Meinen Vater ekelts vor Katzen (frag mich nicht wieso, is aber so ... und nein er schlägt sie nicht tot, wenn sie ihm zu nahe kommen).
Meine Mutter kann Schlangen nicht ab.
Bei meiner Schwester sinds auch Spinnen.
Und mir is bisher noch kein Tier begegnet, dass Ekel oder Angst ausgelöst hätte. Da bin ich viel zu neugierig für und will dann auch alles anfassen.


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 10:17
@Omega.
@17

Das ist doch mal richtiger Quatsch. Das bedeutet, dass ihr eure Moral lediglich an eurer subjektiven Bemessungsgrenze zur Wertigkeit des Grundes ein Tier in Mitleidenschaft zu ziehen, festmacht.

Ein Tötungsgrund ist für euch moralisch unbedenklich, der andere nicht. Derjenige der aus Angst 'ne Spinne abmurkst hat aus seiner subjektiven Bemessung ebenfalls einen guten Grund dazu. Diese Person wertet ihr moralisch ab und sagt ihr, dass man da was gegen tun kann. Sie könne sich therapieren lassen. Doch wenn es darum geht, anzuerkennen, dass ihr das selbe in kauf nehmt um eure Bedürfnisse zu stillen, heisst es da könne man nichts gegen tun, und das wäre ja auch nicht eure Schuld. Und die von mir erwähnte Weise, dagegen etwas zu tun, lehnt ihr (verständlicherweise) kategorisch ab. Denn es geht nicht darum, dass ihr nichts tun könntet, sondern darum, dass ihr es nicht wollt. Was ich gut verstehe.

Stellt euch vor wir drei trügen blaue Pullover. Nun komme ich zu euch und sage: "Wie kann man nur 'nen blauen Pullover tragen? Blaue Pullover sind Mist. Zieht euch gefälligst was anderes an!" Dann sagt ihr natürlich, zurecht: "Was willst du denn? Du hast doch selbst einen an...". Worauf ich dann erwiedere: "Ja, aber ihr tragt die, weil ihr die Farbe Blau mögt, während ich ihn trage weil er so schön warm ist."

Das ist einfach Unfug. Doppelmoral halt.


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 12:55
@Genosis
naja diese angst beruht ja auf ekel und man sieht so die spinne und man erstarrt erstmal
oder die spinne ist ganz nah bei einem dann zuckt man ganz doll weg
hab da schon coole stunts hingelegt
also man fühlt sich halt schon irgendwie doof manschma xD
Du hast eine Spinnenphobie, das ist nicht wofür du dir doof vorkommen musst, wer über dich lacht ist ziemlich dämlich, weil er offenbar nicht mal weiss was eine Phobie ist, geschweige denn, sich vorstellen kann, dass man an sowas leiden kann.

@Fluktuation
Fluktuation schrieb:Das ist einfach Unfug. Doppelmoral halt.
Sehe ich auch so. Hier wird willkürlich fest gelegt wann töten toll und in Ordnung ist und womöglich noch was mit Spiritualität zu tun hat.


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 15:34
@Nymeria

japp hast recht :)


melden
Nymeria
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 15:40
@Genosis
Ich hab in der Familie so eine Fall, ein fast 2 Meter Mann hat eine Todesangst und betritt nicht mal mehr die Wohnung wenn eine Spinne gefunden wurde, und glaub mir, der hat sich so dafür auslachen lassen müssen, selbst in der eigenen Familie witzelt man darüber.
Wirklich dämlich so ein Verhalten.


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 15:43
@Nymeria

naja da hab ich glück das ich noch nie wirklich ausgelacht wurde deswegen^^
aber ja ich bin deiner meinung das die leute die einen auslachen eher die dummen sind
weil man kann ja nix für so eine phobie


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 15:52
Ich rate hier niemanden zur Therapie, aber es ist einfach nicht wahr daß man sich damit abfinden muß! Ich habe lediglich ein "freundschaftliches Verhältnis" zu diesen Tieren vorgeschlagen.
Fluktuation schrieb:Ein Tötungsgrund ist für euch moralisch unbedenklich, der andere nicht.
Ganz genau. Oder willst du verhungern??

Mord ist nunmal das System auf dem unsere Evolution beruht, das kannst du dem kranken Schöpfer vorwerfen wenn du willst^^oder dem Zufall, je nach Belieben.

