Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Stärke, Kalifornien + 18 weitere

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:49
Not goood !!

Magnitude 3.8 - WESTERN TEXAS
Magnitude 3.8
Date-Time Sunday, March 13, 2011 at 20:16:21 UTC
Sunday, March 13, 2011 at 03:16:21 PM at epicenter

Location 32.954°N, 100.810°W
Depth 5 km (3.1 miles) set by location program
Region WESTERN TEXAS
Distances 28 km (18 miles) NNE (20°) from Snyder, TX
34 km (21 miles) WNW (289°) from Rotan, TX
36 km (22 miles) N (352°) from Hermleigh, TX
114 km (71 miles) WNW (300°) from Abilene, TX
376 km (234 miles) W (274°) from Dallas, TX

Location Uncertainty horizontal +/- 9.3 km (5.8 miles); depth fixed by location program
Parameters NST= 12, Nph= 12, Dmin=115.1 km, Rmss=0.96 sec, Gp= 94°,
M-type="Nuttli" surface wave magnitude (mbLg), Version=5
Source U.S. Geological Survey, National Earthquake Information Center:
World Data Center for Seismology, Denver

Event ID us2011ikf2

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/us2011ikf2.php

Ich sag nur: NEW MADRID-VERWERFUNG !!!


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:50
RTL-Videotext Tafel 124 Verschiebung der Erdrotation um 10 cm.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:50
@werner76


wow also 2,4 weiss ich woher hast du das mit 8 metern??


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:51
@bösezicke
gut schaue ich nochmal nach oder ich habe das heute irgendwo im Tv gehört oder gelesen,ich schau mal.


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:51
@sentex
sentex schrieb:=>> KALIFORNIEN

Man erkennt ohnehin schon die ersten Beben dort:
Dort wackelt es öfter mal, das sind die Leute gewöhnt.

Im April 2010 gab es an der Grenze zwischen Mexiko und Kalifornien ein Beben 7,2. In San Diego, das ja nicht weit entfernt liegt, wurde prophylaktisch eine Brücke gesperrt und ein Hotel geräumt. Ansonsten ging alles seinen Gang.


melden
sliders
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:51
Sollte er drehen und Kurs auf die 10 Millionen Metropolregion Tokyo drehen, nicht auszudenken.

... Strom wird rationiert,
... der Betrieb von Flughäfen eingestellt
...

Das große Chaos könnte erst noch kommen.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:51
@werner76
Rechne mal um, 8ft...ich denke, da hast Du oder die, wo Du gelesen hast, ft und m vertauscht.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:52
@Screet
ja oder so !kann auch sein.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:52
@A380
Nicht in dieser Stärke. :) kleinere Beben sind nicht so selten, aber ab Mag.4.0 kann man die schon als Seltenheit bezeichnen.
Vor allem wenn sie an einer Bruchzone sind und übereinander liegen.

WIe auf der geposteten Map!


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:54
Weitere Entladung, fast auf die Sekunde genau eine Stunde nach den vorigen in ähnlicher Stärke:
13.03.2011 21:45:12 5.1 Asia Japan Hisanohama VulkĂĄn 0 VulkĂĄn 0 There are nuclear facilities nearby the epicenter. EMSC Details
13.03.2011 21:45:20 5.0 Asia Japan Sakihama VulkĂĄn 0 VulkĂĄn 0 VulkĂĄn 0 EMSC Details
13.03.2011 21:45:29 4.9 Asia Japan Futawatashihama VulkĂĄn 0 VulkĂĄn 0 VulkĂĄn 0 EMSC Details
13.03.2011 21:45:48 4.8 Asia Japan Nagasakicho VulkĂĄn 0 VulkĂĄn 0 VulkĂĄn 0 EMSC Details


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:55
wünsch allen eine gute Nacht, danke für die super infos.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:55
auf zdf gerade!jetzt 4 Reaktorblöcke dort ide probleme haben!und einer kann bzw.soll explodieren


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:56
Quelle aus: http://info.kopp-verlag.de/index.html


Update 13.3.2011 um 19.43 Uhr:

Im Unglücksreaktor Fukushima hat es jetzt zwei Kernschmelzen geben. Noch in 150 Kilometern Entfernung wird 400-fach überhöhte Strahlung gemessen. ++++ Das ist die Strahlendosis, die ein Mensch in Tokio jetzt pro Stunde hat, aber nur pro Jahr maximal haben dürfte +++



Update 13.3.2011 um 17.33 Uhr:

Japanischer Vulkanausbruch Shinomeodake schleudert Radioaktivität in die Stratosphäre +++ Wahrscheinlichkeit, dass die Radioaktivität Europa erreicht, steigt damit dramatisch +++ Kühlpumpen im AKW Tokai No 2 fallen aus (120 km nördlich von Tokio) +++ Ballungsgebiet Tokio damit von möglichen Kernschmelzen eingekreist +++



Update 13.3.2011 um 16.43 Uhr:

Japanisches F-2-Kampfflieger-Geschwader zerstört +++ Japanische Regierung warnt jetzt vor noch extremerem Erdbeben binnen drei Tagen (Wahrscheinlichkeit angeblich 70 Prozent!!!) +++ Monster-Nachbeben für die nächsten Tage prognostiziert +++ Elektrizitätsgesellschaft warnt vor völligem Stromausfall in ganz Japan, totaler Blackout +++ Vulkanausbruch +++ Australier erwarten endlich wahrheitsgemäße Angaben von Tokio +++

----
Die Warnung vor extremen Erdbeben binnen 3 Tagen lief auch heute auf Ticker im N-TV sowie CNN!


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:59
Ich nochmal, nach 3 Litern Kaffee :


Nach Kummulation der wichtigsten wissenschaftlichen Ergebnisse von USGS, EMSC, BGR, Propulsionlabs und einigen anderen namhaften Instituten, wie z.B. dem Fraunhofer-Institut, gibt es folgende (stark verkürzte) Einschätzung zur Erdbebenlage (mal abgeschrieben, da "copy und paste" nicht geht):

Aufgrund der aktuellen tektonischen Spannungslage, insbesonders unter Berücksichtigung der aktuellen Verschiebungen von tektonischen Platten und Änderungen der geographischen Erdachse, sowie der Rotationsverschnellerung und der statistischen Wahrscheinlichkeit, können weitere Starkbeben wissenschaftlich nicht ausgeschlossen werden. Die Wahrscheinlichkeit spricht für Japan, Papua-Neuguinea oder Kalifornien. Auch eine wissenschaftlich fundierte Einschätzung des zeitlichen Eintreffens kann nicht gegeben werden. Spannungen sollten sich jedoch spätestens nach 2 Monaten gelegt haben, sofern keine weiteren Änderungen der gesamtlage einberechnet werden müssen.
Massenanziehungs-/Abstossungsefekkte durch "Mondnähe" oder "Sonnenwinde" können hier nicht berücksichtigt werden, da dazu die wissenschaftlichen Grundlagen und Messreihen/Messysteme fehlen. Ein Zusammenhang zwischen Vulkanausbruch und Erdbeben kann wissenschaftlich weder bestätigt, noch dementiert werden, auch hier fehlen evaluierte und verifizierte Messdaten.



Jetzt habe ich mich wieder ein bisschen aus "dem Fenster gelehnt"....


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 22:00
@bösezicke
ja stimmt!die platten bzw.Japan haben sich um 2.40 meter verschoben und die erdachse um 10cm


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 22:00
@kaeferchen
Quelle angeben

diese Strahlendosis hat man pro TAG, nicht pro JAHR.


Wie will ein Vulkan radioaktivität in die Stratosphäre befördern?
Mal davon abgesehen, dass die Rauchsäule nur 4km hoch ist. Die radioaktiven Partikel werden wohl kaum 6km hoch fliegen...


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 22:03
@sentex
sentex schrieb:Nicht in dieser Stärke. kleinere Beben sind nicht so selten, aber ab Mag.4.0 kann man die schon als Seltenheit bezeichnen.
Naja, ein 7er Beben ist natürlich nicht alltäglich, aber als unsere Große dorthin gezogen ist, musste sie sich - nach ihrer Aussage - schon erstmal daran gewöhnen, dass es ab und zu wackelt. Die Zahlen habe ich selbst allerdings nicht verfolgt.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 22:05
@SARDOG


da fragt man sich doch wieso man einen haufen geld für die wissenschaft ausgibt??? mmmhhh


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 22:06
@sentex
hab ich doch! Schau doch noch mal genau! Ist aus dem KOPP! 1. Zeile!!!
(Bitte nicht hauen.... ;-)


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 22:08
@kaeferchen
Argh. Tut mir leeeid : ))


Aber die Schlagzeilen dort sind nicht vertraulich, wie es aussieht..


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Exoten im Garten163 Beiträge