Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:03
@bonita

lieber nicht^^

@A380

ich bin mir dessen bewusst, dass die leute das für normal halten...was soll dieses sry....ich krieg noch die krise...ich bin nicht darauf aus unbedingt recht zu behalten, also lass es!


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:05
@Outsider

Solche Veröffentlichungen halte ich für Panikmache!

Es ist zwar möglich, daß Gegenden im Meer versinken, aber soetwas ist nicht vorhersehbar - Außerdem müsste man dann einen Großteil der Erde evakuieren...

Wenn soetwas passiert, passiert es - wir Menschen können uns gegen alles mögliche wehren, aber nicht gegen die Natur. Wem nützen also solche "Horrorszenarien"?


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:05
@chrimo


ganz ehrlich davon hab ich garkeine ahnung.. sorry...


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:07
okay, bin dann mal weg... Aber is informierenswert! Wünsch allen noch n schönen Tag, Und falls wer Ahnung davon hat bitte Posten.

Bysen


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:12
@Outsider

Kleiner Nachtrag:

Bei "Panikmache" reagiere ich sehr vehement, und das hat folgenden Grund:
Ich habe schon eine sehr große Menge an Toten gesehen in meinem Leben, die "Zertrampelten" aufgrund von Panikreaktionen, sehen mit am schlimmsten aus und machen bei vielen Katastrophen einen (vermeidbaren) hohen Prozentsatz der Opfer aus...


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:12
@SARDOG
ja, sehe das ähnlich. (zu post von 14:05)


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:26
Wollte mal von einer persoenlichen Beobachtung erzaehlen, die sich hier irgendwie, auch wenn es fuer einige etwas spassig sein mag, mit den wieder beginnender, starken Erdbebenaktivitaet in Japan ueberschneidet.
Ich habe festgestellt, dass ca. 2 bis 3 Tage nach Vollmond bei uns ueberdurchschnittlich viele Laemmer geboren werden. Ich kann darauf sozusagen Wetten abschliessen. So ists dann auch gestern geschehen,dass 5 Laemmer auf die Welt kamen.

Nun zu meiner Theorie: Der Vollmond kann Dinge, die bereits im Rollen sind, beschleunigen oder ausloesen. Bis die Wirkung eintritt, braucht es aber eine kleine Weile. Also hat man die Reaktion nicht direkt am Vollmondtag, sondern eben 2 bis 3 Tage spaeter. Ich frage mich nun, ob das auf Erdbebentendenzen auch zutreffen koennte. Das heisst nicht, dass der Vollmond die Kraft hat, Erdbeben auszuloesen, aber wenn schon was auf der Kippe ist, dann kann das sozusagen der letzte Tropfen sein, der das Fass zum ueberlaufen bringt.


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 14:33
@AnSop
AnSop schrieb:ich bin mir dessen bewusst, dass die leute das für normal halten...
Und warum betonst Du es dann?
AnSop schrieb:also lass es!
Was soll ich lassen - die Erwähnung, dass bestimmte Sachen Banalitäten sind? Nein.

In Japan sind schlimme Dinge passiert und man merkt, wie sich die Masse verrückt macht. Wenn jetzt noch ganz normale Sachen gepostet werden und die Leute das nicht einordnen können, machen die sich noch mehr verrückt. Und selbst wenn jetzt im Moment in Kalifornien richtig was los wäre - Beben in einer 3er Stärke waren, sind und bleiben dort nichts Besonderes.

Ich habe am 31.08.2007 in Griechenland ein 5er Beben erlebt. Weißt Du, wer da hysterisch war? Die Urlauber. Den Einheimischen war das sowas von stinkegal …


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 15:03
hi,
Mir ist vor längerem aufgefallen, das es seit dem 9er auch paar tage vorher schon
Fast ausschliesslich irgendwo zwichen dem 31 breitengrad und dem 39 breitengrad
Bebet plus minus eins zwei grad.
Es sind momentan nicht viele beben auf anderen breiten.
Klar sind dort welche, allerdings nicht so viele wie sonst.
Die sind sonst echt breiter gefächert.

Mfg matula


melden
dermrben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 15:38
hy@all

würde gern nochmal die frage aufbringen, sind soviele erdbeben normal bzw. was passiert gerade in japan ?

Durch dieses Video wollte ich halt gern nochmal nachfragen und paar meinungen hören.
was kann man zum video sagen (art der info´s, inhalt) und natürlich die frage ..sind die erdbeben in japan wirklich normal (nachbeben) bzw. was findet dort statt, was passiert dort?
Youtube: Japan - 654 Erdbeben in 10 Tagen

vielen dank mfg ben


melden
Aga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 15:38
MAP 6.0 2011/03/22 13:31:30 -33.106 -16.027 14.5 SOUTHERN MID-ATLANTIC RIDGE
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 16:11
@Aga
Hier auf der Karte kann man sehen, dass genau an dem Punkt eine Umweltverschmutzung zurzeit vorliegt. Durch was, weiß ich nicht, doch ich denke, dass es (k)ein ziemlicher Zufall ist...
http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 16:18
5.1 2011/03/22 14:45:20 -33.160 -16.017 14.1 SOUTHERN MID-ATLANTIC RIDGE


melden
Aga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 16:21
@N2012
irgendwas mit rohöl ,werde mal suchen vielleicht finde ich was dazu


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 16:25
@N2012
ich nehme an du meinst die Punkte die blinken oder?