Aber nur weil da im Gehirn was falsch läuft, Winzlinge töten ohne sie zu essen?
Wenn ich nun Ekel oder Angst vor kleinen Kindern hab....darf ich sie dann abmurksen?

ooooo! Bhu!! baaaah! das darf man nicht vergleichen! heul!
mach ich aber.

lächerlich ist es allemal.
ich habe mich auch mal vor großen Spinnen geekelt-als kleines Kind. Warum? weil alle um mich herum eine Abneigung hatten und ich dachte sie wären womöglich gefährlich. Aber als ich herausfand, daß ALLE Spinnen in unserem Deutschland harmlos sind, kam ich mir ziemlich lächerlich vor. Also habe ich mich mit ihnen auseinandergesetzt und nehme sie heute sehr gerne auf die Hand.
Aber das scheint manchen Leuten eben zu schwer. Da töten sie lieber Winzlinge aus Angst und finden das noch gerechtfertigt.


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 15:52
@Barrack_Osama
Früher habe ich auch jedes Krabbeltier, das ich in meiner Wohnung fand zwar schnell, aber trotzdem abgemurkst. Das hörte aber auf, als ich aufs Land gezogen bin - da habe ich mich mit den Viechern arranchiert, Spinnen, Grashüpfer, Käfer und Bienen werden vorsichtig gefangen und in die Freiheit entlassen. Wespen werden wenn es geht auch rausgetrieben (aber wenn sie`s wissen wollen kommt die Fliegenklatsche)...
Die einzigen Insekten die ich töte sind Zecken, die ich von unserer Katze runterklaube, denn die finde ich echt unnötig...


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 15:57
Ich habe auch eine Spinnenphobie, was solls, kann ja keiner etwaas dafür.Allerdings hole ich mir jemanden, der das Tier dann für mich rausträgt, gibt doch tatsächlich auch nette Menschen, die das tun.^^


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 15:59
@Vymaanika

das finde ich sehr groß von dir. Wenigstens müssen andere nicht wegen deiner Phobie sterben!


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 16:01
@Omega.

Du wirst mich vll. auslachen, aber ich habe vor Spinnen soviel Schiss, dass ich mich nichtmal trauen würde, sie zu erschlagen. :D

Aber ich habe jetzt eine Lösung gefunden.Ich bin vom Erdgeschoss in den zweiten Stock gezogen, nicht wegen der Spinnen, aber so haben wir beide ruhe.In den zweiten Stock kommt keine Spinne und ich geh nicht extra auf die Straße, um Insekten zu töten, wo kommen wir denn da hin? :)


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 16:03
@Vymaanika
naja, Sinnenphobie hab ich nicht, das Hauptproblem war glaube ich, dass man meistens vom Elternhaus, Bekannte usw. darauf konditioniert wird, bei manchen Viechern eben "so" zu reagieren...wenn ich meiner 4 jährigen Nichte zusehe, wie interessiert sie Krabbelviecher jeder Art beäugt, freue ich mich echt, dass meine Schwester ihr keine Angst vor Instekten eingeimpft hat.
So hat jeder "sein Packerl" zu tragen ;o)


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 16:05
@Vymaanika

schade^^ ich dachte das wäre deine Vernunft oder dein Respekt^^

Es hilft übrigens auch viel, wenn man an den Fenstern die man meistens auf hat, so ein Mückennetz klebt. Das kostet3 euro oder so und hält ein paar Jahre. Und man kann etwas vor die Wohnungstür legen, damit da kein Spalt mehr ist. Dann hat man so gut wie keine Insekten in der Wohnung.
Gerade Wespen lassen sich auch sehr gut aus dem Fenster jagen, wenn man es ganz öffnet. Sie haben eine recht gute Orientierung und fliegen direkt raus, da sie eh gegen das Fenster fliegen würden.


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 16:05
@Vymaanika
Ich will dich ned beunruhigen, aber in den 2. Stock kommen die Spinnen genauso hin...in meiner damaligen Wohnung (Wien, 8 Stock) hatte ich genauso die Viecher (die kommen aus dem Keller, Abfluss usw...)


melden

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 16:07
Kithara123 schrieb:wenn ich meiner 4 jährigen Nichte zusehe, wie interessiert sie Krabbelviecher jeder Art beäugt, freue ich mich echt, dass meine Schwester ihr keine Angst vor Instekten eingeimpft hat.
Genau das habe ich auch immer erlebt- je jünger die Kinder sind, desto faszinierter sind sie von allem was lebt....bis die Eltern angerannt kommen und sagen: BAH! Würmer darf man nicht anfassen!


melden
Anzeige

Was wir Menschen uns alles erlauben

11.11.2010 um 16:07
@Kithara123

Ich habe gerade beschrieben woher sie kommen. Aus dem Abfluß sicher nicht!!!


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bananen22 Beiträge
Anzeigen ausblenden