weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Orgonenergie

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Natur, Energie, Pflanzen, Orgon, Willhelm Reich, Cloudbuster
Unu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orgonenergie

28.07.2011 um 16:27
Der erste Kritiker des Konzepts vom Orgon, Albert Einstein, war nicht von sich aus interessiert. Reich bat ihn am 30. Dezember 1940 brieflich um eine Unterredung „in einer wissenschaftlich schwierigen und drängenden Angelegenheit.“ Das daraufhin vereinbarte Treffen am 13. Januar 1941 führte dazu, dass Einstein sich von Reich einen Orgonakkumulator zustellen ließ, um selbst an ihm Reichs Behauptungen zu überprüfen. Das Subjektive der Lichterscheinungen ließ Einstein außer Acht, um sich „ganz auf das Temperaturphänomen“ (eine konstant höhere Temperatur im Innern des Orgonakkumulators bei Fehlen einer Wärmequelle) zu konzentrieren. Einstein bestätigte tatsächlich die Reichschen Vorhersagen, deutete sie aber physikalisch konventionell, das heißt ohne Zuhilfenahme der Orgonhypothese. Er teilte dies Reich brieflich am 7. Februar 1941 mit und schloss mit den Worten: „Ich hoffe, dass dies ihre Skepsis entwickeln wird, dass Sie sich nicht durch eine an sich verständliche Illusion trügen lassen.“
Wikipedia: Orgon#Kritik


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orgonenergie

28.07.2011 um 17:21
@froschilein84
froschilein84 schrieb:Das zum Thema ich hab keine Ahnung ;)
Das hab ich doch schon vorher geglaubt, dazu hätte es deiner Ausführungen gar nicht mehr bedurft.^^
froschilein84 schrieb:Durch die ständige Mikrowellenstrahlungsbelastung, Radiowellen, sowie Chemtrails werden die harmonischen Strukturen der Molekühle bzw. deren Cluster kaputt gemacht.
Wie genau?
Welche Wellenlängen versuchen welche Schäden?
Expositionsdauer?
froschilein84 schrieb:Da sich Wolken bekanntlich aus Wassermolekühlen zuzsammensetzen sind auch diese von der Strahlung stark betroffen
Ich dachte aus Wassertröpfchen und Eiskristallen.
froschilein84 schrieb:Die Wasserstoffbrückenbindung wird duch die Strahlung stark beeinträchtigt, was sich an den Wolken genauso erkennen läßt wie auch z.B. auch im menschlichen Blut per Dunkelfeldmikroskopie.
Welche Wasserstoffbrückenbildungen im menschlichen Blut meinst du und wie werden sie geschädigt?
Welches Krankheitsbild resultiert daraus?
Hast du mal eine Aufnahme von der Dunkelfeldmikroskopie der gestörten Wasserstoffbrückenbindung?
froschilein84 schrieb:Der Cloudbuster bewirkt, stagnierende Prozesse in der Natur wieder voran zu treiben und eben das natürliche Gleichgewicht in Gang zu setzen.
Was ist denn ein Cloudbuster, so etwas ähnliche wie ein Ghostbuster?

Von den verlinkten Jokes fand ich am besten das Rotorgon aus der alten Konservendose. Das war wirklich klasse. :D


melden

Orgonenergie

28.07.2011 um 17:26
froschilein84 schrieb:Man kann natürlich auch eine Kirlian Fotographie machen, da sind auch die Energien teilweise Sichtbar.
ja auch damit kann man scheinbar elektrosmog aufspüren.


melden

Orgonenergie

28.07.2011 um 17:27
also ich hab das in den videos jetzt mal ausprobiert, bis jetzt spüre ich keine veränderung.


melden

Orgonenergie

28.07.2011 um 17:47
wie gesagt ich hab da mal am rande das ein oder andere kapitel drüber gelesen aber für mich war herr reich entweder ziemlich wirr in der kanzel oder uns allen viel zu weit voraus.
kannte ihn zwar nicht persönlich aber vermutlich aber trifft doch ersteres eher zu.