@matula
Ein Punkt liegt ja genau bei Arkansas.



@bösezicke
und in Alaska! erinnerst du dich an unsere Prognose bezüglich des nächsten Bebens?


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 16:31
@Menschenkind:
Nein, das Atlantik Beben ist da noch nicht eingezeichnet. Wenn du bei der Karte am Antlantik Rücken, westlich von dem unteren Südafrikazipfel, schaust, solltest du einen Totenkopf der mit "Enviroment Pollution" betitelt wird, wenn du die Maus auf dem Schild hast. "Enviroment Pollution" bedeutet Umweltverschmutzung.

Nach zwei 6-er Beben und einem 5,9 Beben bei Honshu gerade wieder ein 5,8 Beben mit unbekannter Tiefe.
5.8 2011/03/22 15:03:44 35.794 141.581 1.0 NEAR THE EAST COAST OF HONSHU, JAPAN


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 17:35
Wieder ein 6.1 ... http://hisz.rsoe.hu/

EDIS Number: EQ-20110322-192862-JP Common Alerting Protocol
Magnitude: 6.1
Mercalli scale: 7
Date-Time [UTC]: 22 March, 2011 at 15:03:46 UTC
Local Date/Time: Tuesday, March 22, 2011 at 15:03 in the afternoon at epicenter
Location: 35° 50.400, 141° 37.200
Depth: 10 km (6.21 miles)
Region: Asia
Country: Japan
Distances: 70.19 km (43.61 miles) of Nagasakicho,


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 17:46
@Aga
Das hier sieht doch gut aus.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752566,00.html
Aber das kann eigentlich keine Einflüsse haben. Glaube trotzdem nicht an Zufall.


melden

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 17:50
@N2012 http://hisz.rsoe.hu/alertmap/woalert_read.php?edis=ED-20110320-30005-USA
The US Coast Guard is currently investigating reports of a potentially massive oil sheen 20 miles north of the Deepwater Horizon oil rig explosion from last April. According to Paul Barnard, operations controller for the USCG in Louisiana, a helicopter crew has been dispatched to the site of the Matterhorn SeaStar oil rig, owned by W&T Offshore, Inc. Multiple reports have come in of a sheen nearly 100 miles long and 12 miles wide originating near the site. Independent pilots, including John Wathen of the Waterkeeper Alliance, and Bonnie Schumaker with Wings of Care, are currently flying out to investigate the spill. Schumaker reports having seen the sheen on Friday, March 18, and confirms that it is rapidly expanding. A Louisiana fisherman, who has chosen to remain anonymous at this time, also reports fresh oil coming ashore near South Pass, LA, and that cleanup crews are laying new boom near the beach. The origination point of the sheen, near Mississippi Canyon 243, lies 30 miles southeast of the Louisiana coastline, and extends to Barataria Bay. The Matterhorn oil field, at a depth of 2,789 feet (850 meters) of water, was discovered in 1999, leased and permitted in July 2001, and came into production in November 2003. According to W&T, the field has produced an average rate of 5,200 barrels of oil per day, and has production capacities of 35,000 barrels of oil per day.
Übersetzung von Englisch nach Deutsch ( Google )

Die US-Küstenwache untersucht derzeit Berichte über eine möglicherweise massive Öl Glanz 20 Meilen nördlich von der Deepwater Horizon Bohrinsel Explosion vom letzten April. Laut Paul Barnard, Operationen Controller für die USCG in Louisiana, einer Hubschrauberbesatzung auf der Website des Matterhorns SeaStar Bohrinsel, von W & T Offshore Besitz wurde versandt, Inc. haben mehrere Berichte in einer Glanz kommen fast 100 Meilen lang und 12 Meilen breit Ursprung in der Nähe. Unabhängige Piloten, darunter John Wathen der Waterkeeper Alliance, und Bonnie Schumaker mit Wings of Care, derzeit fliegen aus dem Spill untersuchen. Schumaker Berichte mit dem Glanz auf Freitag, 18 März gesehen und bestätigt, dass es wächst rasant. Ein Louisiana Fischer, die sich entschieden zu bleiben in dieser Zeit anonym hat, berichtet auch frisches Öl an Land kommen in der Nähe von South Pass, LA, und dass die Bereinigung Besatzungen sind mit neuen Boom in der Nähe des Strandes. Den Ausgangspunkt der Glanz, in der Nähe von Mississippi Canyon 243, liegt 30 Meilen südöstlich von der Louisiana Küste, und erstreckt sich bis Barataria Bay. Das Matterhorn Ölfeld, in einer Tiefe von 2.789 Fuß (850 Meter) von Wasser, wurde 1999 entdeckt, vermietet und erlaubt im Juli 2001 und kam in die Produktion im November 2003. Laut W & T hat das Feld mit einer durchschnittlichen Rate von 5.200 Barrel Öl pro Tag produziert und hat Produktionskapazitäten von 35.000 Barrel Öl pro Tag.


melden
Anzeige
Aga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

22.03.2011 um 17:51
@N2012
danke für die info


melden
414 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt