Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere
sliders
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:01
habe das gefunden:
Auch in der nordöstlichen japanischen Provinz Miyagi haben Atomexperten eine 400 Mal höhere Radioaktivität als normal gemessen.
Die Kernschmelze ist also doch schon voll am Laufen. Der Abstand zwischen Fukushima und der Provinz Miyagi beträgt zwischen 50 - 200 km, im Mittel 100 km.

Das bedeute, dass die Kernschmelze bereits voll greift und der Radius von 20 km für die Evakuierung nur Beschwichtigung ist. Das Kind ist bereits in den Brunnen gefallen.

Stellt euch vor der Wind dreht auf Tokio, es sind nur 240 km.

Das wäre die Apokalypse.


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:02
@blackvampire

Die AKWs sind ja ausgeschaltet, allerdings müssen sie immer noch gekühlt werden, da "rest wärme" besteht. Nach einigen Tagen wäre es also nicht mehr nötig, da der Reaktor dann abgekühlt und aus wäre.


melden
sliders
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:03
@D4VE
D4VE schrieb:Ich denke da "traut" sich keiner wirklich mehr hin, weil das ist doch quasi Selbstmord. Aber die versuchen scheinbar noch mit Meerwasser zu kühlen..
Es ist Selbstmord. Ich denke das Personal, dass sich jetzt noch im Atomkraftwerksnähe befindet ist dem Tode geweiht.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:05
Grauenhaft,
wir schaufeln unser Grab selber mit AKW`s,
was für eine Katastrophe, kann es gar nicht erfassen,
nebst Erdbeben und Tsunami und Libyenopfer....

"+++ Druck in Reaktor 3 steigt +++

[12.19 Uhr] Die Kraftwerksbetreiber versuchen, eine Explosion in Block 3 zu verhindern. Auch hier bildet sich in Folge der freiliegenden Brennstäbe Wasserstoff. Wegen defekter Überdruckventile an dem Reaktor wissen die Techniker derzeit nicht, wieviel Wasser die Brennstäbe noch umgibt. Sicher ist nur: Der Druck steigt. In zwei Reaktoren war es zuvor höchstwahrscheinlich zu einer Kernschmelze gekommen. "

" Das heißt, in Japan könnte alles noch schlimmer sein als bisher verlautet? Lengfelder: «Jede Regierung wird versuchen, die Wahrheit nur scheibchenweise an die Öffentlichkeit zu geben. Ich würde mich nicht wundern, wenn mehr Reaktoren betroffen wären.»
Wie lange könnte Radioaktivität aus dem Reaktorgebäude in Japan austreten? Lengfelder: «Dort könnte die Freisetzung 10, 20, 30 Stunden dauern. Problematischer ist es an der Küste, wo Radioaktivität durch Wassertropfen gebunden wird. Besonders schlimm ist es, wenn es regnet. Dann wird die Radioaktivität mit dem Boden verbunden.»
Die Wetterbedingungen nach der Katastrophe wurden als günstig bezeichnet. Der Wind zog aufs Meer. Könnte die radioaktive Belastung dennoch eine große Gefahr sein? "
"http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=55&tx_ttnews[tt_news (=102132&tx_ttnews[backPid]=23&cHash=9760961088"]http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=55&tx_ttnews[tt_news]=102132&tx_ttnews[backPid]=23&cHash=9760961088)

"Vergleichsweise am besten wäre es noch, wenn die strahlenden Partikel aufs offene Meer getrieben würden und sich dort weiträumig verteilten. "

Warum wird eigentlich das Meer als günstig und bester Fall etc genannt,
ist es dann nicht auch verseucht?


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:05
13.55 Uhr: Verwirrung um Kernschmelze: Der japanischer Regierungssprecher Yukio Edano behauptet nun, es habe doch keine Kernschmelze in Reaktor 3 gegeben. Radioaktive Strahlungswerte im Kraftwerk überschritten die zugelassenen Werte, doch Edano versicherte, es bestehe keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung

Die wollen doch nur, dass keine Panik ausbricht. Wie kann den so eine Reaktor, bei dem die Stäbe halb in der Luft hingen, Tage nicht gekühlt worden, noch in Ordnung sein?


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:06
@sliders
jap da gebe ich dir recht mit.

Da dort schon eine 400fache erhöhung gemessen wurde und sie Ausdrücklich gesagt haben,es käme von dem Fukushima Reaktor,ist dort schon viel mehr ausgetreten als sie zugeben.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:06
@lilit

Weil auf dem Meer keine Städte und Menschen sind.


melden
melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:16
@D4VE
@lilit

Wenn es durch Regen ins Meer kommt,dann landet es irgendwann auch wieder auf unseren Teller...es ist egal wohin es zieht...ob Landeinwärts oder aufs Meer...man sollte sich mal ein wenig mit Radioaktivität befassen..."Kopfschüttel"
lilit schrieb:Warum wird eigentlich das Meer als günstig und bester Fall etc genannt,
ist es dann nicht auch verseucht?
D4VE schrieb:Weil auf dem Meer keine Städte und Menschen sind.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:17
@spiky

Danke, ich hab mich schon genug damit befasst. Auf dem Meer sind Menschen nicht direkt betroffen, Quellen für Nahrungsmittel gibt es noch andere, als nur das pazifische Meer. Ich sage nicht, dass es dem Meer und uns zugleich nichts ausmacht, es ist aber allemals besser, als wenn die Wolke direkt über Tokio zieht.