das einizge was mir leid tut ist das der kerl mehrmals in seinem leben opfer der in meinen augen ziemlich altmodischen bücherverbrennung geworden ist.
sowas stößt mir immer bitter auf, aber im großen und ganzen kann ich mit diesem orgon / vril / aether / chi zeugs nicht viel anfangen.
da ist wohl auch der glaube daran schier unabdingbar damit das funzt..


melden

Orgonenergie

28.07.2011 um 18:25
Ich sag mal so, wenn es jemanden was bringt soll er es machen. Ob es jetzt wirklich was bringt oder nur Einbildung ist, ist dann auch egal. Aber mann soll es nicht als wissenschaftliche Tatsache darstellen sowie es meiner Meinung nach @froschilein84 macht. Zumindest versucht er es. Ob er versteht was er schreibt sei dahingestellt. Hinschreiben kann man viel.

Übrigens, interessantes Video (zum Glück war ich da nicht live dabei). Jetzt weiß ich wenigstens das ihr für die Trockenheit und die wenigen Gewitter bei mir heuer verandtwortlich seit. :) Zahlt ihr eigentlich auch den Schaden der dadurch entstanden ist?


melden

Orgonenergie

28.07.2011 um 18:53
froschilein84 schrieb:Durch die ständige Mikrowellenstrahlungsbelastung, Radiowellen, sowie Chemtrails werden die harmonischen Strukturen der Molekühle bzw. deren Cluster kaputt gemacht. Da sich Wolken bekanntlich aus Wassermolekühlen zuzsammensetzen sind auch diese von der Strahlung stark betroffen. Die Wasserstoffbrückenbindung wird duch die Strahlung stark beeinträchtigt, was sich an den Wolken genauso erkennen läßt wie auch z.B. auch im menschlichen Blut per Dunkelfeldmikroskopie.
Der Cloudbuster bewirkt, stagnierende Prozesse in der Natur wieder voran zu treiben und eben das natürliche Gleichgewicht in Gang zu setzen.
Na dann muß ich ja wohl auch so einen Cloudbuster haben.

Dieses unharmonische Dihydrogenmonoxid über mir stört mich wirklich sehr in den letzten Wochen.


melden

Orgonenergie

28.07.2011 um 19:33
Bin kein Mann meine lieben, man siehe mein Profil. ;)))


melden

Orgonenergie

29.07.2011 um 00:07
und in wieweit ist das für das thema von belang?
von mir aus könntest du nen frosch mit internetzugang sein.. das bleibt trotzdem alles unbewiesenes fantasyzeugs.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Orgonenergie

29.07.2011 um 08:09
@froschilein84
Beantwortest du meine Fragen noch, oder hast du bereits das Handtuch geworfen?


melden

Orgonenergie

29.07.2011 um 15:11
Warum ist der Thread nicht im Verschwörungs-bereich?


melden
Anzeige

Orgonenergie

29.07.2011 um 17:32
froschilein84 schrieb:Durch die ständige Mikrowellenstrahlungsbelastung, Radiowellen, sowie Chemtrails werden die harmonischen Strukturen der Molekühle bzw. deren Cluster kaputt gemacht.
Äh, ne.
Dann würden wir alle sterben, sofort.
froschilein84 schrieb: Da sich Wolken bekanntlich aus Wassermolekühlen zuzsammensetzen sind auch diese von der Strahlung stark betroffen. Die Wasserstoffbrückenbindung wird duch die Strahlung stark beeinträchtigt, was sich an den Wolken genauso erkennen läßt wie auch z.B. auch im menschlichen Blut per Dunkelfeldmikroskopie.
Und wie soll sich das auswirken? Verdampfen die auf einmal alle?
Und die H-Brücken im Blut werden nicht beeinträchtigt, sonst würde es verdampfen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden