Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Quake Watch 2011

3.804 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Japan, Ende, Erdbeben, 2011, 2010, Tsunami, 7, Chile, Kalifornien, Stärke + 18 weitere

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:32
eine vermutung von mir ich hoffe ich kann sie per schreiben so erklären wie ich es meine...


da sich die tektonischen platten untereinanderschieben und ja das erdbeben in japan war wo sich halt gerade viel untereinander geschoben hat und in bolivien sich im boden rissen auftun kann es doch sein das dadurch die beben im GULF OF CALIFORNIA entstehen weil da auch der boden aufreist.. wäre ne erklärung oder .. japan soll sich ja auch um 2,4 meter verschoben haben...

das heisst das die ganze tektonische platte sich verschoben hat... ist nur ne vermutung.. aber halte ich für sinnvoll


melden
Anzeige

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:33
@kaeferchen
Wo gab es denn noch Erdrisse !?!?


melden
melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:34
Ich habe nur etwas über den Mount Karangetang in Indonesien gefunden,am Tag des Erbebens ausgebrochen.
http://www.theweatherspace.com/news/TWS-3_11_2011_volcano.html

und hier noch eine Zusammenfassung von den 3 Vulkanen,die ausgebrochen sind,in Russland,Indonesien und Japan.
http://www.theweatherspace.com/news/TWS-3_11_2011_threevolcano.html


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:35
@sentex
@bösezicke
jap,glaube die waren schon letzte woche,in einigen Ländern.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:35
@Screet
Ah, habs gefunden... echt komisch.. vielleicht raucht der Vulkan nun einfach... ist ein Anzeichen für neue Aktivität, jedoch ohne Erdbeben..


melden
endgame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:38
@suspect1
suspect1 schrieb:Nun ist die Hintertür wieder offen.
natürlich sind Türen immer sehr wichtig im Leben, damit man
in neue Räume kommen und die alten verlassen kann.
Die Erde ist es jedenfalls nicht, die sich anpassen muss,
sondern es sind wir, wir denken, agieren zu können,
dabei können wir doch immer nur auf die Umstände reagieren.

Genau hier liegt ja das menschliche Problem, nämlich
die geistige Unfähigkeit im Einklang mit der Erde zu leben
und ihr das zurückzugeben, was man von ihr nimmt,
man nennt es Harmonie.

Und von Zeit zu Zeit muss der Mensch wachgerüttelt werden,
damit er seine egoistischen Handlungsweisen hinterfragt, z.B.
durch Erdbeben, Sintfluten und Kriege gegen sich selber.

Deswegen gibt es Erdbeben, deswegen versinken Kulturen
und deswegen hat der Mensch ein Bewusstsein,
das in immer größere Dimensionen gelangen kann, die Spezie
Mensch geistig evolutionieren und er so
Frieden mit sich und der Erde finden kann.

Durch diesen Lernprozeß wird Unnützes abgestoßen
und man wird immer zum Kern des Seins zurückgeführt,
zum inneren Menschen, der die Außenbetonung als Fiktion
erkennt.

Erdbeben versinnbildlichen und spiegeln unser Leben,
das im steten Wandel sich befindet, sich durch die Ent-spannung
befreit vom Druck und dabei trotzdem zur Achtsamkeit in dem Handeln
mahnt, damit man nicht umfällt.

Je mehr Erdbeben passieren, um so mehr bedarf eine
Kultur eines Wandels und Befriedung mit der Erde.

In der Tat sind Erdbeben ein Barometer der Spannungen,
die sich vom Menschen her auf die Erde reflektieren und
uns eben aufzeigen sollen, wo wir sind und was wir tun sollen,
weil wir im Grunde doch alle geistige Wesen sind, die nicht
gegeneinander Leben sollen, sondern im Anderen den Bruder und die
Schwester erkennen können - so entsteht Frieden und Erdbeben werden
überflüssig, weil Mutter Erde dem Menschen das zurückgibt,
wie er sie behandelt.
Gegenwärtig beuten wir die Erde aus, ohne Gnade und so ist es nicht
verwunderlich, mit immer heftiger werdenen Beben leben zu müssen,
weil der Planet uns etwas sagen will.

Also beobachten wir 2011 diese heftigen Erdbeben und sollten
es nicht als Zufall abtun.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:38
@sentex
Oder die haben das Japan-Beben bemerkt und dann nachträglich gelöscht ohne das Datum zurückzusetzen.

Zu Kikai Caldera und Aira Caldera haben die an identischen Tagen in identischer Tiefe Beben verzeichnet. Das klingt schon danach, das die möglicherweise Beben von woanders reinbekommen und nicht richtig aussortiert haben, oder?


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:39
@sentex
über die Risse hatten wir uns vor dem Beben in Japan hier unterhalten.
Dazu wurden mehrere Einträge von div. Usern hier gepostet

Gruß
Käferchen


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:40
Diese Erdrisse geschehen in Ländern die auf dem gleichen Kontinent liegen wie Japan, und genau an den Grenzen... die gesamte Platte ist in enorm schneller Bewegung.

Und welches Land liegt noch am Plattenrand dieser Platte?

=>> KALIFORNIEN

Man erkennt ohnehin schon die ersten Beben dort:
http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Maps/10/250_25.php

@Screet
Nene, die Beben stimmen schon, das ist kein Fehler!


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:43
@sentex

ja darüber haben wir auch schon heute hier gesprochen und teile diese Ansicht,daß dort eventuell auch etwas in anmarsch ist.
Komischerweise haben sich gestern die Erdbeben dort in der Stärke gesteigert und von der Anzahl ebenfalls als sonst.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:44
@werner76
Also ich denke, dass die Länder wo diese Risse entstehen die sichersten sind, momentan.

Da ja die Spannung durch diese Brüche abgebaut wird..

wenn es allerdings zu ruckartig geht und zu stark,.. dann kann es schon beben.

Die Chance ist aber eher gering. Aber nicht auszuschließen.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:46
@sentex

gut,aber wo anzeichen sind,zb,die Risse,dann ist es aber doch auch ein anzeichen davon,daß dort der Boden besonders Aktiv ist.oder?


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:46
@werner76
@sentex
Naja, müsste doch eine logische Schlussfolgerung sein, oder?
Wenn sich aufgrund der Verschiebung der Paz.Platte ein Erdbeben manifestiert, müssen ja alle anderen Übergänge ebenfalls irgendwelche Reaktionen zeigen.

Habe gelesen das Japan 2.5m verschoben wurde. Dann müssen ja irgendwo 2.5m fehlen, oder?


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:47
@caviaporcellus
jap,sollen mittlerweile glaube ich 8 m sein und die erdachse hat sich ebenfalls verschoben,weiss gerade aber nicht umwieviel.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:48
@werner76


was 8 m?


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:48
Vorhin hieß es bei N-TV dass sich die Erdachse um 10 cm verschoben hätte.


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:49
MAP 3.8 2011/03/13 20:16:22 32.954 -100.810 5.0 WESTERN TEXAS


melden

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:49
@bösezicke
das sich Japan um 8meter verschoben hat und ja das mit der Erdachse bzw,die Zahl habe ich auch gelesen @blackvampire


melden
Anzeige
sliders
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Quake Watch 2011

13.03.2011 um 21:49
Wie schlimm es kurzfristig wird...
... hängt sehr stark mit der Windrichtung zusammen.
Leider gehen die Medien darauf bisher nicht ein, für Mito (zwischen Fukushima und Tokio) ist das hier die Ansage:

http://www.weather-forecast.com/locations/Mito/forecasts/latest

Es hat bisher erst einmal richtig gerummst, wie der Wind da stand, schreibt keiner.

Eine Nordostwindlage wäre jetzt eine Katastrophe, bei den Werten vom Dienstag bekomme ich nasse Hände.

Wir können jetzt nur noch hoffen, dass falls es knallt, es nicht ausgerechnet den Fallout Richtung Tokio trägt, denn Regen bedeutet, dass das Zeug runterkommt und das auch noch auf der Fluchtroute nach Süden...


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tiefseewesen3.674 Beiträge