melden
sliders
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:19
@werner76

wenn der Wind Richtung Tokio dreht. Dann erleben wir eine Katastrophe nie gekannten Ausmaßes. Ich denke wir hier in Deutschland werden auch wirtschaftliche Auswirkungen merken. Japan ist knapp hinter China die drittgrößte Volkswirtschaft.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:22
@spiky
spiky schrieb:Wenn es durch Regen ins Meer kommt,dann landet es irgendwann auch wieder auf unseren Teller...es ist egal wohin es zieht...ob Landeinwärts oder aufs Meer...
man sollte sich mal ein wenig mit Radioaktivität befassen..."Kopfschüttel"
Das tu ich seit klein auf
dank radioaktiver Schädigung in Familie: Grossvater und Mutter wurden geschädigt durch radioaktives Leuchtpulver für Uhren!
Sie wurde fast blind, er starb früh an Lungenkrebs,
weil Pulver in Schurzbrusttasche rumgetragen. Man wusste damals nicht über die Gefahr der Radioaktivität.
Darum mache ich mir keine Illusionen apropos des Ausmasses der Katastrophe,
aber übersteigt meine Vorstellungskraft!


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:23
@sliders

War. Ich glaub die haben die nächsten Jahre, egal wie schlimm es kommt, genug zu tun. Allein der Tsunami hat Aufbauarbeit für 5-10 Jahre geschaffen.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:23
@unixp
Wir können jetzt echt alles hier rein posten über Erdbeben und die aktuelle Lage, aber HAARP bitte nicht. Wie will HAARP eine Erdplatte zum reiben bringen?



@all

Wollte mich schonmal bedanken für die schöne Diskussion. Man kann super hier diskutieren :)

Denkt ihr, dass das Blackout in Japan irgendwelche extremen Einflüsse auf die Weltwirtschaft hat?



2004 - 3 Tage vor dem starken Erdbeben auf Sumatra (M9,1) gab es ein Erdbeben der Stärke 8,1 auf einer anderen Platte - möglicherweise hat das 8er Beben das 9er Beben ausgelöst, durch eine starke Reibung irgendwie auf die andere Platte einfluss genommen (=Kettenreaktion)

Wenn es jetzt in Japan bebt.. könnte es auch in Kalifornien beben. Mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit (Da das eine Ende der Platte durch extreme Veränderung auf das andere Ende der Platte Auswirkungen hat. Da sich dort die Spannung ohnehin schon ewig aufbaut, könnte diese prompt gelöst werden...)

Man erkennt ohnehin schon etwas seltsames. Seit dem 9.0 in Japan bebt es mit M4.0-5.0 im Golf von Kalifornien.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:24
@sliders

ja das denke ich auch mit den Wirtschaftlichen aussmaßen,sind ja jetzt am Freitag schon heftig eingebrochen an der Börse und wenn dann dieses noch passiert leider,dann kann es ganz böse enden,was die Börse betrifft.

Und dann die aussmaßen auf die komplette Weltwirtschaft.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:25
@D4VE

Natürlich ist Tokio gefährdet und die ganze Inselkette...aber es wird langfristig alles verseucht sein und man kann nichts mehr essen was dort angebaut wird,oder gefischt wird...es wäre nur kurzfistig eine Erleichterung wenn es aufs Meer zieht aber nicht für die Zukunft,das ist das Problem..und man kann eine Millionenstadt nicht so einfach kurzfristig evakuieren ..


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:26
@sentex

hier wirds erklärt..


Youtube: Japans Mega- Erdbeben- 10KmTiefe?!!!

ab min 5:30


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:27
@spiky

und das ist glaube gerade das problem der regierung,was passiert wenn sie es preisgeben,wie schlimm es doch dort ist in den Reaktoren.

Kann man sich wohl vorstellen,bei den Millionen betroffenen.

Wie würdest ihr reagieren,wenn hier aufeinmal soetwas passieren würde und ihr wüsstest,es besteht lebensgefahr für euch.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:29
sentex schrieb:Denkt ihr, dass das Blackout in Japan irgendwelche extremen Einflüsse auf die Weltwirtschaft hat?
Ja, die Industrie schläft nicht. Wie oben bereits gesagt, wird Japan vorerst Probleme haben wieder einzusteigen. Gerade in Sachen Technik werden andere Länder ganz zackig über die Opfer hinweg steigen und versuchen den Billigplatz einzunehmen. Da gibts es zwar immer noch China aber Japan stand bisher doch eher für Qualität zum Kleinstpreis, China nur für "billig".


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 14:34
"
13.37 Uhr: Japan bereitet sich auf ein weiteres schweres Beben vor. Es gebe eine Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent, dass das Land in den kommenden drei Tagen von einem Erdbeben der Stärke „sieben oder mehr” erschüttert werde, sagte Takashi Yokota von der Wetterbehörde.
"
http://www.bild.de/BILD/news/2011/03/13/erdbeben-japan-ticker/supergau-atomkraftwerk-kernschmelze-tsunami-tote-verletzte...


Richtig so!!



@Pantheratigris
Ohje, .. danke für die Info :(


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt